Halde Hoheward und Hoppenbruch in Herten

Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.176
Ort
Oer-Erkenschwick
Ja, ich durte mir das schon mal vor ein paar Wochen ansehen. Mir hat es eigentlich sehr gut gefallen, aber ich muss sagen, ich habe auch keine Ahnung davon.

Heute war die Meinung zweigeteilt. Die Anfänger lieben es, weil es zwei Kreisläufe gibt, wo man sich schön aus dem Weg gehen kann und die Transition zwischen den Kreisen ist gut überbrückbar. Die Experten halten das Ding für zu klein, man hätte da ein richtig fettes Ding bauen können, der Platz wäre da.

Leider hat der Track auch keine Beleuchtung, was besonders zur jetzt anstehenden Zeit ein Problem ist.

Ich denke, wir können froh sein, dass überhaupt an die "Pumper" gedacht wurde. Wenn der RVR nun auch mal mit Locals sprechen würde... Ach lassen wir was.
Beleuchtung halte ich persönlich nicht für so wichtig, sobald es jetzt dunkel wird wird es in der Regel ja auch ungemütlich.
Größer geht natürlich immer, aber das der RVR immer sein Ding durchzieht ist auch bekannt! Sind halt alles Experten die kein Input von außen brauchen, leider schon selbst erlebt. Auf Lob reagieren die sofort, bei Kritik kommt keine Rückmeldung mehr 😁.
Wichtig ist das die Kids rauskommen und Spaß haben!
 

DC.

Dabei seit
30. November 2004
Punkte Reaktionen
376
Ort
Re
Werde die Tage dort auch mal vorbeischauen und die ein oder andere Runde auf dem Pumptrack drehen. Bin gespannt.

Zur Planung: da würde ich schon auf das Knowhow vom Fachmann von pumptrack.de vertrauen, die haben den Track gebaut. Bringt vielleicht manchmal mehr als viele verschiedene Köche einzuladen die dann versuchen ein Süppchen zu kochen. Man kann es eh nie allen recht machen, irgendwer hätte es immer anders gemacht...

Es ist auf jeden fall schön zu sehen, dass Pumptracks nun im gesamten Ruhrgebiet aus dem Boden sprießen. Auf jeden Fall eine schöne Möglichkeit für die Kids!
 
Dabei seit
15. September 2022
Punkte Reaktionen
72
Es nützt aber nichts, wenn alles vollgebaut wird mit Pumptracks und Dirtjumps. "Die aus der Politik" kommen dann nämlich mit dem Argument gegen die MTBler, die lieber DH oder Bikepark fahren, dass man doch extra diese "Mountainbikestrecken und Skaterparks" gebaut habe und wir nun immer noch im Wald fahren.
 
Oben Unten