1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

Hilfe - Richtige Rahmenhöhe für Rose count solo 1 (2018) ?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo zusammen,

    ich habe gestern mein neues Rose count solo 1 (2018) als 29er geliefert bekommen. An dieser Stelle vielen Dank an das Forum, das mir als absoluter MTB-Anfänger sehr bei meiner Kaufentscheidung geholfen hat.

    Wegen der Rahmengröße hatte ich vor dem Kauf Rose direkt per Mail kontaktiert und meine Daten wie folgt mitgeteilt:

    Körpergröße 180 cm
    Schrittlänge 85 cm
    Armlänge 66 cm
    Schulterbreite 50 cm

    Man hat mir von Rose die Größe M empfohlen, die ich dann auch bestellt habe. Das Rad in M hat eine Rahmenhöhe von 45,0 cm, das Oberrohr hat 60,5 cm.

    Auf der Webseite von Rose ist bei der Geometrie des Rahmens angegeben, dass die Größe M für Personen mit Körpergröße 173 - 182 cm geeignet ist (Größe L ist für Personen von Körpergröße 183 - 192 cm).

    So weit, so gut. Ich bin jetzt jedoch etwas unsicher wegen der Rahmengröße. Meine erforderliche Sitzhöhe beträgt 75 cm, so dass die Sattelstütze schon sehr weit ausgezogen ist und ich auf der Skala der Sattelstütze /-rohrs bei 1,5 bin, also schon kurz vor Limit (s. Foto). Es ist also nicht mehr viel Luft für eine höhere Sitzposition. Ist das bei meiner Körpergröße und meiner Schrittlänge eine normale und übliche Einstellung ? Oder ist der Rahmen für mich doch zu „knapp“ ? Nach der üblichen Berechnung der Rahmen mit X = Schrittlänge x 0,574 käme bei meinen mitgeteilten Maßen eine Rahmenhöhe von ca. 48 cm heraus, also die L-Größe.

    Oder ist dieser Wert gar nicht so entscheidend, sondern andere Werte wie z.B. Oberrohrlänge etc …. ? Spielt es auch eine Rolle, dass es ein 29er ist ?

    Der Rahmen in L hätte eine Rahmenhöhe von 48,5 cm bei einer Oberrohrlänge von 63,0. Bei dieser Größe wäre der Sattel dann natürlich nicht so weit rausgezogen. Würde ich dann bei dieser Rahmenhöhe "gestreckter" sitzen oder aufrechter / komfortabler ? Oder hat die von Rose empfohlene Rahmengröße M andere Vorteile ?

    Ich finde das Rad super, es fährt sich auch super. Ich möchte hier jedoch keinen Fehler machen, da ich damit ja viele Jahre Spaß haben möchte.

    Kurzum: Soll ich das Rad in M behalten und mir weniger Gedanken über theoretische Werte machen oder das Rad zurücksenden und in Rahmengröße L neu ordern ?

    Wenn ihr mir hier weiterhelfen könntet, wäre das super.

    Vielen Dank im voraus.
     

    Anhänge:

  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Dann einfach fahren und sich freuen . Und kaputtwerden kann immer etwas und es sind auch ab u. an Verschleißteile zu tauschen . Hat mit der Rahmenhöhe nichts zu tun . Es gibt auch längere Sattelstützen wenn du meinst das sie zuwenig weit im Sattelrohr steckt .

    Ja

    Nein

    Und jetzt hast gleich mal den Nachteil vom Versandhandel und ein paar Euronen sparen kennengelernt .
     
  4. Grundsätzlich (ohne das Rad zu kennen) hätte ich dir bei deinen Abmessungen schon auch eher zum L geraten.
    Der gerechnete Wert kann natürlich nicht mehr wirklich als fixer Wert genommen werden, da sich Geometrien und Einsatzbereiche hier mittlerweile deutlich unterschieden und auch Sattelrohre teilweise deutlich kürzer werden.

