Hardtail im tausend Euro Segment

Dabei seit
6. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
DD
Hey Bikerfreunde,

ich bin derzeit auf der Suche nach einem geeigneten Hardtail im tausend Eruo Segment.
Wichtig ist mir das es kein Versender-Bike ist,da ich mich an die ganzen Einstellungssachen usw. noch nicht ran traue und da lieber noch auf das Wissen und den Service eines Fachhändlers setze.

Einsatzgebiet soll vorzugsweise der Wald bzw. Strecken abseits der Straße werden.

Bisher hab ich mir verschiedene Tests angesehen und gefallen haben mir das Bulls Copperhead 3 und das Cube LTD CC.
Hab allerdings gehört das die Rahmen von Bulls nicht so gut sein sollen und ich möchte eben nicht am falschen Ende sparen.

Ich hoffe ihr könnte mir ein paar Bikes empfehlen.

Nichts destotrotz werde ich mich natürlich trotzdem noch bei diveresen Fachhändlern umsehen und Probefahrten machen.

Ich danke euch von mal im Vorraus für eure Hilfe.

Viele Grüße,corteX
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
DD
Ich wohne in Dresden.
Dort gibt es eigentlich eine recht große Auswahl an Händlern(z.B. Fahrrad XXL,einen Specialized Concept Store und diverse andere kleine Händler die unter anderem Cube,Bergamont,Ghost und Felt führen),so dass ich eigentlich so gut wie alle Marken bekommen sollte.

Ihr könnte mir einfach mal ein paar Bikes empfehlen und ich sehe mich dann bei den entsprechenden Händlern um.
Geht mir ja erstmal nur darum welches Hersteller in dem Preisbereich guten Rahmen mit guten Komponenten verkauft.
Will halt wie gesagt nicht am falschen Ende sparen.

Viele Grüße,
corteX
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
DD
Das werde ich aufjedenfall machen.
Werd auch versuch das Rad selten irgendwo unbeaufsichtigt stehen zu lassen und es auch nicht im Keller unterstellen,sondern bei mir in der Wohnug.
Für kleinere Touren bzw. alltägliche Wege hab ich auch noch ein altes Diamant.

Was fährst du denn für ein Rad?Kannst du mir vll einen guten Händler in Dresden empfehlen?

Grüsse,corteX
 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte Reaktionen
13
Empfehlen kann ich dir ehrlich gesagt nichts. Hatte vorher ein Felt q620 und bin jetz auch auf der suche nach einem neuen im Preis von 500-700. Ich werd denk ich mal demnächst bei littlejohnbikes und Fahrrad xxl schauen
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
DD
Ich kann dir noch das "Fahrwerk" empfehlen.
Das ist auf der Hoyerswerdaer Straße 25.
Dort haben vor kurzem 2 gute Freunde von mir ihre Räder geholt und sind beide absolut glücklich damit.
Preislich ordnen die sich auch nicht ganz so hoch ein wie beispielsweise das Bikeland.

Aber nun zurück zum Topic.
Ich hoffe ein paar von euch können mir noch weiterhelfen.

Viele Grüße,
corteX
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
DD
sieht von den Komponenten her garni so schlecht aus.
Kenn mich halt mit den Gabeln nicht so gut aus.Ist die verbaute den ähnlich wie eine recon oder reba oder vll sogar besser?

Was haltet ihr denn von dem Cube LTD/Pro/CC?

Viele Grüsse,
corteX
 
Dabei seit
25. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wuppertal
sieht von den Komponenten her garni so schlecht aus.
Kenn mich halt mit den Gabeln nicht so gut aus.Ist die verbaute den ähnlich wie eine recon oder reba oder vll sogar besser?

Was haltet ihr denn von dem Cube LTD/Pro/CC?
Die Manitu R7 ist glaub ich ganz gut. Manitu war früher sehr bekannt.

