IBC Youngtimer Wahl 2021?!

Welche Einteilung der Kategorien wird gewünscht?

  • Eine ganz andere Einteilung (Vorschläge in die Kommentare)

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich habe mich mit dem Thema nicht beschäftigt will aber dennoch abstimmen

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    30
  • Umfrage geschlossen .

RC7

Rad-Fahrer | Pflanzen-Esser | junge Welt - Leser
Dabei seit
10. September 2009
Punkte Reaktionen
1.047
Hallo,
drüben im Klassiker-Bereich, bei den Erwachsenen läuft ja aktuell die Wahl zum „IBC Classic Bike 2021“ – unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen und begleitet von internationalen Wahlbeobachtern.

Ich kann mir vorstellen dass etwas in der Art auch hier ganz interessant wäre. Unten habe ich mal einen Text zusammen geschrieben, der verwendet werden könnte. Er basiert auf dem Text aus dem Klassiker-Contest, ich habe ihn aber für hier angepasst und (meiner Meinung nach) etwas übersichtlicher gestaltet.

Wenn nichts dagegen spricht, es ausreichend Interesse gibt und das ganze nicht in einer tagelangen unkonstruktiven Diskussion ausartet ob das überhaupt sinnvoll ist, ob dieses oder jenes Detail nicht so oder so besser wäre etc. würde ich mich in einem bestimmten Umfang auch beteiligen. Vermutlich bräuchte man aber auch noch einen Admin oder jemanden der / die sich generell mit ein paar Funktionen hier im Forum gut genug auskennt.

Ein paar Ideen dazu hätte ich noch, z.B. ob man nicht sogar ein paar Euro zusammen legt um am Ende ein paar Poster drucken zu lassen, die die Gewinner z.B. umsonst bekommen (und andere vielleicht zum Selbstkostenpreis kaufen können). Auf denen könnten dann die teilnehmenden Bikes abgebildet werden oder auch nur die Siegerbikes.

Erst mal sollte aber geklärt werden ob es Interesse gibt und sich jemand aktiv beteiligen würde. Also schreibt mal was Ihr dazu meint.




Hier der Vorschlag für den Text mit Ablauf und Regeln, der dem Thread für die TeilnehmerInnen voranstehen könnte (neue, am 15.11.2021 abgeänderte Version!):

Hier öffnet der TeilnehmerInnen-Thread, in dem Ihr Eure Bikes posten könnt. In diesen Thread kommen bitte die Bikes sämtlicher Kategorien, sonst aber nichts - Fragen jeglicher Art, Anmerkungen etc. postet Ihr im Diskussionsthread.


1. Der zeitliche Ablauf:
  • Ab jetzt bis Sonntag, 05.12.2021 21:59 Uhr: dieser Thread ist offen und Ihr könnt Eure Bikes posten.
  • Sonntag, 05.12.2021, 22:00 Uhr: dieser Thread wird geschlossen - rien ne va plus!
  • Ab Montag, 06.12.2021: Abstimmungsfäden pro Kategorie werden erstellt.
  • Montag, 06.12.2021 bis Samstag, 18.12.2021 um 20:00 Uhr: 12 Tage könnt Ihr abstimmen.
  • Sonntag, 19.12.2021: Siegerehrung.


2. Die Kategorien, in denen Ihr mitmachen könnt:
a) Die starren Youngtimer: MTBs ohne Federgabel und Dämpfer, aber dennoch mit geländetauglicher Ausstattung.

b) Youngtimer Hard- und Softtails: Alle MTBs die als solche erkennbar und fahrbar sind mit (relativ) starrem Heck.

c) Youngtimer Fullys: Alle MTBs für Trails jeglicher Art mit echtem Federweg auch hinten.

d) Die anderen: Schmale Reifen, zum Stadtrad umgebaute Youngtimer, Kinderräder, Tandems, Monster-Crosser… hier darf alles rein was seinem Einsatzzweck nach nicht (mehr) ein Mountainbike im klassischen Sinne ist aber trotzdem noch irgendwie hier her passt.



