Gute Gabel für altes Hardtail

Dabei seit
24. März 2005
Punkte Reaktionen
2
Ort
Dortmund
Hallo, ich suche eine brauchbare Gabel für mein altes Garry Fisher Tasajara Hardtail.

Das Teil ist sicher 15 Jahre alt. Aber zwischenzeitlich mit xt Komponenten up to Date gehalten worden.
Ich hab mir jetzt mal nach langer Zeit ein neues Bike gegönnt und das alte meinem 12 jährigen Sohn überlassen. Allerdings habe ich die Gabel nicht sonderlich gepflegt. Diese federt leider nur noch an statt zu dämpfen.
Deswegen suche ich jetzt einen schöne bezahlbare Gabel in 26 Zoll, damit ich ihn auch mal Guten Gewissens in den Wald oder auf den Trail lassen kann. Preißvorstellung wäre so im Bereich von 150 Euro.
Gerne auch gebraucht, wenn die Qualität stimmt. Da das Rad als Alltagsrad und für die Schule gebraucht wird, muss jetzt nicht die letzte HighEnd Komponente her, sondern etwas praktisches, das auch mal im Gelände oder in bikepark funktioniert.

Schon mal danke für Vorschläge :)
 
Dabei seit
10. Mai 2016
Punkte Reaktionen
38
Ich habe für meine Kinder eine gebrauchte Rock Shox SID und eine gebrauchte REBA gekauft. Absolut Top in der Gewichtsklasse und meist günstig zu bekommen (beide hier im Bikemarkt für jeweils rund 100,- gekauft)
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.570
Ort
Wien
Da es für Deinen 12jährigen Sohn ist, würd ich an Deiner Stelle 40,- € drauflegen und die Recon Gabel nehmen.
Ist auf jeden Fall besser
Ich habe für meine Kinder eine gebrauchte Rock Shox SID und eine gebrauchte REBA gekauft. Absolut Top in der Gewichtsklasse und meist günstig zu bekommen (beide hier im Bikemarkt für jeweils rund 100,- gekauft)
Ich habe bei Ebay , Bikemarkt usw. geschaut . Vor allem da er Cantisockeln braucht ist nichts zu finden .
Und meine R7 im Kasten ist wie flüssiges Gold . Unter 200.- geb ich die halt nicht aus der Hand . Und ist m.M. für einen leichtgewichtigen Jungen auch nicht das richtige da sie eine Negativstahlfeder hat und dadurch einen Mindestdruck in der Positivkammer braucht um zu funktionieren .
 
Dabei seit
5. April 2018
Punkte Reaktionen
101
Ort
Braunschweig
Habe mir dieses Jahr die Manitou Markhor 26" 100mm geholt. Kann ich nur empfehlen. Für 180€ neu hatte ich aber auch ein gutes Angebot gefunden.
Hat das Fisher denn Scheiben oder V?
 
Dabei seit
24. März 2005
Punkte Reaktionen
2
Ort
Dortmund
Das Teil hat noch v brakes.
Ja bestimmt fehlt an der Gabel Öl. Aber die Dichtungen dürften auch durch sein und da lohnt sich mmn keine Wartung. Und selbst trau ich an die Gabel nich ran.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.570
Ort
Wien
Gute Gabeln gibt's aber nur noch mit Gebrauchtkauf + Wartung.
So ist es . Und da kannst gleich die alte Gabel warten . Oder mehr Geld in die Hand nehmen . Mantou R7 gibt es hin u. wieder in 26" u. Cantisockeln . Oder auch RST First . Aber für den Jungen würde ich die Rockshoks von oben u. die weichste Feder dazu nehmen .
 
Dabei seit
24. März 2005
Punkte Reaktionen
2
Ort
Dortmund
War ja keine Kritik an Euch, sondern Resignation ;)
Mal doof gefragt, ist es möglich Disk Breaks nach zu rüsten?

Bin halt mit mir am kämpfen, ob es sich lohnt da noch was rein zu stecken, oder gleich was gutes neues gebrauchtes zu kaufen.
Wir waren die letzten paar Wochen 2 mal im Bikepark in Willingen.
Und ich komme langsam zu der Überzeugung, dass hier ein paar Investitionen mehr notwendig sind um den kleinen dort sicher fahren zu lassen.

