Hinterbau von Canyon Neuron Rahmen hat 144mm, was jetzt.

Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.501
Hallo zusammen,

ich habe mir einen Canyon Neuron Rahmen aus 2018 von privat gekauft. Das war ein Garantie Austausch und so ist der Rahmen neu.
Der Verkäufer kannte aber keine Details zu dem Rahmen, so bin ich im Netz auf die Suche gegangen und habe fast alles rausgefunden über den Rahmen (Canyon ist da nicht wirklich eine Hilfe).
Laut meiner Recherche hatte dieser Rahmen schon Boost Standard, es wurde ja auch mit 1 x12 verkauft.

Jetzt habe ich den Rahmen im Keller stehen, alles gut nur am Hinterbau messe ich 144mm die Kunststoffachse welche eingesteckt ist hat auch 144mm. Auf 142mm zusammendrücken fällt schwerer als auf 148mm auseinander zu ziehen.
Jetzt bin ich mir nicht sicher ist das jetzt ein Boost Hinterbau oder nicht.
Soll ich einfach ein Boost Laufrad einbauen.

Habt Ihr sowas schon mal gehabt, dass Rahmen von Werk aus so außer Maß waren?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.501
So habe es selber herausgefunden. Canyon hat ein innenliegendes Schaltauge und im Ausfallende eine spezielle Mutter für die Steckachse. Damit sind es dann 142mm .... Boost ade.

Die Mutter Do Chip genannt ist nirgendwo zu kriegen und Canyon hüllt sich in Schweigen.

War vielleicht keine gute Idee mit dem Rahmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. August 2011
Punkte Reaktionen
207
Kannst du mal ein Bild von der Seite machen wo der "DO Chip" fehlt? Wenn Canyon nicht helfen kann bleibt im Prinzip nur Glück im Gebrauchtmarkt oder selber was basteln (lassen).

Wie wird die Achse den jetzt befestigt? Oder kann die Achse wegen fehlendem Do Chip gar nicht befestigt werden?
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.501
Kannst du mal ein Bild von der Seite machen wo der "DO Chip" fehlt? Wenn Canyon nicht helfen kann bleibt im Prinzip nur Glück im Gebrauchtmarkt oder selber was basteln (lassen).

Wie wird die Achse den jetzt befestigt? Oder kann die Achse wegen fehlendem Do Chip gar nicht befestigt werden?
Ich habe mal ein Bild aus dem Netz angehängt da siehst du den Do Chip.
Klar wenn Canyon den nicht liefern kann werde ich mir den aus einem Stück Alu feilen einen M12x1 Gewindebohrer werde ich schon irgendwo auftreiben, schöner wäre natürlich das Original.
 

Anhänge

  • CANYON_NEURON-AL-8.0_Biketest_world_of_mtb_2018_BU-_1_web_optimiert_wasserzeichen-1280x853.jpg
    CANYON_NEURON-AL-8.0_Biketest_world_of_mtb_2018_BU-_1_web_optimiert_wasserzeichen-1280x853.jpg
    168,8 KB · Aufrufe: 52

Cpt_Oranksch

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
11.703
Bike der Woche
Bike der Woche
So habe es selber herausgefunden. Canyon hat ein innenliegendes Schaltauge und im Ausfallende eine spezielle Mutter für die Steckachse. Damit sind es dann 142mm .... Boost ade.

Die Mutter Do Chip genannt ist nirgendwo zu kriegen und Canyon hüllt sich in Schweigen.

War vielleicht keine gute Idee mit dem Rahmen.
Als Zweitbesitzer bist Du bei Canyon Kunde zweiter Klasse. Ersatzteile wirst Du vergessen können (Zu dem Thema gibt es einige Geschichten hier im Forum).
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.501
Als Zweitbesitzer bist Du bei Canyon Kunde zweiter Klasse. Ersatzteile wirst Du vergessen können (Zu dem Thema gibt es einige Geschichten hier im Forum).
Das ist ja noch schlimmer, der Rahmen stammt aus einem Garantie Austausch. Mit der Serial Nummer kann Canyon gar nichts anfangen.
Aber heute hat Canyon immerhin geantwortet dass sie mit der Nummer nichts anfangen können ich habe denen jetzt noch die interne Canyon Rahmenbezeichnung zugeschickt. Mal sehen.

Ich habe ja zum Glück Zeit und bin noch guter Dinge.
 
Oben