• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Gutes Torx und Sechskant-Werkzeug gesucht

Dabei seit
23. März 2005
Punkte für Reaktionen
7
Hallo,

ich suche gutes Torx und Sechskantwerkzeug für den Werkstattbereich. Meine Billigheimer Torxkacke nervt. Bricht habe, macht meine Schrauben rund usw.

Ich will jetzt in etwas vernünftiges investieren.

Gerade so kleine Schrauben will ich sauber raus- und reindrehen können, ohne dass die Schraube rund wird.

Welche Größen müssen in die Werkstattz und von welchem Hersteller?
Gleiches gilt auch für Bits - hier hätte ich gerne auch ein Top Set, welches ich mit meinem Drehmomentschlüssel nutzen kann.

Grüße
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte für Reaktionen
799
Standort
Stuttgart
Was er sagt 👆

Hab die

und die


Beide top, grad die Sechskant hab ich des öfteren schon mit den Fuß "bedient" bei festsitzenden Pedalen, selbst der 6er steckt das gut weg.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
4.016
Standort
Wien
 
Dabei seit
18. September 2019
Punkte für Reaktionen
8

Präzise, haltbar und farbcodiert. Die Bits und diversen Bithalter sind auch top Qualität.
 
Dabei seit
18. November 2011
Punkte für Reaktionen
155
Standort
graz im ösiland
abseits von den bereits erwähnten Bits hier meine Tips für Hex und Torx:
die blauen 3zack sind ein ideales Weihnachtsgeschenk und gehören in jede Schrauberkiste :daumen:


und

 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5.980
Standort
ausgewandert
wera, matador, gedore, hazet... die hauptmarken sind jeweils made in germany und auf einem vernünftigen level
bei KS wird sonstwo produziert. wenn auch auf gutem niveau, was man zugeben muss
die zweitmarken wie carolus (gedore), vigor (hazet) etc. taugen für den heimgebrauch auch allemal
 
Dabei seit
23. März 2005
Punkte für Reaktionen
7
Habe mich für folgendes Set entschieden:

 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5.980
Standort
ausgewandert
Habe mich für folgendes Set entschieden:

aber normale inbus / torx als winkel- oder t-schlüssel hast du schon noch?
 
Dabei seit
23. März 2005
Punkte für Reaktionen
7
T-Schlüssel habe ich Billigheimer - die will ich auch austauschen. Empfehlungen? Parktool?
 
Dabei seit
28. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
69
Ich hätte auch zu Wera geraten:)
Habe mir gerade einen 20Nm - 80Nm Drehmomentschlüssel von Wera gegönnt - gab es für 88€...

Wera Multicolor Hex & Torx sowie Y Schlüssel von Park stehen auf der Geburtstags & Weihnachts Wishlist:)
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte für Reaktionen
127
Standort
PF - RT
Wera ist für die private Werkstatt durchaus zu gebrauchen. Ich würde hier aber Stahlwille bevorzugen.
 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5.980
Standort
ausgewandert
ich finde die diskussion um präferenzen zwischen den deutschen herstellern mit verweisen wie "durchaus tauglich" höchst amüsant. wenn man sich anschaut, wo die fertigen, woraus, und wie, dann ist das, wenn man vergleichbare werkzeuge ranzieht, am ende recht egal. ich war mal in einer firma, da lagen bits von verschiedenen namhaften herstellern. selbes material, selbe härterei, ggf. nuancen bei der wärmebehandlung anders. am ende aber absolut vergleichbare produkte.
 
Dabei seit
23. März 2005
Punkte für Reaktionen
7
Sharky, weisst du ob das Würth Werkzeug auch Made in Germany ist? Dort bekomme ich gute Konditionen - die haben ja auch T-Schlüssel:



Was mir aber noch unklar ist, warum ich diese Multicolor brauche, wenn ich T-Schlüssel habe... Bisher konnte ich mit einem Billigschrott (T-Schlüssel) alles machen...
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte für Reaktionen
127
Standort
PF - RT
Sharky, weisst du ob das Würth Werkzeug auch Made in Germany ist? Dort bekomme ich gute Konditionen - die haben ja auch T-Schlüssel:



Was mir aber noch unklar ist, warum ich diese Multicolor brauche, wenn ich T-Schlüssel habe... Bisher konnte ich mit einem Billigschrott (T-Schlüssel) alles machen...
Wuerth produziert nicht selbst, sondern lässt produzieren.
Oftmals bei namhaften Herstellern, wird halt auf Wuerth umgelabelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte für Reaktionen
127
Standort
PF - RT
ich finde die diskussion um präferenzen zwischen den deutschen herstellern mit verweisen wie "durchaus tauglich" höchst amüsant. wenn man sich anschaut, wo die fertigen, woraus, und wie, dann ist das, wenn man vergleichbare werkzeuge ranzieht, am ende recht egal. ich war mal in einer firma, da lagen bits von verschiedenen namhaften herstellern. selbes material, selbe härterei, ggf. nuancen bei der wärmebehandlung anders. am ende aber absolut vergleichbare produkte.
Standen diese Informationen denn alle auf den Bits drauf ?

Betrachte Ich meine Wera Kraftform Serie 900 Schraubendreher könnte man von der Verarbeitung her schon denken, daß es nichts robusteres gibt.
Beim lösen einer etwas festsitzenden Schraube ist mir allerdings nach dem vierten Gebrauch die Ecke des Schlitzschraubendrehers zur Hälfte abgebrochen, auch die PZ-Schraubendreher zerbröseln an der Spitze.
Wera ist schon gut... keine Frage, aber nicht perfekt.
 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5.980
Standort
ausgewandert
Sharky, weisst du ob das Würth Werkzeug auch Made in Germany ist?
kommt nahezu ausnahmslos aus asien. würth macht ja nix selbst. es gibt keine würth-werke die was herstellen. der kauft bei großen playern im markt, die aber selbst nicht oder nur sehr wenig made in germany im eigenen programm haben.
 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5.980
Standort
ausgewandert
Standen diese Informationen denn alle auf den Bits drauf ?
da spricht scheinbar wieder mal ein blinder über farben. warst du schon mal in einem industriebetrieb? sowas steht, außer bei deinen werkzeugen natürlich, selbstverständlich nicht drauf. aber wenn man in einer produktion unterwegs ist, kann man so infos mitbekommen. denn die mitarbeiter dort müssen ja auch wissen, was sie tun müssen. und das bekommen sie morgens nicht zugerufen um es sich zu merken. außerdem kann man auch fragen und bekommt antworten drauf, wo die unterschiede liegen
 
Oben