• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Heraklix - von Kreta zum Gardasee

Fubbes

IBC-Mitglied
Dabei seit
5. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
448
Standort
neben Bingen am Rhein
@ray, crossposting der wichtigen sachen ist eine gute idee. und das mir jetzt hier im thread bloss keiner wegen englisch zu meckern anfängt!! :)
Keine Angst, im Korrigieren von Englischem bin ich nicht ganz so gut ...
Und so lange dort kein englisch-sprechender bayrischer kritimani auftaucht, kann man es auch verstehen.

Daniel
 

THBiker

Haardt-Rider
Dabei seit
9. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Pfalz (Neupotz und DÜW)
@montenegriner, was ist jetzt mit bitola? wo sind die biker? wo sind die email-adressen? wo sind die koordinaten? telefonnummern sind im moment wenig hilfreich, mit meinem karterl zahl ich mich da tot. lohnt sich die gegend wegen singletrails? oder einfach nur weils im pelister nationalpark schöne pisten gibt? ich komme wahrscheinlich zwischen ohrid- und prespanskosee durch und könnte nach osten abdriften für eine lohnende aktion. oder fahren die bitola biker sowieso immer woanders zum radeln hin? lassts mal ein paar mehr infos raus für die tourplanung!

Im Moment kann ich leider noch nicht mehr bieten, als die oben genannte Adresse. Ich schau mal, ob sich der mazedonische Kontakt hier anmelden kann und direkt etwas zu den Trails sagen kann.
Die Angaben die ich bisher erhalten habe sind eher ungenau und wenig hilfreich für dich, d.h.nur ein paar Ortsnamen (Mavrovo , Ohrid und Bitola mit dem Gebirge Baba und dem Berg höchsten berg Pelister 2601m)ohne genaue Beschreibung zu den Trails.

Hier ein paar Bilder aus der gegend
Pelsiter




Berg Galichica


weitere Infos zu pelister

hier habe ich eine Seite mit GPS tracks von Mazedonien gefunden, ob die was taugen müssten mal andere rechercheiren, ich kenn mich mit GPS null aus!

hier gibt es sogar einen Bericht über MTB in mazedonien

Kann mal jemand hier den Guiding Servce von Mazedonien anschreiben, ich habe es vercuht, bekam aber ne fehlermeldung---> Link
 

Enrgy

Fußballfreie Zone!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
1.385
Standort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
@enrgy, mit müsliriegeln eindecken... du lustiger. kauf mal in einem griechischen bergnest im pindos-gebirge müsliriegel. kauf mal in einem bergdorf überhaupt irgendwas. mit glück kriegst du vor neun was zum abendessen und kannst dir dann irgendwie ein käsebrot mitnehmen, das ist dann aber auch schon das optimum.
Ich hatte geschrieben "Müsliriegel o.ä.", womit ich Essbares im weitesten Sinne verstehe. Ob nun ne Tüte Chips, Kirschen, trockene Nudeln oder was auch immer. Irgendwas muss als Notreserve dabei sein. Andererseits willst du ja abnehmen, was bei den ganzen Einladungen wohl nur auf die harte Tour geht...:D
 

THBiker

Haardt-Rider
Dabei seit
9. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Pfalz (Neupotz und DÜW)
So, ich habe mal Exploring Macedonia angeschrieben und hoffe auf Hilfe!

Laut Bildern und dem Bikebericht scheint es wirklich eine nette gegend zu sein!!:daumen:

:daumen:

hier noch was auf einer griechischen seite gefunden:

Unpaved and untamed! Venture into the Virgin Forest, the Dadia Forest and the Nestos Gorge for pure pleasure-riding in nature. Xanthi and Kavala are alluring, too.
DAY 1 Kavala
Welcome to Macedonia! We transfer from Thessaloniki airport to Kavala, a pretty city with a lot of character. It boasts a lively harbor and old relics, including an Ottoman era aqueduct and Byzantine fortress. The old Panagia section is a fascinating neighborhood with pastel colored houses hunched along narrow alleyways. An imaret from Ottoman days (a large building with 18 domes) is now a popular café and restaurant.

