Halde Schurenbach in Essen (Brammen.Trail)

Dabei seit
27. November 2018
Punkte Reaktionen
614
In einem anderen Halden-Thread wurde das Thema vor langer Zeit mal angesprochen. Damals hieß es Ende 2018, Anfang 2019.
Ich denke spätestens jetzt mit dem "Ritterschlag" hat die Halde hier ihr eigenes Thema verdient.


Bin wirklich gespannt wie es umgesetzt wird und vor allem wie lange es dauert. In der Haard haben sie sich ja auch einiges an Zeit gelassen (Jaa, Corona und so...). Nichtsdestotrotz muss man dem Regionalverband-Ruhr zugute halten, dass sie was tun für unseren Sport im Revier!

Ich freue mich jedenfalls sehr über diese Nachricht! :bier:

Vllt kann man sich hier auch ein wenig auf dem Laufenden halten, gibt ja bestimmt einige die dort hin und wieder vorbeikommen.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
2.637
Sieht laut Zeichnug leider so aus als würde da viel der Schotterautobahn genutzt.Hoffentlich geht der trail gegen den Uhrzeigersinn
 
D

Deleted 11242

Guest
Und das bedeutet wieder viele verirrte Familien, die ja das gleiche Recht haben, mit ihren unangeleinten Hunden und Kindern diesen Weg zu benutzen.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
2.637
Ich glaube die Halde ist nicht so beliebt wie Haniel und Hoheward ist ja auch verdammt hässlich da oben. Ich habe heute mal die abendliche XC Runde da gedreht und tada es wird tatsächlich schon gearbeitet
 

Anhänge

  • IMG_20210113_192246.jpg
    IMG_20210113_192246.jpg
    112,9 KB · Aufrufe: 229
Dabei seit
18. Juni 2011
Punkte Reaktionen
11
Also, auf den beiden Halden werden 3 km Singletrails neu angelegt. Nach der Singletrailskala wohl im Bereich S0 bis S1. Auf der rd. 6km Gesamtstrecke werden sich die Aufstiegshöhenmeter nach einer ersten Einschätzung auf rd. 200hm summieren. Das Betreten der Neubauabschnitte soll für alle Nichtradfahrenden durch eine entsprechende Beschilderung untersagt werden. Die 3 km Bestandswege, über welche die Strecke führt, setzen sich aus vorhandenen Trails und Forstwegen sowie zu einem geringen Teil auch Radwegen zusammen.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
2.637
Ich war heute mal wieder dort also es hat sich schon viel getan zumindest von der groben Streckenführung her ist die Kleine Halde fertig und auf der Großen die Hälfte. Ich hoffe es wird aber alles noch nachgeshaped besonders die Kurven sind noch recht flach.
Bin es natürlich nicht gefahren aber was man so vom außen sehen konnte es ist bisschen moderner nicht ganz so gerade wie der XC Downhill auf Hoheward zwischendurch sind immer wieder paar kleine uphill sektionen. Erinert einen an eine Didie Schneider Strecke ohne Sprünge
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
2.637
Eine DH Strecke wird das definitiv nicht. Würde den als typischen Imba trail beziechnen
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 132705

Guest
naja, DH brauchts auch nich sein, aber so wie das klingt ist das fast reines höhenmeterfressen mit recht anspruchslosem bergab. ja gut, vermutlich das richtige für den trend an gravelkutschen... ich lass mich mal überraschen, is ja um die ecke.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
2.637
Schwierigkeit wurde ja auch mit S0 angegeben, ich denke mal als geüter Fahrer kann man da schon ohne zu treten runter rollen, wenn die noch paar tables bauen könnte man da sogar spaß haben.
 

