HILFE: Geliebtes 90er GT - MTB "Rosa-Rostmöhre", Lenkkopfstange gebrochen

Dabei seit
31. Juli 2021
Punkte Reaktionen
2
Moin,
ich hoffe ich bin hier an der richtigen stelle und vielleicht kann mir ja jemand helfen :)
Ich habe vor 3 Jahren ein altes GT-MTB geschenkt bekommen und es die letzten (ich schätze mal) 3000km doch sehr lieben gelernt, allein die Farbe war hingucker und Diebstahlschutz in einem.
Nun ist mir leider gestern (glücklicherweise an der Ampel und nicht während der Fahrt) die Lenkkopfstange der Gabel gebrochen.
Das heißt, ich stehe nun endgültig vor dem Projekt meine Rosa-Rostmöhre doch wieder etwas frisch zu machen...allerdings nur wenn ich eine neue Gabel finde. Leider habe ich wenig Ahnung von Rädern (dran schrauben geht aber eigentlich), und weiß trotz Internet recherche nicht um was für ein GT-Rad es sich genau handelt, geschweige denn worauf ich bei der Gabel achten müsste. (die Hinterradbremse unterm Tretlager lässt mich vermuten das es von vor 1993 ist, hab irgendwo gelesen das GT die nur bis dahin so verbaut hat aber keine Ahung ob das so richtig ist :D)
Vielleicht kann mir da ja jemand aushelfen :)
Und ja neuen Lack soll der Rahmen auch bekommen, wenn ich es wirklich wieder frisch mache. Aber die Farbe bleibt!
Danke schonmal für eure Unterstützung!

Immer schön den Helm aufsetzen und in Bewegnung bleiben!

Gruß Matti

PS: das bild ist gestern entsanden, kurz bevor ich es 4km zur Arbeit getragen hab
 

Anhänge

  • Rosarostmöhre.jpg
    Rosarostmöhre.jpg
    427,7 KB · Aufrufe: 763
Dabei seit
20. Mai 2011
Punkte Reaktionen
279
Moin.

Bist du sicher das es ein GT ist?

Ichhabe mal die Kataloge durchgeschaut,


im 92 Katalog sind es das Outpost und das Tequesta (beides günstige Räder) welche an den Kettenstreben Aufnahmen für Schutzbleche haben. Diese beiden Räder haben aber auch das Groove Tube (Zug für die hintere Bremse verläuft in einem Kanal unter dem Oberrohr) welches deines nicht hat.

Ich meine mich zu erinnern das es Kopien der GT Rahmen von günstigen Herstellern gab, als erstes würde ich schauen ob es überhaupt ein GT ist.

Noch eine wirtschaftliche Überlegung wobei ich nicht weiss ob es für dich von Relevanz ist:

Für das Geld welches du in neuen Lack, Gabel und Verschleissteile stecken wirst um ein schönes Rad daraus zu machen, bekommst du mit etwas Suche ein besseres Rad mit weniger Investitionsedarf. Eventuell sogar hier im Basar.
Meine Erfahrungen mit alten Autos und alten Bikes sagt , das es am Ende doppelt so teuer wird wie anfangs angenommen 😂.

Es geht aber auch günstig wenn du einfach eine neue gebrauchte Gabel aus den Kleinanzeigen einbaust und weiter fährst.

Viel Spass mit dem Projekt, Christian
 

jejamm

Bergmannspfadfinder
Dabei seit
4. November 2004
Punkte Reaktionen
1.300
Ort
Field of Iron, NRW
Hi.
Dein Rad sollte von 1990 sein.
Mess bitte mal den Außendurchmesser des gebrochenen Gabelschaftrohres - der sollte entweder 25,4mm oder 28,6mm sein. Dann musst du die Reste der Gabel ausbauen (auch das Stück Gewinde oben im Steuersatz) und die Gesamtlänge des Schaftrohres vor dem Bruch ermitteln.
Die Einbauhöhe bzw. Länge der Gabel die du brauchst (gibt es z. B. bei ebay neu oder hier gebraucht) sollte von Mitte Radnabenachse bis Konusauflagesitz am Schaftrohr so 385-395mm betragen. Dann musst du je nach dem ermittelten Durchmesser des Schaftrohres eine 1“ oder eine 1 1/8“ Gabel mit entsprechend langem Gewindeschaftrohr bestellen/besorgen.

… bei der Gelegenheit bietet sich ggfs. die Montage eines neuen Steuersatzes (Lenkkopflager) an…

LG
Dietrich
 
Dabei seit
31. Juli 2021
Punkte Reaktionen
2
Danke schonmal für die schnellen antworten!

@flunderkoenig also hinten im rahmen unter der dem sattel ist im stupfen Ende des Rahmen zu indest GT eingestanzt, und die schimano schaltung und die guten radlager (nennt man die so?) lassen mich eigentlich glauben, das es ein original ist. Woran könnte ich das sonst feststellen?
In den Katalogen bin ich auch nicht fündig geworden, zumindest nicht in der farbe...aber das tequesta (mit dem von dir beschreibenen groove tube) gabs in der farbe "Smoked Pink", allerdings dann auch mit roas gabel, meine ist ja schwarz, genauso wie die Lenkkopfstange (das ding vom Lager zum Lenker)...

Und ja recht hast du wahrscheinlich, zum Geld für Teile kommt noch die ganze Arbeitzeit die ich reinstecken müsste, ich werde gleich mal Ebaykleinanzeigen und evt den Basar hier mal in der 250-350€ preisklasse durchsuchen und mich dann entscheiden...aber wie gesagt ein bisschen ans Herz gewachsen ist mir meine Rosa-Rostmühe schon :D vielleicht gibts dann doch nur die gabel...mal schauen

@jejamm Perfekt, werd ich später mal nachmesssen, bzgl. Gabelgeometrie gibt es nichts zu beachten? Steuersatz ist aber nur das Lager oder auch die "Lenkkopfstange"?
 
Dabei seit
9. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13
Ort
ganz unten
Hi,

Steuersatz ist die Lagereinheit oben und unten am Steuerrohr (vorderstes Teil des Rahmens).
Die Lenkkopfstange (das ding vom Lager zum Lenker) ist dann der Vorbau. :)

Dein Rad ist ein altes GT Anfang ca. '90.
Hast Du ein Foto von der anderen Seite (wegen der Schaltung etc.)? (radlager = Naben ?)
Gabel und Vorbau sind aber wahrscheinlich schon nicht mehr original gewesen,
genauso wie die Lackierung... die hatten fast immer Splatter, Flecken oder ähnliches dabei


ein bisschen ans Herz gewachsen ist
Mach es fit :)
 
Dabei seit
20. Mai 2011
Punkte Reaktionen
279
Danke schonmal für die schnellen antworten!

@flunderkoenig also hinten im rahmen unter der dem sattel ist im stupfen Ende des Rahmen zu indest GT eingestanzt, und die schimano schaltung und die guten radlager (nennt man die so?) lassen mich eigentlich glauben, das es ein original ist. Woran könnte ich das sonst feststellen?
In den Katalogen bin ich auch nicht fündig geworden, zumindest nicht in der farbe...aber das tequesta (mit dem von dir beschreibenen groove tube) gabs in der farbe "Smoked Pink", allerdings dann auch mit roas gabel, meine ist ja schwarz, genauso wie die Lenkkopfstange (das ding vom Lager zum Lenker)...

Und ja recht hast du wahrscheinlich, zum Geld für Teile kommt noch die ganze Arbeitzeit die ich reinstecken müsste, ich werde gleich mal Ebaykleinanzeigen und evt den Basar hier mal in der 250-350€ preisklasse durchsuchen und mich dann entscheiden...aber wie gesagt ein bisschen ans Herz gewachsen ist mir meine Rosa-Rostmühe schon :D vielleicht gibts dann doch nur die gabel...mal schauen

@jejamm Perfekt, werd ich später mal nachmesssen, bzgl. Gabelgeometrie gibt es nichts zu beachten? Steuersatz ist aber nur das Lager oder auch die "Lenkkopfstange"?
Dann ist es doch ein GT, hatte im Katalog keine Übereinstimmung gefunden.

Bin auf jeden fall gespannt auf deinen Neuaufbau.
Vielleicht wird ja aus der Reparatur ein neues Hobby.
 
Dabei seit
14. Januar 2003
Punkte Reaktionen
881
Gebrochen ist doch der Gabelschaft, oder ist noch etwas anderes defekt? Das hieße, Du benötigst in erster Linie eine Gabel. Vorhehensweise so wie oben von @jejamm beschrieben.
 
Dabei seit
7. Februar 2011
Punkte Reaktionen
216
was spräche gegen ein 88er oder 89er Timberline? Ist zumindest eins der wenigen GTs mit U-brake unter den Kettenstreben.
 
Dabei seit
20. Mai 2011
Punkte Reaktionen
279
Spricht nichts dagegen. Die Kataloge welche ich gefunden habe beginnen erst 1990, darin hatte ich keine Übereinstimmung gefunden.
 
Dabei seit
31. Juli 2021
Punkte Reaktionen
2
So, war grad mal draußen.
Am Schaft der Gabel hab ich bei genauerer Betrachtung sogar Maße eingestanzt entdeckt: " 235x366 HITEN CCLUNG" die 235 wird dann die Schaftlänge sein oder? Was die Buchstaben bedeuten bin ich überfragt, aber das sollte bei der Suche schonmal helfen denke ich :D
Eigentlich ist der Entschluss gefallen...ich machs wohl wieder Fit. Schrauben tue ich auch schon gern, manchmal auch Beruflich, ich hab nur leider keine Werkstatt ö.ä. nur einen kleinen Koffer :D den Anspruch an Originalzustand werde ich dabei nicht haben, aber noch 5 Jahre Fahrspaß wären super.
Ein paar Fotos habe ich auch gemacht, die Felgen, auf jeden Fall auch französisches Fabrikat (vorn leider seit einem leichten Sturz eine kleine acht, aber die sollte sich durch Speichen nachspannen denke ich beheben lassen). Und der Rollwiederstand der Naben ist nach wie vor ein Traum, von daher würd ich bei den Rädern bleiben. Aber Mäntel sind dringend dran, da sind schon Risse an der Seite, vom Profil ganz zu schweigen. Hier geht meine Überlegung zu etwas schmaleren "Gravel Reifen"...bin ja doch vorallem in der Hauptstadt unterwegs.
Original Lack dachte ich, weil wie auf dem einen Bild zusehen am Lenkkopf noch so eine druchsichtiger Aufkleber drauf ist...vielleicht auch nachträglich gemacht.
Und Schaltung und Lager sind Schimano Deore (XT), Zustand ausbaufähig :D, der Umwerfer am Tretlager hakt etwas, und Schalthebel für den vorderen Zahnkranz ist schon länger hin. Hinten Funktioniert alles Super, deswegen bin ich auch 97% der zeit vorn aufm zweiten Ritzel unterwegs und Schalte nur hinten.

Bzgl. Rahmen wär dann meine Überlegung, den zum Sandstrahlen irgendwo hinzugeben und dann mit der Dose (Grundierung+Farbe) selbst zu lackieren. Alternative wäre von Hand schleifen, wüsste nur nicht wo und so richti lust hab ich da auch nicht drauf...

Einkaufsliste bis jetzt:
-Gabel
-Steuersatz
-Mäntel
-Schalthebel (min. 1 wenn nicht gleich beide) hier könnt ich ggfs. auch nochmal einen Tipp brauchen
-Bremsblöcke
-2mm Baudenzug Vorderbremse (30min vor dem Lenkkopfbruch gerissen :D)
-Grundierung+Farbe
-ggfs. passende Kurbel links (der Fahrradladen hatte die Originale nicht, die grad Verbaute ist etwas "breiter"
-ggfs. Lenker (ich spiele ein ganz klein bisschen mit dem Gedanken ein Rennradlenker dran zubauen, mit schmaleren Reifen könnt ich mir das ganz schnittig vorstellen von der Optik (sollhier in Berlin ja auch was hermachen :D), für die wirklich MTB Fans bestimmt ein NoGo :D

Budget: wirklich max. 350€ besser 250 (studiere noch :D)

Ich mache mich dann mal auf in den Onlinshop-Dschungel.

PS: Grad meinen Messschieber gefunden Gabelschaft sind in der Tat 25,4mm
 

Anhänge

  • rad1.jpg
    rad1.jpg
    267,2 KB · Aufrufe: 703
  • rad2.jpg
    rad2.jpg
    422,9 KB · Aufrufe: 291
  • rad3.jpg
    rad3.jpg
    364,4 KB · Aufrufe: 274
  • rad4.jpg
    rad4.jpg
    192,5 KB · Aufrufe: 278
  • rad5.jpg
    rad5.jpg
    348,6 KB · Aufrufe: 314
Zuletzt bearbeitet:

jejamm

Bergmannspfadfinder
Dabei seit
4. November 2004
Punkte Reaktionen
1.300
Ort
Field of Iron, NRW
Hi,
Die eingestanzten Werte auf der Gabel kommen nicht hin, diese Zahlen bezeichnen wahrscheinlich das Rohrmaterial oder Ähnliches. Wenn die Gabel nur 366mm Einbaulänge hätte, würde kein 26“ Vorderrad reinpassen.
Mess bitte die Reste, wie oben beschrieben.
Hier im Forum sollte man eine solche 1“ Gabel zwischen 15-50€ bekommen - je nach Güte/Hersteller…

Umbau auf Rennlenker ist recht aufwendig und du brauchst recht teure Schalthebel und einen geeigneten kurzen, hohen und steilen Vorbau. Fährt sich auch imho nicht so berauschend…

LG
Dietrich
 
Dabei seit
14. Januar 2003
Punkte Reaktionen
881
Hi,
Die eingestanzten Werte auf der Gabel kommen nicht hin, diese Zahlen bezeichnen wahrscheinlich das Rohrmaterial oder Ähnliches. Wenn die Gabel nur 366mm Einbaulänge hätte, würde kein 26“ Vorderrad reinpassen.
Mess bitte die Reste, wie oben beschrieben.
Hier im Forum sollte man eine solche 1“ Gabel zwischen 15-50€ bekommen - je nach Güte/Hersteller…

Umbau auf Rennlenker ist recht aufwendig und du brauchst recht teure Schalthebel und einen geeigneten kurzen, hohen und steilen Vorbau. Fährt sich auch imho nicht so berauschend…

LG
Dietrich
HITEN dürfte das Rohmaterial sein.
 
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1.078
Wenn Du die Länge des Schaftrohres reinschreibst, dürftest Du so eine 1" Gewindegabel hier im Forum wohl" geschenkt" bekommen ... und einen neuen Steuersatz würde ich da nicht einbauen, es sei denn der alte rastet bei besteht. Positionen ein!?
 
Dabei seit
31. Juli 2021
Punkte Reaktionen
2
So, ich Vollprofi hab gestern, nachdem ich gesehen habe, dass Maße draufstehen den abgebrochenen Stumpen vom Schaftrohr einfach weggeschmissen und in die Tonne würd ich ungern reinklettern ._.
ich hab mal gemessen, was zu Messen ging.
Ich glaube 366mm sind das Maß von Achsenmitte bis mitte vom Rohr wie auf Bild 2.
Achsenmitte bis Unterkante Steuersatz sind 390mm.
Meine Hoffnung, dass die 235mm wirklich die Schaftlänge ist. Das "Lenkkopfrohr" hat 205mm länge...
Eigentlich könnt ich ja im Notfall nen längeren Schaft nehmen und den Kürzen...
Ich werde es gleich mal hier auf dem Basar Probieren :) , weder bei Kleinanzeigen noch sonst im Netz bin ich bis jetzt so richtig fündig geworden.

Haha, dass eklärt auf jeden Fall wieso mir das Ding so weggeknackt ist. Vielleicht find ich ja n bisschen was stabileres :D

Was mir noch aufgefallen ist, das Schaftrohr hat eine Nut hinten im Gewinde...wofüf ist die? Muss ich das beachten? :D

@*Frank* wieso würdest du von einem Steuersatztausch abraten?
 

