Guter Grund kein GPS der Fa. TwoNav zu kaufen.

Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.077
Standort
Köln
Im September ist mir das Aventura abgesoffen, sprich keine Funktion der Tasten mehr und der Akku wurde nicht geladen.

Darauf hin schickte ich das Teil Anfang Oktober zu Touratech. Es folgten zwei Wochen Funkstille, keine Eingangsbestätigung etc.. Ans Telefon gehangen, ja, Gerät ist eingetroffen und nach Spanien geschickt worden. Wieder 4 Wochen Stille, wieder Telefon. Man ruft noch mal in Spanien an.Letzte Woche I-Mehl, es würde noch zwei Wochen dauern. Reparatur oder Austauschgerät, keine Ahnung.

Da Winter ist und ich das Gerät im Moment nicht brauche, durchquere ich so viel Servicewüste noch relativ locker, was mir bei Sommerhitze aber bedeutend schwerer fallen würde. Ich bin aber wahrscheinlich nur ein bedauerlicher Einzelfall.

Noch ein Wort zu Touratech. Es mag ja sein, das ihr für den grottigen Service der Spanier nichts könnt. Vielleicht solltet ihr aber bedenken, das solche Geschäftspartner sich auf die Kundenbindung negativ auswirken könnten.

Und noch ein Wort an die GPS Handgeräte Konstrukteure. Eine Stromversorgung über den USB Anschluss ist vollkommen praxis untauglich, auch wenn man das Gerät entkoppelt. Schaut euch ältere Geräte an. Die hatten noch einen offroad tauglichen, verschraubten Strom- und Datenanschluss. Dem war Wasser und der hunderste Sprunghügel vollkommen egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
15
Standort
Köln
Naja,

dein primärer Ansprechpartner ist ja in dem Fall erstmal die Firma. Touratech.
Das diese dich nicht entsprechend informiert und auf dem laufenden hält ist wohl eher ihr und nicht CompeGPS anzukreiden.
Wenn ich denn bewerten müsste, würde ich erstmal den Service von Touratech als grottig ansehen.

Das usb-Stecker nicht die idealen Stecker im Rahmen einer externen Stromversorgung sind, dürfte allgemein einsichtig sein.

Wer dann allerdings meint trotzdem derart angebunden, über Sprunghügel zu jagen, provoziert wider besseren Wissens den Schaden und ist es imo selber Schuld.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.077
Standort
Köln
TwoNav Fanboy?

Das einzige was ich Touratech ankreide, ist die fehlende Information über den Eingang und das weitere Vorgehen.

Fakt ist, dass das Gerät seit über 7 Wochen bei TwoNav rumlungert, das ist grottig.

Und wer sein Gerät als offroadtauglich anpreist und dann irgendwo im quasi Kleingedruckten anmerkt, das eine Stromversorgung nur mit einer entkoppelten Halterung eines Drittanbieters dauerhaft machbar ist........

Das Aventura an sich ist von der Funktion topp, die Alternativen haben das gleiche Problem mit der Stromversorgung.
 
Dabei seit
8. November 2011
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Bergstraße
Bisher nur gute Erfahrung gemacht (Ladegerät & Pulsgurt: Ein Telefonanruf, 2 Tage später war Ersatz da)

Wende dich nächste Mal direkt an den Offiziellen Distributor:
VarioTek
http://www.variotek.de
[email protected]
+49 (0) 211 508 6300

VarioTek ist sehr hilfsbereit und um eine schnelle unbürokratische Abwicklung bemüht

Weitere Tipps und Erfahrungsberichte findest du unter http://www.naviboard.de
 
Dabei seit
1. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
15
Standort
Köln
Nö.(auch wenn ich nun nach meinem 60csx einen Sportiva mein eigen nenne und beide ihre Vor/Nachteile haben)Nur weil ich deine imo etwas einseitige Sichtweise nicht teile.
Das einzige was ich Touratech ankreide, ist die fehlende Information über den Eingang und das weitere Vorgehen.
Genau das ist aber ihre Aufgabe als dein Händler und erst nachrangig die von CompeGPS).
Fakt ist, dass das Gerät seit über 7 Wochen bei TwoNav rumlungert, das ist grottig.
Das ist selbstredend natürlich schlecht, unabhängig davon welchem Umstand(Lieferengpass etc...) das geschuldet ist.

Das ändert aber auch nichts daran, das primär erstmal dein Händler dein Vertrags/Ansprechpartner für die Abwicklung ist und ich dem zuerst ordentlich auf die Füsse getreten hätte. Denn auch wenn evtl. keine adhoc Lösung angeboten werden kann, kann ich zumindest eine ausreichende Information erwarten. Und die sollte er dir bereitstellen.
Und wer sein Gerät als offroadtauglich anpreist und dann irgendwo im quasi Kleingedruckten anmerkt, das eine Stromversorgung nur mit einer entkoppelten Halterung eines Drittanbieters dauerhaft machbar ist........
Die Offroadtauglichkeit oder das was man darunter versteht hat ja erstmal primär nichts mit der Art der Stromversorgung zu tun.
Und Begrifflichkeiten wie Offroadtauglichkeit, geländetauglich etc. lassen so oder so immer einen gewissen Interpretationsspielraum zu.
Das ist doch allg. Usus bei Produktbeschreibungen seitens der Hersteller. Letztlich spielen die alle doch auch mit den Erwartungen der Nutzer.
Oder würdest du auch gleich mit jedem als geländetauglich beschriebenen Rad einem Meter-Drop ins Flat machen und erwarten das dies ohne Schaden abgeht.

Meinen 60csx hätte ich auch nicht über die USB-Buchse mit Strom versorgt(sondern über die ser. 4Pol-Buchse, die der noch hatte).
Bei den akt. Geräten fällt mir im Moment auch nur der 78er ein, der noch solch eine Buchse hat.

Sei es drum,
ich wünsche dir das es noch kurzfristig zu einem guten Abschluss kommt.
Und Pinins Empfehlung mal über den deutschen Vertrieb nachzuhaken, kann ich mich nur anschliessen.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.077
Standort
Köln
Ich glaube kaum, das die Spanier im Moment am chillen sind, ganz im Gegenteil. Aber vielleicht sollten sie sich eher auf ihre Kernkompetenzen,wie gute Enduros oder Trailer herstellen, besinnen.

Das mit dem Importeur hätte ich vorher wissen müssen, liegt ja quasi um die Ecke. Obwohl, ist ja Düsseldorf. :)
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.077
Standort
Köln
Habe heute den Importeur angerufen, Compe hat das Teil in die Fabrik nach Italien geschickt. Ich bin aber nicht der Einzige, dessen GPS auf überlange Europa Tournee geschickt wurde. Auch kein Trost.
 

fmercier

Hardtailfahrer!
Dabei seit
17. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Ohlenbüttel
das hilft dir jetzt zwar nicht und einige haben ja mit Garmin so ihre Probleme aber die schicken dir innerhalb EINER WOCHE ein nagelneues Gerät! Egal, ob auf dem alten Kratzer sind oder nicht...

wenn du Pech hast und die dein Gerät reparieren, kann durch den Wasserschaden später immer wieder was kaputt gehen...

ich würde mir echt Gedanken wegen eines neuen Gerätes machen...

deines bei Ebay verticken ist auch zweifelhaft, da du nicht weißt, wie es sich in der ersten Zeit bei vermeintlich neuen Besitzer verhält - aber das ist ja einigen auch egal...

Service ist das jedenfalls nicht...
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.077
Standort
Köln
Touratech hat jetzt auch die Faxen dicke. Ich bekomme als Ausgleich eine neuen Garmin Montana incl. von mir gewünschter Kartensätze auf DVD und einen Mopedhalter Touratech, Stromanschlusskabel etc.....

Bin zwar kein Freund von reiner Touchscreenbedienung, aber mit der Lösung kann ich leben. ;)
 
Oben