3. Regeln für die Fotos:
- Es dürfen ausschließlich Kompletträder eingestellt werden, das Bike muss also funktionieren und fahrbereit sein.

- Bitte stellt unbedingt 4 (vier) Fotos ein: Gesamtansicht links, Gesamtansicht rechts, Cockpitfoto und Wunschfoto.
Tipps für gute Bike-Fotos: bikerebuilds.com/blog/tips-on-how-to-improve-bike-photos

- Bitte die Fotos ausschließlich in Eurem IBC-Benutzeralbum einstellen, sonst können die Fotos bei der Erstellung der Abstimmungsthreads nicht verwendet werden und das Rad nicht mit in die Abstimmung.

- Fotos bitte immer mittelgroß (550 px), mittleres Bild beim Forumscode auswählen (Klick für Anleitung). Dass man Eure Schätzchen erstmal nur mittelgroß sieht, ist kein Problem: zur Abstimmung werden die Fotos in große Ansichten umgewandelt.

- Beim Posten bitte unbedingt die gewünschte Kategorie (a,b,c oder d) vermerken und ein paar Sätze schreiben – je nach Lust und Laune z.B. etwas zur Historie, Vorbesitzeranekdoten, technische Details, Besonderheiten oder Einsatzzweck.

- Wir sind hier im Mountainbike-Forum, d.h. die Bikes sollten dem auch in wesentlichen Merkmalen entsprechen – Ausnahmen (in einem gewissen Rahmen) bitte in Kategorie d).


4. Regeln für die Abstimmung:
- Alle User, die im Forum angemeldet sind, können abstimmen, natürlich auch die TeilnehmerInnen selbst.

- Für jede Kategorie können die favorisierten drei Bikes genannt werden (Platz 1 / Platz 2 / Platz 3), die Bikes erhalten mit der jeweiligen Stimmabgabe dann 1, 2 oder 3 Punkte für die Gesamtwertung (bei Platz 1: 3 Punkte / bei Platz 2: 2 Punkte / bei Platz 3: 1 Punkt). Alternativ können natürlich auch direkt die Punkte genannt werden die ihr an die Bikes vergeben wollt (3 Punkte für.... / 2 Punkte für ... / 1 Punkt für...) - wie auch immer ihr das genau machen wollt, es sollte auf den ersten Blick erkennbar und nachvollziehbar sein damit die Auswertung nicht zu kompliziert wird.

- Es müssen bei der Abstimmung innerhalb einer Kategorie alle drei Stimmen an drei unterschiedliche Bikes vergeben werden. D.h. es müssen 3 verschiedene Bikes genannt werden (nicht nur eines oder zwei und nicht zwei oder drei mal das selbe für die Plätze 1 bis 3) – das soll „Freundschaftsabstimmungen“ etwas abschwächen.
Natürlich kann aber auch nur in der Kategorie / den Kategorien abgestimmt werden an der Interesse besteht. D.h. niemand muss z.B. für Bikes in Kategorie d mitstimmen, wenn er / sie nur in Kategorie a und b abstimmen möchte.

- In der Auszählung werden dann die Punkte, die jedes Bike in der jeweiligen Kategorie erhalten hat, addiert. Das Bike mit der höchsten Punktzahl wird Sieger der Kategorie. Die vorgeschriebene Abstimmungsmethode, die transparent und öffentlich erfolgt, hat den Vorteil, dass etwaige "Freundschaftsabstimmungen" ungefiltert ans Tageslicht kommen.
Wenn jemand nur einen Teil der Punkte in einer Kategorie vergibt (nur für ein oder zwei Bikes stimmt), können die vergebenen Punkte aus Fairnessgründen nicht mitgezählt werden.

Bei Fragen: Klärung im Diskussionsthread.


