ICB2.0 - Wo wird gekleckert, wo geklotzt? [Update: Ergebnisse]

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.493
Standort
München
Nachdem wir bereits den Preisrahmen abgefragt haben, geht es heute darum, für welche Komponenten wir das Geld bevorzugt ausgeben sollen, und wo gerne gespart werden darf. Bereits beim ersten ICB haben wir gute Erfahrungen mit einer solchen Priorisierung gemacht, wir sind gespannt, ob neue Produkte der letzten 2 Jahre oder der geänderte Einsatzbereich des ICB2.0 von Alutech jetzt zu anderen Ergebnissen führen werden.


→ Den vollständigen Artikel "ICB2.0 - Wo wird gekleckert, wo geklotzt? [Update: Ergebnisse]" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
26. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
243
Standort
Hannover
Fahrwerk, Bremsen, Laufräder! Reifen sind natürlich auch wichtig, kann man aber günstig tauschen!
Da es ja auf 1x11 hinausläuft, hätte ich mir als 4. die X01 Kurbel statt der X1 gewünscht, da man recht günstig 200gr sparen kann.
Ich bin nun kein Gewichtsfetischist, aber bei dem Gewichts- und Preisunterschied sollte man das in Erwägung ziehen.
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte für Reaktionen
44
Standort
Arnsberg
1. Federung, 2. Laufräder, 3. Teleskopstütze.

Weil: Diese Komponenten müssen gut sein. Sowas möchte ich nicht mehr austauschen am Bike... Telestütze deshalb, da ich nur eine kenne, die das Zeug dazu hätte, über längeren Zeitraum zuverlässig zu funktionieren. (Edit: Und diese eben ein wenig teurer ist als der Schnitt)
 
Zuletzt bearbeitet:

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
5.780
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
1. Federung, 2. Laufräder, 3. Teleskopstütze.
Ja, weil das sau teure Teile sind, wenn man sie später tauschen möchte. Bremsen, Cockpit usw usf. kosten verhältnismäßig wenig...
Ich hab die Kurbel allerdings reingenommen. Wegen 1x11.... ;) Wenn dann ordentlich. hehe
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte für Reaktionen
44
Standort
Arnsberg
@mpmarv & @GrazerTourer : Jaa... wenn man denn auf 1 x 11 gehen möchte mag das sein. Wobei ich auch bei 2 x 10 gern Gewicht sparen würde.
Trotzdem. Ohne Vario macht n Trailbike ... speziell dieses mit niedrigem Sitzrohr wenig Sinn. Da müssen zuverlässige 200 mm Verstellweg möglich sein.
Die Kurbel kann man relativ einfach ausbauen, gut verkaufen und dann aufrüsten wenn man denn unbedingt mag.
Falls es 2 Varianten gibt (2 x 10 und 1 x 11 Wahlweise), buttert man mMn unnötig Geld in Teile, die man schnell gewechselt hat und erstmal keinen technischen Vorsprung bedeuten.
Bei Vario, LRS und Federung seh ich da mehr Bedarf, in Gutes zu investieren, da dies auch ein Mehr an Funktion bedeutet.
 

KainerM

Web 2.0 Aussteiger
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
579
Beim ICB V1 wurde wertz auf ordentliche LRS gelegt? Dann wurde dabei ja mal gehörig tief in die Schüssel gegriffen... Also, dieses mal bitte keinen System-LRS, und schon garkeinen der außer leicht sein garnichts kann. Auf Teleskopstütze und teure Kurbeln kann die Welt verzichten ;)
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte für Reaktionen
44
Standort
Arnsberg
Beim ICB V1 wurde wertz auf ordentliche LRS gelegt? Dann wurde dabei ja mal gehörig tief in die Schüssel gegriffen... Also, dieses mal bitte keinen System-LRS, und schon garkeinen der außer leicht sein garnichts kann. Auf Teleskopstütze und teure Kurbeln kann die Welt verzichten ;)
:D Ich glaub, da war der Wunsch grösser als die Vernunft. Da wurde sicher nicht der LRS als Prio gewählt. Kann ich mir einfach nicht vorstellen bzw. erinnere mich nicht mehr. Aber ne.... unmöglich.
 