Bin ja Jahre lang gefahren mit dem Ding und hatte nie Probleme auf Trails und so, bin überall durchgekommen.
Aber seit meinem neuen (gebrauchten) rotwild Fully war ich doch schon erschrocken über die Fahreigenschaften im Gelände mit dem alten. Grade was die Bremsleistung angeht wäre ich fast aus der Kurve geflogen, weil ich bis zum Lenker durchdrücken musste, wo ich bei der magura mit einem Finger leicht antippe.

Ich danke euch auf jeden Fall für die Tips.
Werde wohl für ihn nach einem gebrauchten Hardtail mit Luft Feder und Disk breaks gucken.
Denke da sollte ja was brauchbaren für 500 Euro bei rum kommen.

Das alte kann er dann ja so wie es ist für die Schule nehmen.
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.650
Ort
Bad Kreuznach
Werde wohl für ihn nach einem gebrauchten Hardtail mit Luft Feder und Disk breaks gucken.
Denke da sollte ja was brauchbaren für 500 Euro bei rum kommen.
Wär auch mein Vorschlag, sofern Du erkennen kannst, ob da was Gescheites angeboten wird. 26" Bikes sind ja im Prinzip nichts mehr wert, die Besitzer trennen sich aber doch eher ungern zu Billigstpreisen von ihren Schätzchen.
Das Rumbasteln am Altrad geht natürlich auch. Passende Gabel (an die empfohlenen können beide Bremstypen montiert werden), neues Laufrad, größere Scheibe (180 mm oder größer) mit passendem Bremadapter und ne gute Bremse zum Angebotspreis (gibts ständig) Richtung Shimano Deore, SLX o.ä. (ich gehe davon aus, daß Dein Junior noch unter 60 kg wiegt) sollten reichen. Dann kann man hinten auch die Felgenbremse drauf lassen. Die Hauptbremslast ist vorn.
Für hinten muß der Rahmen schone ne Bremsaufnahme für Scheiben haben. Ich vermute, daß die fehlt.
Aber:
1. Das Umbauen kostet einiges an Geld, Zeit und schon etwas Wissen (vor allem wenns ans Bremsleitungskürzen und Entlüften geht, wirds leicht ätzend, wenn mans nicht schon ein paarmal gemacht hat. Eigene leidige Erfahrung trotz guter Anleitungen).
2. Könnte sein, daß Du (aber vor allem der Junior) dann etwas Probleme mit der Stylepolizei bekommen könntet. Die Kombi Scheibe vorn und Felge hinten ist zwar m.E. technisch und funktionell voll ok und sicher, aber selten und entspricht definitiv nicht dem Mainstream.
 
Dabei seit
24. März 2005
Punkte Reaktionen
2
Ort
Dortmund
Mit der style Polizei konntest du recht haben. Allerdings war zumindest mir das schon immer bewusst egal.
Ist schon Wahnsinn, wenn man sieht mit was für Equipment die Leute am bike Park unterwegs sind.
Um so lustiger zu sehen, wenn selbst mein kurzer mit dem alten hobel den ein oder anderen davon auf den einfachen Trails am Hintern klebt.

Zitat von Sonntag: lass die mal vorbei.... Die sind schneller :D
Dann der Blick auf das Rad vom kurzen.....

Aber ich schweife ab. ;)

Aber abgesehen von Style denke ich was gutes gebrauchtes wird wohl günstiger als der neu Aufbau.

Allein Gabel und Laufrader und Bremsen würde ich jetzt mal bei 600euro einnorden.

Da gibt's sicher auch schon ein anständiges gebrauchtes für. Evtl. Sogar mit stylischen disks vorn und hinten :D

Na mal sehen... Er hat ja bald Geburtstag :)
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
608
Ort
Thüringen
Also ich würd mir ne alte marzocchi bomber mxc oder so holen is zwar ne xc gabel aber die gabel is top fahr die selber an meinen retro bike mit orginalen dichtungen made in italy bj 2002 hab ich aufjedenfall schon öfters hier oder bei ebay gesehen 180 € is für so ne gabel nen realistischer preis je nach zustand versteht sich ;) im anhang mal nen bild von meiner damit du weißt von was ich rede
 

