Hallo vom Niederrhein

D

Deleted 511341

Guest
Hallo zusammen,

ich bin Dennis aus Grevenbroich. 37 Jahre und blutiger Anfänger mit 0 Erfahrungen im MTB Sport...

894269


Daher einfach schon mal ein paar Fragen:

Reicht mein(altes, günstiges...) Bike für erste Erfahrungen im deutschen Flachland und Mittelgebirgen die erreichbar(Eifel, Bergisches Land, Ardennen...) sind?
Gibts eine Truppe in GV, Düsseldorf, Neuss oder einfach in der Nähe, die Bock hat mich mal mitzunehmen?


Ich komme heile den Berg runter, wahrscheinlich nur etwas langsamer :D Hoch leider noch langsamer, aber ich kämpfe 8-)


Corratec X-Vert Motion
  • Gewicht: ca. 12,8 kg
  • Rahmen: Corratec XVERT Motion
  • Material: Alloy 6061
  • Lieferbar in den Größen 49 und 54
  • Federgabel, Lockout Gabel mit 80 mm Federweg
  • Schaltwerk: Shimano Deore RDM531SGSS; schwarz
  • Umwerfer: Shimano DE FDM530M6L
  • Schalthebel: Shimano Deore KSLM530LB + RA
  • Bremsenhebel: ZZYZX schwarz/silber
  • Bremse: ZZYZX Vbrake; 70mm, schwarz
  • Kurbelgarnitur: Shimano AFCM442C422XL 44/32/22-175
  • Pedale: corratec 1
  • Kette: Shimano CNHG53; 108 Chainlink
  • Vordernabe: Corratec, schwarz; 32 hole
  • Hinternabe: Corratec, schwarz; 32 hole
  • Felgen: Rigida X-Star 19 black; 32 hole
  • Reifen: Conti Race King 26 x 2.1; Skin foldable 84 tpi
  • Schläuche: Conti Tube MTB
  • Speichen: DT Swiss 1,8mm
  • Steuersatz: Tange schwarz 1 1/8
  • Lenkervorbau: Corratec sandblack 25.4 mm
  • Lenker: Corratec; 25.4 bar, sandblack
  • Griffe: Corratec schwarz
  • Sattelstütze: ZZYZX 30,82 x 350 mm; schwarz
  • Sattel: Corratec Sattel 2321
  • Sattelklemme: Schnellspanner AT-123-SQR


Viele Grüße
Dennis
 
D

Deleted 171725

Guest
Servus,

herzlich willkommen im Forum, würde dir empfehlen dich im Lokalen Bereich nach einer Gruppe umzusehen, siehe hier:

Was dein Bike betrifft, ich würde mich hier auf Dauer nach etwas anderem umsehen je nachdem was du noch so planst mit dem Rad zu fahren.
Meine Bedenken an deinem Rad:
Aber da kann man sich auch verrückt machen, Sache ruhig angehen lassen und Material regelmäßig auf Schäden und Funktion prüfen.

Viel Spaß.

Gruß
d4rk
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
5.803
Ort
Bad Kreuznach
Würd ich auch so sehen wie @d4rk.
Aber wenn man die Stärken und Schwächen seines Bikes kennt und ne gute Fahrtechnik hat, kann man sich drauf einstellen und eigentlich alles fahren. Wenn Du allerdings ein eher schwergewichtiger Biker bist, gern runter ballern willst, lieber über die Trail hüpfst als fährst und das Ganze dann noch auf elend langen, steilen Trails in den Alpen (vorzugsweise bei Regen) würd ich mir recht bald mal Gedanken über ein geeigneteres Bike machen. Allerdings verlierst Du dann die selbstbewußtseinsstärkende Wirkung Deines Bikes :)
 
Oben Unten