Helmkamera: Funkübertragung und Archos

ion

Dabei seit
9. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Chemnitz
Hallo,

ich plane, wie viele, mir ein Helmkamerasystem zu bauen.
Kamera hab ich jetzt.

Es geht noch um folgendes:

1. Funkübertragung: Stimmt es, dass Übertragungssysteme auf Bewegung mit schlechtem Bild reagieren? Was für ein Übertragungssystem wäre gut für Bewegung? (Wir sprechen hier ausschließlich über ein Funksystem, Kabel kommt aus mehreren Gründen nicht in Frage [ich sag nur Stichwort Duathlon Wechseltraining]) Es gibt doch auch Modellflieger mit Funk, die funktionieren doch auch!

2. Aufnahme mit einem Archosgerät (wohl AV 500 mit 100GB): Wie anfällig auf Vibrationen ist das Gerät? Der Onkel vom MediaMarkt meinte, der sei nicht anfällig, weil die HD so eine hohe Rotationsgeschwindigkeit habe.

(tollwütiger hat mir schon einiges gesagt, aber ich würde gerne Meinungen mehrer einholen und vielleicht habt ihr ja Alternativen!)

Ich habe mir einen Großteil des Helmkameratipthreads durchgelesen und die Suche bemüht (funk funkübertragung -sigma -vdo), aber da hab ich nichts gefunden.)
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
703
Standort
Planet Erde
Für die Funkübertragung brauchst Du den dicken Empfänger mit Akku, am Helm die Akkus für Cam und Sender und die Übertragungsqualität mit den 'billigen' Sendern/Empfängern ist eher schlecht als recht:(
Ich denke mal Du meinst die Sets beim großen E. Da ist die Auflösung eh so gering, daß man das schon so machen kann. Auf die Distanz sollte es keine großen Probleme geben mit der Funkverbindung.
Ich nutze sowas z.B. beim Kartfahren, Karussel, o.ä.:)
Da mit dem Archos kannst Du ziemlich vergessen, es sei denn, Du fährst mit dem Fully auf der Straße...;)
Durch die Stöße schlägt der Schreib-/Lesekopf regelmäßig auf die Plattenoberfläche und zerstört diese... Ich würd's nicht versuchen...
Eine neue Festplatte ist zu teuer :(

Wenn Du es denn unbeding probieren wolltest, achte darauf, daß die Festplatte 'senkrecht' steht, die Schläge also nicht den Kopf auf die Platte drücken. Dadurch verursachst Du eher Schreibfehler, da der kopf aus der Spur rutscht. Aber wie gesagt: überhaupt nicht empfehlenswert...

Der Nikolauzi
 

ion

Dabei seit
9. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Chemnitz
Also das Ding ist für's Rennrad gedacht. D.h. gelegendliche kleine Schlaglöcher und eben Vibrationen durch den Asphalt, aber eben keine großen Headbanger wie beim MTBen.

Wo gibt es denn Funksysteme, mit denen das ginge? Also Sender klein und Übertragung gut?
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
703
Standort
Planet Erde
Ok, Rennrad und Archos im Rucksack könnte passen, wenn senkrecht gelagert.
Aber keinen Unfall machen;)
Die einfachen Sender bei Ebay wirken bei 420 Linien schon leicht verwaschen, geht aber noch. Bei 480 Linien kenne ich nur professionelle Systeme, sind aber einen 'Tick' teurer;)
Kommt halt auf die Anforderungen an. Die Archos Aufnahme ist aber qualitativ eh eher für 420 Linien geeignet.
Da tut's auch ein einfaches Set vom großen E.

Der Nikolauzi
 

ion

Dabei seit
9. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Chemnitz
Rucksack kommt nicht in Frage, das Ding kann nur an den Rahmen (irgendwie schaumstoffgedämpft), deshalb ja auch das Funksystem.

Ich hab den Thread unter anderem auch hier: http://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/topic44108_f34_bxtopic_timexDESC_by1_bz0_bs15.html laufen und da sagt einer, der Ahnung zu haben scheint, dass das Funksystem keinen Einfluss auf die Qualität nehmen sollte.

Kleine Funksysteme gibt es hier: http://www.securitec-gerlach.de/de/dept_4.html

Ich habe mit dem Archosmenschen gesprochen und er meinte "it's not gonna work, you miss frames" etc. Leider war ich so überrascht, dass der Kerl an der deutschen Hotline kein deutsch sprach, dass ich vergaß, weiter nachzuhaken. Von Kaputtgehen hat er nicht gesprochen und ich glaube, er meinte auch das MTBen und zwar mit Sprüngen etc.
Er schien die Schose auch zu kennen, da er gleich von Bullet Camera und Helmet Camera sprach, als ich meinte, ich wolle das an einem bicycle installen.

Ich glaube, ich bau mir mal ein kleines Erschütterungsmessgerät und montiere das ans Rennrad, dann seh ich ja, wie dolle das vibriert und kann abwägen, dann mit dem Archos kann man so schön viel machen, das würde sich so sehr lohnen und bei MediaMarkt gibt es für 2,99€/Monat ne 5-Jahres-Garantie, sogar gegen Eigenverschulden!

Hat jemand ne Idee für ein Erschütterungsmessgerät?
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
703
Standort
Planet Erde
Direkt am Rahmen ist natürlich das Schlimmste, bei 8Bar und ungefedert...
Da wirst Du nicht lange Freude an der Platte haben, ein kleines Schlagloch reicht bei 40kmh...:(
Du weißt doch bestimmt auch, was das für Schläge auf den Körper gibt :eek:
Erschütterungsmeßgerät ist ganz einfach mit einem Beschleunigungssensor, dazu einen Datenlogger und Du bist den Winter und das Frühjahr durch beschäftigt;) :lol:
Bis wieviel G würdest Du es denn wagen :confused:
Das mit der Quali ist natürlich relativ, wie gesagt, mit der Archos kannst Du ja keine High End Ansprüche stellen. Bis 420 Linien ist's bestimmt noch akzeptabel. Die Bandbreite der Sender/Empfänger ist halt beschränkt...
Habe das Ganze mal mit 480 Linien probiert und es war eher mau...

Der verlinkte Sender wird das selbe Ding sein, was man bei Ebay nachgeschmissen bekommt (bei dem Preis).

Der Nikolauzi
 
Dabei seit
15. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Du hast aber nicht nur Schreibfehler sondern gleich beschädigte Cluster wenn der Lesekopf auf die Platte auftrifft. Selbst wenn dann keine weiteren Zusammenstößen mehr stattfinden kann sich die Platte weiter verschlimmer, da durch das auftreffen kleinste Teilchen abgeschlagen werden die dann lose umherfliegen und weiter Beschädigungen anrichten.
Kannst natürlich die Garantie von MM nutzen aber wird sich zeigen wie gut wöchtenliches Umtauschen is , )


Snuffy
 

ion

Dabei seit
9. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Chemnitz
Anderer Vorschlag zu nem Recorder? Keine Riesencam und auch kein Sony-DV-Walkman für 1500€!!
 
Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
385
Standort
Leonberg
Mustek PVR-A1.? Zeichnet MPEG4 auf SD-Karte auf. So um 120 € ohne Speicherkarte! Nur eine Idee. Erfahrung hab ich mit dem Gerät auch keine.
Vieleicht weiß ja jemand, wie es mit der Aufnahmequalität und -dauer bei einem solchen Gerät aussieht!?
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
703
Standort
Planet Erde
Bild Quali ist eher mau, 320*240 glaube ich. Soll auch einige Artefakte zeigen.
Kommt aber immer auf die Ansprüche, die Cam und den weiteren Verwendungszweck der Daten an.

Der Nikolauzi
 
Oben