HAIBIKE MTB Festival Tegernseer Tal 2015

Dabei seit
26. Januar 2006
Punkte Reaktionen
32
Ort
Tegernsee
Am 06-07.06.2015 gehts am Tegernsee rund!
Wenn der aktuelle Schnee wieder weg ist, hoffen wir auf staubtrockene Pisten!


Unsere Strecken sind final online,
4 Routen von 28-75km
3 Rennstrecken
HAIBIKE E-Bike Rennen
Kinder/Jugenrennen
Tourenfahrt ohne Zeitnahme für Jedermann/Frau mit jedem Bike (auch E)
Uphill Kontest
Pull Kontest
Große Messe
Party
Top Bewirtung
TestCenter

Kommt an den Tegernsee,
immer eine Reise wert. Wir haben uns bemüht Euch wieder neue Eindrücke zu generieren,
ob Racer oder Genießer, für Jeden ist was dabei. Unsere A Runde mit 35km bietet bereits
richtiges Marathonfeeling! Schöne Anstiege, geile Aussichten, knackige Abfahrten! Gut 900Hm
verteilt auf 3 Anstiege sollten mit etwas Training zu meistern sein. Die B Runde mit 1900Hm und
55km hat alles was ein MTB Marathon braucht - steile Rampen, chillige Passagen, coole Spots,
Trials und Dreck. Eine soeben neu gestricke Schlussetappe mit Teilbereichen der C Strecke bietet
ein spannendes Finale dieser mittleren Runde. Wem dies nicht reicht, der wählt gleich die lange
Runde. Nochmal 1000hm gut extra, den Berg der Berge im BikerTal am Tegernsee zu Anfang!
Wallberg über den Sommerweg - die Variante für Männer und Frauen die den meisten Herren das
Fürchten lehren! Abfahrten über schönte Trials, Rodelbahnen, Winterweg ... Auf gut 70km mit ca.3000Hm!

Auf der A Runde startet auch das E-Bike Rennen! Eine chillige Tourenfahrt für alle die keine Chipzeitnahme
benötigen und viele Sideevents! Alleine unsere Messe ist eine Reise an den See wert!

Wir freuen uns auf Euch!


www.mtb-festival.de
 
Dabei seit
27. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
32
Ort
München
Ich wollte gerade die Strecken auf AbsolutGPS downloaden. Auf den Karten dort werden die aktualisierten Strecken angezeigt, beim Download bekomme ich aber wieder die "alten" mit der Strecke über den Spitzingsee. Probiert habe ich sowohl B als auch C Strecke!
 
Dabei seit
27. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
32
Ort
München
Bin heute die C-Srecke gefahren. Topzustand, weniger nass als erwartet. Schöne und anspruchsvolle Strecke, schon mal Danke and die Organisatoren. Schön, dass der Wallberg Trail wieder drin ist und mit dem Wurzeltrail auf der Neureuth Abfahrt habt ihr ein echtes Schmankerl ausgepackt;-)
Auf der alten Strecke habe ich die Kühzagl Auffährt am Ende immer gehasst. Jetzt werde ich halt die Kühzagl- UND die Gindlalm Auffahrt hassen;-) Galaun ist sowieso ein Thema für sich, aber da weiß man ja, dass man's bald geschafft hat.
Das wird wieder ein super Rennen!
 
Dabei seit
8. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
623
Ort
Arnoldsweiler
Hey, na das hört sich ja gut an.
Werde am Sonntag das erste mal dabei sein, mit nem Kumpel zusammen werde ich die B-Strecke fahren.
Wie sind denn die Abfahrten?
Gibt's was "leckeres" und technisches?

Gruß Dirk
 
Dabei seit
26. Januar 2006
Punkte Reaktionen
32
Ort
Tegernsee
Hey, na das hört sich ja gut an.
Werde am Sonntag das erste mal dabei sein, mit nem Kumpel zusammen werde ich die B-Strecke fahren.
Wie sind denn die Abfahrten?
Gibt's was "leckeres" und technisches?

