Hallo, Senioren Ü 50 anwesend?

Dabei seit
13. August 2011
Punkte Reaktionen
4.715
Ort
um Ulm herum
SSP=Singlespeed=Eingangrad
Jetzt klär mich mal auf, warum du nach dem dicken knie mit SSp anfängst. So flach ist doch Würzburg u.U. gar nicht. Wenn du durch schaltenfffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffwwwwww ...
... was wollte ich gerade fragen?
Ach ja, wenn du durch schalten die kräfte an deinem knie nicht durchgehend niedrig halten kannst, ist das doch kontraproduktiv? Ich kenne jemanden, der sich durch zu langsame trittfrequenz und dadurch zu hohe kräfte das knie ruiniert hat.
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
5.268
Ort
Pfalz und Schwarzwald
fffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffff
eingeschlafen?
 

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte Reaktionen
14.401
Ort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
Jetzt klär mich mal auf, warum du nach dem dicken knie mit SSp anfängst. So flach ist doch Würzburg u.U. gar nicht. Wenn du durch schaltenfffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffwwwwww ...
... was wollte ich gerade fragen?
Ach ja, wenn du durch schalten die kräfte an deinem knie nicht durchgehend niedrig halten kannst, ist das doch kontraproduktiv? Ich kenne jemanden, der sich durch zu langsame trittfrequenz und dadurch zu hohe kräfte das knie ruiniert hat.
FSK
Freiwillige Selbstkontrolle ich such mir die moderaten Strecken aus
Steig ich aufs Enduro kenn ich mich doch übertreib ich eh
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
5.268
Ort
Pfalz und Schwarzwald
Heute ist ein besonderer Morgen. Der Erste in diesem Jahr an den ich mich erinnern kann, an dem die Frühtemperaturen nicht nahe des Gefrierpunktes liegen. Und das im September.
Unsere Katze hat nicht nur die Tageszeit, sondern auch den Kalender im Kopf, da heißt es für sie langsam mal mit Winterspeck anfuttern zu beginnen. Das braucht Planung und dauert, also bei Zeiten anfangen, sagen wir mal so ab 0500 in der Früh. Den anschließenden, kommunikativen Auswirkungen ihres Entschlusses hält keiner länger als wenige Minuten stand. Frau eben.
Da heißt es raus aus den Federn, frisch den Morgen begrüßen und die Katze füttern. Die Bäckerin wartet auch schon mit Cappuccino und Butterbrezel, was kann es schöneres um diese Uhrzeit geben.
Ein Blick noch auf die Wetterapp und ein weiterer in den stockdunklen Himmel sagt: du hast genau 90 Minuten Zeit, bevor es das tut, was es dieses Jahr am besten kann: regnen. Also, rauf auf's Rad und ab geht die Luzi.
Heute war ich so früh, da war noch nicht mal die Bäckerin ganz wach. Cappu und Brezel hab ich trotzdem bekommen.
Wie so oft, hing es dann aber offenbar mal wieder an der Absprache, weshalb der Regen nicht wusste, dass er zu früh dran war, als er mit seiner Arbeit begann und ich noch vor der Bäckerei saß, mit meinem Mal beschäftigt. Egal, da er nun schon mal da war, haben wir uns geeinigt, er regnet und ich werde nass. Geht doch, oder? Das Leben kann so einfach sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flaschenmann

Im Ruhestand
Dabei seit
26. April 2001
Punkte Reaktionen
466
Ort
Ruhrpott
Kurzer Zwischenstand meiner Bikefitting Versuche:
Bin gestern die gleiche Runde wie vor 2 Wochen gefahren.
Durchschnittsgeschwindigkeit 1,5 km/h schneller, Durchschnittsleistung lediglich 3 W mehr, Trittfrequenz 4 höher, Pulsfrequenz 8 niedriger. Den grössten Unterschied habe ich bergauf gemerkt, da standen auf einmal Werte auf dem Wattmesser, die habe ich noch nie gesehen. Und vor allem keine Knieschmerzen mehr, lediglich ein wenig Ziehen in der Kniekehle links, dem man mit Blackroll beikommt. Der Körper muss sich ja umgewöhnen. Und die Cleatrotation passt noch nicht 100%.
Ich würde sagen, das hat was gebracht.
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
4.507
Ort
Nähe Frakfurt am Main
Bei meinem Lieblingsfahrradhändler ist ein Sattelguru, der einem, wenn das Rad beim Händler gekauft ist
das Rad kostenfrei einstellt.
Da bekomme ich immer eine recht gute Grundeinstellung, die ich mir dann noch beim Fahren ein wenig so anpasse, dass ich mich wohlfühle.
Scheint zu funzen da ich recht entspannt auch nach längeren Radtouren bin.