    Bei einem L Rahmen würdest du natürlich schon gestreckter sitzen als bei einem M Rahmen. Hier kommt es aber auch auf deine persönliche Vorliebe an. Wenn der M Rahmen für dich passt, ist das doch voll in Ordnung. Wobei natürlich eine so weit ausgezogene Sattelstütze schon darauf schließen lassen könnte, dass der Rahmen durchaus eine Nummer größer sein könnte.
    Aber wie gesagt, das kann man so pauschal nicht sagen. Wenn du dich wohl fühlst, ist natürlich alles im grünen Bereich.
    Wenn du aber das Gefühl hast du würdest gerne etwas mehr Platz haben und sportlicher Sitzen dann wäre der L Rahmen der richtigere für dich...

    Eventuell kann ein Bild von der Seite wo du auf dem Rad sitzt auch ein wenig weiterhelfen um das einschätzen zu können.
    Aber wieder: Jeder hat persönliche Vorlieben und erlaubt ist was gefällt.
     
  5. hast du denn viel Platz zum Oberrohr wenn du im Bike stehst?
    hätte auch gesagt eher ein L bei den Daten

    aber wenn du Dich wohl fühlst ist doch alles tuti
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  6. Erst einmal ganz herzlichen Dank für die vielen Antworten !

    Gerne stelle ich hier nochmal ein Foto rein im Seitenprofil.
     
  7. Nach dem Bild nach könnte das Bike schon größer sein .
     
  8. Nomadbiker

    Nomadbiker No Shuttle!!

    Dabei seit
    03/2016
    Hallo, bin leider auch der Meinung das Bike ist zu Klein für dich, das sieht doch sehr gedrungen aus auf dem Foto mit dir. Hatte das Mr Big von Rose in M und es war mir zu klein obwohl ich Kleiner bin wie du, G 174/ Sl 81,5cm. Da ich damals auch Anfänger war wie du, hab ich das auch erst nach und nach festgestellt. Mußte irgendwann einen elend langen Vorbau dranmachen, damit es einigermaßen passte, aber dann war es Bergab einfach nur Sch....e. Ich würde es zurückschicken und in L tauschen auch wenn du dabei nen Hunni verlierst, auf Dauer wirst du damit net Glücklich. Es sei denn du bevorzugst diese aufrechte Sitzposition wegen Rückenleiden oder aus sonstigen Gründen.

    Das Bike hat serienmäßig einen 90er Vorbau, den dann bei nem L-Rahmen zu verkürzen, falls du doch etwas zu sportlich sitzt, machen die Fahreigenschaften nicht schlechter.
    Umgedreht den Vorbau irgendwann zu verlängern weil du den M-Rahmen behältst und du doch etwas sportlicher auf dem Bike sitzen willst,
    mußt du damit leben das es sich Bergab immer schlechter fährt je länger der Vorbau.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  9. michel77

    michel77 muss nachlegen

    Dabei seit
    07/2009
    Ich stimme @Nomadbiker@Nomadbiker in allen Punkten zu und würde auch gegen L tauschen.
     
  10. Nochmal vielen Dank für eure ganzen Antworten und Hilfestellungen. Es ist ja wirklich nicht einfach, hier die "richtige" Entscheidung zu treffen. Bin mit dem Bike gefahren und es fühlte sich gut an. Aber leider bleibt in meinem Hinterkopf immer noch der Gedanke, ob das mit dem L-Rahmen noch einen Tick besser sein könnte ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2018
  11. Nomadbiker

    Nomadbiker No Shuttle!!

    Dabei seit
    03/2016
    Wenn du dir nicht sicher bist, dann kauf dir nen billigen, oder leihe dir einen 110 oder 120mm Vorbau und montier den mal, das entspricht dann nämlich ungefähr der Sitzposition auf einem L-Rahmen. Wenn du dich dann noch besser auf dem Bike fühlst, ist der Rahmen definitiv zu klein. Und dann fährst du damit auch mal den Berg runter damit du merkst, wie sich das Fahrverhalten mit so nem langen Vorbau rapide verschlechtert.( Deshalb ua. auch meine Empfehlung zu Größe L)
    Wenn du keinen Unterschied merkst, oder es sich mit dem original Vorbau am besten fährt, dann ist es halt so, (entgegen meiner Vermutung) und dann behalt logischerweise dein Bike in M.
    So würde ich es machen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  12. MTB-News.de Anzeige

  13. Florent29

    Florent29 Blind Racing for life

    Dabei seit
    07/2014
    Ich finde es jetzt auch nicht völlig verkehrt - zumal du auf dem Bild da oben viel zu weit vorne auf dem Sattel sitzt.

