Günstigste Möglichkeit für mehr Speed

Dabei seit
8. Juni 2010
Punkte Reaktionen
2
Servus,

ich bin aktuell an meinem Rad mit 38T auf 11-32 (11 Fach) unterwegs, und habe manchmal das Gefühl, dass ich noch 1-2 Gänge mehr brauchen könnte.

Da dies aber hauptsächlich bergab, bzw. wenn ich wirklich gerade Straßen habe vor kommt, und ich jetzt kein Leistungssportler bin, sondern dies mein Rad betrifft, mit dem ich auch jeden Tag zur Arbeit pendel, möchte ich da jetzt nicht gleich hunderte von Euro hinein stecken.

Was wäre denn da die günstigste Lösung für mein "Problem"?

Ich danke Euch schon einmal im Voraus für Eure Antworten.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.479
Ort
Köln
Am günstigsten wäre eine höhere Trittfrequenz als 70 U/min. Dann könntest du ca. 40 km/h dauerhaft erreichen und wärst auf der Ebene schon nahe am Leistungssportler.

Ansonsten wäre es sinnvoll anzugeben, was das überhaupt für eine Kurbel ist. Bei modernen 1fach Kurbeln ist spätesten bei 40 Zähnen Schluss.
 

Bener

Premium Tester
Dabei seit
6. Juni 2004
Punkte Reaktionen
23.191
Ort
Hemsbach
Bike der Woche
Bike der Woche
Am günstigsten wäre eine höhere Trittfrequenz als 70 U/min. Dann könntest du ca. 40 km/h dauerhaft erreichen und wärst auf der Ebene schon nahe am Leistungssportler.

Ansonsten wäre es sinnvoll anzugeben, was das überhaupt für eine Kurbel ist. Bei modernen 1fach Kurbeln ist spätesten bei 40 Zähnen Schluss.
This!!

In der Ebene trete ich zwischen 95 und 105...

Hol Dir nen günstigen Sensor, klopp den an die Kurbel, mitm Handy koppeln und Wert anzeigen lassen und auf Frequenz trainieren!
 

darkJST

Fahrschulanfänger
Dabei seit
27. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
7.067
Ort
Dresden
Andere Kassette mit 10 oder 9 Zähnen am Kleinsten montieren. Zugegeben nicht unbedingt das allergünstigste.
 
Zuletzt bearbeitet:

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.025
Ort
Allgäu
Und das erhöht jetzt inwieweit meine Geschwindigkeit? Oder wolltest du einfach nur einen dummen Kommentar abgeben?
Um ehrlich zu sein Letzteres. Aber echt, wenn du früher losfahren würdest bräuchtest du nicht so schnell zu fahren um rechtzeitig beim Malochen zu sein. Vielleicht auch früher aufstehen und womöglich eher in die Heia hüpfen. Ausgeschlafen bist du dann sehr wahrscheinlich den ganzen Tag über schneller. Scheinst ja allgemein gesehen nicht gerade ein Schnelldenker zu sein.
 

darkJST

Fahrschulanfänger
Dabei seit
27. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
7.067
Ort
Dresden
War Hammerschmidt schon? Gibt auch so Getriebenaben wo außerdem noch normale Kassetten drauf passen:troll:
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte Reaktionen
2.395
Ort
Saarland
Laufrad umrüsten das du ne Sram Kassette fahren kannst, also ein 10er Ritzel hast als kleines.....nicht günstig.
Denke Kettenblatt wenn was passendes verfügbar wäre das günstiges.
 

darkJST

Fahrschulanfänger
Dabei seit
27. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
7.067
Ort
Dresden
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
175
Am günstigsten wäre eine höhere Trittfrequenz als 70 U/min. Dann könntest du ca. 40 km/h dauerhaft erreichen und wärst auf der Ebene schon nahe am Leistungssportler.

Ansonsten wäre es sinnvoll anzugeben, was das überhaupt für eine Kurbel ist. Bei modernen 1fach Kurbeln ist spätesten bei 40 Zähnen Schluss.
GRX bietet 42 Zähne.

Aber 40km/h allein dauerhaft in der Ebene, und dann kommt man nahe an Leistungssport? Ja ist klar, wird Zeit das es wieder richtige Rennen gibt, ich will sehen solche Leute mit riesigem Vorsprung gewinnen.
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.344
Ort
Dietzenbach
Ja ist klar, wird Zeit das es wieder richtige Rennen gibt, ich will sehen solche Leute mit riesigem Vorsprung gewinnen.
Ettliche Tour-de-France-Fahrer kommen aus dem MTB-Sport, einer davon, Mathieu van der Poel, hat dieses Mal sogar die Tour nach der 7. Etappe abgebrochen, wovon er 6 das Gelbe Trikot und ein schickes gelbes Canyon-Rennrad für um die 10.000 Euro fuhr, um in Japan bei Olympia mit dem MTB mit zu machen.
 
Oben