Beim eBike ist es tatsächlich so das der Motor hilft auch mit Fehlstellungen deutlich besser zurechtzukommen, was sich auf Dauer dann mit Gelenkschmerzen rächen dürfte.

Gestern musste ich tatsächlich mal schaff machen, Baustelle ca. 18,5 Km von Zuhause weg meistens über Feld oder an der Nidda entlang und ansonsten über Nebenstraßen.
Da ist das Fazua/Gravel einfach genial dafür, man ist über 90% der Strecke über 25 KM/h unterwegs (Motor Schaltet koppelt komplett ab ohne Widerstand) also die meiste Zeit aus eigener Kraft am Treten und nur bei starkem Gegenwind(hatte ich Heute nicht) oder Steigungen mit zusätzlich Motor unterwegs.
Dadurch merke ich Heute Abend das die Beine was geschafft haben, aber man ist noch so moderat unterwegs das man nicht durchgeschwitzt beim Kunden ankommt.
Das Teil ist als Stadtflitzer sauschnell weil die Übersetzung halt deutlich mehr Topspeed zulässt wie die MTB, Gravel halt.
Auf dem Rückweg im Berufsverkehr hab ich meinem Monteur mit dem Arbeitsauto fast 10 Minuten abgenommen. Dazu kommt Null Parkplatzstress :D

Um eine Tour damit auf den Feldberg oder Hoherodeskopf zu machen würde ich es nicht nehmen, da ich diese Touren machen will, um aus eigener Kraft hochzukommen, aber als "Nutzt"Rad für Besorgungen oder zu Arbeit find ich es genial.
DSC_1042 (2).JPG
 

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte Reaktionen
14.401
Ort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
Bei meinem Lieblingsfahrradhändler ist ein Sattelguru, der einem, wenn das Rad beim Händler gekauft ist
das Rad kostenfrei einstellt.
Da bekomme ich immer eine recht gute Grundeinstellung, die ich mir dann noch beim Fahren ein wenig so anpasse, dass ich mich wohlfühle.
Scheint zu funzen da ich recht entspannt auch nach längeren Radtouren bin.

Beim eBike ist es tatsächlich so das der Motor hilft auch mit Fehlstellungen deutlich besser zurechtzukommen, was sich auf Dauer dann mit Gelenkschmerzen rächen dürfte.

Gestern musste ich tatsächlich mal schaff machen, Baustelle ca. 18,5 Km von Zuhause weg meistens über Feld oder an der Nidda entlang und ansonsten über Nebenstraßen.
Da ist das Fazua/Gravel einfach genial dafür, man ist über 90% der Strecke über 25 KM/h unterwegs (Motor Schaltet koppelt komplett ab ohne Widerstand) also die meiste Zeit aus eigener Kraft am Treten und nur bei starkem Gegenwind(hatte ich Heute nicht) oder Steigungen mit zusätzlich Motor unterwegs.
Dadurch merke ich Heute Abend das die Beine was geschafft haben, aber man ist noch so moderat unterwegs das man nicht durchgeschwitzt beim Kunden ankommt.
Das Teil ist als Stadtflitzer sauschnell weil die Übersetzung halt deutlich mehr Topspeed zulässt wie die MTB, Gravel halt.
Auf dem Rückweg im Berufsverkehr hab ich meinem Monteur mit dem Arbeitsauto fast 10 Minuten abgenommen. Dazu kommt Null Parkplatzstress :D