Gruß Dirk
Danke für das tolle Feedback!
Auf der B ist die Abfahrt nach Kreuth über einen schönen Trial,
der am Einstieg über Wurzeln und starkes Gefälle am Anspruchsvollsten ist.
Nach unten wird er flowiger und macht Spaß!
Pass auf die Querrillen, Bäume und Steine auf dem Weg auf!

Fußweg von der Suttenalm ins Tal ist einfach,
nur ein paar Betonschweller quer, evtl. viel Traffic ...

Auffahrt Kreuzberg anspruchsvolles Ende (Trial bergauf)
Abfahrt vom Galaun schnell, die letzten Meter nach dem Abbiegen auf
die Zielzuführung bitte Konzentriert bleiben!

wallberg
 
Dabei seit
8. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
623
Ort
Arnoldsweiler
Danke für das tolle Feedback!
Auf der B ist die Abfahrt nach Kreuth über einen schönen Trial,
der am Einstieg über Wurzeln und starkes Gefälle am Anspruchsvollsten ist.
Nach unten wird er flowiger und macht Spaß!
Pass auf die Querrillen, Bäume und Steine auf dem Weg auf!

Fußweg von der Suttenalm ins Tal ist einfach,
nur ein paar Betonschweller quer, evtl. viel Traffic ...

Auffahrt Kreuzberg anspruchsvolles Ende (Trial bergauf)
Abfahrt vom Galaun schnell, die letzten Meter nach dem Abbiegen auf
die Zielzuführung bitte Konzentriert bleiben!

wallberg

Hey Wallberg,

danke für die Infos.
Na dann bin ich gespannt, und freue mich auf den Marathon.

Gruß Dirk
 
Dabei seit
27. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
32
Ort
München
Man könnte sagen: "alles wie immer", aber das würde dem Rennen nicht gerecht werden. Die Veranstalter haben wieder alles gegeben und wer nicht dabei war, hat definitiv etwas verpasst!
Die neuen Strecken sind sehr fordernd. Ich fand die neue C durch den Gindlam Anstieg und die Abfahrt danach fast härter als die alte D Strecke. Ist aber mein subjektiver Eindruck. Auch die B-Strecke mit den extra Hm hat´s in sich.
Alle Helfer wie immer super nett und motiviert, insgesamt für mich nach wie vor eine der besten MTB Veranstaltungen!
Und Petrus hatte mal wieder ein Einsehen und hat das Gewitter auf die Nacht verlegt. Zum Rennen erstklassige Bedingungen, top!
Umso mehr wundert es mich, dass anscheinend dieses Jahr etwas weniger Teilnehmer am Start waren. Ob es die Hitze am Samstag war, angekündigte Gewitter, die dann am Sonntag nicht kamen, schwer zu sagen. Am Samstag fand ja auch der Ortler Bike Marathon statt, vielleicht eine ungünstige Überschneidung? Wobei Tegernsee ja wohl seit Jahren das Recht aufs erste Juni Wochenende hat...
An den Veranstaltern liegt es sicher nicht, macht einfach weiter so und noch mal ein großes Danke für ein tolles Wochenende!
 

geronet

Flottes Lottchen
Dabei seit
21. September 2009
Punkte Reaktionen
282
Ort
Grainau
Schön wären noch mehr Trails bergab, bei der Suttenalm z.B. dachte ich einen kleinen netten Weg gesehn zu haben.
Sonst alles Top!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Juni 2011
Punkte Reaktionen
114
Ort
Englischer Garten
Man könnte sagen: "alles wie immer", aber das würde dem Rennen nicht gerecht werden. Die Veranstalter haben wieder alles gegeben und wer nicht dabei war, hat definitiv etwas verpasst!
Die neuen Strecken sind sehr fordernd. Ich fand die neue C durch den Gindlam Anstieg und die Abfahrt danach fast härter als die alte D Strecke. Ist aber mein subjektiver Eindruck. Auch die B-Strecke mit den extra Hm hat´s in sich.
Alle Helfer wie immer super nett und motiviert, insgesamt für mich nach wie vor eine der besten MTB Veranstaltungen!
Und Petrus hatte mal wieder ein Einsehen und hat das Gewitter auf die Nacht verlegt. Zum Rennen erstklassige Bedingungen, top!
Umso mehr wundert es mich, dass anscheinend dieses Jahr etwas weniger Teilnehmer am Start waren. Ob es die Hitze am Samstag war, angekündigte Gewitter, die dann am Sonntag nicht kamen, schwer zu sagen. Am Samstag fand ja auch der Ortler Bike Marathon statt, vielleicht eine ungünstige Überschneidung? Wobei Tegernsee ja wohl seit Jahren das Recht aufs erste Juni Wochenende hat...
An den Veranstaltern liegt es sicher nicht, macht einfach weiter so und noch mal ein großes Danke für ein tolles Wochenende!

