Ibis Ripmo V2 Thread

Dabei seit
17. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
131
Ort
Heidelberg
Hallo, ich habe an meinem Ripmo V2 festgestellt, dass die Bedienkraft am Shifter vergleichsweise hoch ist und gerade die aktuellen 12-fach Schaltungen dadurch schlecht funktionieren.

Ist hier jmd. auch etwas ähnliches aufgefallen?

An der Kettenstrebe macht bei innen verlegtem Zug die Zugaußenhülle einen so engen Bogen, dass trotz 1,1mm Bowdenzug eine sehr hohe Reibung entsteht. Ich habe darum die Leitung außen an der Strebe entlang verlegt, jetzt ist es besser.
 
Dabei seit
10. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
30
Ort
0711
Hallo, ich habe an meinem Ripmo V2 festgestellt, dass die Bedienkraft am Shifter vergleichsweise hoch ist und gerade die aktuellen 12-fach Schaltungen dadurch schlecht funktionieren.

Ist hier jmd. auch etwas ähnliches aufgefallen?

An der Kettenstrebe macht bei innen verlegtem Zug die Zugaußenhülle einen so engen Bogen, dass trotz 1,1mm Bowdenzug eine sehr hohe Reibung entsteht. Ich habe darum die Leitung außen an der Strebe entlang verlegt, jetzt ist es besser.
Hab damit keine Probleme, Zug hab ich innen verlegt…
Hab GX Shifter und Schaltwerk.
 
Dabei seit
20. Juli 2017
Punkte Reaktionen
4
Fährt jemand das V2 mit fahrfertigen 105 kg, mit aftermarket X2 und kann mir sagen, welche Einstellungen er am Dämpfer vorgenommen hat. Der Dämpfer scheint ja da schon am Limit vom Luftdruck - nur als groben Anhaltspunkt……
 

Mr.Radical

IPodiner Mönch
Dabei seit
30. Mai 2003
Punkte Reaktionen
19
Ort
Graz
Hier mein mittlerweile 2 Monate altes Ripmo V2 kurz nach dem ersten Zusammenstecken der Komponenten. Das Rad wurde ursprünglich mit SLX Kit gekauft, bis auf die Bremsen wurde von den SLX Teilen nicht's verbaut.
Eigentlich hatte ich keinen Grund den Vorgänger (ein Banshee Rune V2) zu ersetzen, jedoch war irgendwann der Drang zu etwas Neuem einfach stärker als der tatsächliche Bedarf. Das Ripmo hat mir schon immer sehr gut gefallen und wurde überall für seine Allrounder-Qualitäten gelobt, was mir sehr wichtig ist und ich nur bestätigen kann.
Prinzipiell bin ich mit dem aktuellen Aufbau sehr zufrieden. Eventuell werden noch größere Bremsscheiben verbaut. Obwohl das Fox Fahrwerk sehr gut funktioniert würde mich ein Öhlins-Fahrwerk reizen, die Aftermarket Preise sind mir aber aktuell viel zu hoch. Ziemlich sicher werde ich mir bald neue Laufräder aufbauen lassen, da ich mit den breiten Ibis Felgen nicht zu recht komme.
 

Anhänge

  • IMG_0373.JPG
    IMG_0373.JPG
    579,2 KB · Aufrufe: 47
Oben