Hochtouren-Fotos - Teil 2

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte Reaktionen
6.620
Ort
steiermark - urlaub bei feinden
nachdem die chefin ihre beiden mädelsurlaube durchgezogen hat, konnte ich endlich den männerurlaub, also die habererpartie, einlösen; @riotact erbarmte sich meiner und wollte ein paar nette trails kennenlernen.
tag 1, oder auch schon kurze tage können nie enden, oder so. 2 3000er, nicht zu knapp beinander, mit 3 anstiegen passen gerade, um sich für die folgenden zwei tage schön vorzuvernichten.

erster gipfi, der zweite lauert ober der hundsrute.


vor 6 jahren hatte der gletscher noch kein loch in der zunge. arg.


die erste abfahrt ist auch net wirklich flowiger geworden seit damals.


der bua durfte also arbeiten, das alte maunli sich nachplagen.


der sauhund war noch taufrisch. der zweite kogel rückt langsam näher.




als mir dann klar wurde, dass die folgende scharte statt 300 richtigerweise 500hm investition erforderte, zweifelte ich an der seriosität meiner planung. oben war ich dann in etwa hinnich.
nun nochmals 500hm runter,


und zwar wirklich edle meter, der grinser ist nicht aufgesetzt.


nochmal rauf, der zweite gipfel wartete. und die herbstliche uhr begann zu ticken. der herr kollege hat da sicher nette bilder vom sterbenden alten mann ;-), oder?
nun, finale abfahrt von 3,1 auf 1,3, wenigstens kannte ich den kogel mit der sandkiste schon vom sommer heuer.












noch zweimal hoppi und dann kommt das pferdfusserl der abfahrt.


von dem ich ebenso wie vom rest der abfahrt nix mehr beisteuern kann. bei der hütte gabs noch ein reanimationsbier und powered by hoanbuachne motocrosser ein schnapserl. mit diesen lieferten wir uns ein match gegen die dämmerung.
fazit: mehr geht net.
 

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte Reaktionen
6.620
Ort
steiermark - urlaub bei feinden
tag 2, weil wir im match gegen die dämmerung exkl wirtshausbesuch gerade noch ein x herausholten und demgemäß die verbleibenden 150 trailhöhenmeter nicht mehr konsumierten, starteten wir daher zur sicherheit später :D.
daher nur ein gipfel, armselig und erbärmlich unter 3k, aber auch nicht ohne zwischenanstieg. wobei, der war ja gar nicht geplant, nur weil die hütte für den großen berg nimmer offen hatte, wurde umdisponiert.

da ich feig bin, stiegen wir zur sicherheit über die doch irgendwie angedachte abfahrt auf. diese war a) drecksfeucht und b) doch nicht ganz so mein geschmack nach den vortäglichen bemühungen und überhaupt gar net einfach.
oben lichtet sich alles. der arme @riotact musste gefühlte 100mal den helm aufsetzen und mir entgegenfahren, weil wir wussten, dass zmittag zuziehen sollte.




a weng eis gibts noch.


oarmi sau derf wieder posen ;)


die andere oarmi sau dersauft in der eigenen suppen. wahnsinn, wie der zurückgegangen ist...


gemäß dem motto des tages "du sollst den trail nicht vor dem törl loben" ließ ich mein bike unter den seilversicherungen liegen. und holte es dann nach halber bewältigung des gipfelgrates wieder. was viel akku kostete.
angeblich fantasierte ich im höhendelirium schon von der forststraße unten.








suchbild: der biker is ja noch zu finden, ber bitte wo is scho wieder der sauhund hin jagern gangen???


oarsch aussi!


moränengaudi.


schliffgaudi vorm elendsgegenanstieg.


der rest der abfahrt dann ohne bilder, weil a) flo im flow weg, b) i komplett hinnich und c) schlechts liacht, sowie d) weils wirtshaus unt boid zusperrt.
und ja, das allererste mal in seinem bbs-leben freute sich der alte mann über das erreichen einer gepflegten forststrasse. o_O
s kommt davon, wenn man mit jemandem unterwegs isch, der der eigene bua sein kunnt. am abend im quartier trank ich saft und cola. wer mich kennt, weiss, dass das einem medizinischen notfall nahekommt. wobei der flo auch auf bleifreie füllung übergegangen ist.
fazit: de berg dort sein offensichtlich grösser als dahoam.
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
2.936
tag 2, weil wir im match gegen die dämmerung exkl wirtshausbesuch gerade noch ein x herausholten und demgemäß die verbleibenden 150 trailhöhenmeter nicht mehr konsumierten, starteten wir daher zur sicherheit später :D.
daher nur ein gipfel, armselig und erbärmlich unter 3k, aber auch nicht ohne zwischenanstieg. wobei, der war ja gar nicht geplant, nur weil die hütte für den großen berg nimmer offen hatte, wurde umdisponiert.

