Hochtouren-Fotos - Teil 2

michi220573

Seit 21 Jahren mit 1x14-Schaltung
Dabei seit
28. Mai 2001
Punkte Reaktionen
731
Ort
Friedrichsdorf
Traumtourlaub 2021 Tag 3 - ich hätte nie gedacht, in Zermatt mit der Trailauswahl mal ins Klo greifen zu können. Heute habe ich :D

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNjEtYTgydmwzdzl2YW93LTIwMjEwODIzXzA5NDgxMC1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Die Bahn brachte mich zur Bergstation, von der aus ich ein paar Meter wieder runter fuhr, um auf einem durchaus steilen Wirtschaftsweg zur höher gelegenen Seilbahnstation zu schieben. Oben war ich ganz allein und genoss ausgiebig die unfassbaren Aussichten.

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNjItaTd1MG9jbDZycnoyLTIwMjEwODIzXzA5NTM1OS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNjAtMHJyMjh6dnhoNjN6LTIwMjEwODIzXzA5MDAyMC1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Allein das Matterhorn zierte sich die meiste Zeit ...

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNTkteWNtbzl0cnVzYWJhLTIwMjEwODIzXzA4MzcwNi1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Aus der Bahn konnte ich kurz einen Blick erhaschen:

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNTgtOW5hYnE2MXdvYm83LTIwMjEwODIzXzA4MjAxNC1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Dann begann das Desaster. Ich hätte den Wirtschaftsweg wieder runterfahren können, aber ich wollte ja den Trail testen. Bis auf ein paar Alibishots war der aber überhaupt nicht fahrbar ...

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNjQtOWwwMTJuMjk2bnQzLTIwMjEwODIzXzEwMDcxMy1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNjUtbTB0bDdwejhoczE5LTIwMjEwODIzXzEwMjczOS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Wenigstens das Panorama leistete weiterhin ...

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNjYtdHF3aGk2NXNoMGxxLTIwMjEwODIzXzEwMzk0MS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


In Summe bin ich bestimmt 200 m gefahren. Die sinnlose und anstrengende Kraxelei ging mir so auf die Nerven, dass ich nach der Hälfte abbrach und seitlich zum Wirtschaftsweg abstieg, wo ich dann in einen der besten Trails nicht nur von Zermatt, sondern die ich überhaupt kenne, einbog ...

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNjgtbTd2eHJoNWFrY3hqLTIwMjEwODIzXzEwNTgwMS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNjktbGRhaDBuenUwZm4xLTIwMjEwODIzXzExMTYyNi1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNzAtNmdkdW94dXMwNzV4LTIwMjEwODIzXzExMjQ1OS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Holperflow vom feinsten, zwar nicht jede Kehre für mich fahrbar, aber global gesehen einfach ein Traumtrail. Zum Finale bog ich dann in einen Trail ein, der mir fast als letzter noch unbekannt war, zumindest in dieser Richtung. Die Wegweisung war vielversprechend ...

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxODYtYzUxN2J5eG45N2diLTIwMjEwODIzXzExMzY0Ni1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Difficult Trail? Da bin ich richtig :daumen: Lustig auch, wie der Weg offiziell heißt ...

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxODctcHM2cnJpZHhhM3hjLTIwMjEwODIzXzExMzY1MC1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Dieser stille Weg war wieder so richtig hach :love:

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNzEtenpsNWcyOTRpZ3F0LTIwMjEwODIzXzExNDcwNi1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg0LzI1ODQxNzItY3ZkYzNiYTI5b2QyLTIwMjEwODIzXzEyMTU1NC1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Jetzt hab ich in Zermatt kaum noch was offen :confused:
 

MC²

man kann nur hoffen, dass es nicht schlimmer wird.
Dabei seit
7. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
737
Ort
im Süden
Schöne Bilder wieder allerseits. Wir wolltens eigentlich a bissl wie der Zweiheimische machen, aber nach nochmaligem Check des Wetterberichts und der nicht verfügbaren Unterkünfte fiel die Wahl dann auf's gelobte Genepiland, der natürlich nicht zu kurz kam.
Rauf gings auf einen der besten Gipfel den ich bis jetzt gemmacht hab. Vor drei Jahren gings aber irgendwie besser. Die Autofahrerei sorgte dafür, dass wir zu spät los kamen, und auf Höhe 3,2k war dann irgendwie a saublöde lose Steilstufe mit guter Aussicht, die mir dieses mal einfach nicht zusagte mit Bike am Buckel. So gingen wir zu Fuß hoch, danach gings eigentlich wieder, aber bei Höhe 3300m und fortgeschrittener Uhrzeit beschlossen wir, das Gipfelbier 200m unterhalb zu geniesen.

