Handschuhe, Jacken, Hosen und Schuhe im Test: Die beste Bike-Bekleidung für den Herbst!

Arne

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
660
Handschuhe, Jacken, Hosen und Schuhe im Test: Die beste Bike-Bekleidung für den Herbst!

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen und Regen ist ab sofort wieder ein regelmäßiger Begleiter unserer Mountainbike-Touren. Es lässt sich kaum noch verleugnen: der Herbst ist in Mittel-Europa angekommen. In diesen Artikel haben wir Tests von über 25 Schlechtwetter-Produkten für euch zusammengetragen. Viel Spaß beim Stöbern.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Handschuhe, Jacken, Hosen und Schuhe im Test: Die beste Bike-Bekleidung für den Herbst!
 

Helselot

freedom on two and four wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
342
Standort
Salzburg
Ich habe mir jetzt für den Winter die FOX Ranger Fire Handschuhe gekauft. Die sind wasserdicht, gefüttert. und halten schön warm. Ebenfalls kann man sich mit zwei Fingern, die beschichtet sind, die Brille abwischen. Das ist auch ein cooles Feature. Und die Logos reflektieren, was im Dunkeln auch nicht schlecht ist. Alles in allem ein tolles Produkt zum super Preis! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

redspawn2005

Angstbremser
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
613
Standort
Kassel
Ich habe mir jetzt für den Winter die FOX Ranger Fire Handschuhe gekauft. Die sind wasserdicht, gefüttert. und halten schön warm. Ebenfalls kann man sich mit zwei Fingern, die beschichtet sind, die Brille abwischen. Das ist auch ein cooles Feature. Und die Logos reflektieren, was ich Dunkeln auch nicht schlecht ist. Alles in allem ein tolles Produkt zum super Preis! :D
+1
 

Timmö__

Mit Glied
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
214
Hat hier jemand einen heißen Tipp was Funktions/Thermowäsche angeht? Speziell für die nassen Tage um den 0-5 Grad Bereich.. Für Wasserabweisung habe ich passende Klamotte, aber suche etwas für darunter.
 
Dabei seit
27. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Nähe Stuttgart
Hat hier jemand einen heißen Tipp was Funktions/Thermowäsche angeht? Speziell für die nassen Tage um den 0-5 Grad Bereich.. Für Wasserabweisung habe ich passende Klamotte, aber suche etwas für darunter.
Fox Defend Fire Hose, und Odlo Ski-Unterhemd/Pulli. Die Ski-Unterwäschebei mir seit Jahren in diversen Sportarten einen guten Dienst.

Grüße
 
Dabei seit
28. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
19
Ich suche seit langem Wintertaugliche Flatpedalschuhe, warum pennt die Industrie da?
Hat jemand einen Tipp? Idealerweise abseits von Adidas und Trekkingschuhen?
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
1.942
Standort
Allgäu
Hat hier jemand einen heißen Tipp was Funktions/Thermowäsche angeht? Speziell für die nassen Tage um den 0-5 Grad Bereich.. Für Wasserabweisung habe ich passende Klamotte, aber suche etwas für darunter.
Für drunter kauf ich immer nur craft, ob Sommer oder Winter. Ist einfach ein super PL-Verhältnis. Im Winter ist die Active-Extreme super.
 

redspawn2005

Angstbremser
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
613
Standort
Kassel
Hat hier jemand einen heißen Tipp was Funktions/Thermowäsche angeht? Speziell für die nassen Tage um den 0-5 Grad Bereich.. Für Wasserabweisung habe ich passende Klamotte, aber suche etwas für darunter.
Nach sowas hab ich auch ewig gesucht und kann nur Baselayer mit Merino Anteil oder idealerweise 100% Merino empfehlen. Das wärmt auch noch wenns nassgeschwitzt ist.
 
Dabei seit
22. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
2
Nach sowas hab ich auch ewig gesucht und kann nur Baselayer mit Merino Anteil oder idealerweise 100% Merino empfehlen. Das wärmt auch noch wenns nassgeschwitzt ist.
Vollkommen richtig. Bei 100 % Merino Anteil allerdings beachten, dass die Lebensdauer und Waschsensibilität drunter leidet. Klare Empfehlung für den Winter mit Elasthan Anteil und somit bei Bedarf bis 60 Grad waschbar --> Woolpower 200
 
Dabei seit
22. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
2
Ich suche seit langem Wintertaugliche Flatpedalschuhe, warum pennt die Industrie da?
Hat jemand einen Tipp? Idealerweise abseits von Adidas und Trekkingschuhen?
Ich fahre mit dem 5.10. Impact Pro ganz gut durch den Winter, da das Außenmaterial wasserdicht ist. Die mit Skisocken bzw. ner guten Merino Socke kombiniert macht alles mit außer in den Bach stellen..
 

stormrider1971

flow is my wow
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
1.899
Standort
Schwarzwald
Ich suche seit langem Wintertaugliche Flatpedalschuhe, warum pennt die Industrie da?
Hat jemand einen Tipp? Idealerweise abseits von Adidas und Trekkingschuhen?
gibt es schon.....z.B.
  • FIVE TEN TRAIL CROSS MID PRO gibt es soweit ich weiß auch mit Goretex
  • VAUDE AM Moab Mid STX (hätte ich noch in 46 gut erhalten ungenutzt rumstehen)
 
Dabei seit
8. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
408
Standort
Monaco
Ich suche seit langem Wintertaugliche Flatpedalschuhe, warum pennt die Industrie da?
Hat jemand einen Tipp? Idealerweise abseits von Adidas und Trekkingschuhen?
Ich fahre im Winter mit Stiefeln von Engelbert Strauss. Diese hier: https://www.engelbert-strauss.de/en...-work-shoes-tethys-mid-1000330-86793-766.html

Es könnte oder könnte nicht sein, dass ich auch gelegentlich eine ES thermohose trage, obwohl ich diesen Stengelbert-Look eigentlich ziemlich grässliche finde 🤣😝 Funktioniert halt leider sehr gut, das Zeug.
 