    Außerdem wird das Rad ja eh nie Gelände sehen, da ist M vollkommen OK.
     
  14. rapidrabbit

    rapidrabbit life sucks and then you die

    Dabei seit
    11/2017
    Ist das deine Fahrposition? Kannst ja nochmals ein Bild machen mit Pedalposition auf 9 Uhr. Sieht aus als wenn der Sattel noch ein gutes Stück zurück könnte. Stichwort Knielot.
     
  15. Florent29

    Florent29 Blind Racing for life

    Dabei seit
    07/2014
    Er sitzt ja gar nicht richtig drauf...da schaut hinten ja noch der halbe Sattel raus.

    Aber Leute: Der Mann hat da einen Ständer drangeschraubt. Ist doch vollkommen Horst, ob seine Position effizient ist.
     
  16. Jo, ich meine auch, das das M passt, wenn die richtige Fahrposition eingenommen ist.
    Knielot unbeding noch einstellen, da das auf den 1. Blick nicht passt.

    @Florent29@Florent29 2 Deiner Bemerkungen sind flüssiger als Wasser.
     
  17. Florent29

    Florent29 Blind Racing for life

    Dabei seit
    07/2014
    Ja ist doch so.

    Wen interessiert denn, ob der Mann Druck auf dem VR hat?

    Für seinen Einsatzbereich ist rückenschonend doch wichtiger.
     

  18. Liebe(r) Florent 29,

    ich habe schon in mehreren Threads deinen fachkundigen Rat gelesen. Es wundert mich daher sehr, warum du mich hier ohne Anlass ins Lächerliche ziehst, nur weil ich einen Fahrradständer montiert habe. Ich komme aus einer größeren Stadt im Norden und werde das Rad nicht nur in wilder Natur fahren. Daher habe ich für mich entschieden, dass ein Ständer sinnvoll ist, damit ich das Bike nicht auf den Boden legen muss.



    "Außerdem wird das Rad ja eh nie Gelände sehen, da ist M vollkommen OK."

    Und warum unterstelltst du einfach mal, dass das Rad niemals Gelände sehen wird ? Auch wenn ich aus dem Norden komme und wir keine Berge haben, liegt meine Präferenz auch darin, mit dem Bike durch hügeliges Gelände und Wälder zu fahren.


    Ich habe hier nett und höflich nach Rat gefragt und mich sehr über die viele Resonanz gefreut. Ich finde es daher sehr schade, dass ich von dir hier so unangemessen beurteilt werde.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  19. Florent29

    Florent29 Blind Racing for life

    Dabei seit
    07/2014
    Lieber Heini,

    im Gelände ist ein Fahrradständer schlicht und einfach gefährlich. Punkt.

    Die Tatsache, dass ich einen an deinem Rad sehe, sagt mir, dass dieses Rad nicht als MTB bewegt wird. Weshalb M in diesem Fall eine gute Größe ist.

    Gruß
    Florent29
     
  20. Das mache ich heute Abend sehr gerne, danke für den Hinweis !
     
  21. Seebl

    Seebl Hochdisqualifiziert

    Dabei seit
    08/2012
    Dass die Kommentare von Florent recht direkt sind macht es aber auch nicht weniger wahr.

    Lass es so, reicht doch.
     
  22. Guten Abend,

    ich habe jetzt nochmal neue Fotos mit dem Knielot gemacht. Außerdem habe ich mich aufgrund eurer hilfreichen Hinweise mal bewusst richtig nach hinten auf den Sattel gesetzt. Ich hoffe, die Fotos helfen wieder ein Stückchen weiter.
     

    Anhänge:

  23. Bild 1538 ist die richtige Messung mit dem Lot über den Tibiakopf.
    Danach kann der Sattel noch etwas nach vorne. Achtung, nach verschieben des Sattels ggfs. die Sitzhöhe etwas anpassen.
    Also schlecht sieht das nicht aus.