S Murmele hat uns zu spät bemerkt,
2584191-pi3st42ippjn-dscf8861-large.jpg


Bärtige fahren da angeblich noch viel, aber ich denk schieben ist da deutlich ökonomischer, die Kehren gehen meist nicht gut zum bergauffahren, und oft liegen Steine in der Spur.

2584205-yr2pqi2m0obv-img_20210817_125451_1-large.jpg


Aussicht zum heiligen Berg, Mont Genepi, aber welcher ist es, wohl der ganz links:

2584193-jqzhrgp98vxq-dscf8876-large.jpg


Nach der alten verfallenen Stellung gings noch weiter, zum nicht ganz verdienten Gipfelbier:

2584199-1kt8zreugunv-img_20210817_152710-large.jpg


Nach kurzem Rückweg zu den Radeln wurden die Schuhe vom Kies befreit, und rein gings in die Abfahrt.
Während der Freund den ganzen Spaß hatte, musste ich das Auto wieder holen, und noch ein paar Hm wieder bergauf strampeln. Beim letzten mal hat uns als Tramper leider keiner mit auf n Pass genommen, und wir mussten so ein Shuttle organisieren, das galt es zu vermeiden.
Definitiv aber ein Highligt, mit 2,9ktm Abfahrt!

2584190-wt1568pmbz6m-dscf8889-large.jpg
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
2.946
Wir ham auf alle Fälle die steilste Forststraße in Italien gefunden, oh Mann! Aber die Tour war dann nach 47 Umentscheidungen (gibts so a Wort) dann eh auch ganz lässig.

Optisch, nach der steilsten Forststraße ever, ein Leckerbissen:

Viel würde ich geben dafür zu Wissen was sich de Gams denkt:

Milka nutzt jeden fahrbaren Meter:

Und, wir ham wieder einen Kack-Wiesenhang gefunden:

aber nur kurz:


Zum Gams Foto, des war echt net. 10 Sek vorm Foto machen is des Kitz auch daneben gestanden und hat runter gschaut. Echt coole entspannte Tiere, geil!
 

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte Reaktionen
6.623
Ort
steiermark - urlaub bei feinden
der letzte teil von unserm ausflug.

da oben war der papa gestern,


und bald biegt die mama ums eck.


wobei der gipfi für nix war. sauplotschen-germer-eisenhut oder wo nix wachst eher weniger fahrbar. aber die aussicht passt.


die kurze schönwetterperiode neigt sich dem gewittrigen ende zu.




dafür wurden wir daheim hinterm haus standesgemäss empfangen:
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
2.946
Feuerwehreinsatz dann am letzten Tag mit Shuttleman. Gegend wieder eine Augenweide!

Manchmal muss man die Auffahrt auch einfach genießen...

Wieder an Wiesenhang, eh klar. Oben hab i mi so angackst das i gar kein Foto machen können hab:

Späktakuläre Abfahrt:

Das war womöglich der Zeitpunkt wo die Feuerwehr kommen is:

Und am Schluss noch ein super tolles, finales Gehacke:


Noch kurz Züpfi waschen, und dann ab nach Hause:
 

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte Reaktionen
6.623
Ort
steiermark - urlaub bei feinden
daheim angekommen nach den tollen touren in den echten bergen kam die - ernüchterung: nicht!

ein immer wieder am radar befindlicher, aber als zu wenig "oarg" oder wasweissich abgetaner berg zeigt ganz gross auf. wiederholung im jahresabo fix.

@riotact mit der vorfreude im gesicht,


das späte licht im spätsommer kann schon was,


abtauchen am ridge.


ein paar arbeitsplätze gibts auch,


der rest ein grinser von einem ohrwaschl zum andern.






guten abend.




