Hightower V2 AL Aufbauthread

Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
732
Das Prinzip der Spieleinstellung ist ja, dass man die Lager genau im optimalen Zustand betreibt. Soll heißen, gerade so viel „Klemmkraft“, dass die Achse bzw. die Lager nicht wackeln (also Spiel haben) aber eben so wenig, dass sie möglichst keine axiale Spannung erfahren. Wenn z.B. der Laufradbauer das Spiel schon im Zentrierständer einstellt, sollte das ganz gut passen. Die Nabenachse wird beim Einbau in dein Rad aber ggf. mit einer anderen Kraft gestaucht. Daher empfiehlt es sich, dass Spiel im eingebauten Zustand nochmal zu prüfen und wenn notwendig einzustellen. Da ist es eigentlich irrelevant ob die Naben neu sind.
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
732
Boahhh! Leute ich bin so geflasht! Was für eine geile Karre! Eben die ersten 23 km abgerissen und hier im Stadtwald sogar ein paar kurze Downhillpassagen mit Sprüngen entdeckt. Natürlich hab ich es erstmal ruhig angehen lassen aber das Teil ist wirklich zum Bügeln gemacht! ? Der erste Eindruck war "Man ist das ne Menge Fahrrad" aber wenn man sich dran gewöhnt hat, fährt es sich doch recht agil. Federung und Schaltung brauchen noch Feintuning aber das Potential ist krass und für mein Fahrkönnen absolut ausreichend! Bin doch froh kein Megatower gekauft zu haben. Mit 186 cm Größe und 87 cm Schrittlänge passt mir die Geo des XL Rahmens mit 160 mm Gabel perfekt. Wie berichtet und jetzt auf den Fotos unten zu sehen, passt auch die Länge der Stütze perfekt. Nichts knackt oder knarzt. Die Laufräder fahren sich super! Ich könnte echt nicht glücklicher sein! ? Spacerturm und Lenker muss ich bei Gelegenheit noch kürzen. Wenn die Temperaturen sich etwas normalisieren gehts dann ne Runde ins Bergische. Da hoffe ich auf etwas längere Abfahrten.

Besten Dank an Alle die hier mitgemacht haben und auch an jene, die nur zum Mitlesen da waren! Hat mir viel Freude bereitet! :bier: Hier nun ein paar Fotos und die parts list.

IMG_1198.JPG

IMG_8585.JPG

IMG_0513.JPG

IMG_8134.JPG

IMG_2843.JPG


Rahmen: Santa Cruz Hightower 2.0 Al 29"
Steuersatz Oberteil: Acros is41 Oberteil
Steuersatz Unterteil: Acros is52 Unterteil
Schaltzugaußenhüllen: Shimano OT-SP41, schwarz, 4 m
Innenlager: ACROS A-BB R2 Lagerschalen BSA - 68/73mm - 24mm
Federgabel: FOX 36 Factory GRIP2 160 mm
Bremsen Set: Shimano XT BR-M8120 & BL-M8100
PM Adapter Bremse: Shimano SM-MA-F203P/PM Adapter Front (180mm) to 203mm
Hydrauliköl: Shimano SM-DB-OIL Mineral Oil 500ml
Bremsscheiben: Shimano SM-RT86, 203 + 180 mm
Lenker: Joystick 8-BIT ALLOY Lenker 800 / 31.8 mm, 28 mm Rise
Vorbau: Joystick Binary Vorbau 31.8, 50 mm
Griffe: Ergon GE1 Evo Factory Frozen Stealth
Kurbel: RACE FACE Kurbelarme Aeffect R 175 mm
Kettenblatt: RACE FACE Direct Mount CINCH Narrow Wide Shimano 12-fach 32T
Pedale: Crankbrothers Stamp 7 Danny McAskill small
Spacer: CONTEC Spacer Carbon UD SET 5-teilig + TUNE Spacer Carbon UD | 5 mm
Schaltung Upgrade Kit: SL-M8100 Schalthebel, RD-M8100-SGS Schaltwerk, CS-M8100 Kassette, CN-M8100 Kette
Laufräder: Syntace w28i + Erase boost MicroSpline + Duke Tubeless
Reifen: Magic Mary - AddixSoft - TLEasy und Hans Dampf - AddixSoft - SuperGravity beide in 29x2,35
Variosattelstütze: Brand-X Ascend XL 200 mm
Sattel: ERGON Sattel SM Pro Men stealth M/L
Remote Lever: Shimano SL-MT800 I-Spec EV
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
732
Ach Gewicht hatte ich ganz vergessen. Hab eben mal mit meiner sehr bescheidenen Kofferwage gemessen. Macht sich etwas doof aber gemittelt über einige Versuche zeigt die 16,3 kg ? Kommt mir ehrlich gesagt sehr viel vor. Fühlt sich auch nicht sooo schwer an wenn ich es anhebe. Klar nicht wirklich leicht, aber über 16 kg ? Hab jetzt auch nicht die schwersten Komponeten dran, oder? No idea ??‍♂️
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
6.393
Hast halt auch einen Alurahmen.
Cockpit ebenfalls.
Stütze ist auch nicht besonders leicht ?

