Handschmerzen, Ursache?

Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
9
Hallo liebe Community,

ich brauche Eure Erfahrung in o.g. Sache.

Seit nunmehr knapp 3 Wochen fahre ich nun MTB (Enduro) und bin bereits ein paar Trails mit teils 'holprigem' Bodenbelag (Steine, Wurzeln) sowie kleineren Sprüngen gefahren. Ich bin total hooked und hab viel Spaß an der Sache!

Leider habe ich bereits nach kurzer Zeit spürbare Schmerzen an den Handinnenflächen bekommen die auch nicht nach einigen Tagen voll geheilt sind. An beiden Händen ist es der selbe Bereich - hier mal ein Foto:

unnamed.jpg


Wenn ich an diesen Stellen drücke (besonders zum kleinen Finger hin) tut es recht weh. Nun suche ich nach der Ursache damit ich etwas dagegen unternehmen kann.

Ich benutze diesen Lenker (780 mm), da er am Fahrrad bereits vom Verkäufer installiert war. Gefühlt sind meine Hände gut positioniert und auch die Breite passt, aber mit 9° Krümmung fühlt er sich doch sehr 'gerade' an. Könnte das vielleicht ein Grund sein?

Handschuhe benutze ich bergab immer - jedoch sind Diese nicht gepolstert.

Schlussendlich kann es natürlich auch einfach dran liegen, dass mein Körper sich an die groben Stöße gewöhnen muss...

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen machen müssen? Wie konntet Ihr die Schmerzen wegbekommen?

Ich danke vielmals für Eure Antworten!

LG
Chris
 

Bindsteinracer

Rasender Raser ohne Rennerfolge/ B&B U.S. Bikes
Dabei seit
1. März 2012
Punkte Reaktionen
19.343
Ort
Herbrechtingen
Moin
So gut erkenn ich es nicht auf deinen Fotos
Kann es sein,das du den Lenker Evtl einfach aus Angst Unwissenheit viel zu fest hältst?
Und dir deswegen die Hände weh tun!
 
D

Deleted 124581

Guest
Wenn das beidseitig gleichmäßig schmerzt, dann übst du zu viel Druck auf bezeichneten Stellen aus .
Wechsel mal auf Ergonomische Griffe und/oder Lenkerposition,bzw deine Rumpfhaltung (Gewicht auf Arme/Hände)
 
Dabei seit
23. März 2010
Punkte Reaktionen
100
Ort
Mainz
Da der Druckpunkt aussen liegt, würde ich evtl. mal den Backsweep verringern indem du den Lenker etwas nach oben drehst, dadurch sollte die Kraft mehr auf die gesamte Handfläche wirken.
Ansonsten wäre noch die Frage mit wie vielen Fingern du bremst, sind es zwei verringerst du dadurch ebenfalls die Fläche. Ich bremse ebenfalls mit zwei Fingern, ich fahre aber auch XC und komme damit gut zurecht.
Ich lass mich gerne korrigieren, aber ich glaube beim Enduro solltest du wahrscheinlich besser nur einen benutzen, damit du den Lenker sicherer hälst.
Weiterer Punkt wäre noch die Position und der Winkel deiner Bremshebel:
Am besten du schaust dir mal ein paar Videos zur Cockpiteinstellung an, mir hat das hier viel gebracht:daumen:
 
Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
9
Moin
So gut erkenn ich es nicht auf deinen Fotos
Kann es sein,das du den Lenker Evtl einfach aus Angst Unwissenheit viel zu fest hältst?
Und dir deswegen die Hände weh tun!
Ich fühl mich eigentlich schon recht sicher bei den einzelnen Passagen und hatte bisher noch keinen richtigen Sturz erlebt. Somit ist die Angst auch noch nicht wirklich da - aber sicherlich hast du Recht: Meine Hände sind vielleicht einfach falsch positioniert und es liegt zu viel Druck auf den Stellen?! Ich achte mal mehr drauf!