@bern wird ein wenig kiefeln daheim...
zur straf hat kein wirt mehr offen ghabt, nur der schulkebap in triabn, und der hat ka bier verkaft! folge pizza im karton mit tankstösilberfischerl am parkplatz auf da hundsdeckn.
 

michi220573

Seit 21 Jahren mit 1x14-Schaltung
Dabei seit
28. Mai 2001
Punkte Reaktionen
731
Ort
Friedrichsdorf
Traumtourlaub 2021 Tag 6

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzODUtMjlqMDh2eDUwMmJjLTIwMjEwODI2XzEwMjY1Mi1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzODYtNXgwcWw0emsxbThpLTIwMjEwODI2XzEwMzc0MC1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzODctZXd0YjV3N2dnNWJyLTIwMjEwODI2XzEwNDQxNi1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzODgtdng0dGphbzdkMm9pLTIwMjEwODI2XzEwNTE0Ni1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Ich glaub, ich bin fast noch nie derart genial biken gewesen. Zwar brachte mich die Gondel bis zum Startpunkt der ersten Abfahrt auf 3.142 m, aber immerhin trug ich mein Velo noch zum 4.000er Rundweg etwas oberhalb. Das lohnte biketechnisch zwar nicht, aber man sagte mir einst, man solle unbedingt dort hoch, wenn man schon mal da wäre. Die vielen Wanderer machten das Knipsen nicht einfacher, doch einige staunten darüber, dass ich dort mit dem Bike unterwegs sei, und fragten mich, ob sie mich filmen dürften :daumen: Also eigentlich keine wirkliche Hochtour, aber man möge mir verzeihen :)

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzODktMzc1ZWtiYmt3eDAwLTIwMjEwODI2XzExMTA1MS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Ich hatte mir ganz optimistisch sechs Varianten gebastelt, aber schon nach der ersten war ich relativ platt. Immerhin ging es ca. 1.800 Hm bergab.

Das mittlere Drittel meiner Route war im Nachhinein betrachtet Käse. Wen man das gegen den entsprechenden Abschnitt aus meiner zweiten Variante austauscht, erhält man eine unfassbare Abfahrt mit 9 Höhen- und 1.600 Tiefenmetern auf 10 km Strecke mit allen denkbaren Untergründen wie Geröll, Schotter, Felsplatten, Waldboden, Wurzelteppichen. Nur auf Schnee musste ich nicht fahren.

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzOTAtYTN5bjF1NGo0amJ0LTIwMjEwODI2XzExMTczNS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzOTEtcXBwdnNwc3FuNTQ5LTIwMjEwODI2XzExNDUzMS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzOTItaHg0ZTB1N29scXU5LTIwMjEwODI2XzEyMTMwNy1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzOTMtYjNnOXg5MXgzNTNwLTIwMjEwODI2XzEyMjE0NC1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzOTQtZjE0d2d2OGh5OTM3LTIwMjEwODI2XzEyMzA0Ny1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Dazu diese geniale Wetter. Für mit ohne Jacke zwei Grad zu kalt, aber den ganzen Tag nur Sonnenschein ...

Bin dann nochmal bis zur Mittelstation hochgegondelt, um eine zweite Variante zu testen. Der erste Teil war genial, der zweite war in natura wieder nicht zu finden und auch nicht gekennzeichnet, obwohl ich den Trail aus der Topokarte entnommen hatte. Bin extra nochmal ein Stück zurück und habe gesucht. Die Suone konnte ich finden, der Parallelweg war aber komplett zugewachsen. Dank Papierausdruck konnte ich eine Alternativabfahrt aus Variante 3 entlehnen, die wieder ein Volltreffer war.

