H3 Wartezimmer und Aufbau Thread

Der Physiker

Bergradler
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
134
Ort
FR-?? ????
Vielleicht besteht ja Interesse:
Da der Rahmen bei mir noch etwas auf sich warten lässt, und wie mir scheint bin ich da nicht der einzige, habe ich beschlossen die Wartezeit damit zu überbrücken nach und nach Teile abzulichten die ich benutzen möchte.
Es werden neue und gebrauchte Teile werden.
Später könnte das ganze auch in einem Aufbaubericht enden in dem Erfahrungen ausgetauscht werden können.
Wer Lust hat kann sich gerne anschließen!
Es wird ein XL H3 in schwarz werden
 

Der Physiker

Bergradler
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
134
Ort
FR-?? ????
Dann gehts auch los:
DSC03167.JPG
DSC03166.JPG
 

Anhänge

  • DSC03167.JPG
    DSC03167.JPG
    128,9 KB · Aufrufe: 274
  • DSC03166.JPG
    DSC03166.JPG
    183,6 KB · Aufrufe: 260
Dabei seit
4. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
150
Servus zusammen,

mein H3 Mk2 und die Eightpins Sattelstütze ist gestern geliefert wurden. Da ich gestern zufällig Urlaub hatte, ging es direkt los mit der Montage des Bikes. Der Aufbau ging gut von der Hand, lediglich der Einbau der Eightpins hat sich ein wenig in die länge gezogen, jedoch auch ohne Probleme funktioniert.
Die Komponenten habe ich komplett von meinem Mk1 übernommen.
Bei interesse stelle ich auch gerne eine Liste der verbauten Komponenten ein.

Da ich mir heute erstmal einen T8 Torx Bit besorgen musste, konnte ich die Stütze heute erst abschmieren. Desweiteren habe ich vor dem abchmieren die Leitungslänge noch ein wenig reduziert.

Nach der Fertigstellung ging es direkt zum First Ride auf die Hometrails und ich bin wirklich begeistert! Meiner Meinung nach merkt man die etwas kürzeren Kettestreben deutlich, das Bike ist super flink und Wheelie und Co. gehen noch leichter von der Hand.

2258084-xwxt8luma89d-dsc01343-large.jpg


2258083-srd6kv2hjxed-dsc01334-large.jpg


Allen wartenden kann ich nur sagen... das warten lohnt sich!

Gruß Stefan
 
Dabei seit
19. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
61
Servus zusammen,

mein H3 Mk2 und die Eightpins Sattelstütze ist gestern geliefert wurden. Da ich gestern zufällig Urlaub hatte, ging es direkt los mit der Montage des Bikes. Der Aufbau ging gut von der Hand, lediglich der Einbau der Eightpins hat sich ein wenig in die länge gezogen, jedoch auch ohne Probleme funktioniert.
Die Komponenten habe ich komplett von meinem Mk1 übernommen.
Bei interesse stelle ich auch gerne eine Liste der verbauten Komponenten ein.

Da ich mir heute erstmal einen T8 Torx Bit besorgen musste, konnte ich die Stütze heute erst abschmieren. Desweiteren habe ich vor dem abchmieren die Leitungslänge noch ein wenig reduziert.

Nach der Fertigstellung ging es direkt zum First Ride auf die Hometrails und ich bin wirklich begeistert! Meiner Meinung nach merkt man die etwas kürzeren Kettestreben deutlich, das Bike ist super flink und Wheelie und Co. gehen noch leichter von der Hand.

2258084-xwxt8luma89d-dsc01343-large.jpg


2258083-srd6kv2hjxed-dsc01334-large.jpg


Allen wartenden kann ich nur sagen... das warten lohnt sich!

Gruß Stefan
Sieht hammer aus gefällt mir sehr gut
 

Sansibar73

Rookie of the year
Forum-Team
Dabei seit
21. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
1.315
Ort
Stuttgart
Schon schön, der Kontrast orange/schwarz bringt etwas Leben in die dunkle Hölle. Gabeldecals noch in orange/anthrazit. Und das rot aus dem Liteville-V entfernen.

Mein Rahmen ist da, leider fehlt die 8pins immer noch :o
 

Der Physiker

Bergradler
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
134
Ort
FR-?? ????
Merci. Die Gabel hatte orange Decals aber die passten gar nicht. Wahrscheinlich bleibt sie so. Das Rot vom LV ist auf dem Bild schon mit Edding geschwärzt. Schimmert etwas durch, aber ich wollte erst mal sehen wie es wirkt bevor ich da was endgültiges mache.
 

