Guter Bikeladen in Braunschweig? - Wer weiß was...

sumatic

aka Biker-Luchs
Dabei seit
26. Mai 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Fulda
Hallo zusammen!
wollte mal in die Runde fragen wer nen wirklich empfehlenswerten Bikeladen in Braunschweig kennt. Mein Bike hat mal dringend Service nötig und die ein oder andere Reparatur, von daher sollte der Laden ne gute und günstige Werkstatt haben und nicht nur auf den Verkauf eines Neubikes aus sein :D

Bin dankbar für jeden Tipp von euch!
LG
 
Dabei seit
4. Juni 2003
Punkte Reaktionen
156
Ort
Fußballhauptstadt
Hallo zusammen!
wollte mal in die Runde fragen wer nen wirklich empfehlenswerten Bikeladen in Braunschweig kennt. Mein Bike hat mal dringend Service nötig und die ein oder andere Reparatur, von daher sollte der Laden ne gute und günstige Werkstatt haben und nicht nur auf den Verkauf eines Neubikes aus sein :D

Bin dankbar für jeden Tipp von euch!
LG

Radpraxis Welle. Verkauft ja praktisch selber keine Neuteile, deshalb kann er einem auch nichts aufschwatzen, gut ausgebildet und sympathisch. Macht auch Sachen wie Federgabelservice und Metallarbeiten
 
Dabei seit
30. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
0
Der beste Bike Laden in Braunschweig ist Steinkamp Räder nach mass,
Die haben einen super servies und wenn du ein neues brauchst bekommst du es wenn du willst auch nach deinen wünschen.
 
Dabei seit
26. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1
Ort
zu Hause
BS, GF und PE sind für mich gleich gut/schlecht zu erreichen.
Mein Patriotismus zu BS ist genau so ausgeprägt wie zu GF, WOB, Bagdad oder Timbuktu...

Wenn ich ehrlich bin, habe ich in BS bisher auch noch keinen guten Laden gefunden. Auch in GF war ich nicht erfolgreich und bin bzgl. Bikeladen in Peine hängengeblieben.
 
Dabei seit
4. Juni 2003
Punkte Reaktionen
156
Ort
Fußballhauptstadt
BS, GF und PE sind für mich gleich gut/schlecht zu erreichen.
Mein Patriotismus zu BS ist genau so ausgeprägt wie zu GF, WOB, Bagdad oder Timbuktu...

Wenn ich ehrlich bin, habe ich in BS bisher auch noch keinen guten Laden gefunden. Auch in GF war ich nicht erfolgreich und bin bzgl. Bikeladen in Peine hängengeblieben.


Kommt darauf an was man unter gutem Laden versteht. Billige Teile kauft man im Netz und gute Schrauber findet man hier genug. Ist ja keine Rakete so ein Fahrrad.
 

GT-Sassy

Old Member
Dabei seit
29. August 2005
Punkte Reaktionen
216
Ort
Braunschweig
Einen guten Laden macht aber auch die Beratung und die Empfehlung/Suche nach den für den Einsatzzweck günstigsten Teilen aus!
Und wenn dann die Leute auch noch selbst fahren und einen nicht zu bestimmten Marken hindrängen fühle ich mich da sehr gut bedient und kann den Laden ohne Problem auch empfehlen.
 

FlatterAugust

Dysfunktionaler Soziopath
Dabei seit
24. September 2004
Punkte Reaktionen
24.585
Ort
Ostfälischer Bodden
Damit ist die Frage aber nicht beantwortet. Einen Shop oder Mechaniker zu empfehlen ist das Eine, alle anderen als Taugenichtse zu bezeichnen, sollte mindestens gut begründet werden.

Über Welle ist mir noch nichts negatives zu Ohren gekommen. Neuteile besorgt der sicher auch.
 

sumatic

aka Biker-Luchs
Dabei seit
26. Mai 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Fulda
Erst mal danke für die Zahlreichen Antworten!

