Hinterbau: Lager „warten“ bzw. nachschauen

Dabei seit
5. August 2012
Punkte Reaktionen
3
Was kann ich hiervon fetten ???
 

Anhänge

  • 3CE4BAA5-43FA-4B35-855F-C1CE11523938.jpeg
    3CE4BAA5-43FA-4B35-855F-C1CE11523938.jpeg
    361 KB · Aufrufe: 117

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.566
Die Buchsen (Grüne Pfeile) kannste rausziehen, die drehen sich im Dämpferauge, sie sitzen meistens etwas straffer. Kontrolliere die Beschichtung.
Du kannst im Grunde alles fetten.
Hier gibt es mehrere Ansatzweisen. Einige fetten das bewusst nicht wegen der Beschichtung.
Andere fetten alles ein - dazu gehöre ich.
Ob du an den Schrauben Loctite willst, musst du selber wissen.

Empfehle dir das hier, oder das günstugere Galli ist auch voll ok.
Zur Not kann man auch Mehrzweckfett nehmen, auch wenns unschön ist.


Sollte dann so oder ähnlich aussehen.
Zerkratze dir die schöne schwarze Beschichtung deiner Buchsen nicht.
Bei mir ist im unteren Auge auf der Druckseite etwas Alu in die Beschichtung gerieben (die dunkle Stelle) - das kann trocken durchaus knacken und deshalb fette ich das immer zusätzlich ein.
Zukleistern, bis das Fett aus allen Ritzen quillt - wo Fett ist, kann kein Wasser rein. Meine Meinung.
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    418,6 KB · Aufrufe: 104
  • P1010419.JPG
    P1010419.JPG
    236,8 KB · Aufrufe: 82
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. August 2012
Punkte Reaktionen
3
Ich muss gleich mal alles in Ruhe durchlesen. Hab erstmal wieder alles zusammengeschraubt. Schlimmer noch. Hätte es lassen sollen. Ich war durch langes lesen usw. auf eventuelle Unterlegscheiben vorbeireitet. Doch dann kamen sie mir aus dem FloatLink entgegen.

War verwundert aber tatsächlich scheinen sie sofort auf den Kugellagern zu liegen.

Wenn das falsch war hab ich jetzt eh die Kacke am dampfen. Habe sie hier wieder untergebracht .... also jeweils innen 539EF53D-83FE-426C-BD7D-3F1A308B4655.jpeg
 
Dabei seit
5. August 2012
Punkte Reaktionen
3
Was soll ich sagen: Knacken tut es immer noch. ?

Das ein oder andere Lager lief schon ein wenig rau. Glaube aber inzwischen auch nicht mehr zwingend das das der Hinterbau ist. Den ich jetzt auch immer noch nicht komplett auseinander hatte.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
1.832
Was soll ich sagen: Knacken tut es immer noch. ?

Das ein oder andere Lager lief schon ein wenig rau. Glaube aber inzwischen auch nicht mehr zwingend das das der Hinterbau ist. Den ich jetzt auch immer noch nicht komplett auseinander hatte.
Ich hatte schon mal ein Schwingenlager, das lief noch recht gut, war aber der Grund für das knacken. Getauscht und Ruhe war.
Bei einem Bike was schon etwas älter ist, wäre es vielleicht keine schlechte Idee die Lager des Hinterbaus mal alle zu tauschen.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.566
Ob die Scheiben richtig positioniert sind kann ich dir sagen, wenn du eine Schraube rausmachst und ein Build machst.
Ich glaube innen ist in dem fall richtig.

Die Schraube sollte einen Absatz haben, der nur den lagerinnenring berührt.
Die Scheibe hat auch einen Absatz, der nur den Lagerinnenring berührt.
Du schraubst/klemmst quasi den Lagerinnenring am der Sitzstrebe fest.
Der umlenkhebel umfasst den Aussenring. => Drehbare Lagerung.


Schwarz = Sitzstrebe
Gelb = Umlenkwippe
Grün = Schraube
Blau = Scheibe
Rot = Lager :D
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    22,5 KB · Aufrufe: 103

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.566
Das ein oder andere Lager lief schon ein wenig rau.
Das kann normal sein. Pressitz - der Aussenring wird beim Einbau kleiner.
Die Lager sind filigran und manchmal ist es so, wenn du das alte Lager raus machst, sind die Rastpunkte weg und wenn du das neue drinnen hast, hat das wieder Rastpunkte.

Oder aber es ist innen verrostet => Dichtscheibe vorsichtig abhebeln und nachsehen.


Proboire mal, ob beim Schwingenhauptlager Die Achse verdrehen kannst. Also nur mal links ansetzen.
 
Dabei seit
5. August 2012
Punkte Reaktionen
3
Ufff. Das war ein gebrauchter Abend. Vermutlich habe ich mehr kaputt repariert als ganz gemacht. Das schlimmste ist das mlt den vier Scheiben am Float Link. Die können ja sogar manchmal unterschiedlich sein habe ich gerade gelesen. Die sahen aber alle gleich aus. Hoffe die habe ich wieder richtig einsortiert. Die lagen auf jeden Fall zwischen Rahmen und Lager meine ich und nicht unter den Schraubenköpfen.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.566
Solche Tage kennt wohl jeder hier :D
Wird passen, damit nicht das Lager dierekt am Rahmen anliegt.
Wenn du dir nicht sicher bist, zerlege es, lege die Teile hin und mach Bilder - das kriegen wir schon wieder hin.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.566
Aus welcher Gegend kommst du?
Du kannst es mal im Local Unterforum probieren, evtl hat jemand Lust kurz drüberzuschauen.
 
Dabei seit
5. August 2012
Punkte Reaktionen
3
An dem unteren Bereich, wo die Kurbel sitzt war ich jetzt noch gar nicht dran. Da ist ja dann noch die 18 nm Verbindung. Könnte natürlich auch da irgendwo herkommen. Also man muss schon mächtig Druck von oben geben um das knacken zu erzeugen. Und das klappt auch nicht immer.

Klingt dafür aber auch mächtig kaputt.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.566
Achso, du hast ein anderes Buchsensystem. Die seitlichen Teile kannst du abziehen.
Drinnen müsste eine durchgehende Achse sein.
 
Dabei seit
5. August 2012
Punkte Reaktionen
3
Das merkt man sich am besten vor dem auseinander bauen oder macht Bilder. Aber ja. Dort müssen die hin als spacer. Sonst reiben ja z.B. die streben aneinander

Ich weiß. Dem habe ich auch nichts hinzuzufügen. Ich wer wirklich sehr gewissenhaft vorgegangen. Der Hinterbau löste sich bei einer kurzen Bewegung vom Float Link System und alle 4 Scheiben kamen mit entgegen. Ich glaube die habe ich auf meinen vorher gemachten Fotos gar nicht gesehen.
 
Dabei seit
5. August 2012
Punkte Reaktionen
3
Das sind fast alles Torx. Auf einer Seite ist ne Schraube und auf der anderen Seite eine Hülse (Bolzen?). Meist 2 unterschiedliche Größen. Drehmomente hab ich berücksichtigt.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.566
Der Kettenschubbser verdeckt halt die Verschraubung. Der ist an der Schwinge fest, interessante Lösung.
Dazu muss auch die kurbel raus.

Aus welcher Gegend kommst du?
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
74
Ort
Frankfurt
Solltest vielleicht wirklich mal das Hauptlager anschauen. Also das im Bereich des Innenlagers. Das hatte bei mir mal zu bösem Knacken nach jedem Sprung oder größerem Buckel geführt.
Hatte leider zu lange gewartet und da war auch der Lagersitz schon ausgeschlagen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben