Günstige SmartWatch für Strava und Basisfunktionen (TicWatch E)

Dabei seit
26. Juni 2020
Punkte Reaktionen
23
Ort
Hamburg
Moin.

Ich suche eine SmartWatch, die ich auch im Alltag als Uhr tragen kann. Also kein Radcomputer.

Ich möchte beim fahren
1. GPS tracken können und im Anschluss oder live bei strava hochladen. Ob über die Uhr, das Telefon oder einen Computer ist mir egal.
2. Navigieren können. Mindestens mit Google Maps am besten mit eigenen Routen per GPS im Gelände. Also zum Beispiel von Freunden eine neue Route zeigen lassen, aufzeichnen und auch noch später, wenn alles anders aussieht wieder fahren können. Ideal wären natürlich am PC geplante Routen
3. Mindestens 4 Stunden GPS tracken / navigieren können. Nicht, dass mir mitten im Wald der Saft ausgeht.

Alltagsfunktionen, die die Uhr bieten muss:
1. Benachrichtigungen vom Smartphone anzeigen. Wer ruft an / schreibt. WhatsApp Pflicht! Super wäre natürlich, wenn man per uhr antworten könnte (kurz OK schreiben oder zumindest den Anruf annehmen, sagen, dass man gerade biken ist und später zurück ruft
2. Die Uhrzeit anzeigen. Und zwar den ganzen Tag. Wie beim biken, will ich auch nicht, dass mir im Alltag der Saft ausgeht. Täglich zu laden ist aber ok

Die Uhr soll nicht ohne Telefon betrieben werden. Standalone navigation/gps muss also nicht sein. Achso. Und die günstigste Uhr, die diese Anforderungen erfüllt, reicht vollkommen aus.

Bisher habe ich die TicWatch E (bei Amazon derzeit 80€) im Auge, aber vielleicht hat ja jemand Erfahrungen zu dem oder anderen Produkten. Lohnt sich das Upgrade zur E2 für einen anderen Prozessor? Schwimmen will ich ja nicht mit der uhr


--------------------------------------
Lösung

Ich habe mir jetzt die TicWatch E geholt. Die Tutorials zur Navigation mit Bip habe ich gesehen und dagegen entschieden. Ich möchte den Track auf der Uhr sehen.

Die Ticwatch E efüllt meine Anforderungen ausreichend. Und Ausreichend wäre auch die Schulnote, die ich hier vergeben würde. 4,0. Bestanden. Meine Mindestanforderungen werden erfüllt. Mehr aber auch nicht. Für genau mein Anforderungsprofil würde ich die Uhr für 80€ wieder kaufen. Wenn ich für geringen Mehrpreis eine längere Akkulaufzeit haben könnte, würde ich eher die nehmen (+100%h ~+50%€).

Akkulaufzeit scheint mager. Ob diese reicht, wird sich im alltagsbetrieb zeigen.

UPDATE: Nach 12 Stunden Betrieb, wovon 3:30 Strava Tracking aktiv war, ist die Uhr jetzt bei 10% Restladung angekommen. Für einen Tag MIT Sporteinsatz reicht der Akku nicht aus. Ich denke, dass ENTWEDER ein ganzer Tag im Normalbetrieb ODER Eine lange sportliche Aktivität gehen. Der Akkuverbrauch war durch Deaktivierung vieler Funktionen bereits reduziert. (Helligkeit 2/10, Wake on tilt aus, Gesten aus, Wake on touch aus, Vibrationsalarm bei Benachrichtigungen und Klingelton bei Anruf AN, Schrittzähler AN).

Nach 30 minuten laden war die Uhr aber schon wieder auf über 60% Akkuladung.

Update 2:
Im Alltagsbetrieb erreiche ich durch die Deaktivierung aller Komfortfunktionen außer der Anzeige von Nachrichten und Vibration ziemlich genau 48 Stunden Akkulaufzeit.

Basisfunktionen gehen.
Benachrichtigungen werden angezeigt.
EDIT: Anrufe KÖNNEN nach aktivieren der Blutooth Audio Funktion auf der Uhr per Lautsprecher über die Uhr angenommen, getätigt und geführt werden. Siehe hierzu Update 3 unten.
Auf nachrichten kann geantwortet werden (Whats App und SMS)
Nachrichten können über die Kontakt app gesendet werden. Bei WhatsAPp habe ich aber irgendeinen Berechtigungsfehler zwischen Uhr und Handy... aber egal antworten geht und das ist, was ich beim biken brauche

Tracking über Strava App auf der Uhr
Navigation über Locus Map auf Handy (Haupt App, Uhr Verbindungsapp und App auf Uhr) Strava Tracks aus meiner Historie wandle ich über die App Strava to GPX um und importiere sie dann in locus Map. Alles am Telefon. So kann ich Touren, die ich irgendwo mal hinterher gefahren bin wieder ausbuddeln und nachfahren.

Bikemap soll wohl auch gehen, schafft es aber in meinem Fall nicht, die route an die uhr zu senden.
Kmoot zeigt wie die Bip nur Abbiegepfeile und entfernungen.

Update 3:
Anrufe können doch über die Uhr geführt werden. Entweder kam das per Update oder, was ich vermute, war ich vorher zu blöd, es zu finden. Statt "telefon suchen" habe ich ausversehen auf "Telefon" getippt. Und dann aus Interesse einfach mal einen Anruf über das Kontaktmenü der Uhr gestartet (bisher habe ich nur ausprobiert, Anrufe mit der Uhr anzunehmen, weil der Test in dieser Richtung einfacher "zu bedienen" war). An der Stelle hat mich die Uhr gefragt, ob ich die Blutooth Audio Funktion oder so ähnlich aktivieren möchte, um Telefonate über die Uhr zu führen... Kurz bestätigt und jetzt funktionieren Anrufe über die Uhr wunderbar. Einziges Manko ist natürlich, dass die Anrufe per Lautsprecher geführt werden müssen, weil die Uhr keine Ohr- und Sprechmuschel hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
72
Ort
Gladbeck
Die BIP kann doch nicht navigieren?

Kann doch nichtmal die Stratos (gescheit).
Die Stratos zeigt einen beliebigen gpx Track ohne Karte an. Man kann zoomen und der live drehenden Karte folgen, das geht schon. Wenn man nur einer Linie folgen möchte reicht das. Man kann auch Fremdapps installieren, z.b. Laufen auch einige Navi Apps. Die fressen dann aber viel Akkulaufzeit und machen nicht wirklich Spaß auf dem kleinen Display. Da macht das Linien folgen mehr Sinn. Parallel aufzeichnen geht natürlich auch.
Grüße Frank
 
Dabei seit
14. Januar 2004
Punkte Reaktionen
121
Ort
Rauenberg
Die BIP kann doch nicht navigieren?

Kann doch nichtmal die Stratos (gescheit).
Kommt drauf an, was man unter "Navigieren können" versteht.

Wenn auf dem gekoppelten Handy die Navigation läuft, können mit der App "Mi Band Maps" die Navigations-Anweisungen auf die Amazfit Bip übertragen und dort genutzt werden.

Ich probiere gleich auch mal aus, ob ich evt sogar Locus Maps zur Navigation nutzen kann und dessen Navi-Anweisungen auf der Uhr nutzen kann...

Nicht, das ich das so machen möchte, ich habe dazu das Handy auf dem Vorbau, aber cool wäre schon.
 
Dabei seit
13. Juli 2016
Punkte Reaktionen
346
Stellt sich immer die Frage was günstig ist. Ich habe ein mittelklasse Modell von Garmin die forerunner 245. Bin sehr zufrieden damit. GPS ist genau Akkulaufzeit passt auch.
Viele haben sich neulich bei den Serverproblemen extrem aufgeregt. Die Uhr hat aber genug Speicher um etliche Touren zwischenzuspeichern. Und man kann am PC auch direkt zu Strava importieren falls Garmin doch mal nicht funktionieren sollte.
 
Dabei seit
14. Januar 2004
Punkte Reaktionen
121
Ort
Rauenberg
Die BIP kann doch nicht navigieren?

Kann doch nichtmal die Stratos (gescheit).
Kommt drauf an, was man unter "Navigieren können" versteht.

Wenn auf dem gekoppelten Handy die Navigation läuft, können mit der App "Mi Band Maps" die Navigations-Anweisungen auf die Amazfit Bip übertragen und dort genutzt werden.

Ich probiere gleich auch mal aus, ob ich evt sogar Locus Maps zur Navigation nutzen kann und dessen Navi-Anweisungen auf der Uhr nutzen kann...

Nicht, das ich das so machen möchte, ich habe dazu das Handy auf dem Vorbau, aber cool wäre schon.

