Heraklix - von Kreta zum Gardasee

SubSeven

cutpunker.com
Dabei seit
24. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
2
Standort
München
Bzgl. des neuen 'Artikels' in der Bike: Könnte jemand den betreffenden Abschnitt nicht scannen oder fotografieren und ihn hier reinstellen? Ist bestimmt nicht nur für Stefan interessant...
Es gibt auch einen Abschnitt online bei der Bike. Auch den ganzen Artikel gibts kostenlos zum Download als PDF.

@Ervin: Hab mich auch mal registriert und kann nur anbieten, den einen oder anderen wichtigen Post von dort vom Englischen ins Deutsche zu übersetzen und auch hier reinzustellen. Jede Registrierung muss aber manuell vom Admin bestätigt werden, daher kann man dort nicht sofort etwas schreiben.
 
Dabei seit
18. April 2007
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Bensheim
Also wenn es nicht gerade eine neuere bike gibt, wie die die ich hier habe beschränkt sich der "Artikel" sowieso nur auf einen briefmarkengroßen Kasten den sich Stuntzi auch noch mit dem hamsteressenden Biker (wer auch immer das ist) teilen muß.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.943
Standort
München
17.06. 10:00 Klidonia, 420m

Heut geht´s mir frühstückstechnisch wesentlich besser. Die nette deutsche Chefin einer kleinen Taverne in Papigo hatte nicht nur endlich mal vernünftige Pasta (mit Parmesan statt Feta!) gekocht, sondern mir auch noch ein Käsesandwhich und frisch gebackenen Marmorkuchen als Picknick eingepackt. So ungewohnt morgendlich gestärkt, rolle ich von meinen Schlafplatz hoch über der Vikosschlucht in rauschender Abfahrt die VW-Bus-Serpentinen von gestern hinab.


Jetzt müsste ich auf der anderen Seite wieder rauf, am Fluss entlang führt nur ein "völlig unfahrbarer Wanderweg" (o-ton Tavernenchef).


Obwohl... ist der wirklich unfahrbar?


Der relativ leichte Beginn und mein bestens gefüllter Magen verführen mich zu einem Experiment.


Statt aussenrum über die Berge, versuch ich´s direkt durch den unteren Teil der Vikosschlucht.


Wunderschöne Passagen...


.. vorbei an uralten Bäumen...

.. werden natürlich wie im Norden Griechenlands üblich immer wieder von stachligen Schiebe- und Tragestücken unterbrochen. Insgesamt sitze ich nur knapp die Hälfte des Trails im Sattel, der Rest ist eine nette Wanderung durch tolle, dunkelgrüne, kühle Schluchtlandschaft. Teils etwas mühsam mit Rad an der Hand, aber richtige Katastrophen sind keine dabei. So muss man die Aktion für hiesige Verhältnisse wohl fast schon als Erfolg werten :). Jedenfalls macht´s deutlich mehr Spass als die geteerten Höhenmeter aussenrum.


Trotzdem bin ich froh, an einer alten Bogenbrücke wieder die Zivilisation zu erreichen.

Bald schon folgt der Ort Klidonia und ich beko mme mein Frappee mit drei Löffeln Zucker. Danach bin ich mittlerweile ein wenig süchtig.

Kalimera.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.943
Standort
München
17.06. 12:00 Konitsa, Postamt, 600m


Auf dem Weg nach Konitsa nehm ich einen kleinen Anhalter mit. Will aber wohl nur über die Strasse, also wird´s ein kurzer Ride.

In Konitsa steigt dann die Spannung... und der Puls, gemeinerweise liegt der Ort an einem Hang und ich muss nochmal 200hm rauf bis ins Zentrum. Egal...


Ist heute denn schon Weihnachten? :)
 
Dabei seit
26. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Hamburg
Moin moin,

nasowas, ist in Griechenland heute schon Weihnachten?!?!?
In Griecheland sind sie Feiertage irgendwie durcheinander...
Dann erzähl mal, was du so alles bekommen hast!!!
Freut mich, daß die Lieferungen rechtzeitig angekommen sind!

cu
Christian
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.943
Standort
München
17.06. 13:30 Konitsa, Marktplatz, 600m

Ist wirklich wie Weihnachten. Ich hab zwar keine Schokolade bekommen (nicht tragisch bei diesen Temperaturen), aber dafür lauter andre tolle Sachen, manche erwartet, manche aber auch als Überraschung.


Cool... ein IBC-Shirt. Da kann ich meine mittlerweile ein wenig durchlöcherte und ausgebleichte "Abendgarderobe" ersetzen. Ab sofort bin ich nachts gelb... Danke Thomas!


Lange vermisst, endlich ersetzt... iGo Stowaway, die perfekte Reisetastatur für Livereporter. Vielen Dank an c_hh fürs extrem schnelle organisieren und die Eilportospende. Und Bussi an Mami für's Sponsoring! Ich tipp grade schon drauf, funktioniert einwandfei.


