• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Hilfe für meinen Umstieg auf Eagle 1x12 (von 2x10)

Dabei seit
10. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
3
Hallo Community,

ich möchte meinen Sram 2x10 Antrieb auf einen 1x12 Antrieb umrüsten und habe sowas noch nie gemacht. Ich hatte deshalb gehofft hier Hilfe dafür zu finden, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich die Teile überhaupt so mixen darf und Sinn machen, wie ich mir das vorstelle.

Also, so weit bin ich bereits, bzw. das ist meine Wunschliste:

  • Kassette XG-1275 Eagle, weil ich gerne 10x50 statt 11x50 (NX) haben möchte. GX passt nicht auf meinen Freilauf und für meine Nabe gibt es keinen passenden Freilauf.
  • (Nachträglich hinzugefügt) Kassette NX Eagle, weil die GX leider nicht passt.
  • XD-Rotor, weil ich glaube den zu brauchen, damit die Kasette passt. (Siehe weiter unten den Spoiler für meine aktuellen Teile.) Es gibt angeblich keinen passenden für meine OEM Nabe, deswegen auch die NX Kassette.
  • Schaltwerk NX Eagle, weil günstiger und ich keinen Grund finde GX zu kaufen.
  • Schalthebel GX Eagle, weil er mir optisch besser gefällt. :)
  • Kurbelsatz: Hier weiß ich nicht, was ich nehmen soll. Ich würde den GX Kurbelsatz kaufen, wenn es den denn mit 34 Zähnen gäbe. Hab ich aber nicht gefunden. GX passt nicht auf meinen Freilauf, damit hat sich der Punkt hier erledigt.
    • Auf ritzelrechner.de habe ich mir unterschiedliche Übersetzungen angesehen und am liebsten hätte ich vorne 34 + 10x50 Zähne (SRAM X-Sync™ 2).
    • Eventuell würde ich sogar einen Powermeter kaufen (QUARQ XX1 Eagle DUB Kurbel). Nicht weil ich es brauche, sondern eigentlich gerne hätte und ich es mir vielleicht sogar leisten möchte. Das hat sich erst mal erledigt.
  • (Nachträglich hinzugefügt) SRAM NX Eagle DUB direct mount Kurbel, weil mein Rahmen nur 142mm breit ist. Ohne DUB wäre da meine Kettenführung nicht sauber, deswegen muss eine passende Kurbel her.
  • (Nachträglich hinzugefügt) Ein DUB Preffit Innenlager, damit die NX Kurbel auch passt.
  • Freilauf/Rotor: Hier weiß ich nur, dass die neue Kasette hier wahrscheinlich nicht draufpassen wird. Ich hoffe, dass ich so einen Umrüst-Rotor für mein Fahrrad finde und nicht die ganze Nabe austauschen muss?! Doppelt gemoppelt mit dem XD Rotor. Funktioniert bei mir nicht. Also gestrichen.
  • Schaltwerk: Sram GX10, Type 2.1, long cage
  • Umwerfer: Sram GX10, High Direct Mount, Top-Pull
  • Schalthebel: Sram GX, 2x10-fach, Trigger-Shifter
  • Kassette: Sram PG-1030, 10-fach, 11-36t
  • Kette: Sram PC-1030, 10-fach
  • Kurbel: Sram GX1000, 38/24t, Länge: 170
  • Innenlager: Sram BB92, PressFit
  • Übersetzung: 2x10-fach, vorne: 38/24t, hinten: 11-36t
  • Hinterradnabe: BGM Pro 360 (OEM Nabe), 6-Loch, Disc, 12x142mm Achse, 32L
  • Rahmenbreite: 142mm

Für Anregungen, Warnungen, Kritik an meiner Wunschliste oder sonstige Kluge Ratschläge wäre ich sehr dankbar! :)

LG
Zweiradflummi

Edit 22.08.2019: Ich habe meine Liste mal aktualisiert, weil die Teile so nicht mit meinem Fahrrad funktionieren. Wenn ich fertig bin mit dem Umbau stelle ich hier irgendwo eine besser lesbare Liste hin.
 
Zuletzt bearbeitet:

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.121
Standort
L.E.
Ist die Bergamont Nabe nicht von Formula? Frag mal den Bergamont Support.
Abgesehen vom PF Lager und der Kurbel muss alles neu. Du brauchst ein Narrowwide Kettenblatt für deinen Kurbellochkreis, oder eine Kurbel wo das schon dabei ist.
 
Dabei seit
10. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
3
Ahja, da ist schon mein erster Fehler! Danke für den Hinweis mit dem Narrow Wide Kettenblatt! Ich dachte, ich müsste in jedem Fall eine neue Kurbel kaufen damit das passt... Schon wieder Geld gespart. :D

Wegen der Nabe habe ich mal nachgefragt. Aber was heißt das? Muss die ersetzt werden? Ich dachte, da könnte man einen Adapter verwenden oder so?!
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.121
Standort
L.E.
Wenn du den Freilauf nachkaufen kannst, musst du den nur umstecken. Aber es muß der passende für deine Nabe sein!
Irgendwo (ebay?) hab ich mal sowas gesehen, um die 80€.
Ich würde einfach bei der Gelegenheit einen anderen Laufradsatz kaufen, die Bergamont sind ja idR nicht die aktuellsten und eher schmal.
 
Dabei seit
10. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
3
Danke für den Hinweis! :)

Die Laufräder möchte ich eigentlich nur ungern austauschen wenn ich nicht muss. Mit meinen aktuellen bin ich ja eigentlich zufrieden und wie ich eben gesehen habe, wären neue auch nicht gerade billig. Ich werde also erst mal gucken ob ich einen passenden Freilauf finde.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
3.743
Standort
Wien
Könntest auch ein billiges Chinakettenblatt zum testen nehmen
 
Dabei seit
10. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
3
Könntest auch ein billiges Chinakettenblatt zum testen nehmen
Das Sram X-Sync 2 Kettenblatt hatte ich mir ursprünglich rausgesucht, aber da steht nichts dabei, dass das "Narrow Wide" wäre. Brauch ich das jetzt doch nicht oder hat das Kettenblatt das schon? Ich bin verwirrt! :(
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
3.743
Standort
Wien
Das ist eigentlich eine Art Nachfolger von Sram . Hat halt eine andere Zahnform . Teuer aber gut .
 

bipus

forever young
Dabei seit
10. November 2003
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Halle/S.
Hallo Community,

ich stehe auch vor dem Wechsel von 2x10 auf 1x12. Fahre schon immer Sram und stehe vor der Entscheidung XO oder XX1. Abgesehen von ein paar Gramm und einige Euros mehr, ist die XX1 spürbar besser als die XO?

Ride on
 

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte für Reaktionen
445
Standort
Bonn
Hallo Community,

ich stehe auch vor dem Wechsel von 2x10 auf 1x12. Fahre schon immer Sram und stehe vor der Entscheidung XO oder XX1. Abgesehen von ein paar Gramm und einige Euros mehr, ist die XX1 spürbar besser als die XO?

Ride on
Den Unterschied wirst du nicht wirklich bemerken, wobei es schon einen gibt. XX1 schaltet einen Hauch leichter, weicher und präziser, aber ob einem das den Mehrpreis wert ist, kann ich nicht beurteilen. Mit X01 bist du sicherlich sehr gut aufgestellt.
 
Dabei seit
10. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
3
Inzwischen bin ich etwas weiter. Bergamont hat mir geschrieben, dass ich eine OEM Nabe hätte und meinten auch, dass es wohl keinen passenden Freilauf für meine Nabe gäbe. Also werde ich jetzt doch eine NX Kassette nehmen und irgendwann dann vielleicht doch die Nabe wechseln - das hat jetzt aber erst mal Zeit.

Allerdings wurde mir jetzt von meinem Händler auch gesagt, dass ich meine alte Kurbel zwar verwenden kann, aber die Kettenlinie dann nicht stimmen würde (Abweichung von 3mm? cm? m? Ich hab's vergessen), was dem Prinzip der Eagle ja irgendwie widerspricht. Leider bekomme ich es nicht mehr ganz zusammen, was er mir gesagt hat. Ich meine er sagte, das Problem wäre, dass meine Kurbel kein DUB hätte, bzw. ich bräuchte eine DUB Kurbel, um das auszugleichen. Edit: Äh, nein. Meine Rahmenbreite war das Problem! Mein Rahmen ist 142 breit, ich bräuchte aber 143 damit das passt (glaube ich). Eine DUB Kurbel würde das Problem lösen. So sagte er das glaube ich. :D

Ich habe dem Händler jetzt erst mal vertraut und noch eine NX direct mount DUB Kurbel plus Lager bestellt.

Wie seht ihr das? Ist da was dran? Oder ist das übertrieben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
3.743
Standort
Wien
Allerdings wurde mir jetzt von meinem Händler auch gesagt, dass ich meine alte Kurbel zwar verwenden kann, aber die Kettenlinie dann nicht stimmen würde (Abweichung von 3mm? cm? m? Ich hab's vergessen), was dem Prinzip der Eagle ja irgendwie widerspricht. Leider bekomme ich es nicht mehr ganz zusammen, was er mir gesagt hat. Ich meine er sagte, das Problem wäre, dass meine Kurbel kein DUB hätte, bzw. ich bräuchte eine DUB Kurbel, um das auszugleichen. Edit: Äh, nein. Meine Rahmenbreite war das Problem! Mein Rahmen ist 142 breit, ich bräuchte aber 143 damit das passt (glaube ich). Eine DUB Kurbel würde das Problem lösen. So sagte er das glaube ich.
Wie seht ihr das? I
Ich sehe es so dass ich sagen kann dass ich selten so einen verwirrenden Post gelesen haben .
Dein Händler scheint ein Koffer zu sein und du auch nicht wirklich jemand der bemüht ist das ganze zu verstehen .
 

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte für Reaktionen
445
Standort
Bonn
Dein Händler scheint wirklich nicht so den Durchblick zu haben, wobei das aber auch nicht ganz so einfach ist, bei der Vielfalt heutzutage.
Also, eine DUB-Kurbel löst dein Problem eher nicht.
Leider hat deine aktuelle Kurbel einen festen Spider, so das du gezwungen bist, ein Kettenblatt mit 104er Lochkreis zu verwenden. Bei Direct Mount wäre es etwas einfacher.
Dennoch glaube ich - ohne das jetzt beschwören zu können - dass sich die Kettenlinie bei Verwendung des X-Sync Kettenblatts aus dem o.a. Link richtig ausgeht, denn SRAM unterscheidet bei diesen Blättern nicht nach Kettenlinie und gibt diese offenbar über den Spider vor. Falls es nicht genau hinhauen sollte, kannst du das evtl. mit Spacern anpassen.
 
Dabei seit
10. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
3
Oder ich gebe es falsch wieder! Ich bin eben noch Anfängerin und muss mich durch Spider, DUB, Boost, X-Sync, Freiläufe, Rahmenbreiten, Ketten und sonstwas durchwursteln. Und teilweise machen manche Sachen auch noch sehr ähnliche Dinge... o_O

Ich habe eben noch mal meinen Händler gefragt. Seiner Meinung nach ist mein "Problem", dass ich vorne eine 2x Kurbel habe und der Spider nicht wechselbar ist. Das würde zwar trotzdem funktionieren, aber die Kettenlinie sei dann eben nicht wirklich optimal. Deswegen riet er mir auch die Kurbel zu wechseln. Wir hatten dabei so viel über Boost und DUB gesprochen, dass ich das wohl irgendwie durcheinander gebracht habe... Und bevor ich mir jetzt noch mehr solche Kommentare wie von @memphis35 einfange, wechsel ich jetzt einfach die Kurbel mit. Schaden wird es wohl auch nicht.
 

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte für Reaktionen
445
Standort
Bonn
Oder ich gebe es falsch wieder! Ich bin eben noch Anfängerin und muss mich durch Spider, DUB, Boost, X-Sync, Freiläufe, Rahmenbreiten, Ketten und sonstwas durchwursteln. Und teilweise machen manche Sachen auch noch sehr ähnliche Dinge... o_O

