IBC-Adventsverlosung: Rekordsumme von 94.703,84 € für den World Bicycle Relief

94.703,74 € für den World Bicycle Relief. Das ist der Endstand der IBC-Adventsverlosung 2019, an der Benutzerinnen und Benutzer der Internet Bike Community mit über 4.500 Spenden teilgenommen haben. Hier ist die Zusammenfassung inklusive Stimmen der Organisatoren und Gewinner.


→ Den vollständigen Artikel „IBC-Adventsverlosung: Rekordsumme von 94.703,84 € für den World Bicycle Relief“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
30. Juli 2018
Punkte Reaktionen
12
Eva, WBR: "Vor allem wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche Spende gerade mal bei 18 Euro lag ..."

Das dürfte ja daran gelegen haben, dass jede Spende ein Los war und nicht jeder Spender. Deshalb dürften einige - so wie ich - die Spenden gesplittet haben - also 5x10€ gespendet, statt 50€.
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
2.191
Ort
München / Bodensee
Das dürfte ja daran gelegen haben, dass jede Spende ein Los war und nicht jeder Spender. Deshalb dürften einige - so wie ich - die Spenden gesplittet haben - also 5x10€ gespendet, statt 50€.

Absolut - wir hatten 4.500 Spenden, nicht Spender. Ich bin wirklich beeindruckt welche Summe in diesem Jahr zusammen gekommen ist. Die eigene Spende zur Steigerung der Gewinnchancen zu stückeln ist nur zu empfehlen :)
 

Warrior_rider

Fahrrad Fahren is ein MUSS für jeden
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
14
Ort
München
Gute Sache ABER warum immer für Ausländer? Also Speziel für Africa?? Warum nicht mal GELD spenden und für uns eigenen Leute die KEIN GELD haben für ein Fahrrad es ermöglichen?

Ist kein Rassistischer Kommentar man hört ständig das gespendet wird fürs ausland aber wenn unsere Kleinen leuten die zu wenig haben ist komischerweise NICHTS da. UND ES GIBT verdammt viele Eltern teile die NULL möglichkeiten haben ihren Kindern ein Fahrrad zu kaufen. Es gibt zu viele die jeden cent rum drehen müssen aber egal. Hauptsache es wird fürs ausland gespendet -.-
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.550
Ort
Allgäu
Gute Sache ABER warum immer für Ausländer? Also Speziel für Africa?? Warum nicht mal GELD spenden und für uns eigenen Leute die KEIN GELD haben für ein Fahrrad es ermöglichen?

Ist kein Rassistischer Kommentar man hört ständig das gespendet wird fürs ausland aber wenn unsere Kleinen leuten die zu wenig haben ist komischerweise NICHTS da. UND ES GIBT verdammt viele Eltern teile die NULL möglichkeiten haben ihren Kindern ein Fahrrad zu kaufen. Es gibt zu viele die jeden cent rum drehen müssen aber egal. Hauptsache es wird fürs ausland gespendet -.-

Danke. Sonst hätte ich es geschrieben. Das es auch in Deutschland unglaublich arme Menschen gibt scheinen viele zu vergessen oder zu verdrängen.
 

Warrior_rider

Fahrrad Fahren is ein MUSS für jeden
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
14
Ort
München
Danke. Sonst hätte ich es geschrieben. Das es auch in Deutschland unglaublich arme Menschen gibt scheinen viele zu vergessen oder zu verdrängen.
Das ist denen doch recht egal. Die sind auf dem Standpunkt: Deutschland lebt im Wohlstand da ist NIEMAND arm. Sieht man ja warum gibt es dann obdachlose oder Arbeitslose oder Personen die mini Jobs machen MÜSSEN damit die leben können. Daran denkt niemand. Aber jeder jammert dann rum kein geld zum leben zu haben. Aber ich lenke vom Thema ab. Ich habe viele Eltern gesehen und die sich wenig leisten können für ihre kleinen. UND SOWAS tut einem weh zu sehen das andere Geld bekommen (Afrika) Und für uns ist keiner bereit mal 1000€ locker zu machen. Komsich.
 

make65

ruhig, Brauner
Dabei seit
2. April 2006
Punkte Reaktionen
36
Ort
Waldkirch
Das ist denen doch recht egal. Die sind auf dem Standpunkt: Deutschland lebt im Wohlstand da ist NIEMAND arm. Sieht man ja warum gibt es dann obdachlose oder Arbeitslose oder Personen die mini Jobs machen MÜSSEN damit die leben können. Daran denkt niemand. Aber jeder jammert dann rum kein geld zum leben zu haben. Aber ich lenke vom Thema ab. Ich habe viele Eltern gesehen und die sich wenig leisten können für ihre kleinen. UND SOWAS tut einem weh zu sehen das andere Geld bekommen (Afrika) Und für uns ist keiner bereit mal 1000€ locker zu machen. Komsich.
Sorry, aber das ist meiner Meinung nach einfach Blödsinn. WBR ist nunmal eine Organisation, welche Geld für Räder in Afrika sammelt. Es gibt aber auch genügend Organisationen, die Arme in Deutschland unterstützen. Keiner hindert Dich daran, dort zu spenden.
 

Warrior_rider

Fahrrad Fahren is ein MUSS für jeden
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
14
Ort
München
Sorry, aber das ist meiner Meinung nach einfach Blödsinn. WBR ist nunmal eine Organisation, welche Geld für Räder in Afrika sammelt. Es gibt aber auch genügend Organisationen, die Arme in Deutschland unterstützen. Keiner hindert Dich daran, dort zu spenden.
Blödsinn? Bist du blind oder tust du nur so? Schau dir doch mal das ganze an. Jedesmal wenn es um spenden geht Africa. Egal ob es vor dem Sommer ist oder vor weihnachten Africa. Als ob dieses LAND soooo arm wäre das die NICHTS haben. Sollen die ihr land selber aufbauen die großstädten weiter ausbauen das auch die kleinen regelmässig davon profitieren aber NEEE hauptsache die Großstädten leben im Luxus und alle die ausser halb Leben sind sich selber überlassen. WOW entweder wird die Menschheit noch dümmer als sie es eh schon ist oder man will es nicht sehen. Ich hab rein gar nichts gegen AFRICA aber dieses Spenden für Africa geht mir richtig auf die nerven. Zu mal es auch andere Länder gibt die verdammt noch mal spenden gut gebrauchen könnten aber was wird gemacht AFRICA ist höchste Prioriät. Mir ist es letztendlich egal was diese WBR sind oder für wen sie das machen WENN GESPENDET WIRD DANN FÜR ALLE Hilfsbedürftigen und nicht NUR für ein LAND. Verstanden so weit? NEIN?? Ist meine Meinung und dazu stehe ich.
 

luniz

Balfalfafafahrerer
Dabei seit
26. November 2002
Punkte Reaktionen
689
Ort
Stuttgart
... Egal ob es vor dem Sommer ist oder vor weihnachten Africa. Als ob dieses LAND soooo arm wäre das die NICHTS haben...

Zunächst mal ist Afrika ein Kontinent und kein Land.
Des Weiteren kann ich mich @make65 nur anschließen: Wenn du dafür nichts spenden willst, sondern nur für Deutsche, dann tu doch das, es hindert dich doch keiner daran. Aber anderen ihre Spende jetzt madig machen, wozu soll das denn gut sein?

Und nein, es ist nicht so dass "die in dem Land NICHTS haben", die haben da eine ganze Menge. Das nehmen wir denen nur regelmäßig weg. Afrika ist -gemessen an Bodenschätzen- sicherlich der reichste Kontinent auf der Erde, es gibt dort Gold, Diamanten, andere Edelsteine, Bauxit, Kupfer, Öl... Nur irgendwie liegen die Schürfrechte immer bei europäischen oder amerikanischen Firmen. Komisch eigentlich.

Deine Meinung zu dem Thema muss ich natürlich respektieren. Ich befürchte nur, dass du sie dir mit relativ wenig Informationen gebildet hast. Ich würde dir ein wenig Reflektion und Recherche empfehlen. Als Einstieg kannst du dir ja mal den Wiki-Artikel zu Kolonialismus durchlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Kolonialismus
 
Dabei seit
9. August 2007
Punkte Reaktionen
2.007
Ort
Zürich
Blödsinn? Bist du blind oder tust du nur so? Schau dir doch mal das ganze an. Jedesmal wenn es um spenden geht Africa. Egal ob es vor dem Sommer ist oder vor weihnachten Africa. Als ob dieses LAND soooo arm wäre das die NICHTS haben. Sollen die ihr land selber aufbauen die großstädten weiter ausbauen das auch die kleinen regelmässig davon profitieren aber NEEE hauptsache die Großstädten leben im Luxus und alle die ausser halb Leben sind sich selber überlassen. WOW entweder wird die Menschheit noch dümmer als sie es eh schon ist oder man will es nicht sehen. Ich hab rein gar nichts gegen AFRICA aber dieses Spenden für Africa geht mir richtig auf die nerven. Zu mal es auch andere Länder gibt die verdammt noch mal spenden gut gebrauchen könnten aber was wird gemacht AFRICA ist höchste Prioriät. Mir ist es letztendlich egal was diese WBR sind oder für wen sie das machen WENN GESPENDET WIRD DANN FÜR ALLE Hilfsbedürftigen und nicht NUR für ein LAND. Verstanden so weit? NEIN?? Ist meine Meinung und dazu stehe ich.
Meiner Meinung nach sind Leute wie du der Grund wieso ich nie was für DOITSCHE spenden würde.
Dazu stehe ich
 

Warrior_rider

Fahrrad Fahren is ein MUSS für jeden
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
14
Ort
München
@luniz Ich habe geschrieben das in Gr0ßstädten die im Luxus leben da haben die alles aber alle die ausserhalb leben von Großstädten sind auf sich selbst gestellt. Die haben wenig bis nichts. Und ich respektiere ALLE die spenden aber es nervt das immer von "AFRICA" zum spenden aufgerufen wird. Es gibt auch andere länder dennen es schlecht geht aber NEIN africa ist am ärmsten. Und zweitens zu den beiden anderen Leutchen.
Ich weiß das Africa kein Land sondern ein Kontinent ist. Ich rede auch nicht von Gold, Edelmetalle oder desgleichen. Ich rede von Kleidung, Arzneien, an lebensmitteln da fehlt es oft. Und da sollten die Großstädten selbst hand anlegen und dagegen was machen und NICHT andere um hilfe bitten obwohl SIE selbst die mitteln haben um diese zu versorgen. PUNKT.

Und wer die Meinung anderer NICHT respektiert sollte ganz still sein und nichts kommentieren.

DANKE

IST MEINE MEINUNG
 

Fabeymer

Big Wheel Racing Europe
Forum-Team
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte Reaktionen
11.764
Und ich respektiere ALLE die spenden aber es nervt das immer von "AFRICA" zum spenden aufgerufen wird. Es gibt auch andere länder dennen es schlecht geht aber NEIN africa ist am ärmsten.

Es geht mitnichten nur um Afrike, siehe https://worldbicyclerelief.org/de/globale-wirkung/
Da sind auch Länder ins Südamerika und Südostasien (wo die Idee des WBR übrigens entstanden ist) dabei.

Und wer die Meinung anderer NICHT respektiert sollte ganz still sein und nichts kommentieren.

Dir ist aber schon bewusst, dass man durchaus eine Meinung respektieren kann, die nicht mit der eigenen übereinstimmt? Wer seine Meinung hier kundtut, der muss auch damit rechnen, dass diese - durchaus kritisch - diskutiert wird.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
6.151
Ort
Köln
Warrior rider, es gibt in Deutschland reichlich Spende Möglichkeiten für arme, einheimische Kinder und ihre Angehörigen, monetär und Sachspenden. Vielleicht einfach mal deine Zeit besser nutzen und sich darüber kundig machen anstatt hier deine Meinung zu vertreten, das es sowas nicht gibt.
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.199
Ort
Essen
Die sollen uns mal gefälligst nicht die Armut klauen!!!111!!!11



Super, dass so viel Geld zusammengekommen ist! Top!
 

luniz

Balfalfafafahrerer
Dabei seit
26. November 2002
Punkte Reaktionen
689
Ort
Stuttgart

Herrjeh, wo soll ich anfangen?

Natürlich gibt es in Afrika nicht ausschließlich arme Leute, aber es gibt sehr viel mehr und sehr viel ärmere Leute als in Europa. Das fängt damit an, dass dort viele Menschen von unter einem Dollar am Tag leben, geht mit Zugang zu Trinkwasser, medizinischer Versorgung und Bildung weiter, und hört nicht bei politischer Stabilität und Sicherheit auf, sondern die Liste ist lang. Und das ist nicht nur auf dem Land so, sondern gerade in den größeren Städten. Warst du mal in Lagos? Oder Mogadischu? Oder meinetwegen auch nur in Johannesburg... Armut in diesem Ausmaß gibt es in Europa so gut wie gar nicht, jedes europäische Land hat eine irgendwie geartete Sozialversorgung und grundlegende menschliche Bedürfnisse sind abgedeckt.

Du plädierst also dafür, dass "die sich selber helfen" wenn ich das richtig verstanden habe. Dass also die diversen Regierungen diverser Länder etwas gegen die Armut unternehmen. Das ist ja im Prinzip nicht schlecht. Nur: Das funktioniert ja bei uns schon nicht, und bei uns ist Korruption ein vergleichsweise kleines Problem. Wenn Regierungen, Behörden und Institutionen in hohem Maße Korrupt sind (und das ist zumindest im südlichen Afrika leider oft der Fall), dann führt das dazu, dass eine kleine Elite sehr reich ist und alle anderen leiden. Schonmal gehört diesen Satz, oder? So, wenn man jetzt also als erfolgreicher, westlicher Industrieller beschließt, den Menschen in solchen Ländern zu helfen, dann macht man das am besten, indem man die Regierungen so gut wie möglich dabei umgeht. Damit sichergestellt ist, dass diese Hilfe auch bei den Menschen ankommt.
Die Mittel, sich selbst zu helfen, wären im Prinzip vorhanden. Sie sind nur nicht für die Armen verfügbar. Im Prinzip könnten auch die reichsten 20 Menschen der Erde sofort alle Armut beseitigen, sie tun es aber nicht. Tja, Dilemma...

So, jetzt noch zu der Sache mit der "Meinung". Ich kann ja zu allem möglichen Zeug eine Meinung haben, aber ich muss mir die aus irgendwelchen Fakten herleiten. Also Dinge herausfinden und mir damit meine Meinung bilden. Natürlich kann ich mich hinstellen und behaupten, der Mond ist aus Käse, das ist meine Meinung und damit PUNKT. Aber das ist dann halt Quatsch. So ähnlich wirkt deine Meinung auf mich. Deine Begründungen für deine Meinung sind nicht mit Fakten zu belegen, sind schlichtweg einfach falsch. Zum Beispiel dass WBR nur in Afrika aktiv sei. Oder dass "die da in den Städten im Luxus leben", oder dass "nur von Afrika zu Spenden aufgerufen wird", oder dass "die andere um Hilfe bitten"... Deine Meinung und die Freiheit, diese zu vertreten in allen Ehren, aber sie basiert wohl doch auf sehr lückenhaften Hintergrundinformationen.
 
Dabei seit
10. März 2012
Punkte Reaktionen
103
Ort
Sauerland
Ich habe auch gespendet... aus einigen Gründen.

1. Das Geld, bzw. Rad kommt da an wo es gebraucht wird und versickert nicht in obskuren Kanälen von Organisationen und Politik.

2. Ein Rad bedeutet für die Menschen Existensgrundlage. Und damit Bekämpfung von Fluchtursachen.

3. Wollte ich ein Bike gewinnen :)

Aber ich gebe recht, hier im Land gibt es Ungerechtigkeiten, Ich war jahrelang im Kolping tätig und es gibt in den Gemeinden sicherlich Möglichkeiten zu helfen. Kauft ein Bike bei den Kleinanzeigen pimpt es und verschenkt es.


P.S. wo und wie ist eigentlich die Gewinner Bekanntgabe?
 

Warrior_rider

Fahrrad Fahren is ein MUSS für jeden
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
14
Ort
München
Warrior rider, es gibt in Deutschland reichlich Spende Möglichkeiten für arme, einheimische Kinder und ihre Angehörigen, monetär und Sachspenden. Vielleicht einfach mal deine Zeit besser nutzen und sich darüber kundig machen anstatt hier deine Meinung zu vertreten, das es sowas nicht gibt.


Ich habe nie gesagt das es soetwas bei uns in Deutschland nicht gibt. Klar gibt es Caritas usw. ABER es wird egal wann für Africa aufgerufen. Komisch oder? Als ob das Land keine LKWs hätte um ausserhalb den Menschen Kleidung zu bringen und lebensmitteln usw. NE da müssen das Rote Kreuz usw her halten und dies erledigen. Also entweder bist du Blind oder tust du nur so. Und ausserdem NICHT JEDER in Deutschland lebende Bürger bekommt Hilfe von Caritas usw. also ich sehe OFT leute die geld haben zur Tafel gehen (Ist keine Lüge) und da stelle ich mir die frage "WIe kann es sein das solche Hilfe bekommen wenn die Geld haben" Komisch merkste oder? und so geht es Africa auch. Jedes Jahr gehen Spenden runter und jedes Jahr das selbe Thema SPENDEN SPENDEN SPENDEN. Wenn das Land SOOOO ARM ist. wo zum Henker ist das ganze gespendete dann hin? man sieht NICHTS das sich was verändert. das was mit dem GELD getan wird. oder hast du jemand irgendwas davon gesehen? Das eine Schule, Ein Ärztehaus oder irgendwas anderes Wichtiges gebaut wurde? nee oder? Also stelle dir mal die frage was mit dem geld getan wird und dann Kommentiere hier und unterlesse anderen das die gesagt haben es gäbe sowas nicht.

Also erst DENKEN dann SCHREIBEN
 
Oben Unten