Hardtail oder Hybrid-Bike für Pendeln gesucht.

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.008
Standort
Nordbaden
Unter ihrer anderen Marke Octane One gibt's auch noch nen Graveler: Das Gridd.

Okay, das ist gut zu wissen. Dachte, dass man den Verkehr mit ner Flatbar automatisch besser im Blick hat, da die Arme anders liegen.

Werde mir dann mal beide Bikes in nem Shop anschauen und Live vergleichen:)
Der Nachteil beim Dropbar ist eher, dass man zum Bremsen umgreifen muss, wenn man zuvor entspannt die Hände am Oberlenker hatte (die optisch leckeren Zusatzbremshebel am Oberlenker fährt ja keiner mehr). Theoretisch kann das in einer Notsituation der entscheidende Zeitnachteil sein.
Bin aber jahrelang mit nem Crosser hier im Stadtverkehr rumgefahren und kam nie in eine kritische Situation deswegen.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.380
Standort
Heidelberg
Der Nachteil beim Dropbar ist eher, dass man zum Bremsen umgreifen muss, wenn man zuvor entspannt die Hände am Oberlenker hatte (die optisch leckeren Zusatzbremshebel am Oberlenker fährt ja keiner mehr). Theoretisch kann das in einer Notsituation der entscheidende Zeitnachteil sein.
Bin aber jahrelang mit nem Crosser hier im Stadtverkehr rumgefahren und kam nie in eine kritische Situation deswegen.
Wer fährt denn im Oberlenker im Stadtverkehr?

Gut, ich fahre da oben eh nie. Ich hab da nicht mal Bartape...
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.008
Standort
Nordbaden
Entweder es kommt mir nur so vor, dass Du mir in den letzten Tagen bei jedem Posting von mir gleich irgendwie über's Maul fahren musst, oder es steckt mehr dahinter. Darum mal die konkrete Nachfrage: Steckt mehr dahinter?:ka:

Ansonsten: Ich hab das schon immer mal wieder gemacht.

Aus dem hier entnehme ich, dass Du Oberlenker auch nicht grundsätzlich generell und für jeden ablehnst:

Nope.

Beim Bügellenker kann man die Oberlenkerposition ruhig etwas aufrechter ausführen, denn man kann ja in den Unterlenker gehen, wenn man schnell sein will.

Das geht beim Flatbar logischerweise nicht.
Und der TE sucht ein Bike zum Pendeln, nicht für epische Rad-/Forstwege...
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.380
Standort
Heidelberg
Entweder es kommt mir nur so vor, dass Du mir in den letzten Tagen bei jedem Posting von mir gleich irgendwie über's Maul fahren musst, oder es steckt mehr dahinter. Darum mal die konkrete Nachfrage: Steckt mehr dahinter?:ka:
Außer dass ich es, wie immer, am besten weiß? Nö.

Aus dem hier entnehme ich, dass Du Oberlenker auch nicht grundsätzlich generell und für jeden ablehnst:
Ist ein freies Land...finde es nur etwas seltsam, im Stadtverkehr in eine Position zu gehen, die einem weniger Kontrolle und keine Möglichkeit zum Bremsen und Schalten gibt.

Und der TE sucht ein Bike zum Pendeln, nicht für epische Rad-/Forstwege...
Ja, ich weiß.

Ich pendele mit dem Rennrad. Und ich mag schmale Lenker an Stadträdern, weil man damit überall durchpasst in der Stadt.

Das kann ein superschmaler Flatbar sein wie an meinem Singlespeed.

Oder eben ein Bügellenker, der auf den Bremsen mehr Kontrolle, komfortablere Positionen und zusätzlich noch den Unterlenker bietet.
 
Dabei seit
14. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
0
Warum? Zurück schicken kannst du auch auf die Insel :ka:

Ansonsten hat fast jeder Versender ähnliches in Programm , läuft hier eher unter fitnessbikes

Zu diesem noch eine Frage:

Es gibt ein Modell höher, welches sich darin unterscheidet, dass es eine andere Schaltgruppe (Shimano 105, bin ich gewohnt) und eine Carbon Gabel hat.

Hat hier jemand Erfahrung, inwiefern sich beides Auswirkt. Also einmal ob die Alu gegenüber der Carbongabel abseits vom Gewicht noch andere Nachteile im (Pendel-) Alltag hat. Und zum anderen, wie sich die beiden Schaltgruppen in der Realität unterscheiden.
Hier ist mir das Gewicht eigentlich sekundär, ich mag es nur nicht, wenn die Schaltung nicht "smooth" schaltet bzw nicht direkt ist. Bin was das angeht etwas von der Altus geschädigt, welche mir mein den Spaß am Fahren genommen hatte :D
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.380
Standort
Heidelberg
Hat hier jemand Erfahrung, inwiefern sich beides Auswirkt. Also einmal ob die Alu gegenüber der Carbongabel abseits vom Gewicht noch andere Nachteile im (Pendel-) Alltag hat.
Äh...ich dachte du bist Roadie? Dann müsstest du sowas doch wissen...

Fahr mal eine (gute) Carbongabel über ein Kopfsteinpflaster und dann eine Alugabel im Vergleich.

Nicht umgekehrt, weil nach der Alugabel steht in jedem Fall ein Besuch beim Orthopäden deines Vertrauens an.
 
Dabei seit
14. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
0
Äh...ich dachte du bist Roadie? Dann müsstest du sowas doch wissen...

Fahr mal eine (gute) Carbongabel über ein Kopfsteinpflaster und dann eine Alugabel im Vergleich.

Nicht umgekehrt, weil nach der Alugabel steht in jedem Fall ein Besuch beim Orthopäden deines Vertrauens an.
Gut, das habe ich befürchtet. Dachte dass es nur "Marketing" sei vielleicht. Wie bei vielen anderen Dingen. Hatte noch nie eine, daher wusste ich es tatsächlich nicht :)
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.423
Standort
Allgäu
Fun Fact: NS hat EIGENTLICH eine Gravel-Untermarke namens Rondo. Warum die jetzt seit neustem auch unter NS Gravelbikes bringen, weiß der Himmel...
Hab zufällig eine Rondo beim Händler am Samstag gesehen. Echt nicht verkehrt die Bikes, sehen optisch wirklich ansprechend aus.

Bin irgendwie jetzt durch den Thread angefixt auf sowas :rolleyes:. Preislich sind die Teile auf PlanetX ja echt mal interessant sowas zu Testen. So ein 29 wäre echt spannend, wobei mich das Bootzipper wohl reizen würde.

@Florent29 Danke für die Info mit der Carbongabel. Hätte sonst nicht darauf geachtet.
 
Oben