Hardtail Upgrade von 3x10 auf 1x11 Kompatibilitätscheck

Registriert
24. Februar 2023
Reaktionspunkte
3
Hallo,

bei meinem Cube LTD Pro 29er Hardtail ist der Antrieb fällig und muss gewechselt werden.
Bei dieser Gelegenheit würde ich gerne von 3x10 auf 1x11 umstellen.

Mein aktuelles Setup war bisher:
  • Kassette: Shimano Deore CS-HG62-10 (11-36)
  • Schaltwerk: Shimano XT RD-M781-SGS
  • Schalthebel: Shimano Deore SL-M610 (I-SPEC B)
  • Kurbel: Shimano SLX FC-M672 (40-30-22)
Erster Wurf für das neue 1x11 Setup:
Bzgl. Freilauf (vermutlich HG, steht aber leider nichts drauf) müsste die Kassette passen.
Kann ich altes Schaltwerk und -hebel weiter nutzen?

Von der Lochbreite (96mm) her passt das Kettenblatt zur Kurbel.
Muss ich hier noch etwas bzgl. KB-Schrauben oder Kettenlinie beachten?

Gerne könnt ihr auch eure Meinungen und Tipps dazu los werden, da das mein erster größerer Umbau im MTB Bereich wird.

Danke.
 
Schaltwerk muss bei 11fach auch die passende Kapazität haben, also mindestens das aktuelle Deore 11fach - Schalthebel auch 11fach HG zB SRAM GX oder XT. Kettenblatt an Stelle des mittleren, da brauchst du noch kurze KB Schrauben, ggfs Unterlegscheiben zum Anpassen der Linie.

Wenn du Vielfahrer bist, kannst du auch Shimano Linkglide zB LG700 mit XT Linkglide Schalter und Schaltwerk nehmen, das wird grad überall günstig rausgehauen. Ist aber nicht arg kompatibel mit Hyperglide.
 
Schaltwerk muss bei 11fach auch die passende Kapazität haben, also mindestens das aktuelle Deore 11fach - Schalthebel auch 11fach HG zB SRAM GX oder XT.
Ok, das wäre dann dieses Schaltwerk und dieser Schalthebel, korrekt?
Kettenblatt an Stelle des mittleren, da brauchst du noch kurze KB Schrauben, ggfs Unterlegscheiben zum Anpassen der Linie.
Und das hier wären die passenden KB Schrauben?
Wenn du Vielfahrer bist, kannst du auch Shimano Linkglide zB LG700 mit XT Linkglide Schalter und Schaltwerk nehmen, das wird grad überall günstig rausgehauen. Ist aber nicht arg kompatibel mit Hyperglide.
was bedeutet denn "nicht arg kompatibel"? Bräuchte ich dafür einen anderen Freilauf?
 
Ok, das wäre dann dieses Schaltwerk und dieser Schalthebel, korrekt?

Und das hier wären die passenden KB Schrauben?

was bedeutet denn "nicht arg kompatibel"? Bräuchte ich dafür einen anderen Freilauf?
Linkglide hat etwas anderen Schaltweg und Abstände, Andrew Mayor von NSMB testet gerade und bringt die Tage einen Bericht. Ist nur für Vielfahrer interessant.

Ich denke die Teile von deinen Links sind richtig, ich würde aber den XT Shifter nehmen, der ist wirklich gut.
Aber warte ab es melden sich sicher noch @ArSt oder @Sickgirl ,die kennen sich besser aus.
 
Ja, hier bin ich! :D
Schaltwerk, Kassette und Shifter passen, ich weiß aber nicht, ob der Befestigungsstandard I-SPEC-EV an deine Bremshebel passt. Wenn nicht, gibts die Shifter auch mit Lenkerklemmschelle. Hier z.B. einer aus der XT-Gruppe:
Was nicht passt ist das Kettenblatt. Das Kettenblatt hat zwar Lochkreis 96, aber asymmetrisch und deine Kurbel braucht Lochkreisdurchmesser 96 symmetrisch. Hier wären welche:
Billig:
Teuer:
 
Ah, sehe grade oben, dass dein alter Shifter I-SPEC B hat. Also brauchst du einen 11fach Shifter mit Schelle, weils die neueren Shifter nicht mehr mit I-SPEC B gibt.
Edit: Kettenblattschrauben brauchst du eher solch einen Satz:
 
Zuletzt bearbeitet:
Cool, vielen Dank für die Infos zum Shifter @ArSt. Ich habe zwar gesehen, dass es auch einen I-SPEC EV auf I-SPEC B Adapter gibt. Aber da ist deine Variante mit Schelle deutlich günstiger und wahrscheinlich auch robuster.

Danke auch für den Hinweis zum Kettenblatt - wusste nicht dass es bei LK 96 nochmal Unterschiede bzgl. der Symmetrie gibt. Woran erkenne ich denn ob ein Kettenblatt (a)symmetrisch ist - z.B. bei diesem hier?
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Lochkreis ist bei beiden Blättern gleich, die Löcher liegen einmal an den Ecken eines Quadrats (=symmetrisch) und einmal an den Ecken eines Rechtecks (=asymmetrisch):
symmetrisch.JPG
asymmetrisch.JPG
 
Danke für eure Hinweise.
Ich werde es jetzt mit folgendem Setup angehen:


Ich hoffe das passt jetzt alles so zusammen und ich habe nichts vergessen!?

Beim Zerlegen musste ich gestern noch feststellen, dass sich mein Innenlager gar nicht mehr gut anhört (raues Schleifen und wackeliges Spiel wenn ich das linke Lager von Hand drehe).

Ich vermute mal dass ich das Tretlager (Shimano SM-BB70) komplett tauschen muss und würde es mit einem Shimano BB-MT800 ersetzen. Von der Gehäusebreite (68mm), dem Achsdurchmesser (24mm) und dem Typ (HT2/BSA) sollte das passen, korrekt?
 
Danke für eure Hinweise.
Ich werde es jetzt mit folgendem Setup angehen:


Ich hoffe das passt jetzt alles so zusammen und ich habe nichts vergessen!?
Der Linkglide Schalthebel passt nicht. Die haben ein anderes Übersetzungsverhältnis, als die normalen 11x Schalthebel. Daher brauchst du einen normalen XT M8000 Hebel
Beim Zerlegen musste ich gestern noch feststellen, dass sich mein Innenlager gar nicht mehr gut anhört (raues Schleifen und wackeliges Spiel wenn ich das linke Lager von Hand drehe).

Ich vermute mal dass ich das Tretlager (Shimano SM-BB70) komplett tauschen muss und würde es mit einem Shimano BB-MT800 ersetzen. Von der Gehäusebreite (68mm), dem Achsdurchmesser (24mm) und dem Typ (HT2/BSA) sollte das passen, korrekt?
Passt, du brauchst dafür aber diesen Adapter zum montieren, da das XT-Lager einen kleineren Durchmesser hat als die anderen Shimanolager:
 
Gut, dass hier noch andere mitlesen, die sich besser wie ich auskennen. :daumen:
Laut Shimano Kompatibilitätsliste ist der Shifter SL-M8130 tatsächlich nicht mit normalen 11fach Schaltwerken kompatibel, was ich gar nicht wusste. Kann natürlich sein, dass der Shifter durchaus mit normalen MTB 11fach Schaltwerken funktionieren würde, aber Shimano ihn aus mir unbekannten Gründen, nicht damit zusammen sehen möchte. Genau wissen tue ich das aber nicht.
Von daher ist dieser Shifter auf jeden Fall die bessere Wahl:
Noch etwas leichter, vielseitiger und langlebiger, allerdings auch teurer, wäre dieser Daumenschalter:
 
Gestern sind die Teile gekommen. Ich habe gleich alles montiert. Dank euch hat das auch einwandfrei funktioniert. Hier das Ergebnis:

IMG_8263.jpeg


Etwas Fein-Tuning ist jedoch noch nötig. Die Kette läuft auf den größten 2-3 Ritzeln ziemlich schräg und macht dabei entsprechende Geräusche (rattert und schleift).
Mal schauen, ob ich das über die Einstellung der Schaltung gelöst bekomme oder ob ich was am Kettenblatt anpassen muss.
  • Beim Schaltwerk habe ich zwar die Endeinstellschraube komplett raus gedreht, jedoch ist die Markierungslinie noch zu weit vom größten Ritzel entfernt (siehe Foto).
  • Beim Kettenblatt sehe ich aufgrund des geringen Abstands zur Kettenstrebe nur die Chance eine Nummer kleiner zu verbauen (32T statt 34T) und dann mit Spacern noch etwas nach innen zu kommen.
Was denkt ihr?
 

Anhänge

  • IMG_8264.jpeg
    IMG_8264.jpeg
    666,5 KB · Aufrufe: 97
  • IMG_8266.jpeg
    IMG_8266.jpeg
    287,8 KB · Aufrufe: 92
  • IMG_8276.jpeg
    IMG_8276.jpeg
    255,8 KB · Aufrufe: 92
  • IMG_8278.jpeg
    IMG_8278.jpeg
    233,9 KB · Aufrufe: 96
  • Beim Kettenblatt sehe ich aufgrund des geringen Abstands zur Kettenstrebe nur die Chance eine Nummer kleiner zu verbauen (32T statt 34T) und dann mit Spacern noch etwas nach innen zu kommen.
Was denkt ihr?

Ja, so ungefär habe ich das auch gemacht.
Die Spacer gab es von Truvativ. Unterlegscheiben gehen aber genauso.
Schwieriger war es dann die entsprechenden Kettenblattschrauben mit Hülse und Schraube zu finden, die genau passten. Am Ende wurde ich bei KCNC fündig.
Der Unterschied zu den anderen Hülsen ist insbesondere der, dass man die Schraube durchschrauben kann nicht nicht wie bei einer Hutmutter plötzlich Schluss ist.
 
Von der Bandbreite her passt das 34T Kettenblatt gerade richtig gut zum eher hügeligen als bergigen Höhenprofil das ich hier meist fahre. Die größten 2-3 Ritzel bei denen die Kette so schräg läuft, nutze ich hier eher selten. Daher lass ich das 34T KB erstmal drauf.
Die 32T Option werde ich aber mal im Sommer ausprobieren, wenn es ins Gebirge geht und ich die ganz großen Ritzel hinten intensiver nutzen werde. Der Tipp mit den KB-Schrauben wird dabei sicher helfen, Danke @Magnacus.

Ansonsten bin ich noch über zwei weitere Optionen gestolpert:
  1. KB mit Offset. Für meine Shimano Kurbel (FC-M672 Lochkreis 96mm symmetrisch) scheint es so etwas jedoch nicht zu geben!?
  2. Innenlager Distanzringe. Mein Innenlager (BB-MT800 bei Gehäusebreite 68mm) hat zwei Distanzringe auf der Antriebsseite. Könnte ich einen davon nach links umzusetzen?
 
1. Gibt es zum Beispiel hier:
2. Kannst du machen, wenn das Kettenblatt noch genügend Platz zur Kettenstrebe hat.
Du kannst aber auch zwischen Spiderstern und Kettenblatt Distanzscheiben beilegen. Ich weiß jetzt nicht ob Innendurchmesser 8 oder 10 passt, jedenfalls gäbe es hier diese Scheiben:
Auch hier wieder auf die Länge der Kettenblattschrauben und -Hülsenmuttern aufpassen.
 
1. Gibt es zum Beispiel hier:
Genau das KB habe ich aktuell drauf. Leider haben die Größe 30T-38T aber kein Offset.
2. Kannst du machen, wenn das Kettenblatt noch genügend Platz zur Kettenstrebe hat.
Du kannst aber auch zwischen Spiderstern und Kettenblatt Distanzscheiben beilegen. Ich weiß jetzt nicht ob Innendurchmesser 8 oder 10 passt, jedenfalls gäbe es hier diese Scheiben:
Auch hier wieder auf die Länge der Kettenblattschrauben und -Hülsenmuttern aufpassen.
Ich hab mal gemessen und den Distanzring vom Innenlager umzusetzen wird nichts. Aber mit ein paar dünnen Spacern kann ich das bestimmt noch etwas optimieren.

Bei der Feinjustierung der Zugspannung ist mir noch aufgefallen, dass ich nicht alle 11 Gänge gleichermaßen sauber eingestellt bekomme. Entweder schalten nur die Gänge der kleineren Ritzel oder nur die der größeren Ritzel sauber - aber ich finde irgendwie keine Zugspannung mit der alle Gänge sauber schalten.
Kann das an dem zu großen Abstand zwischen Schaltwerk und Kassette liegen? Oder ist das eher ein Symptom für ein verbogenes Schaltauge?
 
Das kann schon am zu großem Abstand des oberen Röllchens zum großen Ritzel liegen. Aber genauso an einem leicht verbogenem Schaltauge. Wie bringt man das obere Röllchen näher an das große Ritzel, wenn die B-Schraube schon ganz herausgedreht ist? Kette kürzen? Hier kann ich auch nur mutmaßen.
Hast du die genaue Schaltwerkeinstellung nach Montageanleitung überprüft? Oder die Kettenlänge? Hier steht eigentlich alles:
Alles was zum Thema Schaltwerk einstellen dort steht, würde ich vor dem Schaltauge überprüfen.
 
Genau das KB habe ich aktuell drauf. Leider haben die Größe 30T-38T aber kein Offset.

Ich hab mal gemessen und den Distanzring vom Innenlager umzusetzen wird nichts. Aber mit ein paar dünnen Spacern kann ich das bestimmt noch etwas optimieren.

Bei der Feinjustierung der Zugspannung ist mir noch aufgefallen, dass ich nicht alle 11 Gänge gleichermaßen sauber eingestellt bekomme. Entweder schalten nur die Gänge der kleineren Ritzel oder nur die der größeren Ritzel sauber - aber ich finde irgendwie keine Zugspannung mit der alle Gänge sauber schalten.
Kann das an dem zu großen Abstand zwischen Schaltwerk und Kassette liegen? Oder ist das eher ein Symptom für ein verbogenes Schaltauge?

Ich hänge meine Frage hier mal mit an, da wir ein ähnliches Problem haben und unser Shimano Deore
M5100 Schaltwerk aus dem Jahr 2021 sich nicht sauber schalten lässt. Entweder schalten nur die großen
oder kleinen Gänge gut und wir würden auch auf ein anderes Schaltwerk, mit besseren Einstellunmög-
lichkeiten ausweichen. Gibt es von euch, eine Schaltwerk Empfehlung, oder ist jedes SW besser als das
Deore, wie z.B. ein SLX RD-M7000 ?

Grüße

Federweiser
 
Zuletzt bearbeitet:
Ein Schaltwerk mit "besseren" Einstellungsmöglichkeiten gibt es nicht, die Einstellungsmöglichkeiten sind an allen Schaltwerken gleich. Die "besseren" Schaltwerke sind nur teurer, leichter und mit anderen Materialien versehen. Auch 11fach Kassetten anderer Hersteller bringen nicht viel, da bei 11fach die Ritzelabstände der verschiedenen Hersteller noch gleich waren. Einzig mit der Haltbarkeit wird es Unterschiede geben.
Ich würde ob der Fehlerbeschreibung meinen, du solltest dein Schaltauge überprüfen.
 
Ich häng mich auch mal dran:

Mein Bike: https://archiv.cube.eu/2018/103110

Mein 1x11 Setup:

Kassette: DEORE CS-M5100 11-fach Kassette 11-51

Kette: CN-HG601 11-fach Kette mit Quick-Link 126 Glieder

Schaltwerk: DEORE RD-M5100 11-fach Schaltwerk

Kurbel: DEORE FC-M5100-1 10/11-fach Kurbel 30 Zähne 175mm

Schalthebel: DEORE SL-M5100 11-fach Schalthebel rechts

Soweit so gut, habe jetzt das Problem das das Schaltwerk nicht auf die größeren Ritzel schalten kann, vermute mal ich brauche da einen Adapter, aber da steht nix von 11-51 Kassetten.

Gibts da noch andere oder würde der reichen?
 
Zurück
Oben Unten