DAY 2 Paranesti
We bike in the fertile plains of the Nestos Valley, the foothills of the stately Rodopi Mountains near the Bulgarian border. Sunflower fields brighten the skies, amidst beech, spruce and black pines. The Rodopi Mountain region thrives with natural ecosystems, protected wildlife and extensive flora and fauna. Pedaling the backroads we encounter the pure local culture of this area located in isolated mountain villages. 20 km, 12 miles

DAY 3 Paranesti
Today we bicycle deep into the Rodopi Mountains, almost to the Bulgarian border, on pure and remote dirt roads. We are headed for the aptly named Virgin Forest. This area feels untouched by civilization and abounds with wild raptors, such as eagles, peregrines, buzzards and vultures. We encounter gorgeous cascades and lots of ascents. The Virgin Forest is one of Greece’s most treasured ecological sites, and mountain biking is the best way to approach this natural wilderness area. 50 km, 31 miles

DAY 4 Stavropouli
Tucked in between the Nestos River Delta and the Rodopi Mountains, the Nestos Gorge is simply exquisite biking territory, verdant and flush with flora. If you like birds, be on the look-out for golden orioles, spotted woodpeckers, swallows, sparrowhawks, and collared flycatchers. The villages en route are memorable, including Livera whose defunct train station was cleverly converted into a B&B. We cycle a circular route, returning back to Stavropouli at day’s end. 41 km, 25 miles

DAY 5 Komotini
We have a short ride to allow for a rest day in picturesque Xanthi, a city of red-tiled roofs famous for its nuts and sweets. The old section has beautifully preserved stately mansions from the 19th century. Many of the buildings are Turkish with the characteristic feature of overhanging wooden enclosed extensions. Even the humbler homes are attractive since they are pastel colored and located in narrow, winding streets. Transfer to Komotini for dinner with live traditional music. 22 km, 13.5 miles

DAY 6 Dadia
Today we bike through a half dozen or so colorful Turkish minority villages dotting our route. Although Greek by legal boundaries, these settlements are pure Turkey in character. Turkish is spoken, Muslim minarets reach skyward and many of the women are covered. The culture you encounter is fascinating and memorable. The route, ascending as it does most of the day, is one of the more challenging rides of the tour. 45 km, 28 miles

DAY 7 Alexandroupoli
The Dadia Forest inside the northern Evros Valley is superb biking territory: great dirt roads amidst a protected wildlife refuge, soon to be a national park. We make our way to an observation post to get a good look at the local vultures. This region is hilly and forested with wild board, deer, wolves, jackals and even some bear. The scenery is intoxicating for any true naturalist, as mountain bikers tend to be. Our day ends in Alexandroupoli where we celebrate our great adventure in a harborside restaurant near the beaming lighthouse. 30 km, 18.5 miles
und hier noch ein Link zu der mazedonischen MTB-Szene (ich kann´s leider nicht lesen, aber vielleicht kanns sich ja jemand dort schnell anmelden :ka: und das Forum aktivieren)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. März 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Süsel
Hallo Stuntzi,

macht es Sinn Koolstop Beläge von Thessaloniki aus nach Ioannina schicken zu lassen? Der Formula Importeur würde hier vielleicht helfen.

Gruß

Markus
 
Dabei seit
5. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
1
Hallo Stuntzi,

Nikos von www.nolimits.com.gr hat angeboten dir telefonisch zu helfen.

Gruß

Markus
lt. Website ist nolimits ein Outdoor Veranstalter. Machen Schlauchboot und Gebirgstrips.

Kontaktdaten von deren Website:
1st km Konitsa - Ioannina, 44100 Konitsa
Phone number: +30 26550 23777, fax: +30 26550 23548
e-mail: [email protected]
Communication: Nikos Kyritsis
 

THBiker

Haardt-Rider
Dabei seit
9. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Pfalz (Neupotz und DÜW)
So Stuntzi,

jetzt hab ich etwas für dich!!!

der Extrembikeshop in Bitola hat sich bei mir gemeldet und bittet um Informationen wo und wann ihr euch treffen wollt/könnt!