Find das Gewicht für das Bike völlig in Ordnung.
Und solang es Spaß macht ist das nebensächlich.
Vor allem da sieht man ja auch wieder, dass das Gewicht nicht das wichtigste ist. Das Rad läuft so ja auch mega gut
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
732
Hast halt auch einen Alurahmen.
Cockpit ebenfalls.
Stütze ist auch nicht besonders leicht ?
Stimmt schon! Allein was das Rahmenset wiegt. Und die Super Gravity Karkasse hinten liegt glaube ich auch bei 1,3 kg oder so. ?

Hätte man mir vorher gesagt, dass das Teil am Ende 16 kg wiegt wäre ich vermutlich ins Grübeln gekommen aber so fällt es mir tatschlich gar nicht auf. Und wenn ich überlege, dass man für 2-3 kg weniger vermutlich 2000 Eur mehr hätte investieren müssen, wäre das Preis/Leistungs-Verhältnis für mich auch nicht gegeben.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.282
Ort
Bonn
Alu und XL Rahmen und 29er
Mein xl alu bronson geht auch in die Richtung 16kg, sind noch Sack schwere laufräder drauf die wiegen allein glaube ich 2.3kg
 

imun

Fahrradfahrer
Dabei seit
27. November 2009
Punkte Reaktionen
4.072
Ort
Ortenau
Einfach fahren und nicht mehr darüber nachdenken. Haben ja so ziemlich das gleiche, außer du ne Factory und so, aber ich freu mich immer wie gut das HT2 den Berg hoch klettert
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
732
Servus z'am! Mittlerweile habe ich die ersten km und hm hinter mich gebracht und weil ich auch schon via PN danach gefragt wurde, möchte ich gerne mal meinen bisherigen Eindruck vom bike wiedergeben.

Allgemein / Fahreigenschaften:
Das Bike macht mir unglaublichen Spaß! Mag daran liegen, dass ich so lange kein eigenes MTB hatte, aber ich finde das Fahrgefühl großartig! Auf längeren Tretpassagen oder Bergauf sitze ich sehr bequem - außer, dass der Lenker noch zu breit ist. Ich wäre geneigt zusagen, dass mir der XL Rahmen perfekt passt. Trotz 160er Gabel steigt das Vorderrad auch im technischen Gelände so gut wie nie und wenn dann lehne mich einen Ticken weiter vor und behalte trotzdem gute Traktion am Hinterrad. Bergab absolutes Bügeleisen. Bin neulich im Bergischen einige Trails gefahren, die auf Trail Forks alle Black Diamond rating haben. Ob das zutreffend ist sie mal dahin gestellt, aber ich bin doch ziemlich spaßig und mit einem Gefühl sehr guter Kontrolle runter gekommen. Trotzdem ist es eine Menge Fahrrad. Bei Northshore Elementen oder anderen Spielereien, wo das Gerät auch mal in der Luft bewegt werden will, merke ich die 16 kg dann doch. Auch wegen des langen Radstands und der 29" muss ich da noch fleißig üben. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass das Bike schon eher für Touren und schnelle Abfahrten a la Single/Flow Trails gemacht ist. Werde es im September aber mal im Bikepark testen.

Komponentenwahl:
Hier bin ich mit meiner Auswahl super happy! Die Schaltung wollte am Anfang nicht so ganz, aber mittlerweile flutscht es (Zug mit zuviel Spannung geklemmt). Die Modulation der XT Bremsen finde ich großartig! Jedem das Seine, aber ich kann nicht verstehen, wie einem das zu digital sein kann. Man braucht halt bisschen Gefühl in den Fingern. Dafür spielt sich alles auf 2 cm Hebelweg ab. Um es mit Old McDonald zu sagen: ich liebe es! Bremsleistung bis jetzt top keine Ahnung wie das bei Alpen-Abfahrten wäre.

