Hauptständer oder Seitenständer bei nem Kindersitz?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Hallo zusammen,

    mir ist gestern der Seitenständer von meinem 25jahre alten Stadtrad gebrochen. Junior ist mit 2.5Jahren wohl einfach zu schwer oder das Teil war altersschwach... Egal, aktuell wird das Rad in der Kita halt im Fahrradständer "geparkt"...

    Ich stelle mir jetzt die Frage ob ein Hauptständer ein besserer Ersatz wäre. Insbesondere um das Ein-/Aussteigen von Sohnemann zu erleichtern.

    Der lokale Händler hat mir leider (mal wieder) Kernschrott in Form eines völlig unbrauchbaren Hauptständers verkauft den ich aber zum Glück umtauschen konnte. Somit stehe ich wieder am Anfang...

    Könnt ihr mir einen stabilen Hauptständer empfehlen, der nicht den Wiederbeschaffungswert meiner Stadtmöhre übersteigt? ;)

    bis dann
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
  4. Heiko_Herbsleb

    Heiko_Herbsleb Ich hab Dich lieb.

    Dabei seit
    01/2015
  5. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Das der Ständer nicht entsorgt werden muss ist klar... Die Frage ist eher ob ich den in ein/zwei Jahren überhaupt noch brauche, denn dann sitzen beide Kids im Anhänger... Egal, ich brauche jetzt eine praktikable Lösung...

    Zu euren zwei Vorschlägen... Ich finde die Ständer mit zwei Gelenkachsen ansprechender. Während der Fahrt schmaler und im Stand breiter als die "einfachen" Ausführungen. Wie sind da eure Erfahrungen?
     
  6. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    So hab ich vor 30 Jahren auch gedacht.
    Schlecht. Hat @Heiko_Herbsleb@Heiko_Herbsleb ja bereits verlinkt. Ging mir damals genauso.
     
  7. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Jetzt bin ich verwirrt... Der von Heiko verlinkte "Ursus Hopper" hat doch zwei Gelenkachsen... Ist der jetzt gut oder schlecht???
     
  8. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    OK dann hab ich das falsch aufgefasst mit den zwei Achsen, ich hielt das fuer synonym mit 'faltet auf eine Seite'.
    Heikos Modell hat RE und LI je eine Achse, aber keinen Faltmechanismus. Stimmt. Wieder zu steil diagonal gelesen :D :D

    Ja, ich kann wie gesagt ueber diese fetten Hebies nix Negatives sagen, und 'lastkompatibel' mit 'schoener Optik', da wird fuer meine Begriffe kein Traumpaar draus.
    Wenn Aerger beim Hebie, dann weil Lenkungsdaempfer weggelassen oder zerstoert worden war.
    Wenn man dann den Lenker mit Schwung rumdreht, am besten mit einem vollen Korb auf dem VR, dann faellt das Rad auch mit dem Hebie um. Sonst nur bei Erdbeben oder dgl.
     
  9. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Danke für die "Richtigstellung", dann wirds wohl ein Ursus Hopper, außer es gibt günstigere / bessere Alternativen...

    Sehe ich das richtig, dass mein beim Ursus Hopper die Beinlänge nicht telesokopieren kann um es an die Tretlagerhöhe vom Fahrrad anpassen zu können? Dann muss man vermutlich zur Eisensäge greife oder kann man die "Füße" dann nicht wieder befestigen?

    Da es erwähnt wurde... Welche Lenkungsdämpfer ist zu empfehlen? Am Lenker hängt nämlich der Rucksack für die Kita...
     
  10. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Heute ist der Ursus Hopper sowie ein Lenkungsdämpfer von Amazon gekommen. 6Tage Durchlaufzeit von Bestellung bis Lieferung habe ich lange nicht mehr erlebt, aber das wars dann auch der Kritik. Der Ständer ist verbaut und macht einen sehr soliden Eindruck. Der Stand ist nicht vergleichbar mit dem alten Seitenständer, da kann Sohnemann vermutlich Schaukeln wie er will ohne das sich das Rad auch nur ein Bisschen bewegt...

    Ich glaub meine Freundin bekommt auch noch einen, danke für den Tipp! ;)