Anhänge

  • GT-I9301I077.JPG
    GT-I9301I077.JPG
    744,5 KB · Aufrufe: 22
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
608
Ort
Thüringen
scheibe vorn vbrake hinten hmm stell ich mir optisch echt russisch vor sieht dann auch wie diese fahrräder für 500-600 euro mit hinten guten xt schaltwerk und vorne dann acera alivio oder sowas geiles.
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.650
Ort
Bad Kreuznach
scheibe vorn vbrake hinten hmm stell ich mir optisch echt russisch vor sieht dann auch wie diese fahrräder für 500-600 euro mit hinten guten xt schaltwerk und vorne dann acera alivio oder sowas geiles.
Hab ichs doch geahnt das mit der Stylepolizei.
Aber schon mal daran gedacht, daß vorn Scheibe und hinten V-Brake immer noch ne deutlich bessere Bremswirkung haben könnte als V-Brake an beiden Rädern? So ne Lösung hätte sicherlich viele Tote im MTB-Sport verhindern können in Zeiten, als es noch keine Discs gab (wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten)..
 

RetroRider

Pfadtrampel
Dabei seit
26. September 2005
Punkte Reaktionen
2.025
Hab ich's übersehen oder wurde noch immer keine Einbauhöhe genannt? Wenn der Rahmen für 80mm gedacht ist, dann wahrscheinlich für ne alte 80mm-Gabel, die nicht 20mm sondern eher 35mm tiefer baut als ne heutige 100mm-Gabel.

Bremsenmischung find ich eher umgekehrt sinnvoll: Schwache Disc hinten und starke V-Brake vorne. Weil hinten mehr Dreck und Wasser landet als vorne. Ne schwach übersetzte Disc hat auch den Vorteil daß Schleifprobleme unwahrscheinlicher sind.

Nachtrag: Mißverständlich formuliert, Klarstellung in Beitrag #26
 
Zuletzt bearbeitet:

RetroRider

Pfadtrampel
Dabei seit
26. September 2005
Punkte Reaktionen
2.025
Also ich würd mir ne alte marzocchi bomber mxc oder so holen is zwar ne xc gabel aber die gabel is top fahr die selber an meinen retro bike mit orginalen dichtungen made in italy bj 2002 hab ich aufjedenfall schon öfters hier oder bei ebay gesehen 180 € is für so ne gabel nen realistischer preis je nach zustand versteht sich ;) im anhang mal nen bild von meiner damit du weißt von was ich rede
Die über 100€ gelten aber eher für Gabeln mit HSCV-Dämpfung. Die MXC = MX Comp hat nur SSV. So ne Gabel hab ich auch schon für 30€ bekommen (mit stark gekürztem Schaft und fehlenden Cantisockeln).
Nachtrag: Das abgebildete Modell sieht nach ner reinen Luftgabel ohne Negativkammer aus. Da muss man erstmal ne Stahlfeder reintun weil die sonst wahlweise in der Mitte zu nachgiebig oder oben zu hart ist.
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.650
Ort
Bad Kreuznach
Bremsenmischung find ich eher umgekehrt sinnvoll: Schwache Disc hinten und starke V-Brake vorne.
Das Thema steht zwar wohl generell nicht mehr zur Diskussion für den TE. Aber da auch andere mitlesen: Du solltest ernsthaft mal über Deine Auffassung nachdenken. Klingt, als wärs Du noch nie nen langen steilen Trail bergab gefahren. Da wär mir Bremswirkung - auch gerade bei Nässe - aber 10mal wichtiger als ne saubere Bremse.
 

RetroRider

Pfadtrampel
Dabei seit
26. September 2005
Punkte Reaktionen
2.025
Das Thema steht zwar wohl generell nicht mehr zur Diskussion für den TE. Aber da auch andere mitlesen: Du solltest ernsthaft mal über Deine Auffassung nachdenken. Klingt, als wärs Du noch nie nen langen steilen Trail bergab gefahren. Da wär mir Bremswirkung - auch gerade bei Nässe - aber 10mal wichtiger als ne saubere Bremse.
Die stärkere Bremse vorne zu haben ist gerade in der Abfahrt goldrichtig. Da bin ich mir 100% sicher!
Das Problem ist, daß die Mehrheit keine gute V-Brake kennt, weil serienmäßig haargenau niemals stauchfeste Hüllen und gute Beläge verbaut sind. Das ist schade, aber nicht meine Schuld. :ka:
(Klar: Bei Starkregen geht nur noch Disc mit organischen Belägen. Aber dann würde ich mir die Abfahrt sowieso sparen.)

Nachtrag: ich hatte sowieso an Metallbeläge gedacht, weil die bei "normalem" Wetter besser funktionieren. Die sind dann bei Nässe auch nicht so viel besser als Felgenbremsen. Aber dafür besser als jede Klingel. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben