Hilfe..Kaufberatung ..im Kopf dreht sich alles 🤪🤯 🤪

Dabei seit
13. April 2006
Punkte Reaktionen
30
Ort
Köthen
Oh man.. Mit deb ganzen Maßen🙈🤪.. Ohje.. Dann gibt es ja viele schicke trail hardtails... Commencal meta fetzt ja auch.. Orbea laufey.. Rocky mountain.. Canyon.. Radon.. Ach du scheisse.. Kein Wunder das ich mich auf Arbeit nicht mehr konzentrieren kann..
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
2.306
Ort
mainz
Oh man.. Mit deb ganzen Maßen🙈🤪.. Ohje.. Dann gibt es ja viele schicke trail hardtails... Commencal meta fetzt ja auch.. Orbea laufey.. Rocky mountain.. Canyon.. Radon.. Ach du scheisse.. Kein Wunder das ich mich auf Arbeit nicht mehr konzentrieren kann..
Da gibt es noch viel mehr auswahl, z.b. Pole, Pipedream, Cotic, Stanton, Salsa, RSD, Kona, Santa Cruz, Sour.... usw
 
Dabei seit
13. April 2006
Punkte Reaktionen
30
Ort
Köthen
Da gibt es noch viel mehr auswahl, z.b. Pole, Pipedream, Cotic, Stanton, Salsa, RSD, Kona, Santa Cruz, Sour.... usw
Orrrrrr.... Neeeeeiiiinnnnnn😨😫😩... Optisch gibt es da einige schöne Teile.. Preislich bis max 2000€ ist die Auswahl schon geringer... Aber selbst da wüsste ich nicht was das wahrscheinlich beste für mich wäre.. Geo, Gewicht.. Guter Rahmen... Und und und...
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.375
Ort
München
Habe mir im Juli ein Dartmoor Hardtail aufgebaut. Fand ich eigentlich cool, dann habe ich das entdeckt:


Und mein Hardtail zum Trail Fully umgebaut.



Spass beiseite, mein Rücken mochte das Hardtail nicht so gern wie ich. Ich find die Dartmoor Primal und Hornet Rahmen immer noch cool und vor allem preiswert.
 
Dabei seit
13. April 2006
Punkte Reaktionen
30
Ort
Köthen
Ja mit dem Rücken ist es so eine Sache.. Hatte auch schon schweren Bandscheibenvorfall... Deshalb würde ich nie ein hardtail als hauptbike nehmen.. Aber für ab und zu.. Mal ne anspruchslose Tour oder so.. Wäre es echt ne Überlegung..
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
10.447
Ort
Allgäu
Ja mit dem Rücken ist es so eine Sache.. Hatte auch schon schweren Bandscheibenvorfall... Deshalb würde ich nie ein hardtail als hauptbike nehmen.. Aber für ab und zu.. Mal ne anspruchslose Tour oder so.. Wäre es echt ne Überlegung..
HT ist nicht gleich HT. Ein XC-HT ist was anderes als ein Trail-HT. Auch der Umstieg von 730gr Reifen auf 1kg Reifen war ein massiver Unterschied bei mir, gefühlt 10mm Federweg am Heck vom Trail-HT.
Auf schlechtem Asphalt oder grobem Schotter schenkt sich mein Trail-HT mit 1kg Bereifung nichts oder kaum was zu meinem DC mit 110mm hinten und 730gr Reifen wenn ich im Sitzenf fahre.
Tubeless und 2.4-2.6 mit einer brauchbaren Karkasse macht extrem viel aus. Da nicht auf Zeitenjagd bist ist es sowieso egal.

Mir hat damals nach der ersten Runde mit dem Trail-HT alles geschmerzt, der Fehler war aber ich selbst. Hab dann angefangen deutlich mehr und besser auf dem Bike zu Arbeiten, dann prügelt es dich auch deutlich weniger zusammen. Hat mir fahrtechnisch auch extrem viel gebracht, man lernt deutlich besser sich zu positionieren auf dem Bike, Fußstellung auf Flatpedalen etc.
Was als Winterbike gedacht war, hat mehr Kilometer gesehen als mein großes Fully, das ziehe ich wirklich nur raus wenn es sich lohnt. Auch super spaßig und lustig, bei dem Wetter wie heute mit Schneeresten etc auch deutlich pflegeleichter.
 
Dabei seit
13. April 2006
Punkte Reaktionen
30
Ort
Köthen
Genau so dachte ich das auch.. Fully nur bei Bedarf.. Denn in meiner Gegend reicht wahrscheinlich das HT.. Deswegen bin ich ja so Gaga im Kopf.. 🤪.. Aufbauen... Fertiges kaufen und nachbessern.. Wenn Rahmen dann welchen..?!?...zu viele Hersteller und kaum eins kann man Probe sitzen.. Alles ganz schön verstrickt.. 😅
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
2.306
Ort
mainz
Frag doch Mal im entsprechenden Forum ob jemand in deiner Gegend ein Trail-Hardtail hat und dich Mal Probe fahren lässt.

Einfach um Mal grundsätzlich zu klären ob das was ist.
Ich würde dir meins Mal geben aber wir wohnen zu weit auseinander ^^
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.473
Nun Gabel auf 85 PSI.. was ungefähr bei meinem Gewicht empfohlen wäre.. Allerdings sackt sie beim aufsetzen kaum ein.. Federt sonst aber super..
Dann lass es so! Mach dich nicht zum Sklaven der empfohlenen Einstellungen, die ohnehin - eben eine Empfehlung sind, damit man nicht bei Adam und Eva beginnt.

Wenn ich im Stand an meinem DH rumdrücke, hatte ich auch schon die Befürchtung, ob das nicht am Ende zu straff ist und ich Möglichkeiten liegen lasse. Nur nach 500m auf der Piste bin ich dann schnell wieder auf mein Setup zurück - egal was die Tabelle sagt. Der Feinschliff erfolgt letztlich ohnehin im Fahrversuch.
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
6.726
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Tatsächlich spricht vieles für einen Aufbau, davor musst aber du wirklich wissen was du willst. Und wenn es eine blödsinnige Idee ist, solange du davon überzeugt bist, mach es.
Wenn man selbst aufbaut hat man vermutlich weniger Hemmungen noch mal zumzubauen, wenn Rahmen oder Geo doch nicht so ganz perfekt sind.
Im Zweifelsfall meiner Idee mit dem rollenden Ersatzteillager folgen. Dann hat man einfach verbaute Ersatzteile fürs Fully und Teileupgrade am Fully.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
10.447
Ort
Allgäu
Wenn man selbst aufbaut hat man vermutlich weniger Hemmungen noch mal zumzubauen, wenn Rahmen oder Geo doch nicht so ganz perfekt sind.
Im Zweifelsfall meiner Idee mit dem rollenden Ersatzteillager folgen. Dann hat man einfach verbaute Ersatzteile fürs Fully und Teileupgrade am Fully.
Hab ich so ähnlich, also LRS und Antrieb ist kompatibel. Leider schon die Unterschiede bei CL und IS6 sowie 203 vs 200 Scheibe.

So ein Aufbau ist schon lustig und nett, aber man sollte ein Konzept haben was man will. Das sehe ich aber beim TE gerade nicht. Lust auf was anderes ja, aber was?
Ein Trail-HT kannst theoretisch als Fully-Ersatz aufbauen oder auch Richtung leicht rollend XC/Trail. Das kann man bei clevere Wahl noch später korrigieren nur mit Reifen. So gesehen eine gute Ausgangsbasis wenn man in die Richtung will. Nur ist es die wo der TE will?
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
6.726
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Gerade Verschleißteile LRS, Antrieb und Bremse kann man gut kompatibel halten.
HT mit anderer Geo als das Fully oder eben leichter. So kompliziert ist es ja nicht. Wenn man klein anfängt einfach die Leitungslänge ne Spur länger lassen, dann kann der Reach auch mal wachsen. Rahmen mit Lager ca. 500€ im Falle vom Primal.
 
Dabei seit
13. April 2006
Punkte Reaktionen
30
Ort
Köthen
Hin und her basteln fällt definitiv aus 🙈.. Entweder komplett mit Liebe aufbauen.. Oder bezahlbares zweit-bike und später vielleicht verbessern... Oder ganz und gar bei gebrauchten Fahrrädern mal schauen.. Obwohl ich da echt ängstlich bin.. 🙄
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.473
Oder ganz und gar bei gebrauchten Fahrrädern mal schauen.. Obwohl ich da echt ängstlich bin.. 🙄
Muss man nicht sein, wenn man ein paar Kriterien beachtet. Das fängt schon beim Angebot an und wie der Verkäufer argumentiert. Ein teures Bike mit Kampfspuren, aber regelmässig in Schuss gehalten, ist mir lieber als ein fast Neues, welches die letzten 3 Jahre in einer feuchten Ecke dahin gegammelt ist.

Immer ideal ist es, wenn man nicht in Zugzwang ist. Das bewahrt vor unüberlegten Spontankäufen. Gleichzeitig muss man auch zuschlagen, wenn der Kopf und Bauch ja sagen - und wenn es halt ein paar Euro mehr sind als veranschlagt. Ich bin die letzten 45 Jahren, seit ich die Käufe selber bezahlen muss, ganz gut damit gefahren. Gehört auch immer ein bisschen Glück dazu, aber man kann vieles steuern.
 
Oben Unten