Eisbein

Trailtrialer
Dabei seit
8. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
2.070
Standort
Berlin
Laufräder, Fahrwerk, Schaltung.

Begründung: Arschlift mag ich nicht, Bremse reicht mir eine XT/SLX (Hab nur schlechte erfahrung mit Formula und Avid gesammelt), die SLX kurbel hält schon ewig und eine XT(R) kann nichts besser.
 
Dabei seit
26. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
243
Standort
Hannover
@mpmarv & @GrazerTourer : Jaa... wenn man denn auf 1 x 11 gehen möchte mag das sein. Wobei ich auch bei 2 x 10 gern Gewicht sparen würde.
Trotzdem. Ohne Vario macht n Trailbike ... speziell dieses mit niedrigem Sitzrohr wenig Sinn. Da müssen zuverlässige 200 mm Verstellweg möglich sein.
Die Kurbel kann man relativ einfach ausbauen, gut verkaufen und dann aufrüsten wenn man denn unbedingt mag.
Eine Vario finde ich ja auch wichtig, da muss man aber m.E. nach nicht überproportional investieren. Ich fahre an meinem Nicolai eine KindShock Supernatural mit 125mm Verstellung, funktioniert Mechanisch zuverlässig und ist günstig.
In der mittleren Ausstattung sollte definitiv eine dabei sein, nur für mich muss es nichts Besonderes sein! Remote, innenverlegt, riesige Verstellung. Alles Luxus, was an einem P/L orientierten Bike nichts zu suchen hat. Überhaupt eine Vario zu haben, war vor nicht all zu langer Zeit nicht selbstverständlich! An meinem damaligen Stumpjumper (3,2k NP LP) war nicht mal eine dran
 

KainerM

Web 2.0 Aussteiger
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
579
@Eisbein: Volle Zustimmung. Bei den meisten Teilen wie Kurbel, Bremsen, und einigen Teilen der Schaltung ist allerspätestens bei XT/X9 Schluss mit "besser". Danach kommt nur noch leichter - und in der Preisklasse sollte das Augenmerk klar auf Funktion liegen. Laufräder kann man Richtung "haltbar" trimmen statt nur "leicht" (wie wärs mit Hope Naben?), Fahrwerk bringt am meisten Verbesserungspotential, und beim Antrieb würde ich den meisten Wert auf Kette und Kassette legen - die Teile sind in teuer einfach Verschleißfester und sparen dadurch tlw. sogar effektiv Geld. Bei 2*10 tut es auch ein X9 ohne Kompromisse, ansonsten, wenn das kleine KB wegfallen muss, halt das kleinste "Elffachschaltwerk".
 
Dabei seit
9. April 2007
Punkte für Reaktionen
736
Standort
Vinschgau
Laufräder, Fahrwerk, Schaltung.

Begründung: Arschlift mag ich nicht, Bremse reicht mir eine XT/SLX (Hab nur schlechte erfahrung mit Formula und Avid gesammelt), die SLX kurbel hält schon ewig und eine XT(R) kann nichts besser.
Und warum stimmst du dann für Schaltung wenn dir eine SLX reicht? Kommt mir etwas spanisch vor.
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.018
Fahrwerk, Laufräder, Finish.

Wieso? Movelock ist eh nicht drin und bei den kurzen Sitzrohren Pflicht, von daher erst kein Geld in die Vario versenken.
 

Eisbein

Trailtrialer
Dabei seit
8. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
2.070
Standort
Berlin
Und warum stimmst du dann für Schaltung wenn dir eine SLX reicht? Kommt mir etwas spanisch vor.
Weil 1. alles andere noch weniger sinn macht für mich. Und gerade bei der Schaltung bringt XT gegenüber SLX doch einen Vorteil. Spider kasette, besserer Schalthebel, haltbarere kette.
@KainerM hat das ja auch schon aufgezählt. :daumen:
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.824
Fahrwerk, das ist A und O.

Schaltung MEHR investieren als normal üblich bedeutet ja schon 1x11 oder sowas. Ob nun XT oder SLX ist doch völlig egal, Deore sollte ja wohl eh nicht vorkommen (auch wenn die es genauso tutet).