Dabei seit
13. April 2018
Punkte für Reaktionen
415
War nicht E&S das Prada für die Dorfkinder? :lol:

Ich habe letzten Winter mal den Five Ten EPS High ausprobiert und finde ihn bei Temperaturen um 0 Grad furchtbar. Bei mir wärmt er kein bisschen obwohl ich Bike-Socken trage. Werde mich nach einer anderen alternative umsehen müssen.
 

MadCyborg

Dr.mad.Cyborg
Dabei seit
24. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Dresden
Ich suche seit langem Wintertaugliche Flatpedalschuhe, warum pennt die Industrie da?
Hat jemand einen Tipp? Idealerweise abseits von Adidas und Trekkingschuhen?
Abseits der genannten Schuhe kann man schon vorhandene Schuhe ganz gut mit Sealskinz oder Neoprensocken wintertauglich(er) machen. So mache ich das. Wenn es nicht mehr reicht (z.B. beim Fatbiken), dann kommen Wanderstiefel zum Einsatz.
 

Daniel_R_aus_S

Bloß it hudla!
Dabei seit
24. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
292
Standort
Allgäu
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Fox defend fire und der Fox attack? Ich bin schon länger am überlegen mir so ne defend fire zu kaufen. Aber lange Hosen halten bei mir selten lange.

Wenn es nicht mehr reicht (z.B. beim Fatbiken), dann kommen Wanderstiefel zum Einsatz.
Warum braucht man fürs Fatbike andere Schuhe? :confused:
 
Dabei seit
13. Oktober 2020
Punkte für Reaktionen
2
Standort
München
Handschuhe, Jacken, Hosen und Schuhe im Test: Die beste Bike-Bekleidung für den Herbst!

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen und Regen ist ab sofort wieder ein regelmäßiger Begleiter unserer Mountainbike-Touren. Es lässt sich kaum noch verleugnen: der Herbst ist in Mittel-Europa angekommen. In diesen Artikel haben wir Tests von über 25 Schlechtwetter-Produkten für euch zusammengetragen. Viel Spaß beim Stöbern.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Handschuhe, Jacken, Hosen und Schuhe im Test: Die beste Bike-Bekleidung für den Herbst!
Hallo, danke für den interessanten Beitrag, Habe gehört die Handschuhe von Roeckl Rhone sind echt super, sie sind total wasserfest und winddicht und angenehm gepolstert. Ein Bekannter hat sie mal getestet und war sehr beeindruckt. Auch fürs Touchscreen vom Handy kompatibel. Ich habe mich dann ein bisschen informiert und die unterschiedlichen Größen gefunden. Wahrscheinlich sind auch die anderen Handschuhe aus dem Beitrag super ;) Ich bin beim Überlegen ob ich mir nun auch solche zulege.
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
511
Standort
Heidelberg, Freiburg
gibt es schon.....z.B.
  • FIVE TEN TRAIL CROSS MID PRO gibt es soweit ich weiß auch mit Goretex
  • VAUDE AM Moab Mid STX (hätte ich noch in 46 gut erhalten ungenutzt rumstehen)
Und wie breit sind die im Zehen Bereich?
Sehen beide kompetent aus aber wenn ich das beim Vaude lese das der Schuh der flexibelste ist find ich das ein Grund den eben nicht zu nehmen.
 

stormrider1971

flow is my wow
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
1.899
Standort
Schwarzwald
Und wie breit sind die im Zehen Bereich?
Sehen beide kompetent aus aber wenn ich das beim Vaude lese das der Schuh der flexibelste ist find ich das ein Grund den eben nicht zu nehmen.
Mir ist der VAUDE vorne zu eng. Ich benötige aber auch spezielle Einlagen, da ist es mit den meisten vorhandenen Schuhe kritisch.
Den 5.10 Trailcross kenne ich persönlich nicht. Hab aber zwei andere 5.10 die zumindest bei mir im Zehenbereich gut passen. Ob das auch für den Trailcross gilt kann ich leider nicht beantworten.
Seit adidas 5.10 übernommen hat benötige ich auch immer eine halbe Größe mehr.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
4.195
5.10 EPS etwas größer nehmen als normal, dann passt das mit Woolpower400.
Luft im Schuh besonders vorne ist das Wichtigste - werde daher versuchen, wie es mit den Shimano GR7 geht, denn die bieten im Zehenbereich bei Normalgröße für mich noch mehr Platz als die EPS. Die Shimano sind aber nicht isoliert und auch nicht hoch.
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
511
Standort
Heidelberg, Freiburg
Mir ist der VAUDE vorne zu eng. Ich benötige aber auch spezielle Einlagen, da ist es mit den meisten vorhandenen Schuhe kritisch.
Den 5.10 Trailcross kenne ich persönlich nicht. Hab aber zwei andere 5.10 die zumindest bei mir im Zehenbereich gut passen. Ob das auch für den Trailcross gilt kann ich leider nicht beantworten.
Seit adidas 5.10 übernommen hat benötige ich auch immer eine halbe Größe mehr.
Danke, ich brauche zwar keine speziellen Einlagen allerdings finde ich quasi alle MTB Schuhe für die Zehen viel zu schmal.
Ich brauche bei der. 5.10 bis zu 3 Größen mehr damit das halbwegs passt. Das ist echt nicht Normal was die für eine Passform haben
 
Oben