Hilfe! Classic technische Fragen/Probleme sowie deren Antworten/Lösungen.

Thias

気にしない
Dabei seit
28. März 2004
Punkte Reaktionen
2.502
Ort
Tübingen
Der Rahmen sieht verbastelt aus. Die Halter für die U-Brake fehlen auch. War bestimmt ein SSP-Umbau. Die Anbauteile wurden abgesägt und die Reste weggeschliffen. Darum sieht man es nicht auf den ersten Blick.
 
Dabei seit
28. April 2012
Punkte Reaktionen
9
Die Halter hinten für die U-Brake sind da. Das Bild ist etwas unglücklich. Die Halter verschwinden im Schwarz des Mantels.
Der Vorbesitzer hatte auf Magura umgebaut. Ansonsten fuhr er ganz normal mit Schaltung. Ich hatte es so noch gesehen. Er hatte halt lange Jahre Schutzbleche und Vorrichtungen für Gepäck an dem Rad. Er ist wohl häufig über die Alpen geradelt. Von daher ist der Rahmen gut rangenommen worden, aber bis auf dieser Anschlag ist alles noch dran.
 
Dabei seit
14. Januar 2003
Punkte Reaktionen
828
Könntest Du nicht auch einfach einen geschlossenen Zug verlegen und den an der Kettenstrebe dann eben mit so einem Clip fixieren, die es für Magura und andere Leitungen gab? Der Clip würde dann halt tatsächlich mit Kabelbindern oder ähnlichem gehalten werden.
 

Maliaton

Klassisches Suchtverhalten!
Dabei seit
18. Juni 2020
Punkte Reaktionen
252
Ort
Thüringen
auch wenn es vielleicht nicht ganz hier rein passt, möchte ich nicht für jede Frage einen separaten Thread eröffnen:
Ich habe aktuell einen Tange Seiki Cartridge Ahead-Steuersatz EC30/26,4 - 1 Zoll verbaut. Beim ersten Probieren mit einer Z2 habe ich festgestellt, dass die Gabelkrone beim Lenken am Unterrohr des Rahmens anschlägt. Laut Datenblatt beträgt die Einbauhöhe unten 11,3 mm. Meine Suche ergab keine Treffer für Steuersätze mit einer größeren Einbauhöhe, abgesehen von den Chris King. Habt ihr andere Ideen bzw., Lösungsansätze? Danke!
 

Thomas Sommer

Thomas
Dabei seit
22. März 2004
Punkte Reaktionen
1.189
Ort
Schermbeck
Ist das eine älter Z2 mit den runden Einstellknöpfen? Dann könntest Du statt dessen eine neuere
mit den flachen Einstellknöpfen nehmen. Oder eine Z3. Die bauen an der Stelle etwas flacher(~4mm).
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
2.778
auch wenn es vielleicht nicht ganz hier rein passt, möchte ich nicht für jede Frage einen separaten Thread eröffnen:
Ich habe aktuell einen Tange Seiki Cartridge Ahead-Steuersatz EC30/26,4 - 1 Zoll verbaut. Beim ersten Probieren mit einer Z2 habe ich festgestellt, dass die Gabelkrone beim Lenken am Unterrohr des Rahmens anschlägt. Laut Datenblatt beträgt die Einbauhöhe unten 11,3 mm. Meine Suche ergab keine Treffer für Steuersätze mit einer größeren Einbauhöhe, abgesehen von den Chris King. Habt ihr andere Ideen bzw., Lösungsansätze? Danke!
Wie schon empfohlen, am ellegantesten lässt sich so ein Problem schlicht mit einer anderen Gabel deren Krone seitlich flacher baut lösen. Kannst ja bei Gelegenheit mal ein Bild hier posten, damit man sieht wie knapp das ist.

Ein anderer Steuersatz könnte schon was bringen, aber halt nur Millimeter.

Wir hatten auch schon mal Diskussionen und Bsp. zu "Unterleghülsen", also am Gabelschaftkonus ne stabile Hülse die dann als höhergelegte Auflage für den Steuersatz dient.
Ich glaube schon irgendwo mal ein kaufbares Produkt gesehen zu haben, aber hier gibts irgendwo auch Beispiele wo sowas selber gebaut worden ist.

