ICB - Fahrberichte / Setup / Tuning

Dabei seit
13. Juni 2011
Punkte Reaktionen
777
Im Grunde habt ihr sicher beide recht :)
"Die Kennlinie kommt früher wurde hoch" heißt, dass sie progressiver wird. Natürlich inklusive mehr Endprogression.

Wenn man das gerne "erfahren" möchte empfehle ich die Durolux Gabel ohne Verstellung :)
Bei meiner war ab Werk ein Spacer in der Luftkammer. Mit diesem konnte ich die Gabel sehr weich abstimmen ohne dass sie jemals den kompletten Federweg genutzt hätte.
Ohne diesen Spacer lässt sich auch mit mehr Druck noch der komplette Federweg nutzen. Das Problem ist allerdings das sie mit deutlich mehr Druck entweder unsensibel wird oder mit weniger Druck zum Wegsacken neigt.

Deswegen benutzt man doch Spacer. Damit man so wenig Druck fahren kann, dass die Gabel sensibel bleibt und die (End-)Progression früher einsetzt, sodass sie nicht wegsackt oder durchschlägt.

Bei moderneren Gabeln ist der Effekt wegen der Dimensionen der Luftkammern vielleicht nicht so extrem, aber der Effekt bleibt gleich.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.781
Ort
New Sorg
Sicher wird mit den ganzen Spacern die Progression nach hinten verstärkt. Im Prinzip verschlechtert man den Dämpfer um ihn aufs Rad oder sein Gewicht abzustimmen.
Aber Prinzipiell gilt, je kleiner die Luftkammer desto beschissener die Abstimmung, bzw. schlecheter die Funktion.
Oder anders rum, je größer die Luftkammer, desto besser läßt sich der Dämpfer abstimmen.

Oder in praktisch, der Monarch ist die absolute Krücke an Dämpfer, gegenüber einem Vivid.

G.:)
 

KainerM

Web 2.0 Aussteiger
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
581
Naja, dann könnn wir uns jegliche Diskussion sparen. ;)
Du blendest nur aus, das erstens diverse Leute so fahren und keine Problem mit der Endprogression haben (wie ich), denen du damit quasi vorhältst, die Unwahrheit zu sagen.
Tut mir leid, die Physik lässt nicht mit sich diskutieren. Kleinere Kammer = Mehr Enddruck, Punkt (wenn sich sonst nichts ändert). Da kann auch ein subjektives Gefühl nichts daran ändern.
Als Anmerkung: Übertriebene Linearität soll ohnehin nicht das Ziel sein, nicht ohne Grund stattet man auch Stahlfederdämpfer mit einer Luftkammer aus, damit sie eine Progression zum Ende hin haben. Im Falle des DHX beispielsweise wird die sogar extern einstellbar gemacht. Deswegen macht es durchaus Sinn, die Luftkammer zu verkleinern - wenn der Dämpfer oder die Gabel zu viel Druck braucht um nicht durch zu schlagen, dann ist es nur richtig die Kammer zu verkleinern. Habe ich an meiner Pike selbst genau so gemacht.

mfg
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.095
Ort
München
Also ich bin mit 100kg happy mit dem vivid air in m/m 222mm und 190mm Federweg. Lässt sich genau so abstimmen wie ichs haben will. Bei 25-30% sag nutze ich 98% federweg. Wobei ich ihn beim bikewandern etwas weicher mache. Da hab ich einfach weniger Gewicht am HR.

Und vorne hab ich die Lyrik mit coil und helmchen gebastelt. Nicht leicht aber in der Funktion ein Traum. (20% sag und 97% federweg Nutzung)
 

jr.tobi87

Flat out or die trying
Dabei seit
10. Juni 2003
Punkte Reaktionen
363
Ort
Neu-Ulm
Kann mir jemand das Fox Float X CTD Trail Tuning CNFZ entschlüsseln.

Wäre super, da ich kein apple habe für die app.

Hat jemand Erfahrung mit Fox Float X im ICB?

Habe den Monarch gleich gegen CCDB AIR getauscht allerdings fehlt mir ein Lock out.

Ansonsten ist der Dämpfer top im ICB.
 

Ock

Dabei seit
15. August 2011
Punkte Reaktionen
55
Ort
Bielefeld
Moin,

ich würde gerne Wissen welche Rahmengröße ihr bei 175 cm und einer Schrittlänge von 75 cm empfehlen würdet? Einsatzbereich soll Enduro und Touren mit viel hohem Trailanteil sein. Schwanke zwischen 44 cm und 41 cm?

Danke
 

Pizzaplanet

Quertreiber
Dabei seit
12. August 2005
Punkte Reaktionen
1.127
Ort
Faha
175cm und SL 75cm!?
Also hast du nen recht langen Oberkörper und kurze Beine.
Bedeutet du brauchst ein niedriges und dafür recht langes Oberrohr.
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte Reaktionen
521
Ort
In der Fränkischen
Die größere Luftkammer kostet knapp 90€ siehe hier

den Umbau kann man selber machen, war in der letzten Bike ne klasse Anleitung drinnen. Ich wollte den Umbau nämlich kommenden Monat durchführen, zusätzlich würde ich dann noch die positiv Luftkammer für mehr Progression mit Spacern versehen.
 
Dabei seit
13. Juni 2011
Punkte Reaktionen
777
Ich habe den Umbau am normalen Monarchen gemacht.
Gekauft habe ich die Luftkammer bei http://www.mountainbikes.net/.

Der Umbau selbst ist wirklich super einfach.
Wenn man sich das Ganze vorher gerne mal in bewegten Bildern ansehen möchte, einfach mal bei YouTube nach "Rock Shox Monarch air can Service" suchen.
Bspl:

Optisch hat die neue Luftkammer meinen Dämpfer jetzt nicht unbedingt verbessert... :)
IMG_20150620_124745.jpg


Ich habe bei der Gelegenheit auch gleich Buchsen vom Huber eingebaut. Das Ansprechverhalten ist jetzt wirklich sensationell.
 

Anhänge

  • IMG_20150620_124745.jpg
    IMG_20150620_124745.jpg
    248,5 KB · Aufrufe: 12

knuspi

Matze
Dabei seit
4. Mai 2008
Punkte Reaktionen
22
Ort
Coburg
Die Huber-Buchsen habe ich auch schon vor einiger Zeit eingebaut. Die sind ihr Geld sowas von wert. Das Ansprechverhalten wurde extrem verbessert.

@arghlol Es ist also schwer zu sagen, was das Upgrade-Kit wirklich bringt oder? Gibt es jemanden mit Vorher-Nachher-Vergleich ohne Wechsel der Buchsen? 90€ sind schon ein stolzer Preis für eine Luftkammer.
 
Dabei seit
13. Juni 2011
Punkte Reaktionen
777
@knuspi: Ja, ich kann leider nicht wirklich beurteilen, inwiefern nur die Luftkammer die Charakteristik des Dämpfers verändert hat.

Was die Buchsen betrifft, ist ja als wesentliche geschrieben.
 

Warpspinne

100% bergauf resistent!
Dabei seit
21. September 2008
Punkte Reaktionen
-1
Ort
Bendorf
Hi. Ich habe mir am Samstag das Carver ICB 02 gekauft, für nur 1900€ ;) NEU wohlgemerkt! Da musste ich einfach zuschlagen! Dann direkt auf den Trail! Nach 2 Jahren pause, damals DH gefahren mit nem Demo aber dieses wegen Morbus -fucking- Crohn aufgegeben, fühlt man sich direkt wieder pudelwohl. Einwand frei das Teil! Fahre es hinten auf 170mm eingestellt auf meine 72kg. Super Teil und trotz fehlender Kondition, alle Steigungen hochgekommen..auch wenn der Schweiß in Bächen rann und die Knie brannten..aber endlich wieder auf dem Bike!

Heute dann der Schock..ich komme in die Garage, will los..HR Bremse klappt nimmer..überall öl auf der Erde..iwo is das was undicht. Naja, bekomme jetzt ne neue Zee dran, spätestens Dönerstag kann ichs abholen..das fuckt mich ein wenig ab, aber ich bins ja gewohnt immer das "kaputte" zu kaufen..trifft halt immer die Selben :/. Dennoch war der 1. Ausritt sehr geil! Freue mich auf mehr. btw, was habt ihr so Erfahrungen mit der Bremse? LG Warp
 
Dabei seit
7. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1
Ort
Köln
Gratulation zum neuen Bike. Das Radl ist top, die Bremse auch....vllt. hast Du nen Montagsmodell erwischt. Carver ist das Gegenteil von top aber solange das Bike rollt und Du keine Ersatzteile brauchst kann es Dir, genau wie mir, Hupe sein. Viel Spaß damit
 

Eisbein

Trailtrialer
Dabei seit
8. Januar 2005
Punkte Reaktionen
4.156
Ort
Berlin
Die größere Luftkammer kostet knapp 90€ siehe hier

den Umbau kann man selber machen, war in der letzten Bike ne klasse Anleitung drinnen. Ich wollte den Umbau nämlich kommenden Monat durchführen, zusätzlich würde ich dann noch die positiv Luftkammer für mehr Progression mit Spacern versehen.
Also du verbaust erst eine größere luftkammer für eine lineare Kennlinie um dann anschließend wieder spacer einzusetzen damit die luftkammer wieder kleiner und progressiver wird? Cool!
 
Dabei seit
13. Juni 2011
Punkte Reaktionen
777
Also du verbaust erst eine größere luftkammer für eine lineare Kennlinie um dann anschließend wieder spacer einzusetzen damit die luftkammer wieder kleiner und progressiver wird? Cool!
Der Unterschied zwischen der "normalen" HV-Kammer und der DebonAir-Variante ist doch die größere Negativfeder.
Die Positivkammer zu verkleinern ist dann doch legitim.
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte Reaktionen
521
Ort
In der Fränkischen
So ich habs getan,

gestern habe ich bei meinem Monarch Plus RC3 die Debonair Hülse verbaut. Ging alles reibungslos, nur die alte Luftkammer lies sich sehr schwer öffnen, hier hilft aber ein Ölfilterschlüssel. Einziges Spezialverzeug war das Tool zum Ausbau der Bushings von Rock Shox.

Danach hab ich auch noch eine kleine Testfahrt gemacht auf dem Hometrail. Ich muss sagen das Ansprechverhalten hat sich sehr stark verbessert. Erstes Setup waren 25% SAG mit 3 Spacern in der Positivkammer. Genutz habe ich dann ca. 95% des Federwegs.

Werde aber noch ein wenig rumprobieren, für mich hat sich die Anschaffung definitiv gelohnt.
 
Oben