Das kriegst Du auch in ein Paar Größen in Dresden
http://www.fahrrad-xxl.de/shop/bergamont-tattoo-ltd
Ist auch ein XT Bike mit Manitu-Gabel. Allerdings ist das abgebildete die FMN Variante für Damen. Da würde ich nochmal im Laden fragen.
Ansonsten in der 1000€ Klasse versuchen ein reines XT Bike zu bekommen. Oft ist da nämlich nur XT bei den Verschleißteilen und bei Dauerkomponenten wie Schalthebeln dann SLX. XT Schalthebeln sind immer ein gute Hinweis.
Ansonsten Probefahrt und da merkst Du auch schon, ob die Gabel responsive genug ist.
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
DD
29er scheint mir auch zu groß zu sein(bin ca. 1,80).
Ein Freund von mir ist ca. 1,90 oder noch größer und selbst er fand es auf einem 29er unbequem.

Das Merida sieht nach einem Race Bike aus oder?
Welche unterschiede gibt es denn zwischen Race und "normalen" Bikes?

Ein Bike mit kompletter XT Ausstattung zu finden war auch mein Ziel,aber ich musste feststellen das es leider kein Standart in der 1000 Euro Klasse ist.

Viele Grüße,
corteX
 
Dabei seit
29. August 2012
Punkte Reaktionen
244
Ort
Kirchschlag bei Linz/ Österreich
Ein reines XT wirst du neu um den Preis nirgendwo fimden.
Das habe ich auch festgestellt.
29er kann mam als kleiner Mann auch fahren. Ein Freund von mir ist nur 1,70 und hat auch eines.
Es ist mehr auf Street, als auf Downhill ausgelegt, aber ist auch ein Hardtail.
Man kann aber ohne Probleme steile Trails fahren.
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
DD
Ich hab mich mal noch etwas kundig gemacht und bin dabei noch auf das Ghost EBS Pro 2012 gestoßen.
Was haltet ihr davon?Wie groß ist der Unterschied zwischen der Reba und der Recon?

Viele Grüße,
corteX
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
DD
Klingt nicht schlecht,aber ich will leider kein Versender Bike haben.
Der Grund dazu steht im ersten Post.

Fährt denn vll jemand von euch ein EBS Pro oder kann mir was dazu sagen?

Viele Grüße,
corteX
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.325
Ort
<*)))><
...Wie groß ist der Unterschied zwischen der Reba und der Recon?

Viele Grüße,
corteX

Der Hauptunterschied liegt im Gewicht und in der Steifheit der Gabel wobei man das kaum merkt. Von der Dämpfung sind die Gabeln nicht spürbar weit auseinander. Die Reba lässt sich etwas leichter auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen....
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
DD
Für mich als Einsteiger würde sich also kein großer Unterschied bemerkbar machen?
Meine Favoriten sind mitlerweile das Cube LTD,das LTD Pro und das Ghost EBS Pro 2012.

Zu welchen würdet ihr mir raten?
Gibt es vll noch Bikes die etwas günstiger sind und für den Einstieg auch ausreichen würden?

Viele Grüße,
corteX
 

A4L

Ich kenn den Weg!
Dabei seit
23. Juli 2007
Punkte Reaktionen
6
Klingt nicht schlecht,aber ich will leider kein Versender Bike haben.
Der Grund dazu steht im ersten Post.

Kurz zur Info, Radon bietet mittlerweile Servicepartner. Evtl. einer in Deiner Nähe? Weicht die Versendernachteile etwas auf. Habe gestern im übrigen auf den ZR 7.0 gesessen, Preis/Leistung der Hammer.
 

A4L

Ich kenn den Weg!
Dabei seit
23. Juli 2007
Punkte Reaktionen
6
Kann man bei Servicepartnern auch probefahren?

Bei einigen Service-Partnern können Radon Bikes anschauen und testen. Fragen Sie einfach bei dem entsprechenden Service-Partner nach.
Inkl. Original Satzbaufehler von der Radon HP.

Bin übrigens Scott-Fahrer und versteh selbst gerade nicht warum ich die Radonwerbetrommel rühre..-;)
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
DD
@vfb1986

Ich würde schon gern ein Bike vom Händler nehmen, da mir als Einsteiger der Service recht wichtig ist und ich ansonsten jede Schraubendrehung bezahlen müssten, wenn ich mit einem Bike ankomme was ich nicht dort geholt habe.

Der nächste Radon Händler wäre ca. 30km entfernt und das macht sich natürlich blöde wenn man mal Probleme am Bike hat und (so wie ich) keine Auto besitzt.
 
Oben