Hier mal die Antrwort ;)
Nema problem ke mu pomozime , samo da ni kazete kade se naoga i nie ke mu izlezime vo presret. Pozdrav Toni - Extreme Bike - Bitola.
Moze da me kontaktirate na tel. broj
+38970237102
+38975237102
Auf jeden fall ist dir deren Hilfe sicher, du musst dich nur mit den Jungs, bzw Toni, in Verbindung setzen und einen Treffpunkt ausmachen

hier noch die EMail Adresse

[email protected]

Falls ich noch etwas dazu beitragen kann, sag bitte bescheid!
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.071
Standort
München
18.06. 12:00 Ioannina, Two-Wheels Bikeshop

Erfolg auf der ganzen Linie. Nach einer gemütlichen Nacht im Canyon von Konitsa finde ich morgens tatsächlich ein Kaffee mit Mikro-Kreutzschlitz-Schraubenzieher. Der Reparatur meiner Digicam steht somit nichts mehr im Wege und fummlige zwanzig Minuten später ist die gebrochene Rückwand ausgetauscht. Endlich wieder ohne Leukoplast fotografieren... :)

Dann springe ich kurz entschlossen in den abfahrbereiten Bus nach Ioannina, Hauptstadt des Epirus. Das Bike kommt umsonst mit. Dort radle ich mehr oder weniger zielsicher direkt zu "Two-Wheels", dem besten Bikeshop der Stadt. Die Auswahl an Reifen ist nicht gerade riesig, aber mit einem Conti Diesel 2.5 und einem Gravity 2.3 (jeweils genau ein Exemplar vorrätig) kann ich prima leben, das war auch mehr oder weniger die Startkombination von TheSnake.


Und was soll ich sagen... der kleine Laden hat sogar Beläge für Formula-Bremsen. Bei Zeus, das ist ein kleines griechisches Wunder.

Ausserdem gibts gleich noch neue Pedale (Shimano M520, fragt lieber nicht nach den XT-Preisen), wenn schon denn schon. Meine alten hatten seit einem Felscrash in der Samariaschlucht einen leichten Schlag weg. Eigentlich hatte ich bereits täglich darauf gewartet, dass sie mir von der Kurbel fallen.

Neue Schläuche, neue Trinkflasche und ein neues Stirntuch runden das Paket ab. Wir dealen ein bisserl rum, ich gebe noch eine alte Dämpferpumpe und ein nagelneues Fizik-Satteltäschchen mit Blinklämpchen in Zahlung. So kann ich den Shop schliesslich noch zweistellig verlassen und bin um "nur" 95E ärmer. Wenn man bedenkt, dass ein Conti Mountainking 2.1 hier allein schon 52E kostet, bin ich da nochmal gut weg gekommen. Freilich, den ganzen Kram hätte ich auch in dem verloren gegangen Paket gefunden... aber so passts auch!

Darau ein Frappee... jetzt kann Albanien kommen. Oder Montenegro. Oder Kosovo. Oder Bosnien. Oder was auch immer...
 
Dabei seit
14. März 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Süsel
Hallo Stuntzi Anwort vom Formula Distributeur:


The shop he should try is:
Charisis Sp.
Poukevil 6
Tel 26510 31600
I don't thing they have them in stock but I can send two pairs there or directly to his hotel, if you give me the address.

Alkis.
 
Dabei seit
15. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Ingolstadt
Hallo Stuntzi!

Zwei Nachrichten von den bosnischen Bikern:

Nino:
"ich kann dir den Toni in Bitola nur empfehlen ist ein guter Typ und kennt sich in der Region und den Nachbarländern aus. Er ist der Besitzer des Shop`s Exteme Bike Bitola Makedonija, seine e-mail: [email protected]
du kannst ihn auf englisch anschreiben, deutsch versteht er nicht. Erreichbar auch unter GSM Telefon: +38975237102 kannst im auch SMS schicken wenn es günstieger ist, dort solltest du alles nötige bekommen."

Darko ist gerade geschäftlich in Tirana (Albanien) und hat sich etwas schlau gemacht.
Darko:
"Vodafone ist die nr. 1 im Land und deckt ca 90% des Landes ab. Prepaid Karten kannst du in jeder Stadt in den "Vodafone shops" kaufen, die müssen auf den Namen des Käufer`s registriert werden. Internet kostet 93,2 Lek für 1 MB und der Kredit wird mit Prepaid Guthaben:confused: gefüllt.
1 EUR ist 130 LEK"

Hoffe geholfen zu haben!:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. August 2007
Punkte für Reaktionen
143
Mahlzeit Stuntzi, Gratuliere zum Equipment-Deal. Dann kanns ja weiter gehen. Klasse auch die Unterstützung der Balkan-Community, bin mal gespannt, welches Trail-Menü dabei raus kommt...