Also natürlich empfinde ich es, wie viele andere wohl auch, als Vertrauenswürdig wenn die Jungs hinterm Tresen auch selber Biken und keine Theoretiker oder einfach Kaufmänner sind. Und das eine Werkstatt mit jedem Bike klar kommen sollte ist für mich eine selbstverständlichkeit, mein Bike ist ja so gesehen auch nicht von der Stange ;-)

Also über die Radpraxis hab ich jetzt nichts negatives von euch gehört, würde ich jetzt mal als nen guten Tipp sehen. Die Homepage macht auch nen ganz guten Eindruck. Der Tipp in Peine wäre an sich kein Problem, wenn ich nen Auto hätt um mal eben hinzufahren. So ist die Strecke halt echt bisschen blöd und mehr hinderlich als nützlich...trotzdem Danke.

RadSpezial scheint für mich auch sehr Vertrauenswürdig.
Mich würde eure Erfahrungen mit den Geschäften interessieren...
 
Dabei seit
4. Juni 2003
Punkte Reaktionen
156
Ort
Fußballhauptstadt
Ich bike ja schon ewig, habe im Grunde schon jeden Laden mal ausprobiert. Dein Fahrrad wird jeder reparieren können. Die Läden in BS gehen halt alle ungern von der UVP ab, was einen mit Internetanschluss halt immer verstört. (Neulich habe ich einen Familiendaddy in der neuen Radwelt im Atrium-Bummel-Center beim Kauf von 3 Fahrrädern für die ganze Familie belauscht: "Machen sie mir bitte einen guten Preis für die 3 Räder! Darauf der Verkäufer zum Azubi? Gib im Programm die 3 und das Malzeichen ein und sag mir den Preis! Der hat wirklich keinen Cent Rabatt gegeben!:lol:)

Aber wenn man nicht aufs Geld schauen muss, kann man auch zum Radstudio gehen. Die sind dort sehr nett und helfen auch bei Kleinigkeiten. Auch der hier vielgescholtene Radladen in der Mühlenpfordstraße (Univiertel) kennt sich mit Fahrrädern gut aus. Ich habe es aber auch schon erlebt, dass man 6 Monate auf die bestellten Teile warten darf.:rolleyes:
 

ohneworte

Wintertrotzer
Dabei seit
30. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3
Ort
Niedersachsen
Wenn man keine Mehrwertsteuer bezahlen muss (oder nur reduzierte) und Geld für die Angestellten bekommt, kann man das auch machen. Aber Ahnung und Radspezial... Naja.

So ganz stimmt das nicht. Es steht aber jedem anderen Fahrradhändler frei gehandicapte Menschen einzustellen. Der reduzierte MwSt-Satz auf Dienstleistungen würden dann auch dort zum Tragen kommen.
 
Dabei seit
4. Juni 2003
Punkte Reaktionen
156
Ort
Fußballhauptstadt
So ganz stimmt das nicht. Es steht aber jedem anderen Fahrradhändler frei gehandicapte Menschen einzustellen. Der reduzierte MwSt-Satz auf Dienstleistungen würden dann auch dort zum Tragen kommen.

Ich weiß nicht in welchem Verhältnis du zum Laden stehst, aber bloß weil man einen Menschen mit Behinderung einstellt, bekommt man sicher keine Gemeinnützigkeit gutgeschrieben.

Mein Verhältnis zu diesen ganzen Arbeitsmarktprojekten von AWO, Diakonie und Lebenshilfe ist halt, sagen wir mal so, etwas gespalten. So aus reiner Menschenliebe machen die das dort alle nicht.

Aber das kann dem Kunden egal sein, die Produktpalette vom Laden stimmt (Merida fahre ich selber) und manchmal bekommt man sogar Schnäppchen wie im Internet. Aber richtige Freaks, die einem bei Materialproblemen weiter helfen oder seltene Teile besorgen, findest du dort nicht.
 

FlatterAugust

Dysfunktionaler Soziopath
Dabei seit
24. September 2004
Punkte Reaktionen
24.585
Ort
Ostfälischer Bodden
Also über die Radpraxis hab ich jetzt nichts negatives von euch gehört, würde ich jetzt mal als nen guten Tipp sehen.

Welle war lange Jahre Mechaniker bei Theo und weiß was er tut. Auf jeden Fall ein Versuch wert. Zum ******** darf ich mich nicht äußern. Der Thread wäre in Lebensgefahr.

So aus reiner Menschenliebe machen die das dort alle nicht.

Da kannst du sicher sein. Außerdem: die "normalen" Radläden müssen die Zuschüsse aus Steuermitteln für diese "Mitbewerber" erwirtschaften. Kann man auch mal drüber nachdenken, wenn man Preise behandelt.
 

sumatic

aka Biker-Luchs
Dabei seit
26. Mai 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Fulda
Eigentlich find ich es gut wenn gehandicapte Menschen eine Aufgabe über solche Einrichtungen finden können. Und von daher würde ich sowas auch unterstützen wollen. Das diese Einrichtungen Geld kosten ist klar, aber in wiefern dabei wirklich richtiger Profit rausspringt kann ich nicht beurteilen aber ich denke reich werden die dabei auch.

Für mich wichtig ist das dass Preis/Leistungsverhältnis gut ist und das die Leute Ahnung haben von dem was sie tun, im besten Falle natürlich alte Bikerhasen. Kann mich noch erinnern wie ich mal wegen na Bremsscheibe ein paar Läden abtelefoniert hab die ich so fand. Da waren Antworten von "Muss ich bestellen" bis "Das sagt mir gar nix" dabei....

Ist ja auch keine einfache Frage da sich jeder auf eine andere Art und Weise gut beraten fühlt.

Ich denke ich werd mal die Radpraxis besuchen und danach mal das RadSpezial und dann mal sehen was Preise und Beratung ergeben...oder hat noch jemand nen Geheimtipp?
 
Dabei seit
1. August 2009
Punkte Reaktionen
13
Ort
Braunschweig
Eigentlich find ich es gut wenn gehandicapte Menschen eine Aufgabe über solche Einrichtungen finden können. Und von daher würde ich sowas auch unterstützen wollen. Das diese Einrichtungen Geld kosten ist klar, aber in wiefern dabei wirklich richtiger Profit rausspringt kann ich nicht beurteilen aber ich denke reich werden die dabei auch.

Für mich wichtig ist das dass Preis/Leistungsverhältnis gut ist und das die Leute Ahnung haben von dem was sie tun, im besten Falle natürlich alte Bikerhasen. Kann mich noch erinnern wie ich mal wegen na Bremsscheibe ein paar Läden abtelefoniert hab die ich so fand. Da waren Antworten von "Muss ich bestellen" bis "Das sagt mir gar nix" dabei....

Ist ja auch keine einfache Frage da sich jeder auf eine andere Art und Weise gut beraten fühlt.

Ich denke ich werd mal die Radpraxis besuchen und danach mal das RadSpezial und dann mal sehen was Preise und Beratung ergeben...oder hat noch jemand nen Geheimtipp?
Moin!
Wenn Du magst, komm mal zu mir. Bis auf Federgabelservice (Da bin ich noch Neuling) kann ich eigentlich alles machen.
 
Dabei seit
26. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1
Ort
zu Hause
Moin,

Welle kannte ich bisher noch nicht und scheint ja mal einen Versuch wert zu sein.

Im Radstudio ist man wirklich sehr nett, aber hängt sich an der UVP auf.
Die Werkstatt ist m.E. ok.

Atelier V ist soweit auch ok.
Hier hatte ich allerdings negative Erfahrungen mit der Werkstatt. Verkaufsgespräche haben manchmal einen Touch von "aufschwatzen".

Auch in PE ist die UVP quasi Gesetz (mit Schlupflöchern) :D und es ist nicht alles Gold was glänzt. Für mich aber bisher das beste Gesamtpaket.

:)
 
Dabei seit
4. Juni 2003
Punkte Reaktionen
156
Ort
Fußballhauptstadt
Der einzige Billigheini hier in der Nähe ist doch der "Kurbelix". Oder mit dem Wochenendticket zum Stadler nach Hannover fahren. Einen Satz Reifen im Schnapperangebot kaufen, ist der Fahrpreis wieder drin.
 
Oben