Ein neuer Joby Gorillapod (manche nennen ihn auch "Krakelfuß"). Der alte zeigte schon größere Auflösungserscheinungen. Und endlich eine neue Rückwand als Ersatz für's gebrochene Displayglas meiner Lumix. Danke nochmal an Mami und Heinz für besorgen!


Juhu... neue Schuhe! Passen wie angegossen, kein Wunder, sind ja auch die selben wie meine alten. Ich steh nun mal auf die Expedition GTX, damit klappt auch der eine oder andere Klettersteig oder mal ein Viertausender (naja gut, nicht grad in Griechenland). Besten Dank an
Northwave für das Ersatzpärchen. Ich geh damit auch nicht mehr im Meer schwimmen, versprochen!


Zugegeben, mein alter Sattel war schon ganz schön mitgenommen. Er hätte mich vielleicht noch bis zum Gardasee getragen, aber gegen einen brandneuen Aliante hab ich natürlich nichts einzuwenden! Klar ist jedes Hinterteil verschieden, aber für mich ist das der einzige Sattel auf dem ich's auch mal fünf Monate aushalte. Wie war der Spruch noch von TheSnake? An meinen Hintern lass ich nur Protective Bikepants, Spioninnenhände und den Fizik Aliante :). Charisto, fi´zi:k-Team!

Das war sie also, die große Bescherung von Konitsa. Danke nochmal an alle Spender und Sponsoren und auch ans bike-magazin für's Herstellen der ganzen Kontakte. Jetzt wird mal ein bisserl gebastelt... und dann ein kühles Bier!
 
Zuletzt bearbeitet:

toschi

*
Dabei seit
5. November 2002
Punkte für Reaktionen
189
Standort
38547
schmeiss die alten sachen nicht weg sondern ab in den karton und nach haus damit, wer weis was sie dir mal wert sind ;)

schraub mal schön :D

gruss toschi
 
Dabei seit
18. April 2007
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Bensheim
Ich wußte gar nicht daß es IBC Shirts gibt, coole Sache :)

Übrigends hat der Northwaveservice an Stuntzi Früchte getragen, da ich sowieso auf der Suche nach einem neuen paar Schuhen war, habe ich gleich zu "stuntzierprobten" gegriffen.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.943
Standort
München
17.06. 15:40 Konitsa, Eisbar, 600m

Neue Schuhe fühlen sich immer gleich nach 3000 Höhenmetern an find ich. Die nachmittäglichen Temperaturen sprechen allerdings vehement dagegen und so hohe Berge hats hier auch nicht. Also tausche ich das um in 3000 Kalorien und gönne mir zur Feier des Tags mal wieder einen Eimer Häagen Daazs.

Bei meiner Schuh-"Bestellung" hatte ich dummerweise vergessen, auch noch gleich um neue Cleats zu bitten. So verbringe ich einige Zeit damit, die alten Teile aus den alten Schuhen heraus zu operieren. Scheinbar bin ich des öfteren durch Betonmischer gelaufen, die Schraubenköpfe sind jedenfalls derart zugesetzt, dass die Fummelei eine knappe Stunde in Anspruch nimmt. Schlussendlich klappts dann aber doch, und sogar ohne die Schrauben dabei zu zerstören. Gut so, mein Ersatz dafür ist mir irgendwo abhanden gekommen. Damit bleibt den alten Latschen leider nur noch der Weg in die Tonne... Servus Jungs... War nett mit euch!

Zorrocarry wird auch recht flott an den neuen Aliante geschraubt. Passt gut, trotz geringfügig unterschiedlichem Aufbaus des Sattelgestells.

Der Feinmechanik-Umbau des Kameragehäuses wird noch etwas zurück gestellt. Theoretisch müsste es mit dem Schweizer Messer klappen, aber vielleicht find ich ja doch noch irgendwo einen Miniatur-Kreuzschlitz-Schraubenzieher. Damit ging's natürlich schonender zur Sache.

Leider ist heute aber nicht alles Gold was glänzt. Fünf Pakete sind zwar angekommen, ein sechstes jedoch bleibt verschollen. Keine schlechte Quote für die Verhältnisse bei der griechischen Post, aber damit fehlen mir jetzt die relativ wichtigen neuen Reifen und neue Bremsbeläge. Telefonanrufe in Karpenisi und selbst in Athen haben nichts ergeben, dieses Paket ist untergetaucht.

Nun bin ich gerade am überlegen, wie ich dieses Problem angehen werde. Soll ich mich bis Bosnien durchschlagen? Da gibts bestimmt Ersatz, bzw genug Kontaktadressen für ein neues Packerl. Meine Mountainkings sind nach fast sieben Wochen harter Tour mehr oder weniger profillos. Für die zu erwartenden Teerkilometer durch Albanien und Montenegro wäre das ja vielleicht nicht das schlimmste. Und bremsen würd ich dann halt weniger.

Eine andere Alternative: Ioanina ist eine relativ nahe griechische Großstadt mit guter Busanbindung an Konitsa. Zumindest neue, vernünftige Schlappen müsste man dort eigentlich irgendwo bekommen können. Bei Formula-Bremsbelägen wär's vermutlich große Glückssache.

Rechercheauftrag (BITTE BIS ZUM SCHLUSS LESEN):

Alle Bikeshops in Ioanina herausfinden, mit Adresse und Koordinaten(!). Dann emailen oder besser gleich anrufen(!) und rausfinden, was das Lager so hergibt (2.3er Schlappen, Forumla Puro/K18/etc Beläge), möglichst auch mit Preisauskunft.

Bitte nur komplette Ergebnisse posten, keine Teilfetzen! Ich weiss, das ist einiges an Arbeit. Wenn ihr's nicht machen könnt, weil ihr kein griechisch sprecht und euch einen englischen Versuch nicht zutraut, DAS MACHT NIX! Dann schreibt einfach nix dazu, irgendwer anderes wird's schon machen. So supereilig ist die Sache nicht, dass man dafür dreissig schnelle Postings mit ewigem hin und her übers Knie brechen müsste :).

Heute Nacht bleib ich auf jedenfall noch in Konitsa und geben dem Paket morgen noch eine (recht unwahrscheinliche) letzte Chance. Und dann halt entweder weiter mit dem alten Zeugs oder ein Kurztrip nach Ioanina, dort soll's eh recht schön sein.

Oops... mein Eis schmilzt davon. Posting Ende...
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.943
Standort
München
17.06. 17:30 Konitsa, Aoos-Schlucht, 450m

Nach der verpostelten und verbastelten und durchaus erfolgreichen Mittagszeit mach ich mich für die letzten heissen Stunden des Tags auf die Suche nach einer Bademöglichkeit. Ich steuere auf der Karte einen Fluss an, und werde mal wieder von Griechenland überrascht.


Wo hat das Land nur diese coolen Berge her?


Auch der Fluss entpuppt sich als majestätischer Felsencanyon, eine Kiesbank ist hübscher wie die andere.

Soll mir recht sein!
 

trek 6500

niner are ugly !
Dabei seit
11. März 2005
Punkte für Reaktionen
4
Standort
wetterau
...schön , so viele nette sachen auf einen haufen !!!
kann man das ibc t-shirt käuflich erwerben ? wo ??? preis =???

viel spass weiterhin , stunzi - und pass auf dich auf !!!!
 

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
Dabei seit
26. September 2000
Punkte für Reaktionen
1.339
Standort
Mandel / Bad Kreuznach
Cool... ein IBC-Shirt. Da kann ich meine mittlerweile ein wenig durchlöcherte und ausgebleichte "Abendgarderobe" ersetzen. Ab sofort bin ich nachts gelb... Danke Thomas!
Dann schlaf gut darin - ich hoffe die Größe passt.
Auf der Rückseite des Shirts ist auch ungefähr deine Streckenführung zu erkennen ;)

Trek 6500 - aktuell nicht, die Leute, die es bisher bekommen haben sind aber alle recht begeistert, vielleicht gibts das demnächst hier zu bestellen.
 
Dabei seit
25. September 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Bergstraße
Quote from: ray on Today at 04:02:42 PM
Hi folks,
I'm a member of the german IBC-mtb board (http://www.mtb-news.de) and follow the Live reports of stuntzi since his second report from Sardinia (Italy).

So, welcome Ray and all IBC-mtb board members to our bike community!

Quote from: ray on Today at 04:02:42 PM
I don't know much about Bosnia, I just can remember the winter games in Sarajevo and the terrible war watching the news on tv.
I know a little bit of the croatic islands and the highway going down from Austria to Greece, that's not much so I'm expect to learn a lot about Bosnia.

You will be pleasantly surprised! ;o)

Quote from: ray on Today at 04:02:42 PM
I have some general questions:
-Mines, how big is this problem (some people at IBC asking for this)?
-Maps, does any topo map exists (e.g. maps which stuntzi could use on his PDA and e.g. Online-Maps better than GoogleMaps)(I don't know if he have any, except the old russian maps)

People always ask about mines first at all! Yes, it's a problem but it isn't so big for us. We are using all available knowledge sources and routines to decrease mine danger at “zero”, THEN WE GO! Some of our club members are well trained professionals that share their knowledge and experience to others. It’s important to know that Bosnia have thousands of kilometers trails and gravel roads, also lot of mountain areas that are 100% safe by mine danger! You can spend 10 years riding your (mountain) bike in Bosnia without repeating the same trail twice time! We will guide Stuntzi at some of that trails.