Ich habe eben noch mal meinen Händler gefragt. Seiner Meinung nach ist mein "Problem", dass ich vorne eine 2x Kurbel habe und der Spider nicht wechselbar ist. Das würde zwar trotzdem funktionieren, aber die Kettenlinie sei dann eben nicht wirklich optimal. Deswegen riet er mir auch die Kurbel zu wechseln. Wir hatten dabei so viel über Boost und DUB gesprochen, dass ich das wohl irgendwie durcheinander gebracht habe... Und bevor ich mir jetzt noch mehr solche Kommentare wie von @memphis35 einfange, wechsel ich jetzt einfach die Kurbel mit. Schaden wird es wohl auch nicht.
SRAM regelt das mit der Kettenlinie wie gesagt über den Spider, so das es jeweils nur ein 104er Kettenblatt gibt. Demnach müsste das eigentlich gehen. An deinem Spider waren zwar 2-fach Blätter montiert, aber es sollte sich auch problemlos ein 1-fach Blatt dranbauen lassen.
Du kannst natürlich auch auf DUB umrüsten, dann hast du ein besseres Innenlager und eine Kurbel, an die du ein Direct-Mount Blatt montieren kannst. Hier ist es dann relativ einfach zwischen Boost und Non-Boost zu unterscheiden, aber einen Versuch mit der vorhandenen Kurbel ist es aus meiner Sicht eigentlich wert.
 

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte für Reaktionen
445
Standort
Bonn
Woran würde ich denn erkennen, dass das dann doch nicht passt (oder eben tatsächlich passt)?
Passen, also montieren lassen wird sich das Kettenblatt in jedem Fall. Es ist lediglich die Frage, ob die Kettenlinie hinhaut. Bei einem Non-Boost Rahmen sollte die Kette 49 mm von der Mitte des Rahmens/Tretlagers aus laufen, bei Boost sind es 51 mm.
 

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte für Reaktionen
445
Standort
Bonn
Ich habe gerade noch einmal recherchiert. Deine Kurbel sollte problemlos 1-fach tauglich sein. Demnach sollte das mit dem Kettenblatt hinhauen. SRAM hat das ja äußerst clever gelöst, so dass man mit der gleichen Kurbel 1-fach oder 2-fach fahren kann.
 
Dabei seit
10. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
3
Danke für deine Mühe! Das Kettenblatt fix dranschrauben und einmal Messen sollte ich ja wirklich hinbekommen! Ich bestell das eben nach und probiers aus! :D
 
Dabei seit
24. April 2007
Punkte für Reaktionen
31
Die 1-fach 104BCD Kettenblätter haben einen kleineren Innendurchmesser und passen nicht ohne weiteres auf 2-fach-Kurbeln.
Und der Händler hat Recht, dass die Kettenlinie dann auch nicht stimmt, die wäre mit der 2-fach-Kurbel ca. 3-4mm zu weit außen, wenn man das Kettenblatt so bearbeiten würde, dass es drauf passt.
Mit 3mm Spacern würde es dann ungefähr wieder passen, aber Garantie kann da keiner drauf geben, deshalb kann der Händler das auch nicht guten Gewissens anbieten (vom Aussehen ganz zu schweigen).
Wenn du die vom Händler empfohlene Kurbel nehmen würdest, wäre das eine stimmige Lösung und der Händler sieht dich gerne wieder, weil auch er damit glücklich ist.
Aberismirjaegal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte für Reaktionen
445
Standort
Bonn
Die 1-fach 104BCD Kettenblätter haben einen kleineren Innendurchmesser und passen nicht ohne weiteres auf 2-fach-Kurbeln.
Da hast du recht. Habe gerade gesehen, dass es tatsächlich zwei verschiedene GX 1000 Kurbeln gibt. In dem Fall wäre der Umstieg auf DUB vielleicht doch keine so schlechte Idee.
 
Dabei seit
10. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
3
Danke euch beiden! Dann spar ich mir die zusätzliche Bestellung und mach das wirklich so, wie der Händler mir empfohlen hat.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
547
Standort
Dresden
Schaltwerk NX Eagle, weil günstiger und ich keinen Grund finde GX zu kaufen.
Das GX kostet 10 € mehr und wiegt fast 50 g weniger.
Wäre für mich ein Argument.

Kassette NX Eagle, weil die GX leider nicht passt.
SunRace 12 fach Kassette gibt es auch für normalen Freilauf, kosten weniger/vergleichbar zur NX Kassette und wiegt ca 30 g weniger. Sanfter zum Freilaufkörper ist sie auch.
 
Dabei seit
10. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
3
Danke, @Raumfahrer! :)

Ich hab mich wegen der Optik gegen die GX Kurbel entschieden. Da können mich auch keine 50g umstimmen. :D

Das mit der SunRace Kassette merke ich mir aber mal! Jetzt möchte ich aber erst mal dieses berüchtigte Eagle System ausprobieren.
 
Oben