Also, das Experiment "Navigation mit der Amazfit Bip" würde ich als vorerst gescheitert bezeichnen, aus folgenden Gründen:
  • Die Navigations-Anweisungen können nur von GoogleMaps übertragen werden und GoogleMaps ist sowohl fürs MTBiken, als auch fürs Wandern ungeeignet
  • Für die Anzeige der Navigations-Anweisungen ist einerseits die MiFit App erforderlich, die eine neue Firmware (aktuell 1.1.6.48) auf der Uhr installieren möchte
  • Mit der auf meiner Uhr installierten Firmware, mit der die Uhr problemlos und ohne Abbrechen aufzeichnet, funktioniert die Anzeige der Navigations-Anweisungen nicht
  • Ich habe dann die neueste Firmware 1.1.6.48 auf meiner Uhr installiert
  • Auch bei der neuesten Firmware für die Uhr ist leider nach 30min die Aufzeichnung abgebrochen und spurlos verschwunden
Ich mach jetzt die alte FW wieder auf meine Uhr. Vielleicht versuche ich dann noch, den Entwickler der Mi Band Maps App zu erreichen und vielleicht kann er seine App auf mit der alten FW auf der Uhr zum Laufen bringen und neben GoogleMaps auch bspw Locus Maps unterstützen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Juni 2020
Punkte Reaktionen
23
Ort
Hamburg
@Bernie_HD Ja. Gerne.

Ich habe mir jetzt die TicWatch E geholt. Die Tutorials zur Navigation mit Bip habe ich gesehen und dagegen entschieden. Ich möchte den Track auf der Uhr sehen.

Akkulaufzeit scheint mager. Ob diese reicht, wird sich im alltagsbetrieb zeigen.

UPDATE: Nach 12 Stunden Betrieb, wovon 3:30 Strava Tracking aktiv war, ist die Uhr jetzt bei 10% Restladung angekommen. Für einen Tag MIT Sporteinsatz reicht der Akku nicht aus. Ich denke, dass ENTWEDER ein ganzer Tag im Normalbetrieb ODER Eine lange sportliche Aktivität gehen. Der Akkuverbrauch war durch Deaktivierung vieler Funktionen bereits reduziert. (Helligkeit 2/10, Wake on tilt aus, Gesten aus, Wake on touch aus, Vibrationsalarm bei Benachrichtigungen und Klingelton bei Anruf AN, Schrittzähler AN).

Basisfunktionen gehen.
Benachrichtigungen werden angezeigt.
Anrufe werden angezeigt und können angenommen aber nur mit dem Telefon geführt werden.... Quatsch
Auf nachrichten kann geantwortet werden (Whats App und SMS)
Nachrichten können über die Kontakt app gesendet werden. Bei WhatsAPp habe ich aber irgendeinen Berechtigungsfehler zwischen Uhr und Handy... aber egal antworten geht und das ist, was ich beim biken brauche

Tracking über Strava App auf der Uhr
Navigation über Locus Map auf Handy (Haupt App, Uhr Verbindungsapp und App auf Uhr) Strava Tracks aus meiner Historie wandle ich über die App Strava to GPX um und importiere sie dann in locus Map. Alles am Telefon. So kann ich Touren, die ich irgendwo mal hinterher gefahren bin wieder ausbuddeln und nachfahren.

Bikemap soll wohl auch gehen, schafft es aber in meinem Fall nicht, die route an die uhr zu senden.
Kmoot zeigt wie die Bip nur Abbiegepfeile und entfernungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Juni 2020
Punkte Reaktionen
23
Ort
Hamburg
Genau. Ich kopple die verlinkte Uhr TicWatch E mit meinem aktuellen Android Telefon. Mittels der telefon App "Wear OS" über Bluetooth.

Dann erkennen einige Apps, dass eine Uhr verbunden ist und geben einem Optionen für diesen zweiten Bildschirm / erweiterten Sensoren. Die Darstellung erfolgt in der Regel allerdings auf Grund der geringen Displaygröße und Rechenleistung stark eingeschränkt.