Um eine Tour damit auf den Feldberg oder Hoherodeskopf zu machen würde ich es nicht nehmen, da ich diese Touren machen will, um aus eigener Kraft hochzukommen, aber als "Nutzt"Rad für Besorgungen oder zu Arbeit find ich es genial.Anhang anzeigen 1339995
Fazua wäre (wenn ich mal auf E gehe) meine Wahl super Konzept finde ich
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.491
Ort
Bad Kreuznach
Heute ist ein besonderer Morgen.
Termin um 10:55 beim Einwohneramt. Jährliche Lebensbescheinigung für meine Schwedische Minirente besorgen. Wecker brauchts nicht, bin spätestens um 8:30 wach. Pustekuchen. Um 10:00 Uhr aufgewacht, flott frisch gemacht, 1 Stück Schokolade gegessen, um den Fußmarsch zu schaffen und los. Klar, daß es heute erstmalig diese Woche nieselt. Trotzdem total verschwitzt angekommen. Immerhin lebend, sonst hätte die Bescheinigung ja nix mehr gebracht. Zurück immer noch bei Nieselregen. Gelegenheit genutzt, auf dem feuchten Rasen noch 6 Nacktschnecken final zu entsorgen, die schon auf dem Weg zu meinen Zucchinis waren. Nochmal frisch gemacht, umgezogen und endlich gefrühstückt.
Das Leben kann auch für Rentner recht hart sein.
Zum Glück war das mein einziger Termin diese Woche.
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
5.112
Heute ist ein besonderer Morgen. Der Erste in diesem Jahr an den ich mich erinnern kann, an dem die Frühtemperaturen nicht nahe des Gefrierpunktes liegen. Und das im September.
Unsere Katze hat nicht nur die Tageszeit, sondern auch den Kalender im Kopf, da heißt es für sie langsam mal mit Winterspeck anfuttern zu beginnen. Das braucht Planung und dauert, also bei Zeiten anfangen, sagen wir mal so ab 0500 in der Früh. Den anschließenden, kommunikativen Auswirkungen ihres Entschlusses hält keiner länger als wenige Minuten stand. Frau eben.
Da heißt es raus aus den Federn, frisch den Morgen begrüßen und die Katze füttern. Die Bäckerin wartet auch schon mit Cappuccino und Butterbrezel, was kann es schöneres um diese Uhrzeit geben.
Ein Blick noch auf die Wetterapp und ein weiterer in den stockdunklen Himmel sagt: du hast genau 90 Minuten Zeit, bevor es das tut, was es dieses Jahr am besten kann: regnen. Also, rauf auf's Rad und ab geht die Luzi.
Heute war ich so früh, da war noch nicht mal die Bäckerin ganz wach. Cappu und Brezel hab ich trotzdem bekommen.
Wie so oft, hing es dann aber offenbar mal wieder an der Absprache, weshalb der Regen nicht wusste, dass er zu früh dran war, als er mit seiner Arbeit begann und ich noch vor der Bäckerei saß, mit meinem Mal beschäftigt. Egal, da er nun schon mal da war, haben wir uns geeinigt, er regnet und ich werde nass. Geht doch, oder? Das Leben kann so einfach sein.

:D :daumen:
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
5.112
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
4.507
Ort
Nähe Frakfurt am Main
Fazua wäre (wenn ich mal auf E gehe) meine Wahl super Konzept finde ich
Konzept ist wirklich gut, da du komplettes Fahradfeeling hast und auch jederzeit ohne Motor fahren kannst.

Zumal du nicht nur den Akku sondern auch den Motor entnehmen kannst so das die Räder kaum schwerer sind als "normale " Räder

Das Gravel wiegt ohne Motor/Akku knapp 10 KG mit ca. 12,5 KG

Wie alles hat es aber auch seine Schattenseite. Für gemeinsame Touren mit anderen eBikern ist es nur bedingt geeignet da du Uphill schon recht deutlich die geringere Leistung spürst, vor allem in steilerem Terrain (Alpen).
 
Dabei seit
13. August 2011
Punkte Reaktionen
4.715
Ort
um Ulm herum
Merke: Rentner haben nie Zeit ;)
Wenn sie daheim sitzen und sich langweilen, sieht man sie ja nicht. Wenn sie endlich mal draußen sind, weil sie etwas vorhaben und sich drauf freuen, trifft sie hinz und kunz und jedem sollen sie berichten, wie es ihnen geht. Aber gerade jetzt ist der dümmste augenblick dafür, da sie ja gerade aktiv etwas anderes tun wollen.
Und es gibt genug rentner die keine zeit haben, weil sie fast gar nicht mehr rauskommen außer zum arzt.

Ich bin jeden tag zwei stunden mit dem hund draußen und für jeden schwatz zu haben. Aber dann haben alle anderen keine zeit, weil sie ja busy sind. So habe ich massig zeit zu lesen.
 

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte Reaktionen
14.401
Ort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
Konzept ist wirklich gut, da du komplettes Fahradfeeling hast und auch jederzeit ohne Motor fahren kannst.

Zumal du nicht nur den Akku sondern auch den Motor entnehmen kannst so das die Räder kaum schwerer sind als "normale " Räder

Das Gravel wiegt ohne Motor/Akku knapp 10 KG mit ca. 12,5 KG

Wie alles hat es aber auch seine Schattenseite. Für gemeinsame Touren mit anderen eBikern ist es nur bedingt geeignet da du Uphill schon recht deutlich die geringere Leistung spürst, vor allem in steilerem Terrain (Alpen).
Ich fahre nicht mit anderen E Bikern kann die nicht leiden 🥳
 
Oben