Hope Tech 3 E4 nach entlüften ...geht nix

giosala1

ScottyMC20
Dabei seit
3. September 2006
Punkte Reaktionen
99
Ort
Plattling
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo zusammen,
folgendes Problem.
Neue Hope Tech 3 E4 geholt
Drangemacht- super Druckpunkt , nur die Leitung war zu lang.
Habe sie gekürzt, dann entlüftet wie auf dem Hope Video.
Mir ist leider mal Luft oben reigekommen. Also nochmal neu entlüftet.
Jetzt habe ich einen bescheidenen bis beschissenen Druckpunkt.
Hängt da irgendwie irgendwo Luft drin.
Bekommen den Quatschnicht hin.
Habe schon Ahnung von der Materie.
Bei Shimano hatte ich noch nie diese Probleme.
 

Schildbürger

Einfach natürlich!
Dabei seit
8. Juni 2004
Punkte Reaktionen
1.176
Ort
Bergisch Gladbach, Schildgen
Wichtig ist das du vor dem loslassen des Hebels die Entlüftungsschraube am Bremssattel schließt.
Also:
Hebel leicht ziehen
Entlüftungsschraube öffnen - Hebel durchziehen
Entlüftungsschraube schließen - Hebel loslassen
Ist im Video schlecht zu erkennen.
Sonst ziehst du Luft rein.
 

giosala1

ScottyMC20
Dabei seit
3. September 2006
Punkte Reaktionen
99
Ort
Plattling
Bike der Woche
Bike der Woche
Servus ,
I glaube schon.
Ich hatte wie es aussieht Luft unten im Sattel .
Hab die Kolben zurückgedrücht und die Entlüfungsschraube dabei geöffnet.
Da kam noch Luft. Und nochmal von oben durch gespült. Jetzt ist ordentlich Druckpunkt da. Getestet wird an Geisskopf dieses Wochenende.
 
Dabei seit
22. Juni 2007
Punkte Reaktionen
5
Ort
Erkrath
Hallo,

das selbe Problem habe ich mit dem Druckpunkt auch. Habe mir das Video mehrmals angeguckt. Mir ist nicht aufgefallen, dass man den Hebel leicht ziehen muss, dann Schraube auf usw. Ich habe die Schraube aufgemacht und sofort komplett durchgezogen....Ich hoffe, dass das genau das Detail ist was mir einen 1a Druckpunkt verschafft.

Für weitere Tips wäre ich dankbar.

Gruss
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.556
Ort
Nordbaden
Ich habe meine Tech X2/M4 auch schon wie folgt erfolgreich entlüftet:

Dafür sorgen, dass der Hebel der höchste Punkt ist und die Leitung möglichst gerade verläuft.
Hebel so, dass der AGB-Deckel waagerecht steht. Oben auf (bei der X2 muss dabei der Deckel vom AGB mitsamt Dichtung runter.) Unten bleibt zu.
Immer wieder leicht pumpen, Bremsflüssigkeit von oben nachgießen, wieder pumpen, wieder Bremsflüssigkeit nachgießen.
Nach einer Weile wird der Druckpunkt immer härter, bis sich nichts mehr tut. Dann passt es.
 

Schildbürger

Einfach natürlich!
Dabei seit
8. Juni 2004
Punkte Reaktionen
1.176
Ort
Bergisch Gladbach, Schildgen
Die Bremskolben müssen dabei aber ganz drin sein.
Sonst hast du die Bremse überfüllt. Und bekommst ggf. neue Beläge nicht mehr da rein. ;)

Dadurch das du am Anfang den Hebel leicht ziehst schließt du oben die Schnüffelbohrung im Geber.
Ich meine das bringt etwas. So das die Luft in jedem Fall nach unten gedrückt wird.
Beim lösen des Hebels fließt dann Bremsflüssigkeit nach.
Ansonsten lassen sich Hopes wirklich leicht entlüften, wie auch Shimanos.
 

NomadTom

La vita è bella
Dabei seit
15. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
345
Ort
München
wenn Du mit ,offen, den Hebel am weitesten weg vom Lenker meinst JA
die Schraube für die Hebelweite zum Einstellen ganz drinnen, die Schraube vom Druckpunkt zum Einstellen ganz draussen
 

bikefan321

SlideX01*DH9
Dabei seit
17. April 2015
Punkte Reaktionen
5
An alle Hope Fahrer. Die Gummidichtung des Ausgleichsbehälters war beim ersten Mal als ich die Bremsleitungslänge konfiguriert habe, sehr fest, schon fast wie verklebt, im Ausgleichsbehälter. War das bei euch auch so???

Jetzt hat die Dichtung Ihre Form verloren und liegt nicht mehr optimal auf...
 

giosala1

ScottyMC20
Dabei seit
3. September 2006
Punkte Reaktionen
99
Ort
Plattling
Bike der Woche
Bike der Woche
war bei mir auch , so lang sie nicht gerissen ist. Müßte das Teil schon noch gehen. Bin gestern wieder ne Runde gefahren - die Bremse macht einfach Laune . :)
 

bikefan321

SlideX01*DH9
Dabei seit
17. April 2015
Punkte Reaktionen
5
war bei mir auch , so lang sie nicht gerissen ist. Müßte das Teil schon noch gehen. Bin gestern wieder ne Runde gefahren - die Bremse macht einfach Laune . :)
danke für das feedback. das teil ist sowas von gut zu dosieren egal ob mit resin oder metallbelägen. fahre aktuell gesinterte die original hope. ich finde die bremskraft mehr als ausreichend und ich bin kein leichtgewicht. viel spass weiterhin!!!
 

bikefan321

SlideX01*DH9
Dabei seit
17. April 2015
Punkte Reaktionen
5
war bei mir auch , so lang sie nicht gerissen ist. Müßte das Teil schon noch gehen. Bin gestern wieder ne Runde gefahren - die Bremse macht einfach Laune . :)
...habe bei Hope nachgefragt bezüglich der Membrane bzw. Gummidichtung im Tech 3 Hebel. Jetzt weiß ich wenigstens den Grund dafür, dass das "diaphragm" wie verklebt im Geberzylinder sitzt. Während der Herstellung im Werk werden alle parts nach dem Befüllen mit DOT in ein sehr heißes Wasserbad gegeben um etwaige Bremsflüssigkeit zu entfernen. Die Temperatur ist so hoch, dass die Membrane dann "verklebt"...
 
Oben Unten