Hope Pro 2 und Schraubachse

checkb

Because flat sucks
Dabei seit
17. Juni 2004
Punkte Reaktionen
243
Ort
MTBeinöde
Hallo Leute,

ich habe ein Problem mit der Schraubachse am Hinterrad. Wenn ich die Achse voll festknalle wird der Freilauf blockiert. Löse ich die Achse eine halbe Umdrehung zurück ist wieder alles OK. Problem ist, die Nabe hat dann Spiel und das HR loddert rum.

Jemand ne Idee bzw. das gleiche Problem schon mal gehabt? Für brauchbare Antworten bin ich euch dankbar.

checkb:winken:
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
3.385
Ort
Dresden
da fehlt eine distanzscheibe zwischen nabenkörper und freilauf.

das problem ist bekannt. die sufu sollte ne lösung parat haben

gruss, felix
 

checkb

Because flat sucks
Dabei seit
17. Juni 2004
Punkte Reaktionen
243
Ort
MTBeinöde
Gemeint ist diese Distanzscheibe.

http://www.shiftycart.de/a.php/shop/gocycle/lang/x/a/5568/kw/HUB429_Hope_Pro_II_Spacer_innen

Einfach den Freilauf abziehen, die Scheibe auf die Achse schieben und wieder zusammenstecken. Mein Tipp, bestell gleich noch nen Satz Federn für die Sperrklinken mit. Die gehen gerne kaputt. Bei mir sind schon zwei Federn nach knapp einem Jahr gebrochen.

1000dank. :daumen:

Der Spacer lag in der Tüte vom Umrüstkit, wurde von Actionsports nicht verbaut. :mad: Hat jemand eine Anleitung Umbau bzw. einen Link zur Hand wie ich die Nabe auseinanderbaue?

Sufu hat nichts ergeben.

checkb:winken:
 
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.321
Für was? Wenn du die Nabe vor dir hast, erklärt sich alles von selbst. Da muss man kein Ingenieur sein, um die zu demontieren.
 
Dabei seit
8. November 2008
Punkte Reaktionen
1
mh ok und woher bekomm ich die metall rohre die er benutzt auf dem video zu ein pressen und ausschlagen???
 

Flo4u

Fahrradträger
Dabei seit
20. Januar 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Die brauchst Du nun wirklich nicht.
1. Den (silbernen) Spacer vor dem Freilauf abziehen (am besten vorsichtig in Schraubstock einspannen und mit kräftigem Ruck ziehen).
2. Dann Freilauf abziehen (einfach kräftig ziehen). Den dahinter auf der Achse befindlichen Spacer (Wie eine dickere
Unterlagscheibe möglichst nicht verlieren!).
3. Nun den (schwarzen) Spacer auf der Bremsscheibenseite abziehen (wie in Punkt 1)
4. Stück Holz (oder altes Buch) auf den Boden legen.
5. Laufrad mit dem auf der Freilaufseite herausschauenden Achsstück nach unten schauend aus 50cm Höhe auf das Holzstück (oder altes Buch) runterfallen lassen.
6. Dabei wird das Lager auf der Bremsscheibenseite mitsamt Achse herausgedrückt, auch die grüne Dichtung auf der Scheibenbremsseite übersteht das so klaglos.
7. alles in umgekehrter Reihefolge wieder zusammenbauen, dabei den Spacer (dickere Unterlagscheibe, siehe Punkt 2) vor aufschieben des Freilaufs auf die Achse schieben.
8. Darauf achten das die schwarze Dichtung zwischen Freilauf und Nabenkörper richtig sitzt (mit Fingernagel oder etwas
flachem, NICHT spitzigen in den Flansch drücken), sonst wird der Freilauf schwergängig.
9. Schwarzen Spacer auf Bremsscheibemseite und silbernen Spacer auf Freilaufseite wieder aufdrücken.

"Spezialwerkzeug": Ein Gummihammer ist beim zusammenbauen hilfreich aber auch nicht unbedingt nötig.
Fertisch!

Sollte alles nicht mehr als 5-6 Minuten dauern...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. November 2008
Punkte Reaktionen
1
hey cool danke werd das mal versuchen noch mal vielen dank für die mühe : Frohe Weihnachten wünsch ich dir,:daumen:
 
Oben Unten