Wenn das beidseitig gleichmäßig schmerzt, dann übst du zu viel Druck auf bezeichneten Stellen aus .
Wechsel mal auf Ergonomische Griffe und/oder Lenkerposition,bzw deine Rumpfhaltung (Gewicht auf Arme/Hände)
Ich habe heute den Lenker mal etwas gedreht, sodass die Griffe etwas weiter nach oben/zu mir gedreht sind. Das fühlt sich schon wesentlich besser an. Ich werde mich mal umschauen nach ergonomischen Griffen. Hast du ein paar Anlaufstellen für mich? Danke!

Da der Druckpunkt aussen liegt, würde ich evtl. mal den Backsweep verringern indem du den Lenker etwas nach oben drehst, dadurch sollte die Kraft mehr auf die gesamte Handfläche wirken.
Ansonsten wäre noch die Frage mit wie vielen Fingern du bremst, sind es zwei verringerst du dadurch ebenfalls die Fläche. Ich bremse ebenfalls mit zwei Fingern, ich fahre aber auch XC und komme damit gut zurecht.
Ich lass mich gerne korrigieren, aber ich glaube beim Enduro solltest du wahrscheinlich besser nur einen benutzen, damit du den Lenker sicherer hälst.
Weiterer Punkt wäre noch die Position und der Winkel deiner Bremshebel:
Am besten du schaust dir mal ein paar Videos zur Cockpiteinstellung an, mir hat das hier viel gebracht:daumen:
Wie oben beschrieben habe ich genau das am Lenker heute mal verändert. Fühlt sich gut an! Ich bremse meist mit einem Finger aber erwische mich hin und wieder zwei Finger am Bremshebel zu setzen. Bremshebel und Schalthebel habe ich heute ebenfalls mit der neuen Backsweep Position verändert. So fühlt es sich auch wesentlich natürlicher an, vorher habe ich gefühlt meine Hand zu oft umpositionieren müssen. Danke für deine Antwort!

Die heutige Fahrt war rückblickend ein Fehler - die Schmerzen sind wesentlich schlimmer geworden und ziehen bereits in die Handgelenke. Ich mache jetzt mal eine Woche Pause und behandle die Bereiche mit kühlem Schmerzgel (verschrieben vom Orthopäden). Wenn alles verheilt ist werde ich mich mit den o.g. Tipps mal wieder heranwagen. Ich denke durch eure gesammelten Hinweise und Ratschläge kommt es nicht mehr so schnell zu solchen Verletzungen... ich hoffe es!

Ich berichte wenn ich mal wieder gefahren bin!

Danke!
LG
Chris
 
D

Deleted 124581

Guest

Nur ein Beispiel....eventuell helfen auch Bikegloves,Langfinger mit Polster.
Armstellung,wie hältst du deine Ellenbogen usw.
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
724
Ort
Esslingen
Hallo liebe Community,

ich brauche Eure Erfahrung in o.g. Sache.

Seit nunmehr knapp 3 Wochen fahre ich nun MTB (Enduro) und bin bereits ein paar Trails mit teils 'holprigem' Bodenbelag (Steine, Wurzeln) sowie kleineren Sprüngen gefahren. Ich bin total hooked und hab viel Spaß an der Sache!

Leider habe ich bereits nach kurzer Zeit spürbare Schmerzen an den Handinnenflächen bekommen die auch nicht nach einigen Tagen voll geheilt sind. An beiden Händen ist es der selbe Bereich - hier mal ein Foto:

unnamed.jpg
Hast du vielleicht jemand, der ein bisschen Plan hat und sich mal anschauen kann, wie du auf dem Rad stehst, den Lenker hältst etc.? Und ob die Breite passt usw
Bei meiner Hand Haltung bergab kommt an der Stelle z. B. gar nicht viel Druck an. Mit dem Lenker würde ich persönlich nicht klar kommen, aber eher an den Handgelenken Probleme bekommen. Von den verlinkten ergogriffen halte ich im enduro Bereich wenig, da sie im Bedarfs Fall die Griffkraft reduzieren.

Das ist aber alles schwierig per Ferndiagnose. Falls du direkt niemand kennst, Frage doch mal hier in deinem Lokal Forum
 
Oben