5. Allgemeine Regeln und Übersicht für die IBC Youngtimer Wahlen des Jahres 2021 in der jeweiligen Kategorie:
- Dieser Wettbewerb soll in erster Linie Spaß machen, das Leben ist schon verbissen genug. Oberstes Gebot ist ein fairer Wettbewerb mit gleichen Chancen für alle. Daher bitte fair und höflich bleiben, sowohl hier als auch im benachbarten Diskussionsfaden. Jede Teilnahme ist erwünscht. Dabei sein ist alles und der Wettbewerb soll sowohl denen die weit vorne landen Freude bereiten als auch allen anderen die teilnehmen und / oder abstimmen. Dazu kann dieser „Wettbewerb“ Anregungen liefern oder zum herrichten des eigenen Bikes motivieren. Es geht also nicht um einen Konkurrenzkampf gegen andere oder darum die Bikes die es es nicht nach vorne schaffen (irgendwer wird immer letzter sein) in Frage zu stellen.

- JedeR TeilnehmerIn darf bis zu 4 Räder einstellen (unabhängig davon in welcher Kategorie).

- Das Bike muss in eine der oben genannten 5 Kategorien passen und dem Youngtimer Forum entsprechen, d.h. z.B. Baujahr des Rahmens oder wesentliche Ausstattung ab ca. Mitte der 90er bis zum Anbeginn der Durchsetzung von 27,5“ und 29“ als Standards, bzw. Orientierung an dieser Zeit (z.B. passt auch ein Classic-Rahmen von vor dieser Zeit mit etwas moderner Ausstattung oder ein 26“ Bike das noch gebaut wurde als sich 27,5“ und 29“ bereits weitgehend durchgesetzt hatten).

- Wenn ein Rad mehreren Kategorien entspricht, kann selbst entscheiden werden, in welcher Kategorie es antritt. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo das Rad am besten untergebracht ist: bitte einfach im Diskussionsthread fragen - das IBC hilft gern!

- Alle in der Laufzeit bis zum 05.12.2021 um 21:59 Uhr im Sammelthread geposteten Bikes, die den o.g. Regeln entsprechen, werden in die Wahl mit einbezogen. Die Abstimmung erfolgt im Anschluss an die Wahl vom 06.12.2021 bis 18.12.2021 (genauer Zeitplan siehe oben).

- Eine Abstimmung in der jeweiligen Kategorie erfolgt nur dann, wenn wenigstens drei Bikes in der Kategorie gepostet wurden. Die Auswertung erfolgt dann nach der Abstimmung.

Auf einen guten, fairen und fröhlichen Wettbewerb!
 
Zuletzt bearbeitet:

Stahlbetrieb

Hunde die beißen bellen nicht (lange)
Dabei seit
30. Juni 2016
Punkte Reaktionen
1.854
Ort
Mainz
Da gibt es ja bei der Erstellung eines Threads die Funktion "Umfrage". Getestet habe ich es noch nie, man könnte sowas vielleicht für die Abstimmung nutzen?
 
Dabei seit
14. Januar 2003
Punkte Reaktionen
966
Gilt denn bei uns auch, dass in den Contest nur Räder kommen dürfen, die auch in diesem Jahr aufgebaut wurden?
 

RC7

Rad-Fahrer | Pflanzen-Esser | junge Welt - Leser
Dabei seit
10. September 2009
Punkte Reaktionen
1.047
Gilt denn bei uns auch, dass in den Contest nur Räder kommen dürfen, die auch in diesem Jahr aufgebaut wurden?
Nein, das würde ich nicht erwarten. Auch bei der Wahl bei den Klassikern dürfen ja alle teilnehmen die nicht im direkten Vorjahr im gleichen Aufbau bei der Wahl dabei waren.
Da es hier ja keinen Wettbewerb im Vorjahr gab, dürften dementsprechend hier also alle Bikes teilnehmen die den aufgeführten Regeln entsprechen und im nächsten Jahr dann die Bikes die dieses Jahr nicht teilgenommen haben und sogar die die teilgenommen haben und bis dahin etwas umgebaut wurden.