Halden-Ranger

Die Halden des Ruhrpotts sind mein Wohnzimmer
Dabei seit
23. August 2018
Punkte Reaktionen
39
Ort
Ruhrpott
Bin wirklich gespannt wie es umgesetzt wird und vor allem wie lange es dauert. In der Haard haben sie sich ja auch einiges an Zeit gelassen (Jaa, Corona und so...). Nichtsdestotrotz muss man dem Regionalverband-Ruhr zugute halten, dass sie was tun für unseren Sport im Revier!
Kann man sehen, wie man möchte. Ich persönlich bin der Meinung was die jetzt machen hätten schon vor 10-15 Jahren passieren müssen. Andere Länder und Regionen sind da viel weiter. Bin mal gespannt wann der RVR dahinter kommt, dass man mit MTB Infrastruktur Touristen anlocken kann. Wieso wird nicht eine Große Halde dazu verwendet ein Bikepark drauf zu bauen? Aus den Flachen Regionen wie z.B. Münsterland, Niederlande und Norddeutschland könnte man MTB-Touristen anlocken. Warum gibt es nicht eine Internetseite mit Touren und öffentlichen Trails im ganzen Ruhrgebiet`? Warum arbeitet man nicht mit Lokals zusammen? Warum legalisiert man nicht den ein oder anderen Illigalen Trail? Aber so langsam wacht der RVR aus dem Tiefschlaf auf....

Ein anderes Problem ist auch, da wird einmal investiert und dann muss das 30 Jahre halten.... Nur nach spätestens fünf Jahren ist der Trail sowas von runtergerockt, das kaum noch einer Spaß daran hat. Hängt auch damit zusammen, dass es viel zu wenig gibt und das was da ist stark bis sehr stark frequentiert wird.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
2.637
Die Kids wahrscheinlich aus dem benachbarten Abbruchhaus haben die trail Samstag Abend schon mal mit ihren Quads getestet
 

DR_Z

und der alte Mann
Dabei seit
15. November 2013
Punkte Reaktionen
1.542
Ort
Niederrhein
Kann man sehen, wie man möchte. Ich persönlich bin der Meinung was die jetzt machen hätten schon vor 10-15 Jahren passieren müssen. Andere Länder und Regionen sind da viel weiter. Bin mal gespannt wann der RVR dahinter kommt, dass man mit MTB Infrastruktur Touristen anlocken kann. Wieso wird nicht eine Große Halde dazu verwendet ein Bikepark drauf zu bauen? Aus den Flachen Regionen wie z.B. Münsterland, Niederlande und Norddeutschland könnte man MTB-Touristen anlocken. Warum gibt es nicht eine Internetseite mit Touren und öffentlichen Trails im ganzen Ruhrgebiet`? Warum arbeitet man nicht mit Lokals zusammen? Warum legalisiert man nicht den ein oder anderen Illigalen Trail? Aber so langsam wacht der RVR aus dem Tiefschlaf auf....

Ein anderes Problem ist auch, da wird einmal investiert und dann muss das 30 Jahre halten.... Nur nach spätestens fünf Jahren ist der Trail sowas von runtergerockt, das kaum noch einer Spaß daran hat. Hängt auch damit zusammen, dass es viel zu wenig gibt und das was da ist stark bis sehr stark frequentiert wird.
Ich denke du solltest mit deinen duchdachten Investitionsvorschlägen zu den Bikeparks und dem sich daran anschließen Programm zur Trail Pflege direkt den RVR anschreiben. Vergiss deine Telefonnummer nicht. Wenn die erstmal wissen, dass es einen Halden Ranger gibt wollen die bestimmt sofort ein Planungsteam mit dir gründen 🤣
 

DC.

Dabei seit
30. November 2004
Punkte Reaktionen
376
Ort
Re
Kann man sehen, wie man möchte. Ich persönlich bin der Meinung was die jetzt machen hätten schon vor 10-15 Jahren passieren müssen. Andere Länder und Regionen sind da viel weiter. Bin mal gespannt wann der RVR dahinter kommt, dass man mit MTB Infrastruktur Touristen anlocken kann. Wieso wird nicht eine Große Halde dazu verwendet ein Bikepark drauf zu bauen? Aus den Flachen Regionen wie z.B. Münsterland, Niederlande und Norddeutschland könnte man MTB-Touristen anlocken. Warum gibt es nicht eine Internetseite mit Touren und öffentlichen Trails im ganzen Ruhrgebiet`? Warum arbeitet man nicht mit Lokals zusammen? Warum legalisiert man nicht den ein oder anderen Illigalen Trail? Aber so langsam wacht der RVR aus dem Tiefschlaf auf....

