1. Jetzt abstimmen und Preise im Wert von über 12.000 € gewinnen!
    Stimme in einer kurzen Umfrage über deine Produkte des Jahres 2017 ab und gewinne dabei Preise im Wert von 12.000 Euro!
    Information ausblenden

ICB2.0 - Entscheidung Rohrsatz [Konstruktion fast abgeschlossen] (Ergebnis online)

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. san_andreas

    san_andreas Angstbremser

    Dabei seit
    02/2007
    Finde das Gusset so schrecklich.
    Würde das unten rein gestalterisch weiter vorne ansetzen. So biedert es sich an die Hinterbdustebe an.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Hab gerade Blödsinn zum Blech geschrieben. Variante 2 ist ja gar nicht parallel. Korrigiere das mal.
     
  4. Ich wäre für die korrigierte Version 3.
     
  5. nuts

    nuts Open Innovation Forum-Team

    Dabei seit
    11/2004
    Hier noch Varianten 4 bis 9, so langsam sehe ich keine Unterschiede mehr, aber manche finde ich ganz gut.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    (Beim gerenderten ist wohl die Anschweißlänge zu kurz, ich hatte das deshalb aufgebogen, aber naja... ist schon arg dünn). Ich habe auch mal die Idee umgesetzt und die Dämpferaufnahme (variiert) genommen, kommt auch gar nicht so schlecht, bringt aber unnötiges Gewicht (quer- und senkrechte Verstrebung).
     
  6. Also meine Favoriten (in Reihenfolge):
    1. Variante 2
    2. Variante 7
    3. Variante 3 (korriegiert)

    PS: Wenn ich mir so die Renderings ansehe muss ich sagen:
    Wird ein hübscher Rahmen.
     
  7. nuts

    nuts Open Innovation Forum-Team

    Dabei seit
    11/2004
    Gabellänge: Genau so.

    Wir hatten auch überlegt, nochmal 5-10 mm drauf zu legen, aber das Ding soll ja auch nicht der Enduro-DH-Ballerbock werden, und irgendwann wird's halt einfach lang. Deshalb bin ich, auch wenn ich den Trend zu längeren Rahmen so wahrnehme, da etwas zögerlich. Abstimmen hilft in meinen Augen auch nicht, man kann sich ja nur auf das, was man schon gefahren ist (in den meisten Fällen wird das kürzer sein) oder auf das, was gerade promotet wird (laaang) berufen. So gefiel mir neulich das Canyon Strive beispielsweise in M und nicht in M Race besser, aber populärer scheint mir M Race zu sein... zu recht?

    Mit den vorgeschlagenen Längen sind wir aber auf keinen Fall zu kurz, denke ich - und deshalb würde ich nicht noch länger gehen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  8. veraono

    veraono out of order

    Dabei seit
    01/2009
    Sorry aber das beißt sich doch komplett, unten das organisch schwungvolle Rohr und oben nur kantige Bleche.
    Da fehlt für mich der erkennbare rote Faden im Designkonzept und mit dem abgestimmten Design hat das mittlerweile dann wohl auch nur noch wenig bis nichts mehr zu tun.
    Wenn wir damit 100g gewinnen lass ich mir es eingehen aber sogar so sah das m. E. mal besser aus :
    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  9. Stefan.Stark

    Stefan.Stark ICB Konstrukteur

    Dabei seit
    04/2012
    Ich mache noc ne kleine Änderung (Bleche dicker, dafür mit einfräsungen, sonst sieht das so billig von vorne aus. Ma guggn, ob ich da glaich noch Nerven für hab... muss morgen früh raus, weit fahren und mindestens acht Stunden kompetent daher schwatzen ;)
     
  10. Der rote Faden und das Designkonszept wurden doch schon spätestens mit dem Unterrohr über Bord geworfen. Jetzt herrscht die Anarchie.;)
    Ne, ich find´s gar nicht schlecht. Blech gibt´s auch an der Dämpferaufnahme, warum dann nicht auch oben? Finde nicht, dass sich das beißt.
     
  11. Seid vorsichtig mit dem Sitzrohrgusset! Wenn ihr es zu steil anstellt (der Optik wegen) kann es schnell an der Schweißnaht zum OR reißen. Ist bspw. beim Cyclecraft Floater oft passiert.
     
  12. Slow

    Slow

    Dabei seit
    09/2005
    Ja, gebe ich dir Recht, aber mit dem feinen Unterschied, dass der Hinterbau hier noch ganz anders aussieht, da die vorderen Streben fehlen!