Ich würde mal noch bis Sonntag warten ob es noch Verbesserungsvorschläge o.ä. gibt und je nach dem dann evtl. tatsächlich einfach mal einen Thread für das Teilnehmerfeld eröffnen. Der Rest wird sich dann schon ergeben.
 

ice

Dabei seit
11. September 2001
Punkte Reaktionen
2.671
Ort
Hessen
Hallo,
Ist keine neue Sache hier bei den YT.
Aber schön das du das Thema wieder in Erinnerung bringst .:daumen:
Diesen YT-conntest gab es einige Jahre ( 2009 bis 2015 ??? müsste man jetzt mit der Suche schauen) und würde dann nicht weiter geführt.
Da stehen dann auch die Teilnahme Bedingungen ... Und es gab schon den Vorschlag die Veranstaltung alle 2Jahre zu machen ....

Vielleicht gibt es da Mal wieder genügend Interesse ...

:winken:
 

zymnokxx

26'' / 27.5'' / 29''
Dabei seit
24. März 2010
Punkte Reaktionen
1.034
Ich kann mich dunkel erinnern, dass ich den letzten Wettbewerb organisiert hatte. Habe es über die Umfrage-Funktion der Forensoftware gemacht. Erst eine allgemeine Abstimmung und dann nochmals Stichwahl der Top 3 Bikes je Kategorie.

Fand ich sehr praktikabel und freue mich sehr, wenn @RC7 dies übernimmt.
 
Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
211
Ort
Görlitz
2. Die Kategorien, in denen Ihr mitmachen könnt:
a) Die Besonderen YT-Mountainbikes: Tuning, Titan, High-End, Leichtbau,… Wer besonders viel in Optik und / oder Funktion investiert hat und sich in der wohl schwierigsten Kategorie mit der härtesten Konkurrenz messen möchte ist hier richtig. Egal ob Fully oder Hardtail – Hauptsache das Bike erfüllt seinen Zweck als echtes Mountainbike und hat obendrein noch die eine oder andere Besonderheit.

b) Youngtimer Hard- und Softtails: Alle MTBs die als solche erkennbar und fahrbar sind mit (relativ) starrem Heck.

c) Youngtimer Fullys: Alle MTBs für Trails jeglicher Art mit echtem Federweg auch hinten.

d) Die etwas anderen: Schmale Reifen, zum Stadtrad umgebaute Youngtimer, Kinderräder… hier darf alles rein was seinem Einsatzzweck nach nicht (mehr) ein Mountainbike im klassischen Sinne ist aber trotzdem noch hier ins Forum passt.

e) Sonstige Bikes: Rennräder, 28“-Citybikes, Tandems und alle weiteren Bikes die keine MTBs waren oder sind aber aus der gleichen Zeit stammen und es wert sind gezeigt zu werden.

Ich würde die Kategorien noch etwas bearbeiten. Die sind zu gleich bzw zu schwammig. Auch wenn es hier etwas lockerer zu geht und mit weniger Überpenibilität, braucht man vielleicht trotzdem einen etwas genaueren Fahrplan. Einfach weil es sonst zu wild und unübersichtlich wird.

Zum Bsp gehört "Kinderräder" für mich in Kategorie e)

Generell sollte man sich einigen, so wie ich das verstehe gibt es keinen Katalogaufbau und auch für Kat a) kann ich irgendein Youngtimer Rahmen bestücken wie ich will mit sämtlichen nicht Timecorrecten Teilen?

Also sprich ich habe ein 96er Trek Hardtail, mit Hollow Tech II, Geländerreifen aber Gepäckträger von Nitto (Tuning ;) ), umgeschweißt auf Scheibenbremse und 27,5" Semi Slicks... wohin damit?

Theoretisch könnte ich damit antreten bei a, b, d und e - richtig?