Ein anderes Problem ist auch, da wird einmal investiert und dann muss das 30 Jahre halten.... Nur nach spätestens fünf Jahren ist der Trail sowas von runtergerockt, das kaum noch einer Spaß daran hat. Hängt auch damit zusammen, dass es viel zu wenig gibt und das was da ist stark bis sehr stark frequentiert wird.
an allen Sachen die du angesprochen hast, arbeitet der rvr bereits seit einiger Zeit.

Ach ja, die Zusammenarbeit von rvr und frc herten dürfte als Paradebeispiel für die Zusammenarbeit mit Locals durchgehen. Buer Westerholt, Haardbiker, SV Neukirchen Vlyun, Dinslaken...Zusammenarbeit mit "organisierten" Locals läuft ebenfalls seit Jahren.

Letzte Tage noch mit einem Freund vom rvr gesprochen...von der Idee (Planung) bis zur fertigen Strecke vergehen ca. fünf Jahre.
Ja, an manchen Orten geht es schneller, aber der Verband macht was.
 

Halden-Ranger

Die Halden des Ruhrpotts sind mein Wohnzimmer
Dabei seit
23. August 2018
Punkte Reaktionen
39
Ort
Ruhrpott
Jaja, der RVR ist seiner Zeit weit voraus! :lol:

Am letzten Sonntag habe ich mir mal das Vorhandene angeguckt/inspiziert.
Es wurden die gleichen Fehler gemacht wie auf Halde Hoheward! :wut:

Aber was will man auch erwarten, wenn Gala-Bauer am werk sind, die ein MTB max. dazu nutzen um zur nächsten Klümpchenbude oder ins Eiscafè zu trampeln. Denen kann man keinen Vorwurf machen.

Nicht das man mich falsch versteht, ich freue mich ja das was entsteht. Deswegen ist das hier als konstruktive Kritik zu verstehen, nichts anderes soll es sein!

Bezeichnend ist auch folgende Aussage eines zufällig anwesenden Spaziergängers ca. 60 Jahre jung. "Ist wohl nicht sehr anspruchsvoll die Strecke, da kann ich ja auch mit meinem Treckingrad runter fahren". Das sagt schon einiges aus! :rolleyes:
 

Halden-Ranger

Die Halden des Ruhrpotts sind mein Wohnzimmer
Dabei seit
23. August 2018
Punkte Reaktionen
39
Ort
Ruhrpott
Wenn man auf der Nordseite der Schurenbachhalde die "DH Sektion" ein wenig das Tempo forciert, muss man beim kreuzen der Wege aufpassen, das man nicht mit dem Vorderrad im Wassergraben versinkt. :oops:

Verstehe im mittleren Bereich das gerade Stück auch nicht. Hätte man wenigstens auf der Hälfte eine Schikane rehts die Böschung hoch einbauen können. :ka:

Und selbstverständlich kam mir ein Paar mit großen Wau Wau entgegen gelaufen. :streit:
 