Was die Gabel betrifft, bin ich ehrlich gesagt positiv überrascht, dass die Einstellmöglichkeiten an der GRIP2 sich doch ziemlich deutlich bemerkbar machen. 2 Clicks Highspeed Druckstufe sind da durchaus zu spüren. Die Performance der Gabel gefällt mir aktuell super, obwohl ich merke, dass ich da sicher Nachsteuern muss, wenn meine Fahrkünste sich verbessern. Aktuell fahre ich ca. 60 psi was 21 % SAG entspricht. Clicks wie folgt (von geschlossen): LSC 8, HSC 12, LSR 9, HSR 7.

Mit dem Dämpfer allerdings habe ich so meine Problem. Mal abgesehen davon, dass sich der SAG wirklich beschi**en ablesen lässt. Aktuell fahre ich ca. 205 psi womit der SAG bei ca. 25 % liegt. Bei mehr Druck ist mir das Ansprechverhalten deutlich zu hart, bei weniger wiederum fehlt mir der Gegenhalt. Außerdem nutze ich schon bei drops von etwa einem Meter praktisch den vollen Federweg. Werde jetzt erstmal Spacer versuchen aber mittelfristig wird da wohl aufgerüstet.

Was steht jetzt noch an?
Bash guard! Die Kette ist mir noch kein einziges Mal abgesprungen, aber gerade im technischen Uphill bin ich schon ein zwei Mal hängen geblieben. Hier wird nachgerüstet. Ansonsten bin ich damit beschäftigt Equipment wie goggle und Schuhe anzuschaffen. Meine alten New Balance haben leider katastrophalen Grip ? Die Tage habe ich mir eine Topeak Joe Blow Standpumpe mit Digitalanzeige zugelegt. Der SKS Airchecker den ich hatte ging derweil zurück. Irgendwie hat der jedes Mal andere Drücke angezeigt. Werde mich jetzt an die Pumpe halten und ausprobieren wie gut das funktioniert. Ca. 19 psi vorne und 21 psi hinten fährt sich bei meinem Gewicht und der Reifenkombi übrigens großartig! Dann muss ich immer noch Gabelschaft und Lenker kürzen. Brauche aber erstmal einen Rohrschneider. Wird bei Gelegenheit gemacht. Ansonsten will ich eigentlich nur noch shredden und sonst gar nichts mehr machen. ? In diesem Sinne.. schönes Wochenende euch!

IMG_7382.JPG
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.427
Ort
Wien
Servus z'am! Mittlerweile habe ich die ersten km und hm hinter mich gebracht und weil ich auch schon via PN danach gefragt wurde, möchte ich gerne mal meinen bisherigen Eindruck vom bike wiedergeben.

Allgemein / Fahreigenschaften:
Das Bike macht mir unglaublichen Spaß! Mag daran liegen, dass ich so lange kein eigenes MTB hatte, aber ich finde das Fahrgefühl großartig! Auf längeren Tretpassagen oder Bergauf sitze ich sehr bequem - außer, dass der Lenker noch zu breit ist. Ich wäre geneigt zusagen, dass mir der XL Rahmen perfekt passt. Trotz 160er Gabel steigt das Vorderrad auch im technischen Gelände so gut wie nie und wenn dann lehne mich einen Ticken weiter vor und behalte trotzdem gute Traktion am Hinterrad. Bergab absolutes Bügeleisen. Bin neulich im Bergischen einige Trails gefahren, die auf Trail Forks alle Black Diamond rating haben. Ob das zutreffend ist sie mal dahin gestellt, aber ich bin doch ziemlich spaßig und mit einem Gefühl sehr guter Kontrolle runter gekommen. Trotzdem ist es eine Menge Fahrrad. Bei Northshore Elementen oder anderen Spielereien, wo das Gerät auch mal in der Luft bewegt werden will, merke ich die 16 kg dann doch. Auch wegen des langen Radstands und der 29" muss ich da noch fleißig üben. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass das Bike schon eher für Touren und schnelle Abfahrten a la Single/Flow Trails gemacht ist. Werde es im September aber mal im Bikepark testen.

Komponentenwahl:
Hier bin ich mit meiner Auswahl super happy! Die Schaltung wollte am Anfang nicht so ganz, aber mittlerweile flutscht es (Zug mit zuviel Spannung geklemmt). Die Modulation der XT Bremsen finde ich großartig! Jedem das Seine, aber ich kann nicht verstehen, wie einem das zu digital sein kann. Man braucht halt bisschen Gefühl in den Fingern. Dafür spielt sich alles auf 2 cm Hebelweg ab. Um es mit Old McDonald zu sagen: ich liebe es! Bremsleistung bis jetzt top keine Ahnung wie das bei Alpen-Abfahrten wäre.