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzOTUtaTU5d3dra3dvNzR1LTIwMjEwODI2XzEzMjM0OC1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzOTYtZWI3bXNwMDlhNzQ5LTIwMjEwODI2XzEzMjcxOS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzOTctazZ3cmdrcWN3MndyLTIwMjEwODI2XzE0MDIxMS1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTg1LzI1ODUzOTgtemJ5eDFnbHMwcHBkLTIwMjEwODI2XzE0MTA0Ni1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg


Beim Einpacken des Stativs nach diesem letzten Foto brach mir die Handyhalterung. Eine Bikehose ist mir schon zerrissen, der linke Bikeschuh reißt auf und der Vorderreifen macht auch nur noch zwei Tage mit. Wird Zeit, dass der Mist hier zu Ende geht :lol:
 
Dabei seit
24. August 2010
Punkte Reaktionen
2.851
Ort
steiermark
gerne, den letzten, den ich da rübergeschickt habe hat mir nachher fast die freundschaft gekündigt ;-)

sonntags am nachbarhügerl, 1450 höhenmeter schaltwerk- und zechenkillender hardcorekarst, der vorher natürlich irgendwie erklommen werden muss.

daher start schon um 5:30. für einen geübten morgengrantler ist schon allein das eine übermenschliche leistung. gut, dass nur der hund dabei war. erst die sonnenstrahlen erhellen das gemüt:


halbzeit- und frühstückspause. bauxi lauscht den murmeltieren.


das meiste ist geschafft, bissl aussichtschauen. so flowig ist der weg nur auf sehr kurzen abschnitten


10 uhr gipfel, gemeinsam mit ca. 30 anderen frühaufstehern. aber keiner mit bike.


nach obligatem gipfelbier und durchwegs netten gesprächen mit den bergsteigern einrollen bis zur hütte, links im bild...


...zum brunchen. die eh schon immer etwas schrulligen hüttenleute legen noch eins drauf.
trotzdem nett dort und ob der exponierten lage überraschende speise- und weinkarte.


runter dann eine gefühlte ewigkeit durch karst und groben schotter


fahrfotos gibts keine, der hund tut sich noch schwer mit dem abdrücken. hinten im bild die tour von @Stevie8 einen beitrag weiter vorn.


fazit: schöne und anstrengende tour, wie durch ein wunder hat das schaltwerk überlebt. dicker zechen und muskelkater.
 

Stevie8

In hardtails we trust
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
1.371
gerne, den letzten, den ich da rübergeschickt habe hat mir nachher fast die freundschaft gekündigt ;-)
😂 Nein es war echt schön und ein geiles Erlebnis. Nur der Lift war echt eine super Überraschung, weil sonst wäre es echt richtig lang geworden.

Die nächste Tour ist eh auch schon geplant. Dein zweiter Tipp vorne rechts runter😉

Das zache ist halt das wir eine weite Anreise haben und damit eher immer erst später starten...
 
Dabei seit
3. Juli 2011
Punkte Reaktionen
288
Ort
Tirol
Hier ein paar Impressionen von unserer nicht ganz klassischen Hochtouren - Alpencross mit Ziel Gardasee. Von unseren rund 11 000 hm haben wir die Hälfte in etwa getragen/geschoben. Dafür wurden wir aber mit traumhaften Wetter und super Trails belohnt.

Unsere Stationen:
Niederjoch
Mastaunjoch
Madritschjoch
Langfernerjoch
Gaviapass
Montozzoscharte
Bärenpass


IMG_6097.jpg
IMG_6099.jpg
IMG_6094.jpg
IMG_6162.jpg
A08FF56C-7121-4EC5-8213-4201139D4D83.jpg
IMG_6203.jpg
IMG_6207.jpg
IMG_6268.jpg
IMG_6333.jpg
IMG_6335.jpg
BA38EFB9-FD22-47C3-A07A-3F33D0F7983A.jpg
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
2.946
Hier ein paar Impressionen von unserer nicht ganz klassischen Hochtouren - Alpencross mit Ziel Gardasee. Von unseren rund 11 000 hm haben wir die Hälfte in etwa getragen/geschoben. Dafür wurden wir aber mit traumhaften Wetter und super Trails belohnt.

Unsere Stationen:
Niederjoch
Mastaunjoch
Madritschjoch
Langfernerjoch
Gaviapass
Montozzoscharte
Bärenpass


Anhang anzeigen 1342492Anhang anzeigen 1342493Anhang anzeigen 1342494Anhang anzeigen 1342495Anhang anzeigen 1342496Anhang anzeigen 1342497Anhang anzeigen 1342498Anhang anzeigen 1342499Anhang anzeigen 1342500Anhang anzeigen 1342501Anhang anzeigen 1342502
TOP! Sehr beeindruckende Bilder!
 
Oben