Laufräder sollten einen guten Wiederverkaufswert haben, wenn sie schon keinen guten Kompromiss bringen. Also keine SunRingle - da lieber etwas mehr investieren, freut man sich dann beim Wiederverkauf.

Insofern Fahrwerk - Schaltung - Laufräder.
 

tobsinger

bike maniac
Dabei seit
28. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
390
Standort
MUC
1.Federung
2. Laufräder
3. Fahrer Kontakt.

Warum 3. Fahrerkontakt. weil es hier um investition geht, sprich geld. Eigentlich hätte ich 3. Bremse gewählt aber es gibt eine Top Bremse für wenig Geld, die für ein Trailbike mehr als ausreichend ist: SLX.
Da muss man nicht tief in die Tasche greifen um gutes zu bekommen. Ansonsten würde ich nur 2 Prios wählen.

Einen gute und leichte Vorbau/Lenker Einheit würde ich dann bevorzugen. Antrieb möchte ich nicht wählen weil SLX mir persönlich ausreichend ausser vllt Kassette.

Meine Prio für eigenaufbau wäre:
1Federung
2LRS
2b Reifen
3Lenker/Vorbau
4Kurbel
5Kassette
6Bremse
7restl. Antrieb
8Raw
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.018
Ich finde es irgendwo blöd, dass Reifen und Schläuche hier aufgeführt werden. Ein 2600€ Bike mit Billigreifen? Das wirds eh nicht geben.
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
16.102
Standort
Dresden/Heilbronn
Weiß jetzt nicht so richtig, was ich da auswählen soll...
Wenn ich ankreuze "Bremsen", bekomme ich da teure Avid? Will ich nicht...
Wenn ich ankreuze "Teleskopstütze", bekomme ich da Moveloc? Will ich auch nicht...
Wenn ich ankreuze "Laufräder", bekomme ich da teure, leichte aber schmale Systemlaufräder? Will ich ebenfalls nicht...

Ich meine, das mir die angesprochenen Punkte schon wichtiger sind als andere, allerdings muss die teurere Option nicht unbedingt die geeignetere sein...
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte für Reaktionen
44
Standort
Arnsberg
1.Federung
2. Laufräder
3. Fahrer Kontakt.

Warum 3. Fahrerkontakt. weil es hier um investition geht, sprich geld. Eigentlich hätte ich 3. Bremse gewählt aber es gibt eine Top Bremse für wenig Geld, die für ein Trailbike mehr als ausreichend ist: SLX.
Da muss man nicht tief in die Tasche greifen um gutes zu bekommen. Ansonsten würde ich nur 2 Prios wählen.

Einen gute und leichte Vorbau/Lenker Einheit würde ich dann bevorzugen. Antrieb möchte ich nicht wählen weil SLX mir persönlich ausreichend ausser vllt Kassette.

Meine Prio für eigenaufbau wäre:
1Federung
2LRS
2b Reifen
3Lenker/Vorbau
4Kurbel
5Kassette
6Bremse
7restl. Antrieb
8Raw
Gerade hier möchte aber jemand nen pinken Lenker, mit viel Rise, wenig Rise... , nen 50er oder auch nen 70er Vorbau... Pedale gibt's 100 verschiedene Möglichkeiten... finde ich extremst unpassend bei den variabelsten Komponenten auf "hochwertig" zu gehen. Zudem man diese auch einfach selbst tauschen kann.
 

ms06-rider

Fahrer
Dabei seit
10. August 2006
Punkte für Reaktionen
76
Standort
Althengstett und Karlsruhe :)
Ich finde es irgendwo blöd, dass Reifen und Schläuche hier aufgeführt werden. Ein 2600€ Bike mit Billigreifen? Das wirds eh nicht geben.
Schonmal n Bike gekauft? Gibts eigentlich ziemlich häufig dass miese Reifen und Schläuche verbaut werden und macht mMn auch Sinn. Jeder hat da seine eigenen Vorlieben und meistens schmeiß ich eh direkt runter was da verbaut ist...
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.018
Nen Schwalbe Evo/Conti BCC/Maxxis 3C kann man aber auch mal ausprobieren oder für gutes Geld verkaufen, der Billigkram taugt nur für die Tonne, da kriegst du grade so die Versandkosten raus.
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte für Reaktionen
44
Standort
Arnsberg
Weiß jetzt nicht so richtig, was ich da auswählen soll...
Wenn ich ankreuze "Bremsen", bekomme ich da teure Avid? Will ich nicht...
Wenn ich ankreuze "Teleskopstütze", bekomme ich da Moveloc? Will ich auch nicht...
Wenn ich ankreuze "Laufräder", bekomme ich da teure, leichte aber schmale Systemlaufräder? Will ich ebenfalls nicht...

Ich meine, das mir die angesprochenen Punkte schon wichtiger sind als andere, allerdings muss die teurere Option nicht unbedingt die geeignetere sein...
Du kauf Dir ma lieber nen Rahmen... schreibst ja schon selber, dass Du am liebsten alles gerne anders hättest als die gefühlte Masse...
Und niemand möchte oder hat je was von Sys-LRS in schmal geredet... da sind wir glaub ich alle von geheilt.
Geht's Dir gut? :) Ganz ruuhig... soo schlimm ists noch nicht.

Fahrwerk, Laufräder, Finish.
Wieso? Movelock ist eh nicht drin und bei den kurzen Sitzrohren Pflicht...
Wieso ist die nicht drin? Hast Du OEM Preise von dem Teil?
Der Preisunterschied gegenüber der Konkurrenz hält sich Aftermarket sehr im Rahmen im Vergleich zur Federung und LRS.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
7.322
Standort
New Sorg
Ja, weil das sau teure Teile sind, wenn man sie später tauschen möchte. Bremsen, Cockpit usw usf. kosten verhältnismäßig wenig...
Ich hab die Kurbel allerdings reingenommen. Wegen 1x11.... ;) Wenn dann ordentlich. hehe
Die Kurbel reinzunehmen war wahrscheinlich eine vergebene Stimme. Da hätte "gute Schaltung" gereicht, weil sowieso 11 Fach ans Rad kommt und da sind die Kurbeln ansich vorgegeben...und wohl eh net schlecht.

G.:)
 
Dabei seit
2. September 2013
Punkte für Reaktionen
1.288
Standort
Bad Oeynhausen
Moin,
erstmal zur Abstimmung: Ihr legt hier nur Prioritäten fest, also welche Komponente zuerst diskutiert und spezifiziert wird und dem entsprechend auch zuerst vom Budget abgezogen wird.
Beispiel: als erstes kommt das Fahrwerk dran und theoretisch könnte jetzt mal richtig Geld in das Topmodell von Hersteller XY investiert werden. Aber im Verlauf der Diskussion und in der Abstimmung stellt sich raus, dass eine einfachere Version oder ein anderer Hersteller das Rennen machen, so bleibt für die anderen Teile mehr Geld übrig. Beim ersten ICB hat das ganz vernünftig geklappt und ich bin mir sicher, auch jetzt bekommen wir ein geiles Paket geschnürt.
Meine Prioliste:
Fahrwerk
Laufräder
Rahmendetails ( das einzige, was ihr nachher nicht mehr ändern könnt)
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
16.102
Standort
Dresden/Heilbronn
Du kauf Dir ma lieber nen Rahmen... schreibst ja schon selber, dass Du am liebsten alles gerne anders hättest als die gefühlte Masse...
Und niemand möchte oder hat je was von Sys-LRS in schmal geredet... da sind wir glaub ich alle von geheilt.
Geht's Dir gut? :) Ganz ruuhig... soo schlimm ists noch nicht.
...
Naja, es geht mir mittlerweile wieder besser; morgen kommen die Fäden raus ;)

Ansonsten denke ich gar nicht, das ich soweit von der Masse weg bin.
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.018
Wieso ist die nicht drin? Hast Du OEM Preise von dem Teil?
Der Preisunterschied gegenüber der Konkurrenz hält sich Aftermarket sehr im Rahmen im Vergleich zur Federung und LRS.
Die Jungs können kaum die normale Nachfrage decken, und jetzt auf einmal noch das ICB 2.0? Das wird nix.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben