Guter Schuh nach Mittelfussbruch?

Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
28
Ort
Trassem bei Saarburg
Hallo, hab mir den Mittelfuss gebrochen und nun ne Schraube drinnen. Damit mir das so schnell nicht wieder passiert ( Schmerzen Op, 8 Wochen kein Training), mach ich mir nat. Gedanken wegen Prophylaxe. Hatte damals einen Nike Run Free Laufschuh an und bin auf einem staubigen Baumstamm abgerutscht und nach vorne auf den rechten Fuss gefallen. Welcher Schuh könnte da Hilfe bieten? Mit einer festeren Aussenkante müsste da doch auch mehr Schutz gegeben sein. Hatte bisher den Ribo und den Jitsie Airtime. Bin den Nike gefahre, da er im nassen Wetter mit der weichen Sohle gut am Pedal geklebt hat. Würde mich über Anregung freuen.
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
28
Ort
Trassem bei Saarburg
Bisher hatte ich in 29 Jahren Bmx und Trial nur wenige Verletzungen, Schlüsselbein, Steissbein, Rippen und die üblichen Stiche hier und dort. Aber schon 2x Mittelfuss. Das nervt.
 
Dabei seit
11. Juni 2010
Punkte Reaktionen
120
Ort
Deutschland
Hallo, hab mir den Mittelfuss gebrochen und nun ne Schraube drinnen. Damit mir das so schnell nicht wieder passiert ( Schmerzen Op, 8 Wochen kein Training), mach ich mir nat. Gedanken wegen Prophylaxe. Hatte damals einen Nike Run Free Laufschuh an und bin auf einem staubigen Baumstamm abgerutscht und nach vorne auf den rechten Fuss gefallen. Welcher Schuh könnte da Hilfe bieten? Mit einer festeren Aussenkante müsste da doch auch mehr Schutz gegeben sein. Hatte bisher den Ribo und den Jitsie Airtime. Bin den Nike gefahre, da er im nassen Wetter mit der weichen Sohle gut am Pedal geklebt hat. Würde mich über Anregung freuen.

Adidas Terrex Solo Swift :daumen:
Aber kein guter Schutz, wenn man leicht umknickt.... Gibt schnell einen Bänderriss :heul::heul::heul::wut::wut:
Bei Ebay kann man die güstig bekommen, das erste Paar hält bei mir nun schon über einem Jahr und das bei täglichem Training.
 
Dabei seit
11. Juni 2010
Punkte Reaktionen
120
Ort
Deutschland
Die Adidas waren ab dem ersten Training optimal, nicht zu hart und nicht zu weich. Die Ribo hatten nach einem Monat die ersten Löcher. Bei denen ist die Sohle anfangs auch hart, aber nach ein paar Mal tragen butterweich und löst sich deshalb ziemlich schnell auf. Adidas war bei mir von Anfang an perfekt, bis jetzt. Ich glaube ein bisschen härter als Jitsie. Wenn man viel Glück hat kann man bei Ebay schonmal ein Paar für 30 Euro ersteigern ;)
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
28
Ort
Trassem bei Saarburg
Mir geht es halt um den Schutz des Mittelfuss. Beim Adidas sieht die Aussenkante eigentlich verstärkt aus. Aber die Sohle ist eher tailliert und macht für mich den Eindruck, dass man leicht nach innen einknicken kann.
So sehen aber alle Adidas Sohlen aus. Nike hat da breitere Sohlen. Bei den Ribos hast du recht. Die Sohle löst sich schnell auf und muss oft geklebt werden. Dafür ist der Knöchelschutz gut. Das es da nicht den optimalen Trialschuh gibt mit Schutz an allen wichtigen Stellen ist schon blöd. Ich verstehe auch nicht, dass die meisten Parcour Läufer mit dem weichen Nike Schuh springen. Die sind ja noch gefährdeter als wir.
 
Dabei seit
11. Juni 2010
Punkte Reaktionen
120
Ort
Deutschland
Bei den Ribos bringt der Schutz am Knöchel auch nichts, ich bin trotzdem oft und leicht umgeknickt.
Aber wenn man so will, kann da kein Schuh helfen, sondern nur eine Bandage....
Die Adidas Terrex Trail sind neu. Sollen wohl auch gut zum Trialen sein ;)
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
28
Ort
Trassem bei Saarburg
Die Erhöhung ist eher wegen der Achsschrauben gedacht. Ich muss wegen breiter Knöchel immer Knöchelschützer tragen. Da war schon so oft die Haut bis zum Knochen weg bei flachen Schuhen.
 