EDIT: Lasst doch einfach dieses Tuning High End bla bla weg und auf 4 Kategorien einigen, da ich denke dass niemand mit einem Katalogaufbau oder Standardbike, wo nicht mindestens eine feine Sattelstütze oder paar bunte Schräubchen dran sind, an den Start geht.

A Hardtails
B Softtails
C Fullys
D Sonstiges

Man könnte auch noch überlegen wo die DS bzw Dirtbikes hingesteckt werden können, ob eher Softtail oder vielleicht sogar zu Fully. Also nur mal als Beispiel... zwischen 97er Kona Cinder Cone und 2002er Kona Stuff liegen Welten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
211
Ort
Görlitz
Oder man rollt das komplett neu auf und geht nach Kategorien folglich der Bestimmung des Bikes....

A Cross Country
B Downhill
C Dirt, Dual Slalom, Trail
D Urban, Commute, Nutzrad
 

RC7

Rad-Fahrer | Pflanzen-Esser | junge Welt - Leser
Dabei seit
10. September 2009
Punkte Reaktionen
1.047
Hier mal meine Gedanken zu den Kategorien:
- Ich finde beim Klassiker-Contest die Wertung der Katalogaufbauten, also der Aufbauten die nicht "willkürlich" sind, sondern bei denen die Leute schon sehr genau geschaut haben was dran kommt eigentlich gut. Ich denke aber dass das bei Youngtimern in der Art (Orientierung am Katalog) keinen Sinn macht. Ich fände es aber trotzdem sinnvoll wenn es für "besondere" Bikes eine eigene Wertung gibt. Ich finde z.B. dass gerade im YT Bereich viele Bikes ihren Platz haben die man einfach günstig bekommt, die man als Reserve-Rad haben kann, als Allrounder für den Weg zur Arbeit und danach noch eine kleine Feierabendrunde, als Bike für die Bekannten die ab und an mal mitfahren aber (noch) kein eigenes geländetaugliches Rad haben usw. Aber sowas wie ein gepflegtes Titanbike mit unter 10 kg und hochklassigen Anbauteilen oder ein selbst geschweißtes Stahl-Bike das auch noch bei Rennen genutzt wird oder ein auf Minimalgewicht getuntes Carbonbike bei dem sogar der Lack abgekratzt wurde u.ä. wäre für mich eben einfach eine andere Kategorie.
Nicht zuletzt fände ich es auch besser wenn bei den "normalen" Hardtails und Fullys der Anspruch durch die besonders getunten, seltenen, eigenständig aufgebauten,... Bikes nicht zu hoch ist, weil zumindest die die sich weit vom Standard abheben in einer eigenen Kategorie starten.

- Hard- und Softtails würde ich einfach deswegen in einer Kategorie zusammen legen weil die Übergänge durch flexende Carbonsattelstreben, Gummipuffer etc. fliesend sind und es glaube ich auch nicht so viele Softtails hier gibt als dass man eine eigene Kategorie aufmachen müsste.

- Bei den von mir vorgeschlagenen 5 Kategorien geht es mir eigentlich vor allem darum, dass für Kategorie B (Hard- und Softails) und C (Fullys) die allermeisten etwas haben dürften und dort eben das zu finden ist um was es hier eigentlich geht: Der Durchschnitt geländetauglicher Räder aus der YT Zeit. Damit diese Kategorien aber möglichst (was nie bedeutet 100%) klar bleiben und dort, wie oben schon geschrieben der Anspruch nicht zu hoch angesetzt wird und diverse Exoten und ganz andere Bikes auch ihren (verdienten) Platz haben, eben noch Kategorie a (die Bikes die sich vom Durchschnitt einigermaßen deutlich abheben), d (quasi für Bikes die zumindest noch etwas mit MTBs zu tun haben) und e (ganz andere, die natürlich auch ihre Berechtigung haben).

- Bei der Kategorisierung in A Hardtails / B Softtails / C Fullys / D Sonstiges hätte ich die Befürchtung dass es einfach zu diffus in jeder Kategorie wird (abgesehen davon dass ich Softails nicht als eigene Kategorie sinnvoll finde): MTBs die vor allem für den Arbeitsweg genutzt werden finden sich dann (als Hardtail oder Fully), genau wie welche mit Rennradreifen in ihrer Kategorie neben Bikes die einen völlig anderen Einsatzzweck haben, noch in Rennen gefahren werden, kultige Anbauteile haben etc. Bzw. wenn man sagt dass z.B. ein MTB mit Straßen-Slicks unter D Sonstiges fällt, dann neben Rennrädern, Kinder-MTBs und Tandems...

- Die Kategorisierung A Cross Country / B Downhill / C Dirt, Dual Slalom, Trail / D Urban, Commute, Nutzrad finde ich schon eher sinnvoll. Aber: Vielleicht liegt das auch an meinem eingeschränkten Interesse aber ich hatte bisher nicht den Eindruck dass bei Dirtbikes etc. das Thema Youngtimer vs. aktuelle Standards eine so große Rolle spielt und dass dieser Bereich hier bei den Youngtimer so präsent ist. Es wären mit dieser Kategorisierung dann auch ein Bereich weniger und z.B. Rennräder (bei meinem Vorschlag in Kategorie e) wären dann in einer gemeinsamen Kategorie mit auf Straßenslicks umgebauten Fullys und Kinder-MTBs, oder?
Was ich an dieser Kategorisierung wiederum nicht schlecht finde ist dass z.B. ein CC-Fully mit CC-Hardtails in einer Kategorie ist und nicht mit einem Downhiller. Das wäre bei meinem Vorschlag tatsächlich anders und vielleicht weniger stimmig. Allerdings müsste man wenn man tatsächlich nach dem Einsatzzweck geht auch noch zumindest Allmountain und Enduro mit dazu nehmen (oder ist das mit beides mit Trail bei Kategorie C gemeint?)....

- Alles in allem finde ich meinen Vorschlag für den Bereich Youngtimer (!) immer noch am stimmigsten, wenngleich sicher nicht perfekt. Dass es sicher Bikes gibt die in zwei, vielleicht sogar drei Bereiche passen finde ich eigentlich nicht schlecht. Gewisse Überschneidungen gibt es immer und lieber ein Bike das in mehrere Kategorien passt als dass Bikes im Contest in einem Bereich mit anderen sind mit denen sie eigentlich nicht viel gemeinsam haben.
Man müsste generell vermutlich nach dem Contest in jedem Fall noch mal prüfen was man beim nächsten mal besser machen kann. Wie auch immer man die Kategorisierung macht - das Kriterium der Wahrheit ist die Praxis, d.h. man wird es mit der konkreten Erfahrung etwas besser abschätzen können wie sinnvoll dieses oder jenes ist und was man beim nächsten mal besser machen kann.

- Ich würde mal zumindest noch bis morgen warten welche Stimmen es zur Einteilung der Kategorien hier noch gibt, wir haben ja keine Eile. Falls es auf einen der beiden neuen Vorschläge hinausläuft, müssten die die das vorgeschlagen haben aber bitte ein paar Sätze dazu schreiben damit auch allen klar ist wo welches Bike reinkommt. Bzw. damit das gut diskutiert werden kann, besser noch möglichst rasch ein paar Sätze dazu formulieren die für möglichst viele der potentiell teilnehmenden Bikes einigermaßen klar machen wo sie dann einsortiert wären.
 

RC7

Rad-Fahrer | Pflanzen-Esser | junge Welt - Leser
Dabei seit
10. September 2009
Punkte Reaktionen
1.047
Bitte für die Einteilung der Kategorien oben abstimmen (Umfrage ist erstellt). Oder noch besser hier erst mal noch weiter Argumente abwägen und dann aber möglichst bald abstimmen wenn alles gesagt wurde, damit sich das ganze nicht zu lange zieht...
 

RC7

Rad-Fahrer | Pflanzen-Esser | junge Welt - Leser
Dabei seit
10. September 2009
Punkte Reaktionen
1.047
Time-correctness und YT beißt sich ein wenig, meine Meinung.

Was meinst Du damit? Findest Du das im vorgeschlagenen Entwurf zu stark eingeschränkt? Ich dachte dass es so passt, insbesondere da es ja in der Zeit nach hinten und vorne recht offen ist und man ja auch immer noch ein Auge zudrücken kann. Ganz ohne Bezug zu irgendeiner Zeit fände ich irgendwie komisch.
 
Dabei seit
22. November 2019
Punkte Reaktionen
2.030
Ort
Isernhagen
Beispiel : Rahmen ,Gabel und Schaltauge sind noch Original
alle Anbauteile eher modern, da kann ich den Bezug nur auf Rahmen/Gabel usw nehmen und
das Bike so einordnen... ?

RC7 ich finde Deine Gruppen Einteilung schon in Ordnung da findet sich jeder wieder.

Es soll Spaß machen .... Ich möchte viel schöne Bikes sehen.....
 

RC7

Rad-Fahrer | Pflanzen-Esser | junge Welt - Leser
Dabei seit
10. September 2009
Punkte Reaktionen
1.047
Beispiel : Rahmen, Gabel und Schaltauge sind noch Original, alle Anbauteile eher modern, da kann ich den Bezug nur auf Rahmen/Gabel usw. nehmen und das Bike so einordnen... ?
So habe zumindest ich mir das gedacht. Der Rahmen wäre für mich hier das ausschlaggebende und da im YT Bereich alles ja eher etwas lockerer gesehen wird (was ich ebenso gut finde wie dass im Klassik-Bereich nicht zu viel aufgeweicht wird, sondern die Grenzen dort eher etwas ernster genommen werden), wäre für mich selbst eine 1x12fach Gruppe kein Problem.

Wenn das jemand anders sehen würde könnte er dich aber im Diskussions-Thread dafür (höflich) kritisieren und auch für jemand anderen abstimmen... So wäre zumindest mein Verständnis der ganzen Angelegenheit.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
7.998
Ort
Hamburg
Was meinst Du damit? Findest Du das im vorgeschlagenen Entwurf zu stark eingeschränkt? Ich dachte dass es so passt, insbesondere da es ja in der Zeit nach hinten und vorne recht offen ist und man ja auch immer noch ein Auge zudrücken kann. Ganz ohne Bezug zu irgendeiner Zeit fände ich irgendwie komisch.
Ich muss zugeben nicht alles en Detail so ganz genau gelesen zu haben, aber mır würde ne grundsätzliche Einteilung nach Einsatzgebiet ausreichen.

XC, Trail, Enduro, DH, mal so aus der Hüfte geschossen. Auch ein time-correct Aufbau kann sich da doch locker einordnen.
 
Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
211
Ort
Görlitz
Hier mal meine Gedanken zu den Kategorien:
- Ich finde beim Klassiker-Contest die Wertung der Katalogaufbauten, also der Aufbauten die nicht "willkürlich" sind, sondern bei denen die Leute schon sehr genau geschaut haben was dran kommt eigentlich gut. Ich denke aber dass das bei Youngtimern in der Art (Orientierung am Katalog) keinen Sinn macht. Ich fände es aber trotzdem sinnvoll wenn es für "besondere" Bikes eine eigene Wertung gibt. Ich finde z.B. dass gerade im YT Bereich viele Bikes ihren Platz haben die man einfach günstig bekommt, die man als Reserve-Rad haben kann, als Allrounder für den Weg zur Arbeit und danach noch eine kleine Feierabendrunde, als Bike für die Bekannten die ab und an mal mitfahren aber (noch) kein eigenes geländetaugliches Rad haben usw. Aber sowas wie ein gepflegtes Titanbike mit unter 10 kg und hochklassigen Anbauteilen oder ein selbst geschweißtes Stahl-Bike das auch noch bei Rennen genutzt wird oder ein auf Minimalgewicht getuntes Carbonbike bei dem sogar der Lack abgekratzt wurde u.ä. wäre für mich eben einfach eine andere Kategorie.
Nicht zuletzt fände ich es auch besser wenn bei den "normalen" Hardtails und Fullys der Anspruch durch die besonders getunten, seltenen, eigenständig aufgebauten,... Bikes nicht zu hoch ist, weil zumindest die die sich weit vom Standard abheben in einer eigenen Kategorie starten.

Also erstmal, die Umfrage oben bitte einstampfen bis das hier ausdiskutiert ist ;)

Hmm ich tue mich wirklich schwer damit, obwohl ich deine Gedankengänge verstehen kann. Also geht es hier vorrangig um Eisdielenräder? Elox-Bling-Bling Bomber?

Mein Alltags Urban Stadtrad hat auch schöne "seltene" Teile dran. ;) Also was mich stört ist, dass die Kategorie A eigentlich mit B und C verschwimmt. Das finde ich nicht gut und somit auch unnötig. Auch wenn das vermutlich nicht in "deiner Welt" so ist, aber für mich sind coole Alltagsräder, die aufgewertet wurden, auch besonders. Genauso wie ein Ratbike auch mit Bling Bling geil gemacht werden kann.

Sprich diese "besonderen" Räder existieren einfach nicht bei Youngtimern, zumindest für mich.


- Hard- und Softtails würde ich einfach deswegen in einer Kategorie zusammen legen weil die Übergänge durch flexende Carbonsattelstreben, Gummipuffer etc. fliesend sind und es glaube ich auch nicht so viele Softtails hier gibt als dass man eine eigene Kategorie aufmachen müsste.
Ich dachte mit Softtails wäre ne Federgabel gemeint. Ja nee, dann kann das ruhig zusammen in eine Kategorie.

Allerdings müsste man wenn man tatsächlich nach dem Einsatzzweck geht auch noch zumindest Allmountain und Enduro mit dazu nehmen (oder ist das mit beides mit Trail bei Kategorie C gemeint?)....

Ja.


Also grundlegend finde ich die Kategorie "Urban, Commute, Alltag" wirklich wichtig. Der Trend geht nun mal in für den Alltag umgebaute 90er Bikes, also sollte diese Kategorie auch extra da sein.

Dann würde ich Fully & Enduro zusammen stecken...


Dann meinend wegen noch Exoten wie frühe Gravel, Kinderräder, BMiX, Tandem,... Rennräder würde ich ausschließen, da die nicht im Gelände tauglich sind und mMn nichts hier verloren haben, es sei denn die sind Geländetauglich gemacht. Oder man einigt sich über ein Mindestmaß an Reifenbreite :D


Also nochmal zusammengefasst

A Hardtail/Softtail
B Fully, Enduro, DH
C Ratten, Urban, Commuter
D Exoten
 
Zuletzt bearbeitet:

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
2.748
Ort
Metropolregion
Unsere YT machen ja irgendwie die Grätsche. Einerseits mit 26 Zoll abgeschlossen aber andererseits noch mit modernen Teilen nachrüstbar.
So hätte auch ne Kategorie Katalog/Original und andererseits ne offene Klasse als custom seine Berechtigung.
Das könnte man dann jeweils noch in Hardtail, Fully, Singlespeed, etc aufteilen
 
Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
211
Ort
Görlitz
Unsere YT machen ja irgendwie die Grätsche. Einerseits mit 26 Zoll abgeschlossen aber andererseits noch mit modernen Teilen nachrüstbar.
So hätte auch ne Kategorie Katalog/Original und andererseits ne offene Klasse als custom seine Berechtigung.
Das könnte man dann jeweils noch in Hardtail, Fully, Singlespeed, etc aufteilen

Oder wir einigen uns direkt darauf, dass alles Custom ist.
 
Oben Unten