da ich feig bin, stiegen wir zur sicherheit über die doch irgendwie angedachte abfahrt auf. diese war a) drecksfeucht und b) doch nicht ganz so mein geschmack nach den vortäglichen bemühungen und überhaupt gar net einfach.
oben lichtet sich alles. der arme @riotact musste gefühlte 100mal den helm aufsetzen und mir entgegenfahren, weil wir wussten, dass zmittag zuziehen sollte.




a weng eis gibts noch.


oarmi sau derf wieder posen ;)


die andere oarmi sau dersauft in der eigenen suppen. wahnsinn, wie der zurückgegangen ist...


gemäß dem motto des tages "du sollst den trail nicht vor dem törl loben" ließ ich mein bike unter den seilversicherungen liegen. und holte es dann nach halber bewältigung des gipfelgrates wieder. was viel akku kostete.
angeblich fantasierte ich im höhendelirium schon von der forststraße unten.








suchbild: der biker is ja noch zu finden, ber bitte wo is scho wieder der sauhund hin jagern gangen???


oarsch aussi!


moränengaudi.


schliffgaudi vorm elendsgegenanstieg.


der rest der abfahrt dann ohne bilder, weil a) flo im flow weg, b) i komplett hinnich und c) schlechts liacht, sowie d) weils wirtshaus unt boid zusperrt.
und ja, das allererste mal in seinem bbs-leben freute sich der alte mann über das erreichen einer gepflegten forststrasse. o_O
s kommt davon, wenn man mit jemandem unterwegs isch, der der eigene bua sein kunnt. am abend im quartier trank ich saft und cola. wer mich kennt, weiss, dass das einem medizinischen notfall nahekommt. wobei der flo auch auf bleifreie füllung übergegangen ist.
fazit: de berg dort sein offensichtlich grösser als dahoam.
Sehr geil!
Aber du goa? Was is da los? Flo ein Tier?
 

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte Reaktionen
6.620
Ort
steiermark - urlaub bei feinden
letzter tag der haberer,

nix bsonders mehr, aber trailtechnisch liab.




der hat in hund eine mitgeben... jaulend isser davongrennt, der wappler. selber schuld, wenn man unbedingt hinter mir abzweigen und schauen gehen muss ;-) is nur bei hasen mutig, der feige hund.


also ich könnt so nicht pennen.


naja, wenn der körperliche verfall so weitergeht, vielleicht doch bald einmal.
 

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte Reaktionen
6.620
Ort
steiermark - urlaub bei feinden
und weil i grad zeit hab, vikend darauf bei der chefin dahoam auf der anderen alpenseiten, dank oma und opa is sich sogar ein gemeinsames "kinderloses" turl ausgangen.

rare bergauffahrmeter sind immer willkommene abwechslung.


relativ wenig los, also haben wir wenig wanderer gestö(h)rt ;-)


diesmal beim gatterl rechts, und wir waren komplett alleine.


bald wirds sukzessiv lustiger.








schwiegervaters wildragout sollte ja verdient sein...

tags drauf dann caffé latte zum frühstück für mich allein, wobei der kaffee nit der schwächste war ;-)
und der trail selber auch lattenprovokativ ist!


deutlich unter der threadgrenze (aber da hab ich eh was gut in der bilanz) aber deutlich alpiner als manche tour drüber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte Reaktionen
3.848
na bumm. seiz owegfahrn aa was?
oder nur radln zugestellt für amazon, weil dort koa anderer zusteller hinkommt? (sag ich immer, wenn wanderer die wbfdkba haben wollen.)
Amazon sagt 95% gefahren bis auf die ersten 80Hm am Gipfel.
Schneide gerade Video der Abfahrt, wenns was gscheits wird, dann zeige ich es dir.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Februar 2017
Punkte Reaktionen
596
Servus,

ich hab's auf mal wieder in die Schweiz geschafft und ein paar super Touren gemacht.