Deswegen sind wer erst den Ortler gefahren , eine der schönsten Rennstrecken, der letzten Jahres und perfekt organisiert, dann am Abend direkt zum Tegernsee und den MTB bei besten Bedingungen und sehr guter Organisation mitgenommen.
 

TTT

Dabei seit
2. November 2004
Punkte Reaktionen
1.443
War das erste mal mit einem Freund dabei (B-Strecke). Ich will nicht sagen, dass es schlecht war aber wir waren beide der Meinung, es gibt bessere Veranstaltungen:

- Ich kenne keinen anderen Marathon, bei dem man ständig mit Wanderern, entgegenkommenden Bikern, Landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Autos auf der Strecke rechnen muß.
- Die Parkplatzsuche war nervig. Irgendwo standen wir eingekeilt 20min, weil man die Straße eben für die E-Biker gesperrt hatte, nur um dann auf einem bereits vollen Parkplatz zu landen. Kann man mit den Ordnern kein Parkleitsystem hinbekommen oder eine der unzähligen abgemähten Wiesen anmieten? Oder hatten wir nur einfach Pech und die anderen ausgezeichneten Parkplätze waren besser?
- Wer hat denn nur den Platz für den Red-Bull Stand an der Strecke so genehmigt? Jeder versucht den Schwung aus der Abfahrt in den Anstieg mitzunehmen und an der Topspeed-Stelle steht dann plötzlich einer (Sackgefährlich!)
- Stimmung an der Strecke?
- Das ein Alpenmarathon steilere und längere Anstiege und Abfahrten hat als ein Mittelgebirgsmarathon ist klar. Dass fast alle Höhenmeter auf steilsten Schotterpisten wieder vernichtet werden, muss aber doch wirklich nicht sein. Der Singletrail auf der ersten Abfahrt war aber echt gut!

Wenn ich mal meine bisher gefahrenen Marathon vergleiche, landet bei folgenden Wertungen der Tegernsee eher auf den hinteren Plätzen:
Stimmung an der Strecke, Organisation, Landschaft (o.k, da kann der Tegernsee noch punkten, auch wenn man nicht allzuoft einen Blick ins Tal hatte), Trails

Falls das jetzt ein bischen arg negativ klingt, ich würde den Marathon evtl. wieder fahren aber er wird halt bestimmt nicht fester Bestandteil meines Terminplans.
 
Dabei seit
26. Januar 2006
Punkte Reaktionen
32
Ort
Tegernsee
Schade, dass es Dir nicht gefallen hat.
Parkplätze waren ausgeschildert und pupliziert (online und in der Teilnehmer email) -
Wanderer und Kollegen treffe ich bei jedem Marathon, vielleicht hattest Du echt Pech.
Fahrzeuge sollten natürlich nicht auf der Strecke sein, da hast Du völlig recht! Wo?
Der RB Truck wurde bisher nur positiv bewertet,
die Position war eng, aber gefährlich ... Trial in der ersten Abfahrt, von der SuttnAlm fast 80%
und in der letzten. Die B ist halt die Runde, welche am meisten frequentiert wird, die darf bergab
nicht so schwer sein. Auf der C war es spannender.

Dennoch Danke für Lob & Kritik,
 
Dabei seit
8. August 2005
Punkte Reaktionen
735
Ort
München
auf der Teestr. vom Ort Ri. Kuehzagl kamen einige "saudämliche" Autofahrer entgegen, im Zielsprint sozusagen..... Strasse war aber immer noch breit genug!
 