Sansibar73

Rookie of the year
Forum-Team
Dabei seit
21. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
1.315
Ort
Stuttgart
Merci. Die Gabel hatte orange Decals aber die passten gar nicht. Wahrscheinlich bleibt sie so. Das Rot vom LV ist auf dem Bild schon mit Edding geschwärzt. Schimmert etwas durch, aber ich wollte erst mal sehen wie es wirkt bevor ich da was endgültiges mache.
Das rot im V soll wohl recht einfach mit Aceton entfernbar sein. Dann ist es silber....
 
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
0
Mich würden bei beiden Bikes von euch wirklich ein Bild von der Reifenfreiheit interessieren. Plane für mich ein XL und für meine Freundin ein M. Beim XL sollte 29er hinten ja eigentlich ohne Probleme passen, nur das M ist ja kürzer geworden im Vergleich zum Vorjahr.
 

Der Physiker

Bergradler
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
134
Ort
FR-?? ????
Soweit erstmal fertig. Ab auf den trail
DSC_0015.JPG
DSC_0017.JPG
DSC_0014.JPG
DSC_0016.JPG

Nachtrag wegen der Reifenfreiheit. Es sind 2.6" 27,5 auf Felgen mit Maulweite 35mm
 

Anhänge

  • DSC_0015.JPG
    DSC_0015.JPG
    549,7 KB · Aufrufe: 256
  • DSC_0017.JPG
    DSC_0017.JPG
    267,5 KB · Aufrufe: 247
  • DSC_0014.JPG
    DSC_0014.JPG
    409,8 KB · Aufrufe: 316
  • DSC_0016.JPG
    DSC_0016.JPG
    261,4 KB · Aufrufe: 252
Zuletzt bearbeitet:

Der Physiker

Bergradler
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
134
Ort
FR-?? ????
Nachtrag: (alles was hier steht ist absolut subjektiv, es basiert auf meiner Erfahrung und nicht auf Messungen )
Das H3 hat`s in sich. Die Verwandtschaft zum 301 ist unverkennbar. Zumindest in meinem Aufbau.
Wie zu erwarten war muss man mehr arbeiten, also aktiver fahren, als mit dem 301. Nach der Abfahrt weiß man durchaus warum man das Sport nennt. Und genau deshalb fahre ich ja auch Hardtail. Berghoch geht`s etwas flotter zur Sache als Vollgefedert. Mit anderen Reifen könnte ich mir vorstellen das Rad auch mal im Marathon einzusetzen -aber meine Ambitionen da sind nicht Treppchenorientiert.

Das H3 gefällt mir besser als das OnOne 456C. Das H3 bleibt ruhiger in Rumpelstücken. Es lässt sich präziser durch technisches Geläuf und auch durch Anlieger Zirkeln. In Sprüngen ist das Handling ebenfalls entspannt.
Woran das liegt kann ich nicht wirklich festmachen. Ich fühle mich mit der Geometrie in XL auf Anhieb wohl. Passt sozusagen wie angegossen

Fazit: Großer Spaß!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
6.804
Das H3 gefällt mir besser als das OnOne 456C. Das H3 bleibt ruhiger in Rumpelstücken. Es lässt sich präziser durch technisches Geläuf und auch durch Anlieger Zirkeln. In Sprüngen ist das Handling ebenfalls entspannt.
Woran das liegt kann ich nicht wirklich festmachen.


An der im Vergleich zum On One langen (und im Vergleich zu anderen ähnliches Rädern kurzen) Rahmenlänge und dem niedrigen Tretlager mit flachen Lenkwinkel.....
 

Der Physiker

Bergradler
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
134
Ort
FR-?? ????
Noch ein Nachtrag:
Boostkurbel?
Ich habe eine NonBoost-Kurbel drin. Mit den 2.6" Reifen kein Problem. Vermutlich gehts mit 2.8 auch noch. Probiere ich wenn diese hier runter sind. Ich sehe durchaus einen Vorteil darin, dass die Kettenlinie etwas Richtung großes Ritzel verschoben ist.
EVO6 LRS?
Da ich diesmal zu faul war selber was einzuspeichen habe ich einen StandardboostLRS geordert.
Wer des Laufradbaus ein wenig mächtig ist kann imho einen normalen BoostLRS nehmen und Umzentrieren. Dafür waren es bei mir nichtmal ein Gewindegang pro Laufradseite notwendig. Sollte also von der Speichenlänge noch passen.
 
Oben