Hayes Dominion Bremse im Test: Massive Rückkehr mit vier Kolben [Update]

Hayes Dominion Bremse im Test: Massive Rückkehr mit vier Kolben [Update]

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOC8wOC9Gb3RvX0plbnNfU3RhdWR0X2hheWVzX3RpdGVsLTk4NTkuanBn.jpg
Wer an Bremsen denkt, wird aktuell nicht an erster Stelle Hayes im Kopf haben. Dafür ist es in den letzten Jahren zu still um die Marke gewesen. Die Amerikaner haben diese Zeit aber nicht ungenutzt verstreichen lassen: sie tüftelten fleißig an ihrem Comeback in Form der Vierkolben-Bremse „Dominion“. Wir waren gespannt wie sich die Stopper in einem ersten Test schlagen würden. Update: Der Test wurde um die Fahrten mit den gesinterten Belägen und zusätzliche Infos erweitert!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Hayes Dominion Bremse im Test: Massive Rückkehr mit vier Kolben [Update]
 

Lord Shadow

Elitärer Knilch
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.836
Ort
Hamburg
Kann hier jemand sagen, bis zu welcher Handschuhgröße die SFL-Hebel Sinn machen? Bei M schon die normalen oder lieber SFL?
 

Lord Shadow

Elitärer Knilch
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.836
Ort
Hamburg
Danke dir.
Und wo wir schon dabei sind: Lohnen sich die 30g mehr für 2xA4 statt A4/A2 Kombo? Mir kommt das bei meinen 72 Kilöchen etwas übetrieben vor.
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
11.293
Danke dir.
Und wo wir schon dabei sind: Lohnen sich die 30g mehr für 2xA4 statt A4/A2 Kombo? Mir kommt das bei meinen 72 Kilöchen etwas übetrieben vor.
Nein. Wahrscheinlich fährst du mit der A2 v/h super.
Die hat insgesamt fast die gleiche hydraulische Übersetzung. Kolbenfläche 908mm²(A4) zu 905mm²(A2)
Der Bremsbelag der A4 ist natürlich etwas größer. Die könnte @TCaad10 aber gerade mal nebeneinander legen und ein Foto einstellen.
Bremskraft bieten beide Versionen (rechnerisch) ungefähr auf dem Niveau einer Cura4/mt7/drt
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8.640
Ort
Olching
Nein. Wahrscheinlich fährst du mit der A2 v/h super.
Die hat insgesamt fast die gleiche hydraulische Übersetzung. Kolbenfläche 908mm²(A4) zu 905mm²(A2)
Der Bremsbelag der A4 ist natürlich etwas größer. Die könnte @TCaad10 aber gerade mal nebeneinander legen und ein Foto einstellen.
Bremskraft bieten beide Versionen (rechnerisch) ungefähr auf dem Niveau einer Cura4/mt7/drt
Bitteschön :bier:
20210705_134547.jpg
 

Lord Shadow

Elitärer Knilch
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.836
Ort
Hamburg
Oh. Da würde ich ggü. meiner Shigura kaum schwerer werden. Und ich mag 2 Kolben Bremsen eh lieber.

Kann das hier noch jemand bestätigen mit der vergleichbaren Bremskraft? Bin zwar kein Superbiker, aber gehöre doch zum schnellen Viertel auf den Trails.
 
Dabei seit
17. Juli 2008
Punkte Reaktionen
41
Ort
Nürnberg
Ich habe einige Probleme mit der Dominion A4 und habe das auch in diesem Thread schon kundgetan: https://www.mtb-news.de/forum/t/hayes-dominion-a4.878492/#post-17566435

Ich glaube aber in diesem Thread hier tummelt sich möglicherweise mehr Erfahrung mit der Bremse als im oben verlinkten.

Was ich hoffentlich behoben habe ist die Undichtigkeit der Bremse. Was bleibt ist ein extremes vibrieren/quietschen der Hinterradbremse. Wie bei einem Dampfer! Vor allem je fester ich bremse. Lass ich nur leicht schleifen, hört man nur das Schleifen und kein weiteres Geräusch. Sobald ich fester am Bremshebel ziehe gehts los. Es kitzel durch die Vibrationen regelrecht an den 4 Buchstaben.
Habe Kolben mobilisiert, mehrfach auf 2 Arten Sattel neu ausgerichtet (nach Hayes Anleitung mit Crosshair alignment und nach dem Scheibenbremskompendium hier aus dem Forum). Letztendlich wurde es eine Kombi aus beiden, da dieses crosshair-ding irgendwie auch nicht das Wahre ist. Die Scheiben mit Spiritus aber auch Bremsenreiniger gereinigt, mit Spüli und Zahnbürste geputzt und beide Beläge (sinter und teilsinter) ausprobiert. Ich bekomme das Dröhnen hinten einfach nicht weg!

Ich hatte vorher eine Formula Cura 4 und zumindest genau dieses Problem nicht. Dafür aber alle anderen Probleme die man haben kann. Daher der Wechsel auf die A4. Ich habe auch den Formula Adapter hinten, der von den Maßen her passt wiederverwendet. Ich habe jetzt aber den Hayes Adapter bestellt, weil ich testen will ob der nicht vielleicht doch besser "passt" bzw. funktioniert auf Grund der anderen Beschaffenheit und anderer Masse?! Keine Ahnung inwiefern das wirklich Sinn macht.

Fahre vorne und hinten je 203er Hayes D-Series Scheiben. Aktuell vorne sinter, hinten teilsinter. Bike ist ein Banshee Prime V3.

Was meint ihr dazu?
 
Dabei seit
25. August 2012
Punkte Reaktionen
35
Ort
Innsbruck / Tirol
Was bleibt ist ein extremes vibrieren/quietschen der Hinterradbremse.
Wie ich die A4 kaufte, war der originale Hayes-Adapter nicht verfügbar, hatte ich genau das gleiche Probleme mit einem Magura-Adapter. Auch alles mögliche versucht, putzen, ausrichten, andere Beläge, anderes Laufrad, andere Reifen, ... dachte schon sch... die Vibrationen + starkes ruppeln + laute Geräusche bekomme ich nicht weg...

Lösung war dann einen anderer Adapter von Magura ;) (weil Originaler immer noch nicht lieferbar war)
Welche das damals genau war bzw. welchen ich jetzt verbaut habe - müsste ich nachsehen...
Seit dem auf jeden Fall absolute Ruhe:daumen: Nicht nur die stärkste und standhafteste Bremse die ich je hatte - auch die ruhigste.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.414
Ich habe einige Probleme mit der Dominion A4 und habe das auch in diesem Thread schon kundgetan: https://www.mtb-news.de/forum/t/hayes-dominion-a4.878492/#post-17566435

Ich glaube aber in diesem Thread hier tummelt sich möglicherweise mehr Erfahrung mit der Bremse als im oben verlinkten.

Was ich hoffentlich behoben habe ist die Undichtigkeit der Bremse. Was bleibt ist ein extremes vibrieren/quietschen der Hinterradbremse. Wie bei einem Dampfer! Vor allem je fester ich bremse. Lass ich nur leicht schleifen, hört man nur das Schleifen und kein weiteres Geräusch. Sobald ich fester am Bremshebel ziehe gehts los. Es kitzel durch die Vibrationen regelrecht an den 4 Buchstaben.
Habe Kolben mobilisiert, mehrfach auf 2 Arten Sattel neu ausgerichtet (nach Hayes Anleitung mit Crosshair alignment und nach dem Scheibenbremskompendium hier aus dem Forum). Letztendlich wurde es eine Kombi aus beiden, da dieses crosshair-ding irgendwie auch nicht das Wahre ist. Die Scheiben mit Spiritus aber auch Bremsenreiniger gereinigt, mit Spüli und Zahnbürste geputzt und beide Beläge (sinter und teilsinter) ausprobiert. Ich bekomme das Dröhnen hinten einfach nicht weg!

Ich hatte vorher eine Formula Cura 4 und zumindest genau dieses Problem nicht. Dafür aber alle anderen Probleme die man haben kann. Daher der Wechsel auf die A4. Ich habe auch den Formula Adapter hinten, der von den Maßen her passt wiederverwendet. Ich habe jetzt aber den Hayes Adapter bestellt, weil ich testen will ob der nicht vielleicht doch besser "passt" bzw. funktioniert auf Grund der anderen Beschaffenheit und anderer Masse?! Keine Ahnung inwiefern das wirklich Sinn macht.

Fahre vorne und hinten je 203er Hayes D-Series Scheiben. Aktuell vorne sinter, hinten teilsinter. Bike ist ein Banshee Prime V3.

Was meint ihr dazu?
Vibrationen kann es bei ungünstigen Kombinationen von Bremse (Scheibe, Beläge), Adapter, Laufrad, und Rahmen immer geben, das liegt an sich aufschaukelnden Resonanzen. Da gibt es kein allgemein gültiges Rezept. Es hilft nur probieren. Ändern kann man leicht den Adapter, die Beläge und auch die Bremsscheiben. Ich habe kaum Geräusche und keine Probleme, halte die Hayes Bremsscheiben aber auch nicht für die beste auf dem Markt. Zumindest theoretisch dürften sich bei Vibrationen Scheiben mit kleinen Löchern wie die neue von TRP oder die wieder erhältlichen von Intend besser machen.
Am Ende hilft nur Probieren und die Resonanzen so ändern, dass sie sich nicht aufschaukeln. Gerade zum Rune lese ich das Problem aber nicht zum ersten mal, es scheint mir eine gewisse Neigung dazu zu haben.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.414
Habe übrigens hinten Hope Adapter, vorne Trickstuff. Ich würde es mit einem anderen System von Adapter probieren. Z.B. Trickstuff mit 2 Schrauben, statt 4.
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte Reaktionen
558
Ich hab schonmal gelesen das sowas sich durch eine Änderung der Befestigung der Bremsleitung am Hinterbau lösen ließ. Vielleicht hilft es..

Verschmutzung der Bremsscheibe und/oder Beläge kannst du ausschließen?
Hast schließlich was von undicht geschrieben.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.229
Fahre die durchschraub magura adapter und orginal hayes scheiben. Keine probleme.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.414
Ich habe hinten den 4-Schrauben Hope-Adapter, da der mehr Leitung zum bewegen (4 Gelenker) zugelassen hat. Keine nacharbeit notwendig, super fein verarbeitet und schick. Vone den Durchschraub-Adapter von Trickstuff. Ebenfalls keine Nacharbeit notwendig super verarbeitet, und sieht sehr geil aus. Die 10€ mehr wären sie mir immer wieder Wert.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.414
War das Rubbeln mit Sinterbelag hinten auch? Mein Gefühl ist immer, Sinter-beläge singen eher mal wenn es feucht wird, aber organische neigen mehr zum Rubbeln.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.414
Danke dir.
Und wo wir schon dabei sind: Lohnen sich die 30g mehr für 2xA4 statt A4/A2 Kombo? Mir kommt das bei meinen 72 Kilöchen etwas übetrieben vor.
Kommt halt drauf an was du willst und welcher Einsatz. Probleme mit der Handkraft, oder Krampfen, viel lange oder steile Abfahrten, Enduroeinsatz -> A4
Ansonsten kann man natürlich auch gut ein Kombi machen. Ich persönlich würde es nicht tun, weil ich kein unterschiedliches Gefühl an Bremsen recht und links mag bei Druckpunkt, Hebelweg, oder Leistung. Ich mag aber schon unterschiedliche Bremsscheibengrößen nicht.

Zum SFL Hebel kann ich bald was sagen. Ich bestelle eine A4 SFL für meine Frau (Nachdem der 2. Satz Sram Totalausfall hat, dürfte wieder Totalversagen der Primärdichtung sein. Ist echt beschissen, sie ist auch ganz schön abgeflogen, viel zu schnell über einen Kicker auf einem Holzsteg vor dem sie nicht abbremsen konnte).
Ich habe auch nicht die größten Hände und habe dann bald den direkten Vergleich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Orwell

Trailförster
Dabei seit
19. April 2010
Punkte Reaktionen
128
Ort
Sachsen
Ich spiele aktuell mit dem Gedanken auf die Dominion A4 zu wechseln, da meine Magura-Scheiben aber noch gut sind überlege ich die noch runter zu fahren. Fährt jemand die Magura Storm HC Scheiben an der Dominion und kann etwas berichten?
 
Oben