Hayes Entlüften-----> Problem

pupswedel

wegen der Milch.
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neuss
Moin,

mir is letztens von dem Nehmerkolben der dumme Pimmel der die Bremsbeläge hält abgebrochen. Also hab ih bei Hajos neu Kolben und Dichtringe bestellt. Die kamen auch heute an also alles in ruhe eingebaut, ging auch wunderbar.Jetzt wollte ich mir bei www.Hajos-Sport.de die Anleitung zum Entlüften ausdrucken nur jetzt steht da immer das der die Seite ned findet! Ich hab se jetzt irgendwie mit dem DOT 4 Zeugs vollgepumpt , nur jetzt is das volle Suppe Luft drinne. Geht die Anleitung bei euch auch nicht? Kennt ihr vll andere Seiten wo die Anleitung drauf ist?

Danke und Gruß
Felix
 
M

machtsgut

Guest
-Biohazard- schrieb:
hier gibts die anleitung

oh man, JETZT bin ich sauer. Meien hayes hatte auch Luft, also wollte ich sie entlüften. war aber zu faul in die Anleitung zu gucken und hab ihn einfach gefragt was ich amchen muss...habs dann so gemacht, und der druckpunkt blieb beschissen. hier mal einige zitate:

"ne, die entlüftungsschraueb muss nicht anch oben zeigen"
"ne, die beläge müssen nicht zurückgdrückt werden"
"einfach die beiden torx-schrauben von der plastikkappe lösen"


... :mad:

ich probiers doch gleich nochmal so wies da steht...manmanman...
 
A

alöx

Guest
davoZ schrieb:
"ne, die entlüftungsschraueb muss nicht anch oben zeigen"
"ne, die beläge müssen nicht zurückgdrückt werden"
"einfach die beiden torx-schrauben von der plastikkappe lösen"


... :mad:

ich probiers doch gleich nochmal so wies da steht...manmanman...

Wer hat dir das erzählt? Den sollte man erschlagen... oder du wurdest evtl aber nur ganz vllt verarscht...
 

owlschredder

Wie...da runter?
Dabei seit
21. November 2003
Punkte Reaktionen
2
Ort
Leichlingen
ahso, weils grad ins Thema passt...Dichtringe kann man auch im Sanitärfachhandel für Centbeträge kaufen....bei meiner Hayes hat es 1 1/2 Jahre gehalten...Ist aber auf eigene Gefahr weil Dot 4 soll ja leicht ätzend sein ;) ...
 
M

machtsgut

Guest
alöx schrieb:
Wer hat dir das erzählt? Den sollte man erschlagen... oder du wurdest evtl aber nur ganz vllt verarscht...

naja, so gehts auch, aber der druckpunkt is lange net so gut ;) is n guter händler, aber eher "oldskool" mit hydraulik und federgabel is der net so bewandert ;) (ausser magura, is ja auch brakepoint soweit ich weiss, naja egal)
 
Dabei seit
9. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wuppertal
tach,

auch wenn der ganze thread shcon was älter ist, ich kann bei mir am bremshebel nur eine kleine schraube rausdrehen, aber danach kommt kein plastikstopfen mehr oder so...es kommt direkt die bremsflüssigkeit.

wo ist die sperre bei mir im system?? ich kann nämlich unten gar keine flüssigkeit einspritzen. ist bei mir vll unten die imbusschraube die "sperre"??


....problem hat sich erledigt.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten