HNF CD1 Cargo im Test: Kann ein Lastenrad ein Auto ersetzen?

Grinsekater

Nerd in disguise
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
24. August 2002
Punkte für Reaktionen
3.344
Standort
Spessarträuber
HNF CD1 Cargo im Test: Kann ein Lastenrad ein Auto ersetzen?

Wer seinen Verbrenner durch ein elektrisch angetriebenes Zweirad ersetzen möchte, sollte seine Lebensplanung etwas umgestalten. HNF Nicolai ist die urbane Sparte von Nicolai Mountainbikes und bietet spannende Lösungen an für eine neue Mobilität in der Stadt. Wir haben den Test mit dem dreirädrigen CD1 Cargo von Nicolai Heisenberg gemacht. Bosch-Motor, Automatiknabe, Neigungstechnik, reichlich optionales Zubehör und ein zulässiges Gesamtgewicht von 280 kg machten uns mehr als neugierig.

Den vollständigen Artikel ansehen:
HNF CD1 Cargo im Test: Kann ein Lastenrad ein Auto ersetzen?
 

PeterHi

bremst auch für Tiere
Dabei seit
8. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
308
Standort
Hildesheim
So ein 6000 € Dreirad ist schon eine Hausnummer...
Aber Lastenrad generell ist in der City eine clevere Alternative.
Bei uns in Hildesheim gibt es von der 2 rädrigen Variante mit E- Unterstützung mittlerweile fünf von diversen Seiten gesponsorte Leihräder dieser Art...kostenlos zu leihen. Natürlich nur für kurze Einsätze, schliesslich wollen viele Leute das mal probieren...Aber die Wartelisten sind recht lang, die Dinger beliebt, das Konzept geht auf. Manch einer hat sich nach Probetouren auch ein eigenes zugelegt8-)
 

wolfi_1

TTIP, TISA und CETA - gehts noch ?
Dabei seit
21. März 2002
Punkte für Reaktionen
115
Standort
Mittn in Franggn
Idee gut, wo stellt man sowas sicher ab ?
Und vor allem wenn man in der Stadtr wohnt.
Fahrradkeller geht wahrscheinlich sehr oft nicht, und auf der Straße abgestellt sollten sich nach einiger Zeit die ersten 'Verluste' einstellen.

lg
Wolfgang
 

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.840
Standort
Berlin
„Wer soll denn Bitteschön 6000 € für ein Lastenrad zahlen? Und diese giftigen Batterien auch noch!“, sagte der SUV Fahrer am 1000 € Telefon, während er mit seinem 350 PS Auto, das 56.000 € gekostet hat und dessen Betrieb steuerlich subventioniert wird, im Stau steht. 🙄😜
 

Member57

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte für Reaktionen
1.500
Standort
immer mal wo anders
Das ganze nichmal in vollgefedert. :)
„Wer soll denn Bitteschön 6000 € für ein Lastenrad zahlen? Und diese giftigen Batterien auch noch!“, sagte der SUV Fahrer am 1000 € Telefon, während er mit seinem 350 PS Auto, das 56.000 € gekostet hat und dessen Betrieb steuerlich subventioniert wird, im Stau steht. 🙄😜
Ein GLE mit der von dir zitierten Leistung kostet knapp das doppelte mit ein paar Haken in der Aufpreisliste. ;) Für 50.000 gibts nur den 300ps Golf.
 

Tyrolens

Neue Normalität
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
6.381
Standort
Hottentottenstaat
Der SUV Fahrer fährt ein Tesla Model Model X, hat noch einen Tesla Roadster bestellt und holt sich nun so ein CD1 Cargo, weil's irgendwie cool ist.

Letztens wurde veröffentlicht, wer sich typischerweise einen VW ID 3 kauft: Junge Städter als Zweitwagen.
 

MartinRys

Kann net stehenbleiben, sonst schwitz i.
Dabei seit
22. November 2017
Punkte für Reaktionen
666
Könnt ich mir als foodtruck vorstellen. Packt der Akku noch ne Friteuse?
 

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.840
Standort
Berlin
Das ganze nichmal in vollgefedert. :)

Ein GLE mit der von dir zitierten Leistung kostet knapp das doppelte mit ein paar Haken in der Aufpreisliste. ;) Für 50.000 gibts nur den 300ps Golf.
Wer zahlt denn schon Listenpreis? Wenn einer auf dicke Hose machen will, schaut er sich bei den „Jungen Gebrauchten“ um 😏
 

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.840
Standort
Berlin
Der SUV Fahrer fährt ein Tesla Model Model X, hat noch einen Tesla Roadster bestellt und holt sich nun so ein CD1 Cargo, weil's irgendwie cool ist.

Letztens wurde veröffentlicht, wer sich typischerweise einen VW ID 3 kauft: Junge Städter als Zweitwagen.
Der SUV Fahrer fährt ein Tesla Model Model X, hat noch einen Tesla Roadster bestellt und holt sich nun so ein CD1 Cargo, weil's irgendwie cool ist.
Vom X werden in D pro Monat im Schnitt 50 Stück zugelassen. Der Roadster ist von 2008 und seit 2011 nicht mehr erhältlich. Der VW ID3 noch nicht mal ausgeliefert. Du solltest deine Feindbilder überdenken 🤔😏
 

Bergaufbremser

Coke bei 37 Grad
Dabei seit
29. September 2002
Punkte für Reaktionen
1.287
Standort
Zürich
Was soll ein Mountainbiker mit Familie mit sowas? Dafür gibt es ja schließlich auch Anhänger mit denen man deutlich flexibler ist.
Bist noch nie ein Cargo gefahren gell? Ich fahre ein Bullitt seit über 5 Jahren. 3 Jahre davon im als Comuter.
In der Innenstadt einfach nur praktisch. Kindertransport ist damit um einiges besser als im Anhänger. Bessere Übersicht, Kontakt zum Kind und die Kinder finden es auch besser als im Hänger.
 

Tyrolens

Neue Normalität
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
6.381
Standort
Hottentottenstaat

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.840
Standort
Berlin
Du sprichst von einem Roadster, der noch nicht auf der Straße ist, von einem Elektoauto, das VW gerade auf Halde produziert, also auch noch nicht auf der Straße ist und von einem Elektro SUV Nischenmodell, das in der Zulassungsstatistik keine Rolle spielt und willst damit die möglichen Verwender von E Cargo Bikes bashen. Klar hat dein Vorgehen was mit der Bildung eines Feindbildes zu tun. Aber im Gegensatz zu meinem allgegenwärtigen 350 PS Diesel SUV sieht man die von dir aufgeführten Dinge so gut wie nie im Straßenverkehr. Also taugt deine Wahl nicht.
 
Dabei seit
10. April 2006
Punkte für Reaktionen
312
Bist noch nie ein Cargo gefahren gell? Ich fahre ein Bullitt seit über 5 Jahren. 3 Jahre davon im als Comuter.
In der Innenstadt einfach nur praktisch. Kindertransport ist damit um einiges besser als im Anhänger. Bessere Übersicht, Kontakt zum Kind und die Kinder finden es auch besser als im Hänger.
Vielleicht bei einem Kind, aber nicht bei drei... ich seh sowas auch nur als Marktlücke für Leute die in der innen Stadt wohnen...nur frag ich mich wie bekommt man das Teil in den Fahrradkeller oder wo werden die über nacht abgestellt? Nicht jeder hat ja Haus mit Garage in der Stadt
 
Dabei seit
24. November 2012
Punkte für Reaktionen
102
schickes ding... würde sogar in die garage passen neben den bus.

wie lang hält denn jetzt der akku? flachland, pendeln 20km ein weg?
 

Member57

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte für Reaktionen
1.500
Standort
immer mal wo anders
Wer zahlt denn schon Listenpreis? Wenn einer auf dicke Hose machen will, schaut er sich bei den „Jungen Gebrauchten“ um 😏
Der muss aber auch zum neuwagenpreis versteuert werden.?!
50k autos kaufen die wenigsten. Mit nem 3 oder 5 Jahre alten SUV holst du keinen deiner Nachbarn an den Gartenzaun. Und so ein ungefederter LKW mit Neigetechnik, mach aller höchstens unter gleichgesinnten was her.

Wie bereits angesprochen, als Stadtbewohner im Mehrfamilienhaus gibt es für sowas keine Parkmöglichkeiten. Da frage ich mich wie lange das angeschlossen vor der Tür steht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Night-Mare

Alp/en/T/Raum
Dabei seit
29. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
794
Standort
Zürich
Man schaut auf MTB News, wenn man MOUNTAINBIKES sehen will, nicht E-Mofas, Rennräder mit Stollenreifen, Kinderanhänger/-sitze, Lastenräder, Kaffeemaschinen, Toaster, Kühlschränke, elektrische Zahnbürsten und Oma's Kochrezepte. Zu kompliziert für euch?
Dann zähle ich nicht zu "man". Menschen haben unterschiedliche Interessen und ja, das hat tatsächlich etwas mit Toleranz zu tun. Aber das ist ganz offensichtlich zu kompliziert für Dich.

Ich finde es zum Beispiel ausserordentlich erfrischend was Kalle sonst noch so macht und dass er offensichtlich nicht dem allgemeinen Bike-Firmen-Mainstream-Denken erliegt und schnell mal auch noch irgendein E-Bike auf den Markt schmeisst. Und ich finde es gut, dass MTB-News darüber berichtet.

Ein Küchenmesser gehört auch nicht ins Kinderzimmer, sondern in die Küche.
Eine Aussage, die tief blicken lässt. Zum Glück muss ich mich nicht mit Deiner Kindererziehung auseinandersetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. April 2014
Punkte für Reaktionen
606
wie lang hält denn jetzt der akku? flachland, pendeln 20km ein weg?
Kommt auf deine Art der Nutzung drauf an. Bei meinem e-Jobrad (Bosch Performance Motor, 250W mit 500Wh Akku) hält der Akku bei voller Unterstützung 40-45km. Tendenziell flacher Arbeitsweg mit ein paar Steigungen. Ich fahre oft über 25km/h und lasse mich in erster Linie die Berge hochschieben und den Gegenwind bekämpfen.
Hier kann man nachrechnen: Rechner
 

PeterHi

bremst auch für Tiere
Dabei seit
8. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
308
Standort
Hildesheim
Dir geht's doch sowieso nur um's Diesel Bashing.
Ich mag Diesel. Ist bei uns alternativlos
Der Diesel ist das sparsamste was es gibt.
Diese Miniverbräuche der Hybrid gelten doch nur bei vollem Akku auf den ersten hundert Kilometer. Autobahn und dann Akku leer wird der Verbrauch realistisch...
 
Dabei seit
15. August 2018
Punkte für Reaktionen
127
Finde die Vorstellung auch im MTB Forum ok, über den Tellerrand schauen hat noch nie geschadet.
Habe mich mit dem Thema noch nicht beschäftigt. Da ich aber viel mit dem Rad auf die Arbeit fahre und Einkaufsmöglichkeiten sowohl auf dem Weg als auch einen Ort weiter von dem Dorf in dem ich wohne habe, ist das generelle Interesse an einem Lastenrad doch gestiegen.

Nun gilt es nur den Dschungel an Herstellern und Modellen zu durchforsten. E-Bike wirds wohl eh keins.

Das was ich bei https://www.bullitt-bike.de/ gesehn habe als Rahmenkit würde noch den Bastler in mir wecken.

Mal schauen.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.694
Standort
Neuss
Letztens wurde veröffentlicht, wer sich typischerweise einen VW ID 3 kauft: Junge Städter als Zweitwagen.
Günstige Elektroautos werden ja auch mit bis zu 9000 Euro (6000 vom Staat, 3000 vom Hersteller) netto gefördert, drückt nebenbei die CO2-Bilanz der Autohersteller.
 

Bergaufbremser

Coke bei 37 Grad
Dabei seit
29. September 2002
Punkte für Reaktionen
1.287
Standort
Zürich
Vielleicht bei einem Kind, aber nicht bei drei... ich seh sowas auch nur als Marktlücke für Leute die in der innen Stadt wohnen...nur frag ich mich wie bekommt man das Teil in den Fahrradkeller oder wo werden die über nacht abgestellt? Nicht jeder hat ja Haus mit Garage in der Stadt
Ich hatte mein Bullitt in der Tiefgarage. Jetzt wo ich nicht mehr in der Stadt wohne stehts vor dem Haus, da unser MFH kein Fahrradkeller hat!
 
Dabei seit
3. April 2009
Punkte für Reaktionen
73
Ich hoffe die passenden Zehenschuhe und die Jack Wolfskin Jacke sind da inklusive. Damit der umweltbewusste Hipsterdaddy auf dem Weg zum Alnatura und dem lokalen Veganshop nicht nass wird.
Für einen auf dem Land lebenden Menschen eher uninteressant 🤷🏼‍♂️
Edit: mit dem Lenkwinkel eh unfahrbar...
 

EL Pablo

sonic death monkey
Dabei seit
4. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
316
Standort
darmstadt
Und wo parke ich als gemeiner Großstadt-/Innenstadtbewohner mein 6000€ + Vehikel nachts z.B.?
in einer welt, in der ganz selbstverständlich 10 qm innerstädtischer verkehrsraum pro pkw zum parken okkupiert wird, sollte da irgendwie noch ein fleckchen zu finden sein...
 
Oben