Bei AMP Gabeln kam das öfters vor, aber es gab auch mal ne offizielle Lösung dafür wenn ich micht nicht täusche.
Egmont hatte das Problem auch bei seinem Klunker und in dem Thread sind ein paar gute Ansätze dafür beschrieben:

Last but not least, solche Fragen passen doch genau hier in diesem Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.559
Ort
Nähe GAP
Bei AMP Gabeln kam das öfters vor, aber es gab auch mal ne offizielle Lösung dafür wenn ich mich nicht täusche.
Richtig @joglo, von AMP gab es derartige Distanzhülsen. Ich stand 1999, als ich meine erste Federgabel kaufen wollte, selber vor der Wahl: Entweder eine AMP F3 mit Distanzhülse, oder eine 2000er RS SID Race. Die SID, mit damals noch gekröpfter Krone, ist es dann geworden.
 

Maliaton

Klassisches Suchtverhalten!
Dabei seit
18. Juni 2020
Punkte Reaktionen
252
Ort
Thüringen
Die Z2 ist aus dem Baujahr 96. Der AHead - Vorbau ist noch nicht festgezogen, da ich vorher noch den Schaft der Gabel wechseln muss. Das Bild lässt das bevorstehende Problem aber ganz gut erkennen.
Ich befürchte, ich muss wohl doch auf eine Rock Shox zurückgreifen.

Zusatz: Mir ist schon klar, dass das im Normalfall kein Problem ist - nur wenn ich mal auf die Fresse fliege und der Lenker sich verdreht. 😉
 

Anhänge

  • DSC_0113.JPG
    DSC_0113.JPG
    178,8 KB · Aufrufe: 45
  • DSC_0115.JPG
    DSC_0115.JPG
    196,4 KB · Aufrufe: 28
Zuletzt bearbeitet:

Thomas Sommer

Thomas
Dabei seit
22. März 2004
Punkte Reaktionen
1.189
Ort
Schermbeck
Ich befürchte, ich muss wohl doch auf eine Rock Shox zurückgreifen.

Zusatz: Mir ist schon klar, dass das im Normalfall kein Problem ist - nur wenn ich mal auf die Fresse fliege und der Lenker sich verdreht. 😉
Darauf würde ich nicht vertrauen. Rangieren, ins Auto verladen...

Ich glaub schon, daß es mit einer anderen Bomber passen könnte.
 

Anhänge

  • Z2 BAM 98.jpg
    Z2 BAM 98.jpg
    121,6 KB · Aufrufe: 18
  • Z3 light 98.jpg
    Z3 light 98.jpg
    121,9 KB · Aufrufe: 19

Maliaton

Klassisches Suchtverhalten!
Dabei seit
18. Juni 2020
Punkte Reaktionen
252
Ort
Thüringen
Mit der neueren meinst Du so eine?
(habe leider kein besseres Bild)
... Bei der sich der Schaft leider nicht so einfach wechseln lässt.
 

Anhänge

  • DSC_0084.JPG
    DSC_0084.JPG
    243,9 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:

cjbffm

26 Zoll lebt! Nur Stahl ist real.
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
2.592
Ort
Bankfurt
Ich habe eine Frage bezüglich der Verlegung des Schaltzuges für die Schaltung hinten. Ich hoffe, man kann es erkennen und auch verstehen, was ich meine, aber ich vermisse an der Kettenstrebe so ein Anschlag für den Schaltzug, damit der Zug dann diesen schönen Bogen zum Schaltwerk hinbekommt. Es sieht so aus, als sei da auch nie einer gewesen. Wie verlege ich den Zug? Kabelbinder erscheinen mir da nicht sonderlich glücklich zu sein. Vielleicht kann mich jemand aufklären od. mir einen Rat geben.

Einen schönen Tag euch,
Neyscuur
Anhang anzeigen 1205273
@neyscuur:
Für solche Fälle gab es früher Schellen mit Zuganschlag. Die werden schon lange nicht mehr hergestellt, sind aber da und dort noch gebraucht oder NOS zu haben.

Google mal nach "zuganschlag kettenstrebe", da findet sich genug. - Allerdings relativ teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
243
Hi, meine Frau hat an ihrem Zaskar eine klassische Tune Hinterradnabe, es sieht danach aus, dass die Lages des Freilaufls durch sind.
Könnt Ihr mir sagen welche Lager ich da benötige?!
Hab unter anderem diese hier gefunden...
Würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könntet!
Viele Grüße,
DaniT
 
Dabei seit
16. August 2020
Punkte Reaktionen
13
Kann mir jemand helfen? Habe gerade einen Shimano Freilauf offen vor mir liegen und möchte diesen wieder zusammenbauen. Wie ist die Reihenfolge der beiden Scheiben auf dem inneren Teil?
 

Anhänge

  • 5BC18E60-C91C-4CCA-9231-A5AE4188770F.jpeg
    5BC18E60-C91C-4CCA-9231-A5AE4188770F.jpeg
    266 KB · Aufrufe: 19
Oben