Quote from: ray on Today at 04:02:42 PM
-Have you already any plans for the route of stuntzi in Bosnia?

Would like to know how much time he plan to spend? Where to go after? Dubrovnik? We could combine 10 or 15 epic Bosnian trails in one 10 days ride or more? What he doing about gap between mountain rides (if have), is he rides it too or uses train/bus/hitch-hike transportation?

Quote from: ray on Today at 04:02:42 PM
After follow the discussion and view stuntzis planed route I have a question about the route (go now to Albania up to the lakes near Bitola (Macedonia) and afterwards back to Albania and than to Montenegro (Crna Gora?)).
What are you think about this route?

It’s sound nice, but have to check about Albania>lakes near Bitola part. How much we know about this area? Only local people could advice him to go or not to go. Maybe it’s easier to go to Bitola straight from Greece, THEN to get into Albania (Tirana> Dures maybe) and to Monte Negro (Shkoder>Podgorica border pass).

Quote from: ray on Today at 04:02:42 PM
I think stuntzi is open minded, if you suggest a different route.
Would it make sense to go first to Dubrovnik and than go north in direction of Sarajevo instead of pass Montenegro in the north?

I recommend going to Dubrovnik after the Bosnian ride! We could make a big circle ride from east (after get in from Monte Negro) to center Bosnia, then to south (Mostar area) and to finish in Dubrovnik that is close from Bosnian border.

Quote from: ray on Today at 04:02:42 PM
In general, I think it's not a bad idea just to visit the mountains (for trail riding), also passing some nice place (landscape and also villages). Okay, I know he don't like big cities and also not much the forest
If you create a route as GPX-File or KML-File (e.g. with GoogleEarth) and show maybe also some pictures of interesting places, it would be perfect.
For the GPS-track, just put e.g every 5 km and on important places a point, that's good enough.

Need some time for making GPX or KML file. Stuntzi need 10-15 days to see almost all places shown at: http://www.ciklocentar.com/?jezik=bos&x=25.
Cheers
Ich denke es macht Sinn die Post auf http://www.ciklocentar.com/forum/index.php?topic=2379 hier zu posten.
stuntzi, falls du das nicht willst sage es einfach.

die bilder auf http://www.ciklocentar.com/?jezik=bos&x=25. sind schon mal sehr beeindruckend!
Ray
 
Dabei seit
25. September 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Bergstraße
@Ervin: Hab mich auch mal registriert und kann nur anbieten, den einen oder anderen wichtigen Post von dort vom Englischen ins Deutsche zu übersetzen und auch hier reinzustellen. Jede Registrierung muss aber manuell vom Admin bestätigt werden, daher kann man dort nicht sofort etwas schreiben.
<7 es gibt wohl keine Freischaltung, man ist wohl gleich freigeschaltet.
Zumindest habe ich keine Email wegen Aktivierung erhalten.

Ray
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.943
Standort
München
@montenegriner, was ist jetzt mit bitola? wo sind die biker? wo sind die email-adressen? wo sind die koordinaten? telefonnummern sind im moment wenig hilfreich, mit meinem karterl zahl ich mich da tot. lohnt sich die gegend wegen singletrails? oder einfach nur weils im pelister nationalpark schöne pisten gibt? ich komme wahrscheinlich zwischen ohrid- und prespanskosee durch und könnte nach osten abdriften für eine lohnende aktion. oder fahren die bitola biker sowieso immer woanders zum radeln hin? lassts mal ein paar mehr infos raus für die tourplanung!

@albaner, gibts hotelempfehlungen für leskovic oder korca?

@epicone, genau... versteigern. wohltätiger zweck wäre dann wohl ein zorrobierchen. und selbst so viel wird wohl kaum einer für müffelnde ausgelatsche silikonisierte biketreter bezahlen.

@racoon, gute wahl, die dinger leisten.

@toschi, zu spät, die mülltonne war schneller. soll ich daheim eine ausgelatschte Bikeschuhsammlung aufmachen oder wie?

@coilerdl, gegen ein powerbarpaket wär nix einzuwenden!

@bergpeter, vergiss den meerestrail bloss nicht!

@enrgy, mit müsliriegeln eindecken... du lustiger. kauf mal in einem griechischen bergnest im pindos-gebirge müsliriegel. kauf mal in einem bergdorf überhaupt irgendwas. mit glück kriegst du vor neun was zum abendessen und kannst dir dann irgendwie ein käsebrot mitnehmen, das ist dann aber auch schon das optimum.

@ray, crossposting der wichtigen sachen ist eine gute idee. und das mir jetzt hier im thread bloss keiner wegen englisch zu meckern anfängt!! :)
 
Oben