TTT

Dabei seit
2. November 2004
Punkte Reaktionen
1.443
Schade, dass es Dir nicht gefallen hat.
So wars dann ja auch nicht, ich finde nur, es gibt besseres. Das Bessere ist des Guten Feind :)

Parkplätze waren ausgeschildert und pupliziert (online und in der Teilnehmer email)
So einen sind wir angefahren und konnten dann nicht weiter, weil der Streckenposten keinen mehr durchgelassen hat und von hinten weitere Autos kamen, da kamen grad noch Fahrräder durch.

Wanderer und Kollegen treffe ich bei jedem Marathon, vielleicht hattest Du echt Pech.
Ich bin jetzt unter anderem 10x Albstadt mitgefahren. Da steht an fast jedem Zugangsweg jemand und lotst die Leute um. Klar kann man nicht verhindern, dass da mal einer auf der Strecke wandert oder gegen die Richtung biked. Aber so viele Leute wie am Tegernsee habe ich in meiner ganzen Marathonkarriere zusammen noch nicht erlebt.

Fahrzeuge sollten natürlich nicht auf der Strecke sein, da hast Du völlig recht! Wo?
kann ich echt nicht mehr sagen aber ich erinnere mich konkret an 3 Fahrzeuge (ohne die Bergwacht :)). Das hatte ich bisher ein einziges mal in Ischgl und dachte scheiße, das hätte an anderer Stelle tödlich enden können. Gut am Tegernsee war es alles im Ortsbereich und da ist die Gefahr für einen tödlichen Chrash geringer, gefährlich bleibts trotzdem!

Trial in der ersten Abfahrt, von der SuttnAlm fast 80%
Ja, hatte ich ja auch lobend erwähnt. Und ich glaub auf den Ultrasteilen Schotterabfahrten hats mehr hingehauen als im Trail, den Spuren nach zu urteilen. Aber sei es drum, das ist halt der Charakter dieses Events und schon o.k., vielleicht schau ich mir ja noch mal die Langstrecke an.

Dennoch Danke für Lob & Kritik
Gerne. Und wenn Ihr Euch wirklich noch weiterentwickeln wollt, schaut Euch wirklich mal Albstadt oder Kirchzarten an. Was die auf die Beine stellen ist echt enorm. Allein, was die für die Zuschauer an der Strecke veranstalten und so 15.000 Zuschauer anziehen, das erzeugt schon Gänsehautfeeling. Vom Singletrailanteil sind die auch nicht höher aber alles Andere, da kann sich jeder was von abschauen.
 

EDA

Dabei seit
2. August 2010
Punkte Reaktionen
280
Ich fand die Veranstaltung top. Schade für die Veranstalter fand ich die geringe Anzahl an Besuchern am Samstag.

Einzig die offizielle Karte vom Streckenprofil ging mir auf den Nerv. Das eingezeichnete Höhenprofil hatte wenig mit dem tatsächlichen gemeinsam. Und warum wurde auf den Karten nicht zumindest pragmatisch auf die Steckenverkürzung hingewiesen? Ich beziehe mich auf die C-Strecke.

Das mit den entgegenkommenden Wanderern fand ich ganz witzig. Die wirkten etwas irritiert, wenn man sie als Slalomstange interpretiert hat ;)


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Dabei seit
8. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
623
Ort
Arnoldsweiler
Hallo Marathon Freunde.
Muss dem grundsätzlichen Tenor von TTT leider zustimmen.
Auch wenn es im großen und ganzen eine ganz gelungene Veranstaltung war.
Der Singletrailanteil (Strecke B) war mir deutlich zu gering. Gerade wenn dann noch in den beiden einzigen wirklichen Trails (runter vom Wallberg, bzw. das letzte Bergaufstück nach der Kühzagl) alles von (sorry, nicht böse sein) Fahrtechniklegastenikern schiebend blockiert wird.

Zudem fand ich auch den ganzen "Gegenverkehr" irgendwie komisch.

Hatte den Tegernsee Marathon seit langem auf meiner ToDo Liste, glaube aber nicht, dass es für mich eine Wiederholung gibt.

Eigentlich schade.

Gruß Dirk
 
Oben