Anhänge

  • gabel1.jpg
    gabel1.jpg
    595,7 KB · Aufrufe: 195
  • gabel2.jpg
    gabel2.jpg
    632 KB · Aufrufe: 184

ceo

Dabei seit
14. März 2002
Punkte Reaktionen
1.250
Ort
köln
retten!!! ein gt triple triangle bottom brake bike vor 1990 gibt’s nicht mehr oft. ‘ne 1” gabel hab ich, miss mal das steuerrohr oder besser die genaue länge des gebrochenen gabelschafts wenn man die bruchstücke zusammenlegt. zudem würde ich bei dem geplanten restaurationsvorhaben auf jeden fall den zehner für eine dose hohlraumkonservierung ausgeben und somit möglichen rost von innen vermeiden. schön in alle rohre, gabel gleich mit. falls entlacken angesagt ist, vielleicht lieber chemisch entlacken statt abstrahlen, dann isser auch drinnen sauber und rostfrei und das material wird nicht geschwächt. syre ist da meine adresse, aber sicher hat in der hauptstadt auch irgendjemand solche tauchbecken. ich verfolge das hier gerne mit :daumen:
 
Dabei seit
13. Mai 2019
Punkte Reaktionen
618
Ort
Berlin
da du Berliner bist.....könntest du den Rahmen(Rahmen,Gabel,Steuersatz, U-Brake,Sattelstütze,xt737 Schaltwerk wäre dabei) hier bei mir abholen Berlin(Pankow)

ein GT in ganz
1627816915909.png
 
Dabei seit
31. Juli 2021
Punkte Reaktionen
2
Hohlraumkonservierung kommt mit auf die Liste.
Mist, finde den Rest Gabelschaftrohr echt nichtmehr...
Aber habs einfach nochmal zusammen gesteckt und dann von oben den Zollstock aufgelegt, Bruchkante bis Oberkante Steuersatz sind 65mm, Rohrende Gabel sind 158mm. Das wären 223 minus 3mm die im Steuersatzdeckel ohne Gewinde sind. Also 220mm :D
Ich schreib dann mal ein gesuch.

@funny1978 das ist ja mehr als ich brauche, bzw ja fast ein ganzes Rad...meinen Rahmen wollt ich ja eigentlich behalten :D aber an wie viele Taler hattest du dabei so gedacht?
 

Anhänge

  • stumpen1.jpg
    stumpen1.jpg
    226,2 KB · Aufrufe: 166
  • stumpen2.jpg
    stumpen2.jpg
    516,4 KB · Aufrufe: 575
Dabei seit
11. Juli 2008
Punkte Reaktionen
725
Ort
bonn
Mir gefällt der Zustand der re Kettenstrebe im vorderen Teil rostmäßig nicht, zumal da die Bremse noch dranhängt.....ansonsten interessantes Oldy...
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.381
Moin,
ich hoffe ich bin hier an der richtigen stelle und vielleicht kann mir ja jemand helfen :)
Ich habe vor 3 Jahren ein altes GT-MTB geschenkt bekommen und es die letzten (ich schätze mal) 3000km doch sehr lieben gelernt, allein die Farbe war hingucker und Diebstahlschutz in einem.
Nun ist mir leider gestern (glücklicherweise an der Ampel und nicht während der Fahrt) die Lenkkopfstange der Gabel gebrochen.
Das heißt, ich stehe nun endgültig vor dem Projekt meine Rosa-Rostmöhre doch wieder etwas frisch zu machen...allerdings nur wenn ich eine neue Gabel finde. Leider habe ich wenig Ahnung von Rädern (dran schrauben geht aber eigentlich), und weiß trotz Internet recherche nicht um was für ein GT-Rad es sich genau handelt, geschweige denn worauf ich bei der Gabel achten müsste. (die Hinterradbremse unterm Tretlager lässt mich vermuten das es von vor 1993 ist, hab irgendwo gelesen das GT die nur bis dahin so verbaut hat aber keine Ahung ob das so richtig ist :D)
Vielleicht kann mir da ja jemand aushelfen :)
Und ja neuen Lack soll der Rahmen auch bekommen, wenn ich es wirklich wieder frisch mache. Aber die Farbe bleibt!
Danke schonmal für eure Unterstützung!

Immer schön den Helm aufsetzen und in Bewegnung bleiben!

Gruß Matti

PS: das bild ist gestern entsanden, kurz bevor ich es 4km zur Arbeit getragen hab
Ich würde das anders angehen und mich nicht im Modell Wirrwarr von GT verlieren:
  • Einbauhöhe messen.
  • Schaftdurchmesser und Länge messen.
  • Schwarze Gabel mit gleichen Daten kaufen, wobei natürlich die Schaftlänge nur für die Mindestlänge wichtig ist. Wenn er länger ist bei der neuen Gabel, kann man den Schaft ja auf die aktuelle Länge kürzen.
 
Oben