... aber mit einem Conti Diesel 2.5 und einem Gravity 2.3 (jeweils genau ein Exemplar vorrätig) kann ich prima leben
Umso mehr bin ich immer wieder erstaunt, wie Du damit bei Hitze tausende Höhenmeter Uphill vernichtest und dabei auch noch Rennradler schnupfst...
 

`Smubob´

Reife(n)prüfer
Dabei seit
23. September 2005
Punkte für Reaktionen
198
Standort
Landau
Umso mehr bin ich immer wieder erstaunt, wie Du damit bei Hitze tausende Höhenmeter Uphill vernichtest und dabei auch noch Rennradler schnupfst...
Die Gravity/Diesel rollen für ihre Breite noch ziemlich gut! Sind kein schlechter Kompromiss für gemischte Untergründe - so lange es trocken bleibt, den Nässe oder gar Matsch mögen die absolut nicht.

Und 95 Euro sind für das Teile-Paket echt ok! Um deutlich billiger zukommen, hätte man hier auch schon diverse Onlineshops bemühen müssen. :daumen:
 
Dabei seit
14. März 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Süsel
Hi Stuntzi,

der Conti Importeur hätte auch ein paar Mountain Kings gehabt

"Hello, I have Mountain King 2.2 and few 2.3
Best Regards,
Fanis"

Aber Du hast ja bereits komplett neues Equipment!

Freundliche Grüße

Markus
 

Daenzer

Kaltverformer
Dabei seit
11. August 2001
Punkte für Reaktionen
0
Standort
nähe Eisenach
Hallo Stefan,

ich hab erst vor zwei Tagen von deinen abenteuerlichen Touren gehört, da ich selber mit dem biken gerade erst wieder anfange. Ich bin schwer beeindruckt von allem, allen voran deine geniale Art mit großen Problem so locker umzugehen. Auf jeden Fall weiter so, du hast einen gespannten Mitleser mehr, der sich auch über tolle Bilder und Reiseberichte freut! Einen kleinen Obulus bekommst auch gleich gespendet, sowas ist äußerst unterstützenswert :)

Grüße,
Sebastian
 
Dabei seit
12. März 2006
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Zürich
@ Recherchengruppe: Toll gemacht! Da hat Stuntzi jetzt aber genug Kontaktpersonen - das wird hoffentlich eine reibungslose Balkanfahrt! Super!

@ Stuntzi: Mein Wetterfrosch hat sich eben wieder gemeldet. Es sieht leider so aus, als müsstest Du soch noch als Abwechslung unter den Regen...
Ein Tiefdruckgebiet zieht von Freitag bis Samstag nach Südosteuropa und bleibt (leider) für einige Zeit dort stabil. Bis am Samstagabend sollte es grösstenteils trocken und warm bleiben. Erwarte die Maximalniederschläge am Sonntagmorgen, gleich dazu gesellen sich kältere Luftmassen.
Das Zentrum des Tiefs liegt über Rumänien.
Sollten die Modelle die Regenprognose richtig im Griff haben, so ist am Montag und Dienstag eher an der Küste mit Regen zu rechnen. Halte dich also am besten eher im Hinterland auf, wenn das irgendwie geht.
[edit]
Stimmt, du gehst ja nach Bitola - das ich aber schon ein bisschen weit östlich - mittle dich zwischen der Linie Bitola - Küste ein.... ;)
[/edit]
Trendmässig siehts so aus, dass bis am Freitag in einer Woche das Tief weiter abzieht bzw. sich abschwächt. Dann sollte wieder tolles Stuntziwetter herrschen.

Take care & clear skies,

Quaack
 
Dabei seit
24. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
0
@ Stuntzi: Darf ich mal fragen, mit welcher Airline du nach Kreta geflogen bist. Wegen Fahrradtransport. Viele Airlines schreiben ja, dass man die Pedal abmontieren soll, Bike verpacken, Lenker quer usw.
 

lart

0,00
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
6
zu deiner Albanien-Hotelfrage kam folgende Antwort:
Korca itself as a city offers relatively good deals, so if he asks in the center of the city they should be able to direct him to good places. I hope this helps.
Elvis
 
Oben