Dabei seit
9. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
28
hast du schonmal die 5 10 impact high probiert? die sohle ist sehr steif und das fußgelenk wird geschützt. ich habe die eigentlich fürs mtb. aber auch auf dem trial fand ich sie jetzt auch nicht so abwegig. auf jedenfall stützt die sohle mehr als die meiner jitsies.
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
28
Ort
Trassem bei Saarburg
Das alte Modell? Sieht etwas fester aus als das neue. Oder irre ich mich da? Fallen die normal aus, oder eher eine Nummer grösser wie z.B. bei Ribo?
 

Anhänge

  • five_ten_impact_lows.jpg
    five_ten_impact_lows.jpg
    53,2 KB · Aufrufe: 59
  • 14711_5126-impact-vxi-teamblack-01-web-1397601150.jpg
    14711_5126-impact-vxi-teamblack-01-web-1397601150.jpg
    315,9 KB · Aufrufe: 586
Dabei seit
9. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
28
du vergleichst den normalen impact (high or low haben die gleiche sohle) mit dem impact vxi. das ist ein völlig anderes modell. zu dem kann ich auch nichts sagen.

ich kann nur vom "normalen" impact high berichten. der ist seit einigen jahren so gut wie unverändert. ich habe einen etwas breiteren fuß, den der impact sehr gut aufnimmt. bei 40/41 ( normaler schuh) muss ich aber trotzdem den impact in 42 kaufen. sonst stoße ich vorne an.

am besten bestellst du ihn eine halbe und eine nummer größer und behältst den der passt.....

selbst eine probefahrt sollte drin sein. die sohle zeigt erst nach intensivem gebrauch spuren von pins oder zacken.

1595754_1.jpg
impact high

SHU_Ft5IMH_sw-il.jpg


impact high 2 (aktuelles model)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
28
Ort
Trassem bei Saarburg
Gerade sind die Five Ten gekommen. Uh schwer sind sie. Einer wiegt mehr als beide Jitsies. Habe das Gefühl, ich stehe megahoch über dem Pedal. Ist eher nix für mich. Werde mal die Terrex testen oder bei den Jitsies bleiben.
 
Dabei seit
9. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
28
das eine geht wohl nicht ohne das andere. die steifste sohle wird ohne entsprechende einbettung nichts weiter tun, als das schuhgehäuse vernichten. aber das feeling muss schon passen, das ist klar. berichte dann mal von den terrex.
 
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
28
Ort
Trassem bei Saarburg
Glaube der Bruch kam vom Aufprall auf den vorderen Fuss, also durch Überbelastung mit Bruch an der schwächsten Stelle. Selbst der Five Ten würde da wenig schützen, da er sich bei den Zehen auch biegen muss. Sonst wäre das Gehen ja kaum möglich. Hab eben den Sturz nachhestellt und der Five Ten schützt da auch nicht so sehr. Denke es ist wichtig, beim Sturz den vollen Fuss aufzusetzen. Ich hatte den rechten Fuss seitlich mit der kleinen Zehe abgesetzt. Knack.... War nicht vorbereitet und hatte nicht mit dem Abschmieren des Vorderrades gerechnet. Dumm.
 
Dabei seit
9. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
28
es ist jetzt natürlich müßig, das szenario nachzustellen, aber die kette und ihr schwächstes glied...du weißt ja. also wenn du jetzt deinen mittelfuß bzw. deine zehgelenke derart schützt, dass die kraft/schockenergie weiterläuft, ist der nächste verletzungspunkt die außenbänder (bzw. je nach kraftrichtung die innenbänder) am fußgelenk. sind dann auch 6-8wochen auszeit. wenn du dann beginnst dein fußgelenk zu stabilisieren/fixieren, kommt als nächstes unterschenkelbruch oder gleich das knie.

ich kann aber deine sorge verstehen...ein mindestmaß an körperschutz ist absolut sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Mai 2009
Punkte Reaktionen
28
Ort
Trassem bei Saarburg
Wenn du 100 %ig konzentriert bist, passiert das nicht. Ich habe aber mit den Kindern gelabert, da ich es ihnen vor machen wollte und hatte sogar noch zur Seite geschaut. Null Körperspannung.
 
Dabei seit
24. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
9
@ coaster: zugegeben, die Antwort kommt etwas spät. Orthopädische Einlagen können, mit speziellem Zuschnitt des tragenden Materials, deinen Mittelfuß im Bereich MT5 schienen.
 
Oben