Halden-Ranger

Die Halden des Ruhrpotts sind mein Wohnzimmer
Dabei seit
23. August 2018
Punkte Reaktionen
39
Ort
Ruhrpott
So, hab gestern mal eine Testrunde gedreht. Man hat jetzt zumindest Stellenweise was gegen den Matsch unternommen und ein rotes, loses Material (ähnlich dem auf einem Fußballascheplatz) verteilt. So weit, so gut, allerdings hat man es Stellenweise übertrieben. In einer Anliegerkurve wäre ich fast gestürzt, weil ca. 5-10 cm loses Material dort liegen und mir beim einlenken schlicht das Vorderrad wegrutschte. Dies konnte ich im letzten Moment noch verhindern, da ich keine Klickpedale nutze und so den Fuß fix auf dem Boden stellen konnte. Also ACHTUNG STURZGEFAHR in der DH Passage auf der Nordseite der Schurenbach Halde!!!! Negativ aufgefallen, die gepflasterte Wasserrinne auf halber Höhe ist der absolute Flowkiller!
Im sehr steilen Uphillbereich (Westseite Schurenbach Halde) musste ich lose Steine und Zweige entfernen.
JA, ich weiß ist noch alles noch nicht frei gegeben.
Ein Biker kam mir im Uphillbereich entgegen geflogen. Gegen den Uhrzeigersinn hat sich noch nicht überalll rumgesprochen. Naja Pfosten für Schilder stehen schon.
Positiv ist, auf der kleinen Eickhoff Halde gibt es eine flowige S-line
Dadurch das es gut trocken war, konnte ich mit 80-90 % vom max. Speed rollen lassen.
Hier und da hätte ich mir einen gegen Anlieger gewünscht.
Was mir gar nicht gefällt ist die Verbindung der Halden, da hätte man sich was anderes einfallen lassen können!
Aber mit neim Trailhardtail kann man schon Spaß haben. Wichtig wäre, dass jetzt noch weitere Halden folgen...!!!
 

Halden-Ranger

Die Halden des Ruhrpotts sind mein Wohnzimmer
Dabei seit
23. August 2018
Punkte Reaktionen
39
Ort
Ruhrpott
1. Bin ich nicht alle!
2. Warum genau ist das jetzt kontraproduktiv?
3. Wird dort nicht mehr ganz so viel passieren, außer das Schilder aufgehangen werden!
4. Außerdem war ich auf der Schurenbachhalde schon mit dem MTB unterwegs, da wurde sie noch aufgeschüttet. Warum sollte ich das genau jetzt einstellen?
5. Bewahre ich andere Biker vor Unheil.
6. Hab ich lediglich eine Absperrung gesehen.
7. Muss man Fußgänger schon mal langsam dran gewöhnen, dass zukünftig mit mehr MTB Verkehr zu rechnen ist bzw. Biker auf den beschilderten Strecken Vorfahrt haben.
8. Bin ich mit meiner Erfahrung/Know How der optimale Trail Tester!
9. Musste ich mit ansehen, wie selbstgebauten Trails/Obstacles mit dem Bagger eingeebnet wurden.
 

Halden-Ranger

Die Halden des Ruhrpotts sind mein Wohnzimmer
Dabei seit
23. August 2018
Punkte Reaktionen
39
Ort
Ruhrpott
Ich weiß nicht was Du nimmst, aber nimm weniger! Lesen ist nicht einfach! Hab ich irgendwas davon geschrieben, dass ich buddel`??? Was ich für den Ruf der Mountainbiker getan habe und tue, da bist Du meilenweit von entfernt. Glaub mir! Also kannst Du mir gegenüber ruhig ein bisschen mehr Respekt zeigen.
Und wenn Du schlechte Laune hast dann las die gefälligst an jemand anders aus! Haben wir uns da verstanden?
 

-Robert-

Machen ist wie Wollen. Nur krasser.
Dabei seit
10. Januar 2018
Punkte Reaktionen
1.776
Ort
Dortmund
Ich weiß nicht was Du nimmst, aber nimm weniger! Lesen ist nicht einfach! Hab ich irgendwas davon geschrieben, dass ich buddel`??? Was ich für den Ruf der Mountainbiker getan habe und tue, da bist Du meilenweit von entfernt. Glaub mir! Also kannst Du mir gegenüber ruhig ein bisschen mehr Respekt zeigen.
Und wenn Du schlechte Laune hast dann las die gefälligst an jemand anders aus! Haben wir uns da verstanden?
Ist das dein Ernst oder Ironie? So oder so - du scheinst ein lustiger Vogel zu sein. Stelle mir gerade ne Mischung aus Dorfsheriff, Blockwart und 60 jährigem E-Biker vor...

Eigentlich war ich interessiert was in Reichweite noch so auf den Halden los ist - jetzt wo ich weiß was für ein Volk sich dort rumtreibt und wichtig tut bleib ich wohl lieber im Wald...
 
Oben Unten