Der Lai Blau mit Piz Buin im Hintergrund:
LaiBlau1.jpg


LaiBlau3.jpg


Zur Alp Valamla:
LaiBlau2.jpg


mfg Flo
 
Dabei seit
15. August 2011
Punkte Reaktionen
779
endlich komm' auch ich dazu das fotomaterial vom habererwochenend nachzuliefern. 3 tage, 3 touren und alle arten von emotionen, so soll's sein.

tag 1, in anbetracht der eckdaten der geplanten tour kann man sich bei der auffahrt durchaus schon einmal angaxxen...


zum angaxxen auch die ersten trailmeter von gipfi nummer eins und natürlich auch das panorama, sensationell!


ein sinnbild für den ersten tag: der alte mann kämpft, der junge hund dahinter langweilt sich:


ahja, auch das bild fasst stimmung & emotion perfekt zusammen :)


dafür war die abfahrt ein (fast) durchgehende hochgenuss für alle beteiligten, auch der hund wurde endlich etwas gefordert




das "fast" von oben war durch eine 70hm klettersteig passage begründet - nicht wild problematisch, aber durchaus fordernd für die armkraft



der rest des tages war ein mix aus motocrosser-smalltalk mit schnapserl, 1er flowtrail, grillteller mit viel lokalkolorit und 150 hm asphaltabfahrt zu der wir nix sagen können :)
 
Dabei seit
15. August 2011
Punkte Reaktionen
779
tag 2 war kürzer aber nicht minder beeindruckend und nur wenig weniger fordernd.

aus der alte mann und das eismeer wurde im verlauf der tour der alte mann und das steinmeer. wie beim ernest (für die grazer kommunisten: hemingway, nicht kaltenegger) war es ein großer kampf für den alten mann. ein paar trail-fisch-analogien würden hier noch passen, bitte selber dazudenken ;-)

anstieg über wunderschöne moränen (da hat er das radl noch mit)


beim schlussanstieg auf den fahrtechnisch überraschenderweise überaus interessanten gipfel fantasierte der alte mann schon von forststraßen: "da unten is sie dann endlich, die forststraße" - selber schuld, wenn mann wegen 2 felsblöcken sein radl liegen lässt ums dann 100hm weiter oben doch wieder unten zu holen ;-)



aber das radl holen hat sich definitiv ausgezahlt, der gipfeltrail war ein hochgenuss.


zwischendrin ein mix aus blockwerk, fluchen, slickrock, jauchzen und allem was so dazugehört


und dann natürlich auch bergab das wunderbare moränenstück


....von der weiteren abfahrt an diesem tag keine fotos, mein handy hat leider kein teleobjektiv.


dafür gings an tag 3 weiter mit etwas kleinerer aber wirklich auch ebenso nicht zu verachtender kost zum abschied







fazit: viel mehr wär ned gegangen 8-)
 
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte Reaktionen
3.848
tag 2 war kürzer aber nicht minder beeindruckend und nur wenig weniger fordernd.

aus der alte mann und das eismeer wurde im verlauf der tour der alte mann und das steinmeer. wie beim ernest (für die grazer kommunisten: hemingway, nicht kaltenegger) war es ein großer kampf für den alten mann. ein paar trail-fisch-analogien würden hier noch passen, bitte selber dazudenken ;-)

anstieg über wunderschöne moränen (da hat er das radl noch mit)


beim schlussanstieg auf den fahrtechnisch überraschenderweise überaus interessanten gipfel fantasierte der alte mann schon von forststraßen: "da unten is sie dann endlich, die forststraße" - selber schuld, wenn mann wegen 2 felsblöcken sein radl liegen lässt ums dann 100hm weiter oben doch wieder unten zu holen ;-)



aber das radl holen hat sich definitiv ausgezahlt, der gipfeltrail war ein hochgenuss.


zwischendrin ein mix aus blockwerk, fluchen, slickrock, jauchzen und allem was so dazugehört


und dann natürlich auch bergab das wunderbare moränenstück


....von der weiteren abfahrt an diesem tag keine fotos, mein handy hat leider kein teleobjektiv.


dafür gings an tag 3 weiter mit etwas kleinerer aber wirklich auch ebenso nicht zu verachtender kost zum abschied







fazit: viel mehr wär ned gegangen 8-)
Ab wann gilt man denn bei dir als alter Mann 👨 😎🤪
 
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte Reaktionen
3.848
Gestern nomml den Sommertag genutzt, um bei den geliebten Schluchtenscheissern a Tour zu machen.
Leck, 25 Grad auf über 2000m war schu recht geil, do treibts den Bierverbrauch an Schluchties höchster Brauerei im Tal nach der Tour ganz nett in die Höhe, übrigens das beste Bier überhaupt.




Andere hatten aber auch frei





PS: Alle Liteville in der Gruppe ausgestorben, Last ist das neue Modebike.
 
Oben