Die zusätzlich zur Offroad (GPX) navigation verwendeten Apps sind:
Locus Maps Free
Locus Maps Watch (Telefon)
Locus Maps Watch (Uhr)

UPDATE: Nach 12 Stunden Betrieb, wovon 3:30 Strava Tracking aktiv war, ist die Uhr jetzt bei 10% Restladung angekommen. Für einen Tag MIT Sporteinsatz reicht der Akku nicht aus. Ich denke, dass ENTWEDER ein ganzer Tag im Normalbetrieb ODER Eine lange sportliche Aktivität gehen. Der Akkuverbrauch war durch deaktivierung vieler Funktionen bereist reduziert. (Helligkeit 2/10, Wake on tilt aus, Gesten aus, Wake on touch aus, Vibrationsalarm bei Benachrichtigungen und Klingelton bei Anruf AN, Schrittzähler AN).

Theoretisch bietet Google Maps wohl die beste navigation, allerdings nur entlang der normalen Navi Routen.

Das ganze sollte (ggf. Mit anderen und/oder kostenpflichtigen Apps) eigentlich auch mit aktuellem IPhone gehen, kann ich aber leider nicht testen.

Beispiel Google Maps
 

Anhänge

  • Screenshot_20200915-135827.jpg
    Screenshot_20200915-135827.jpg
    138,4 KB · Aufrufe: 21
  • IMG_20200915_135843.jpg
    IMG_20200915_135843.jpg
    210,3 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Juni 2001
Punkte Reaktionen
69
Ort
Frankfurt
Genau. Ich kopple die verlinkte Uhr TicWatch E mit meinem aktuellen Android Telefon. Mittels der telefon App "Wear OS" über Bluetooth.

UPDATE: Nach 12 Stunden Betrieb, wovon 3:30 Strava Tracking aktiv war, ist die Uhr jetzt bei 10% Restladung angekommen. Für einen Tag MIT Sporteinsatz reicht der Akku nicht aus. Ich denke, dass ENTWEDER ein ganzer Tag im Normalbetrieb ODER Eine lange sportliche Aktivität gehen. Der Akkuverbrauch war durch deaktivierung vieler Funktionen bereist reduziert. (Helligkeit 2/10, Wake on tilt aus, Gesten aus, Wake on touch aus, Vibrationsalarm bei Benachrichtigungen und Klingelton bei Anruf AN, Schrittzähler AN).

Das mit dem Akkuverbrauch kann ich leider nur bestätigen. Habe auch eine Ticwatch E, die aber mittlerweile aufgrund der schwachen Laufzeit eher selten verwendet wird. Je nach Verwendung ist mitunter bereits am späten Nachmittag der Akkustand schon soweit dezimiert, dass man ohne Nachzuladen nicht über den ganzen Tag kommt. Wenn man die Uhr nur als Uhr verwendet, dann sind mitunter auch mal 2 Tage Laufzeit drinnen, dann muss man aber die Smartwatch-Funktionen auf ein Minimum herunterfahren (und nutzt dann streng genommen keine Smartwatch mehr 8-)) .
Bin dann doch wieder bei meiner Fenix 5 gelandet, die in Sachen Laufzeit für mich den besten Kompromiss darstellt (Laufzeit unter normalen Bedingungen > 5 Tage, wobei natürlich auch bei der Fenix die Verwendung des GPS merklich an der Akkuleistung zerrt, dann sind natürlich auch keine 5 Tage Laufzeit drinnen, wenn man eine größere Tour zwischendrinnen macht).

Mein Fazit: derzeit ist Android (Wear OS) für den sportlichen Einsatz (inkl. Outdoor-Aktivitäten) für mich immer noch keine echte Alternative. Suunto versucht ja gerade mit allen Tricks, die Laufzeit unter Android zu optimieren (https://www.dcrainmaker.com/2020/09/suunto-7-and-new-routes-features-hands-on-details-explainer.html), aber letztlich wird wohl ein neuer stromsparender Prozessor-Type samt neuer OS Wear Version nötig sein, um wirklich große Verbesserungen hinsichtlich der Laufzeit zu erzielen.
 
Dabei seit
30. Juni 2001
Punkte Reaktionen
69
Ort
Frankfurt
Mein Fazit: derzeit ist Android (Wear OS) für den sportlichen Einsatz (inkl. Outdoor-Aktivitäten) für mich immer noch keine echte Alternative. Suunto versucht ja gerade mit allen Tricks, die Laufzeit unter Android zu optimieren (https://www.dcrainmaker.com/2020/09/suunto-7-and-new-routes-features-hands-on-details-explainer.html), aber letztlich wird wohl ein neuer stromsparender Prozessor-Type samt neuer OS Wear Version nötig sein, um wirklich große Verbesserungen hinsichtlich der Laufzeit zu erzielen.

Nachtrag bzgl. Laufzeit-Tweaks unter aktuellem Wear OS.

Hier ein interessanter Bericht (mangels Gerät kann ich das nicht wirklich einschätzen, aber ich denke, die Ausführungen dürften recht objektiv sein und decken sich mit meinen Erfahrungen mit bestimmten OS Wear Smartwatches). Man kann dem entnehmen, dass Suunto wirklich sehr tief in die Trickkiste greift:

 
Dabei seit
14. Januar 2004
Punkte Reaktionen
121
Ort
Rauenberg
Also, das Experiment "Navigation mit der Amazfit Bip" würde ich als vorerst gescheitert bezeichnen, aus folgenden Gründen:
  • Die Navigations-Anweisungen können nur von GoogleMaps übertragen werden und GoogleMaps ist sowohl fürs MTBiken, als auch fürs Wandern ungeeignet
  • Für die Anzeige der Navigations-Anweisungen ist einerseits die MiFit App erforderlich, die eine neue Firmware (aktuell 1.1.6.48) auf der Uhr installieren möchte
  • Mit der auf meiner Uhr installierten Firmware, mit der die Uhr problemlos und ohne Abbrechen aufzeichnet, funktioniert die Anzeige der Navigations-Anweisungen nicht
  • Ich habe dann die neueste Firmware 1.1.6.48 auf meiner Uhr installiert
  • Auch bei der neuesten Firmware für die Uhr ist leider nach 30min die Aufzeichnung abgebrochen und spurlos verschwunden
Ich mach jetzt die alte FW wieder auf meine Uhr. Vielleicht versuche ich dann noch, den Entwickler der Mi Band Maps App zu erreichen und vielleicht kann er seine App auf mit der alten FW auf der Uhr zum Laufen bringen und neben GoogleMaps auch bspw Locus Maps unterstützen.

Hallo zusammen,

mir hat das ganze Thema "Navigation mit Hilfe der Amazfit Bip" ja keine Ruhe gelassen und heute kann ich erfolgreichen Vollzug melden.

Zunächst hatte ich etwas Email-Austausch mit dem Entwickler der App "Mi Band Maps". Die App erlaubt es, die Navigationsanweisungen von Google Maps auf der Amazfit Bip anzuzeigen. Nach einigem hin und her ist es mir gelungen, die App "Mi Band Maps" ohne die originale "Mi Fit-App" und anstelle dessen mit der App "Notify for Amazfit" (früher Notify & Fitness) einzurichten und zu nutzen.

Als das dann funktionierte blieben immer noch die folgenden Probleme:
  • GMaps ist für die Navigation beim Biken (und Wandern) völlig ungeeignet, da schon die meisten relevanten Wege auf GMaps fehlen
  • Selbst im Ort sind die Anweisungen einigermaßen unbrauchbar

Über den Kontakt zum Entwickler von "Mi Band Maps" habe ich nun gelernt, dass die App eben nicht nur Meldungen von GMaps an die Amazfit Bip senden kann, sondern im Prinzip von beliebigen Apps.

Der obige Absatz ist insofern falsch, als die App "Mi Band Maps" für das Anzeigen der Navigations-Anweisungen von Locus Map gar nicht erforderlich ist. Die App "Notify for Amazfit" alleine reicht völlig aus!

Heute habe ich das Senden und Anzeigen der Navigationshinweise von Locus Map über Notify for Amazfit auf der Amazfit Bip eingerichtet und es funktioniert erstaunlich gut!

Also halte ich die Amazfit Bip für eine unschlagbar günstige Alternative (gibt es aktuell für unter EUR 40,- bei Amazon.

Ich mache noch im Amazfit Thread eine Beschreibung, wie das ganze funktioniert und verlinke dann später von hier aus auf dne noch zu erstellenden Beitrag. Außerdem platziere ich auch im Locus Map Thema ienen Link auf die noch zu erstellende Beschreibung.

Bin wieder mal begeistert von diesem kleinen aber geilen Stück chinesischer Ingenieurskunst: Amazfit Bip!

Edit: hier habe ich nun beschrieben, was ich wie eingerichtet habe, um die Navigationsanweisungen von Locus Map auf der Amazfit Bip anzuzeigen und zu nutzen. Freue mich über Eure Rückmeldungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben