Ich baue einen Singlespeeder mit mehr als einem Gang ( Torpedo Duomatic)

Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
68
Hi,
vielen Dank für den Link.
Hört sich ja jedenfalls nicht schlecht an. Scheinbar haben Sie die bisherige Schwachstelle Mitnehmerring konstruktiv anders gelöst.

Wird auf jeden Fall getestet.

Gruß Josi
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
68
Hi,
ich habe mir die Duomatic von SA bei Scheunenfun bestellt und bereits eingespeicht und mir ein Rad aufgebaut. Hoffe das Bild hochladen hat funktioniert.
Die Nabe funktioniert trotz Minus-Temperaturen gut. Schaltvorgänge einwandfrei. Bin mir nur noch nicht schlüssig, welche Übersetzung ich jetzt fahren soll. Derzeit habe ich 44/19 und ich glaube, daß ich für etwas steilere Sachen auf 44/21 wechsle. Dann dürfte der Schnellgang noch immer ausreichend sein.
Hoffen wir, daß sich die Nabe auch noch nach mehreren KM bewährt.
Viele Grüße
Josi
 

Anhänge

  • 05-12-10_1127.jpg
    05-12-10_1127.jpg
    53,9 KB · Aufrufe: 220
Dabei seit
21. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
0
Hallo , ich habe eine Frage zur Übersetzung.Die Übersetzung ist hier
32/15 = Kettenblatt zu Ritzel.Das ist die 1:1 übersetzung. Ist das eine normale Übersetzung mit der ich in der Stadt fahren kann ? Wenn ich jetzt durch Rücktritt die Übersetzung ändere , kann ich dann leichter treten und evtl. einen kleinen Hügel hochfahren , oder mit meinem Anhänger.Oder muss ich schwerer treten ? Hat die Sturmy - Archer die gleiche Übersetzung ?
Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar ! Olli
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
68
Bei der SA ist die Übersetzung 1:1,38

also erster Gang 1:1 Übersetzung und zweiter Gang 1:1,38, also schwerer.

Ich habe mir auf meinem Bike auch für Anhängerbetrieb jetzt eine 44/22 übersetzung bzgl. Kettenblätter draufgemacht.

Damit lässt sich auch mit Anhänger noch gut fahren und kleinere Berge erklimmen.
 
Dabei seit
31. August 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Jena
Hallo, möchte mir auch ein Stadtrad im Singlespeedlook mit Sachs Torpedo 3-Gang-Nabe aufbauen. Allerdings wäre mitr ein Freilauf in der Nabe lieber. Kann man die Sachs Torpedo 3-Gang-Nabe auf Freilauf umbauen (lassen)?
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
68
Hi,
ich habe ja bereits ein Rad mit der Sturmey Archer Duomatic Rücktrittschaltungsnabe, welches immer noch anstandslos funktioniert. Im Winter bei Kälte gabs ein bißchen Schaltprobleme, die ich mit ein paar Tropfen Fahrradöl in die Nabe träufeln zum verdünnen des Fetts weg gebracht habe.

Sram hat ja eine Neuauflage der Automatic-Nabe von Sachs rausgebracht:

Die Automatix-Nabe! http://www.sram.com/de/sram/urban/products/automatix

Musst ich natürlich gleich haben und hab se bestellt und zwischenzeitlich auch in ein 28 Zoll Omarad eingespeicht.

Was soll ich sagen, die Nabe schaltet absolut super, auch zum richtigen Zeitpunkt (bei so ca. 18 km/h) in den 2. Gang, einfach geil. Das alles über Fliehkraftregelung, also auch keine Züge etc..:daumen:

Mir persönlich gefällt die Automatic-Nabe sogar besser als die Duomatic. Mit der Duomatic passiert es immer mal, daß du an der Ampel doch im großen Gang zum Anfahren bist.

Mit der Automatic ist man, sobald die Geschwindigkeit unter den Schaltpunkt sinkt automatisch im kleinen Gang. Einfach geil.......

Gruß Josi
 
Dabei seit
5. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wolfenbüttel
hallo

muss den thread mal nach oben holen.habe jetzt auch die sturmey archer S2C aber ich bin von der bremsleistung im Rücktritt überhaupt nicht zufrieden.kenn das von einem alten Fahrrad mit einer 3 gang Knabenschaltung wenn man da gebremst hat mit Rücktritt da hat das richtig gewirkt aber bei der S2C ist das gar nicht der fall.eine Vollbremsung kann man voll vergessen.wie war das denn bei dir Josi
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
68
Hi,
habe Deine Frage erst jetzt gesehen. Also meine Rücktrittbremse der S2C hat eigentlich recht gut funktioniert. Konnte problemlos einen Streifen ziehen. Evtl. mal aufmachen und ggfs. sogar fetten (Bremsmantelfett).
 
Dabei seit
30. Juli 2002
Punkte Reaktionen
14
Ort
HH
Moin allerseits,

Ich wollte nochmal berichten.....Die Duomatic tut nun seit 6 Jahren klaglos ihren Dienst, wie auch der Rest des schlecht gewarteten Bikes, das unverändert seit dem Aufbau ran muss. Hätte nicht gedacht, dass die Technik derart robust ist. Kenne keine heutigen Produkte, außer der Rohloff, die da rankommen.

Seit gestern ist nun noch eine Sachs Automatic in einem anderen Bike am Start. Ebenfalls von Scheunenfun.de instand gesetzt. Damit wäre dann das zweite nahezu Leitungs- und zuglose Singlespeedbike in Betrieb. Mal sehen, wie die sich schlägt.
 
Dabei seit
19. Januar 2016
Punkte Reaktionen
0
Ich hab mich nach meinem ersten Projekt, einem Peugeot Herrenrad aus den 80ern mit ner Automatic Nabe die wie schon berichtet immer dann geschaltet hat wenn man es nicht gerade nicht braucht, für ein neues Projekt entschieden.
Diesmal kamen ausschließlich Neuteile zum Einsatz.
Zum einen ein Rahmenset von Polo and Bike, dem CMNDR, als Laufrad eine Vuelta XRP 2 mit Messerspeichen für vorne und eine Vuelta Quattro X für hinten. Vorne hab ich ne Shimano 105er Bremse im Einsatz und im Hinterrad eine Sturmey Archer Zweigang Nabe mit Rücktritt.
Das Teil macht unheimlich viel Spaß und ich bereue keine Minute dass ich das Peugeot verkauft habe.
 

Anhänge

  • IMG_0023.jpg
    IMG_0023.jpg
    355,8 KB · Aufrufe: 32
  • IMG_0067.jpg
    IMG_0067.jpg
    587,6 KB · Aufrufe: 25
  • IMG_0068.jpg
    IMG_0068.jpg
    274,6 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_0069.jpg
    IMG_0069.jpg
    264,7 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_0070.jpg
    IMG_0070.jpg
    202,3 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_0071.jpg
    IMG_0071.jpg
    277,3 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_0072.jpg
    IMG_0072.jpg
    624,6 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_0073.jpg
    IMG_0073.jpg
    234,8 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_0074.jpg
    IMG_0074.jpg
    163,7 KB · Aufrufe: 17
Oben