• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Heraklix - von Kreta zum Gardasee

Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Lahr
btw, ein paar richtig gelungene herbstshots gibts hier drüben überm teich. da muss ich noch ein bisserl üben... oder die kamera wechseln.
ist halt auch ne richtig nette Gegend da drüben... war selbst schon in Moab und den Nationalparks...da sollte man eigentlich auch mal wieder zum Biken hin...:love:

na ja ne kleine Schwarzwaldtour rund ums Haus ist ja auch schon was...ich bin dann mal weg...
joe
 

Axel_F.

Downdeicher
Dabei seit
22. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
21776 Wanna
So, nu hab ich den Turn auch durch. Ich danke Dir für diesen wunderschönen Bericht.

Du kannst Dir sicher sein, daß ich Deine nächste Tour unterstützen werde. Obs nun mit Reifen, Bremsbelägen oder sonstwas ist. Mail genügt.

Gruß
Axel F.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.794
Standort
München
Wochenendspaß ohne Bike? Klar geht das...


Die beiden Alpamayobezwinger und Zorro machen sich fertig für einen
kleinen Halloween-Ausflug in die Allgäuer Unterwelt.


Ein bisserl besser mehr Equipment als auf einem Biketrip hat man schon
dabei, hier etwa die 9mm dicke Lebensversicherung.


Ein letzter prüfender Blick auf den Knoten, ...


... dann wenden sich die Augen hinunter in den dunklen Schlund.


Noch kein Boden zu sehen, aber die Richtung ist ja klar.


Feuchte Landung in achtzig Meter Tiefe.


Die "Wasservermeider" traversieren statt dessen lieber ein paar Meter
höher.


Oben drüber Klettern macht zwar auch Laune, ...


... aber viel hübscher ist's direkt im glattpolierten und verschlungenen
Höhlenfluss.


Plitsch platsch.


Die Mannschaft der oberen Etage genießt noch ihre trockenen Füße, ...


... während Canyonzorro direkt durch's Wasser plantscht. Wo der wilde
unterirdische Fluss wohl hin führt?


Vielleicht direkt in die Hölle?


Oder doch eher in eine Schnapsbar?


Wo eine Kneipe ist, darf das Klo nicht weit sein.


Rückzug, diesmal erwischt's auch die "Trockenbleiber" mit einer kalten
Dusche.


Macht aber nix, ...


... bei 80m senkrechtem Aufstieg am Seil wird's bald wieder warm.


Nach fünf Stunden in der dunklen Gruft endlich wieder Tageslicht!

Und die Seile haben auch gehalten... :)
 

mzaskar

Zürigmüetlibiker
Dabei seit
23. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
218
Standort
Gattikon
wau, hut ab :daumen: Habe zwar 10 Jahre Kohlebergbau hinter mir, aber in diese Bar bekommt mich keiner ;)
 
Dabei seit
7. August 2007
Punkte für Reaktionen
143
Nicht schlecht. Zu Halloween als Höhlenforscher unterwegs im Hölloch. Das Ding soll ja laut Quelle angeblich über 10 km Wege haben. Würd ich mir ja auch gern mal von unten anschaun. Schon genial.

Wie lang geht man da unten vom Einstieg bis zur Schnapsbar? Lässt sichs unten leidlich gehen, oder muss man vorwiegend rumkraxeln, wie teils auf Deinen Fotos zu sehen?
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.794
Standort
München
Das Höhlenbiwak ("Schnapsbar" war eher ein Witz... man will den Aufstieg ja noch überleben) ist keine zehn Minuten links vom Einstiegsschacht, zu erreichen über eine Drahtseilbrücke oder durchs Wasser. Generell kann man im Hölloch entweder ca. 4m über dem Bach dahin kraxeln oder recht gemütlich aber feucht unten durchs Wasser spazieren. Von den zehn Kilometern erreicht man als Normalo allerdings nur einen winzigen Bruchteil, der Rest erfordert Tauchausrüstung.

Nicht dass ihr euch jetzt da alle reinstürzt :): für "Höhleneinsteiger" ist das Hölloch denkbar ungeeignet. Der freihängende Aufstieg am Seil ist elendslang und durchaus anspruchsvoll und bei einem Wettersturz draussen ersäufst du drinnen schneller als du "Singletrail" sagen kannst.
 

hiTCH-HiKER

endurama.de
Dabei seit
3. September 2007
Punkte für Reaktionen
399
Standort
München
Respekt Alpenzorro!
Du machst seit 2006 das, wovon viele tausend Bürosklaven (mich eingeschlossen) tagtäglich träumen.

Hab zwar das Thema net komplett gelesen, aber den Bildern nach sollte Canyon vielleicht mal einen Rahmen für dich entwickeln, der net nach ein paar Kilometern wieder bricht - irgendwann verletzt du dich noch ernsthaft mit dem Klump.
 

sub-xero

Gletschersau
Dabei seit
8. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
285
Standort
Bayern
Warum träumen? Machen! Ist vielleicht einfacher, als man denkt. Die größte Hürde ist, die Energie aufzubringen um aus dem besch****enen Alltagstrott auszubrechen und endlich mal das zu machen, was man wirklich will.
Beginnen wir mal mit einer gescheiten Alpenüberquerung in 2010...
Stay tuned!

P.S.: Hab mich auch gewundert, warum gerade ein Canyon Bike zum Einsatz kam.
 

msp

Dabei seit
28. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
12
Hallo Stuntzi,

irgendwie peile ich es wohl nicht, aber auf den von Dir angegebenen Seiten finde ich keine 1:25K Karten. Da geht es erst bei 1:50K los.

Wo hast Du die Karten her?

Markus
 
Dabei seit
5. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
0
:daumen:
Aufi Bua, und schaug zua, dosd rechtzeitig dahoam bist!:daumen:

:confused:ähem....rechtzeitig? zu was eigentlich?....deshalb natürlich: fahr solange du willst und Material und Knochen halten! Good luck, wir behalten dich im Auge!:daumen:


PS: 100er Pack Tempos liegen schon neben allen Rechnern bereit um die Tränen zu trocknen, wenn es wieder auf gnadenlos geile Trailabenteuer geht...:heul:
 
Oben