    Aber generell weiß ich auch gerade nicht, ob das trotzdem nicht die "sicherste" Lösung wäre.

    Zu mal ich ähnliche Bedenken, wie @frankenstein@frankenstein habe, da der Winkel vom Gusset doch sehr flach zum Oberrohr ist, bei all den neu vorgestellten Gussets.


    Bei den neu vorgestellten Gussets sind aber eventuell auch einpaar schöne Sachen dabei. Aber @nuts@nuts , vorstellen kann man sich die Gussets bei der Seitenansicht wirklich sehr schlecht. Leider müsste man wirklich alle von schräg vorne Rendern und am besten im Vgl. zu einer "Gusset" Version mit rundem Rohr und einem eckigem, wie bei den Prototypenrahmen. So geht es zumindest mir bei der Entscheidung zum Gusset.

    VG
     
  13. Der Hauptrahmen von den Prototypen sah einfach so geil aus! :love: Kann man nicht diese Strebe am selben Punkt am Oberrohr ansetzen lassen und für die L/XL-Rahmen einfach steiler machen, damit es nicht zu lang wird?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  14. LB Jörg

    LB Jörg Erster + Sportajörg

    Dabei seit
    12/2002
    @ Gusset : Bähhh.

    G.:)
     
  15. Rick7

    Rick7 trailausfeger

    Dabei seit
    10/2008
    nix bähh. Immer noch besser als der Tragegriff :aetsch: :lol:
     
  16. LB Jörg

    LB Jörg Erster + Sportajörg

    Dabei seit
    12/2002
    Steil sieht bäähh aus...und fertig........Zurück:aetsch:
    Aber wie heißt immer so schön, man gewöhnt sich an alles :D

    G.:)
     
  17. discordius

    discordius aus artgerechter Haltung

    Dabei seit
    05/2009
    Och, ich könnte mir als nächstes Rad durchaus das (oder die?) Tofane vorstellen, und so viele Ecken und Kanten hat das Ding nicht. Wobei für mich Alu gegenüber Carbon nur die zweite Wahl ist, wenn ich für Carbon zu geizig bin. Und geizig sollten Alutech-Kunden eher nicht sein.
     
  18. Ich bin da ganz bei dir. Auch bei den aktuellen Enduros der Oberklasse gibt es erhebliche Unterschiede. Letztendlich kommt es ja darauf an, wofür man das bike haben will.
    (Preise mal außen vor) :Wenn ich ein Enduro will das einfach nur maximal schnell bergab ist, dann greife ich halt zu einem GT Sanction. Sehr langer Reach, sehr kurzer Vorbau und damit zusammenhängend sehr langem Radstand bei moderatem Lenkwinkel. Ist einfach die beste Variante einem Enduro, das noch um die Ecke fahren soll, extrem gute DH-eigenschafften zu verpassen. Wenn ich ein handlicheres, spaßigeres Gerät suche für mehr Sprünge und "Freeride", das aber immer noch sehr gut bergab geht, dann lande ich bei Nomad, Capra und Co. Alles kürzer, aber flacherer Lenkwinkel. Will ich ein Enduro Race Bike, das mich unangestrengt sicher und schnell zu Tal bringt, auch wenn ich durch 3 Stages davor schon fertig bin, dann nehme ich halt sowas sicheres und ausgewogenes wie ein Yeti SB6C oder trek slash. Und will ich maximal Spaß im Single Trail dann lande ich bei einem sehr kompakten Ibis HD3.
    Für mich gibt es da nicht das beste Bike, nur das geeignetste. Ohne Zweifel alles tolle Bikes.

    Bezogen auf unser Trail-Bike würde ich sagen, seit ihr auf dem richtige Trip. Wir bauen keine Abfahrtsmaschine. Dass man mit der Kiste ordentlich das Gas stehen lassen kann, haben wir ja bereits getestet. Bei genauerem Nachdenken ist die neue M Größe für 1,80m Fahrer vielleicht doch eine ganz gute Wahl. Verglichen mit dem alten M ist´s schon mal 5mm länger im Reach. Schraub ich die Gabel auf 150mm kommen nochmal 8mm Radstand dazu. Und das nur vorne. Also Abstand von Vorderrad zu Tretlager dürfte schon so 10-13mm länger sein als beim alten M. Dazu kommt eine bessere Abstützung nach vorne durch den leicht erhöhten Stack, der dem alten L sehr nahe kommt. Geringfügig flacher mit 150mm Gabel wird der Lenkwinkel auch noch. Insgesamt sollte das Bike von den Abfahrtseigenschaften damit eigentlich auf das Nievau des alten L Rahmens kommen, der insbesondere bergab mehr überzeugte, als der alte M Rahmen. Im Single Trail und Spaß-Einsatz ist der etwas kürzere Rahmen eh besser. Berücksichtigt man noch das deutsche Wälder dann auch nicht Finale sind, würde es bei mir und meiner vorliebe für kompakte Rahmen doch wieder aufs M raus laufen.
    Ich kann nur sagen, dass ich sehr zu frieden bin mit den Größen, insbesondere wenn ihr das mit Tretlagerhöhe, Gabellänge und Lenkwinkel so macht, wie bereits beschrieben.
    :daumen:
     
  19. Kharne

    Kharne

    Dabei seit
    05/2012
    Größe M mit 26" aufgebaut und Vengeance vorne drin... :) :p
     
  20. H.B.O

    H.B.O Worldcupfahrer

    Dabei seit
    03/2006
    ich hoffe ja immernoch auf eine marzocchi version. mittlerweile kann ich mir sehr gut vorstellen dass das mein nächstes bike wird:love: -trotz zu kurzer kettenstreben.

    Zwei bitten hab ich noch:

    - bitte bitte lager in anständiger qualität, so viele haben wir eh nicht (wurde glaub ich schon diskutiert)

    -genauso wichtig für mich zwei löcher im unterrohr für den flaschen halter- jetzt werd ich gleich gesteinigt aber für mich ist der fehlende flaschenhalter echt ein problem. und wenn man bedenkt was für die umwerferleute für ein aufwand getrieben wurde sollten 2 löcher im unterrohr kein problem sein. nicht der optimale platz für den fl aber als minderheit muss man zu kompromissen bereit sein:D
     
  21. nuts

    nuts Open Innovation Forum-Team

    Dabei seit
    11/2004
    Wie groß muss die Flasche denn sein?

    IMG-20141017-WA0001. IMG-20141017-WA0004.

    (Ich denke, mit dem tatsächlichen Rohrsatz wird die 0,5l Flasche nicht passen, aber ich hab neulich eine 0,3 l Flasche gesehen, die bestimmt passt - ansonsten bleibt nur der Kompromiss unter dem Unterrohr :) )
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  22. H.B.O

    H.B.O Worldcupfahrer

    Dabei seit
    03/2006
    @nuts@nuts :Danke dass ihr es aufnehmt, wegen mir würden 0,3 auch grad so reichen, auf der feierabendrunde (90 % meiner bikezeit)gibt es genügend refill -stationen. die frage ist nur ob bei einer solchen minimallösung nicht andere flaschenhalterfans maulen. trotz der optik halte ich daher die position unter dem unterrohr für besser.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  23. Man muss das nur vom Marketing richtig verkaufen:
    Wir haben das natürlich getestet. Mehr als 0,3 kg dort im Rahmendreieck wirken sich deutlich negativ auf die Fahrdynamik und Balance aus. Für ein Trail-Bike dieses Kaliebers unakzeptabel. Daher können wir Trinkflaschen bis 0,3 kg erlauben, darüber empfehlen wir Trinkrucksäcke. ;)
     
  24. fury9

    fury9 Mountain Donkey

    Dabei seit
    10/2007
  25. Stefan.Stark

    Stefan.Stark ICB Konstrukteur

    Dabei seit
    04/2012
    Wenn wir auf komplett externe Zugführung gehen, dann könnten wir doch einen Bereich im Unterrohr verschließen und die Trinkflasche dort integrieren. Dann brauchen wir noch einen externen Schlauchhalter (vielleicht gibt was von Yozu) und einen Schwanenhals, damit das Mundstück immer in der richtigen Position ist.

    Ein paar interne Schwallbleche wären natürlich auch von Nöten, damit die Fahrstabilität nicht durch hin und her schwappende Flüssigkeit beeinflusst wird...

    Wenn man dann mal wieder vergisst das Getränkereservoir nach dem fahren zu leeren/putzen muss halt ein neuer Rahmen her ;)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  26. Ich hab mir das selbe gedacht nur wollt ich es nicht niederschreiben. :daumen: Aber wenn schon der Herr Konstrukteur auf solche ausgefallene Ideen kommt, dann sollte man das doch vielleicht noch mal genauer untersuchen. Wäre ja ein absolut "fancy" Feature. Und einzigartig. :) ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.