Was die Gabel betrifft, bin ich ehrlich gesagt positiv überrascht, dass die Einstellmöglichkeiten an der GRIP2 sich doch ziemlich deutlich bemerkbar machen. 2 Clicks Highspeed Druckstufe sind da durchaus zu spüren. Die Performance der Gabel gefällt mir aktuell super, obwohl ich merke, dass ich da sicher Nachsteuern muss, wenn meine Fahrkünste sich verbessern. Aktuell fahre ich ca. 60 psi was 21 % SAG entspricht. Clicks wie folgt (von geschlossen): LSC 8, HSC 12, LSR 9, HSR 7.

Mit dem Dämpfer allerdings habe ich so meine Problem. Mal abgesehen davon, dass sich der SAG wirklich beschi**en ablesen lässt. Aktuell fahre ich ca. 205 psi womit der SAG bei ca. 25 % liegt. Bei mehr Druck ist mir das Ansprechverhalten deutlich zu hart, bei weniger wiederum fehlt mir der Gegenhalt. Außerdem nutze ich schon bei drops von etwa einem Meter praktisch den vollen Federweg. Werde jetzt erstmal Spacer versuchen aber mittelfristig wird da wohl aufgerüstet.

Was steht jetzt noch an?
Bash guard! Die Kette ist mir noch kein einziges Mal abgesprungen, aber gerade im technischen Uphill bin ich schon ein zwei Mal hängen geblieben. Hier wird nachgerüstet. Ansonsten bin ich damit beschäftigt Equipment wie goggle und Schuhe anzuschaffen. Meine alten New Balance haben leider katastrophalen Grip ? Die Tage habe ich mir eine Topeak Joe Blow Standpumpe mit Digitalanzeige zugelegt. Der SKS Airchecker den ich hatte ging derweil zurück. Irgendwie hat der jedes Mal andere Drücke angezeigt. Werde mich jetzt an die Pumpe halten und ausprobieren wie gut das funktioniert. Ca. 19 psi vorne und 21 psi hinten fährt sich bei meinem Gewicht und der Reifenkombi übrigens großartig! Dann muss ich immer noch Gabelschaft und Lenker kürzen. Brauche aber erstmal einen Rohrschneider. Wird bei Gelegenheit gemacht. Ansonsten will ich eigentlich nur noch shredden und sonst gar nichts mehr machen. ? In diesem Sinne.. schönes Wochenende euch!

Anhang anzeigen 1103172

Immer wieder schön zu sehen, und schön, wieviel Spaß es amcht!

Zum Dämpfer: Meine Standardempfehlung schreibe ich jetzt nicht, sondern dass es mit Spacern genau das wird, was du brauchst: anfangs sensibler, mittig und gegen Ende hin progressiver. Damit hast du die Charakteristik wie gewünscht. Aber Tuning oder ein anderer Dämpfer können auch helfen. Ich persönlich hatte Mühe beim Abschrauben der Air-Can, weil ich keinen Bankschlüssel habe. Das geht bei meinem Dämpfer ganz anders und easy - O-Ring entfernen bei abgelassenem Druck.

Zum Reifendruck: Immer an dein Fingergefühl halten. Diese Manometer gaukeln mMn schon zu viel Genauigkeit vor.
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
732
Moin! Aufbau soweit fertig gestellt. Lenker und Gabelschaft sind gekürzt. Bashguard angeschraubt. Gestern war ein schöner Trailritt mit kleiner Fotosession geplant. Leider bei der zweiten Abfahrt über den Lenker abgestiegen und das Schlüsselbein gebrochen. ? Trotz oder weil Protektorenjacke nichts Schlimmeres passiert. Muss aber operiert werden. Vielleicht stell ich bei Gelegenheit noch ein paar Fotos vom Umbau ein. Ansonsten wirds hier erstmal ruhig werden. Beim Foto unten war noch alles in Ordnung. Wenige Minuten später nicht mehr so richtig. Naja, ihr kennt das. Ride on ?
 

Anhänge

  • CA7BEE0D-B6E2-4622-8C36-D4880A4DA146.jpeg
    CA7BEE0D-B6E2-4622-8C36-D4880A4DA146.jpeg
    587,4 KB · Aufrufe: 174
Zuletzt bearbeitet:
Oben