Ich lass den Titan-Drachen steigen

Stefan090801

Kuhlturattaché
Dabei seit
11. August 2006
Punkte Reaktionen
26.332
Ort
Hamburg
P.S. zum Glück hast Du dieses Foto nicht gesehen.
A192EFAB-E0A0-4C9A-9653-5EB40EF32E81.jpeg
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.071
Ort
Berlin
Zubehör braucht anscheinend noch..
Egal.
Dann mal die erste Fahreindrücke:
Bin heute die ersten kurzen Kilometer gefahren uuuuund die Geo passt!!! :hüpf:
Ist ja doch für mich ein gewisses Angstmoment gewesen, ob das alles so aufgeht, wie vorgestellt.

Nachdem das ja mein erstes rennradähnliche Gefährt ist, muss ich schon sagen, wie krass die Pedalumdrehung sofort in Bewegungsenergie umgesetzt wird. O.O Geht ab wie Schmitz Katze!
Im Vergleich zu einem MTB auf der Strasse sind das ja echt Welten.

Außerdem gefallen mir die Campa-Bremsschalthebel sehr gut. Sind unglaublich filigran gegenüber den Kloppern von Sram (hydraulich) oder den dazwischenliegenden Shimano (mechanisch) und liegen dabei toll in der Hand.
Dürfte ich mir meine Traumhebel zusammenstellen, würde ich die Campa-Hebel mit der Shimano Hebelvariante wählen!
Das mit dem Daumen-Schalter geht auch sehr einfach, ist aber für mich nicht so intuitiv wie Shimano.
SRAM find ich da am "schlechtesten". Wohlgemerkt in "", da sie ja super funktionieren. Nur mit denen verschalte ich mich manchmal, mit Shimano gefühlt nie und ich glaube bei den Campas muss ich mir da auch keine Sorgen machen.
Aber das ist absolute subjektive Geschmackssache.
:bier:

Der Bunny-Hop fällt mir allerdings recht schwer an Bordsteinkanten. Da muss ich mal schauen, woran das liegt. Am langen Vorbau?
Denn sonst fährt sich das Rad im Vergleich zu meinen gutmütigen MTB mit slack-Geo sehr agil.

Hach und alles ist so schön leise, weil neu... Die Kette? Hör ich nicht. Klappern? Was denn... nur die Reifen eben.
Schon schön. :love:
Bei 4,5 Bar spüre ich dafür merklich, das unser hiesige Straßenbau jahrzehntelang vernachlässigt wurde.
Zum Glück habe ich 35er Reifen genommen...

Jetzt brauch ich nur noch meine Pumpe und die Satteltasche und dann kann die erste Tour kommen.
(Nur "leider" steht jetzt erst mal eine Kanutour über ein paar Tage und dann eine Wandertour im Erzgebirge an, ohne Rad. Achja und dann werden die Trails in Tschechien unsicher gemacht... Aber dannnn!!
First World Problems^^)
 

Stefan090801

Kuhlturattaché
Dabei seit
11. August 2006
Punkte Reaktionen
26.332
Ort
Hamburg
Super, dass es für Dich passt. Viel Spaß damit.
Aber was wiegst Du? 120kg+ ?
4,5 bar würde ich als totgepumpt bezeichnen. Falls Du nicht gerade adipös bist, würde ich mal mit 2,5 bar beginnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte Reaktionen
2.890
Ort
Bad Aibling
Freut mich sehr das es gelungen ist , ein sehr schönes Ratt ist es ja ohnehin :)
Du hast anscheinend den größeren Rahmen gewählt und das ist gut so für einen angenehmen Stack .
Stat allerdings den Sattel komplett nach forn zu schoben , würde ich auch mit der Vorbau Länge arbeiten .
Habe nicht verfolgt wie breit deine Felgen sind aber die Gravelking Slicks sind in 38 kaum schwerer und überhaupt nicht langsamer , dafür aber angenehmer in allen Lebenslagen , besonders wenn du die Straße verlässt .
So als Peilmarke , mit meinen 80kg habe ich auf den 35ern zw. 2.5 und 2,8 Bar .
Ach ja , tubeless ?

Glückwunsch !
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.071
Ort
Berlin
Interessant.
Na ich wiege nackt 83 kg (nein, keine Fotos, @Martina H. ) :D.
Es sollte ein Test sein mit den 4,5 Bar. An meinem Crosser fahr ich um die 3,5 Bar. Na dann geh ich mal runter, wobei ich schon bei 3 Bar bleiben würde.
Aber am besten, Testen. :)

@der alte ron
Ne, mit Latexschlauch.
Größerer Rahmen... Na ich habe ja den Rahmen anpassen lassen, wie ich ganz am Anfang schrieb, also custom Geo. Den Sattel habe ich so eingestellt, dass meine Knie mit dem Pedal fluchten. Sollte mir die Länge nicht passen, wäre natürlich der Vorbau dran.
Mir ging es ja wirklich nur um den Bunny Hop, aber das läßt sich ja bestimmt noch wieder erlernen.
:)
 

randinneur

gekühlt streichzart
Dabei seit
8. Januar 2014
Punkte Reaktionen
3.790
Den Sattel habe ich so eingestellt, dass meine Knie mit dem Pedal fluchten.

Knielot ist ja erstmal "nur" optimierte Kraftübertragung (gibt's bestimmt einen fancy Namen für). Heißt aber nicht, dass es für dich auch passt. Von einem schlauen Mech hab ich mir mal abgeschaut:

Knielot als Ausgangsposition.
Beim Fahren die Hände vom Lenker, in der Oberkörperstellung bleiben und schauen ob man automatisch nach vorne rutscht.
Ist das der Fall, den Sattel schrittweise nach hinten, bis man "balanciert" sitzt.
Dann mit der Neigung spielen.
Ggf. kürzerer Vorbau.

Das klappt jedenfalls bei mir besser.
 

Stefan090801

Kuhlturattaché
Dabei seit
11. August 2006
Punkte Reaktionen
26.332
Ort
Hamburg
Tubeless ist doch eigentlich „Pflicht“.
Musst Du auf jeden Fall testen. Die Gravelking die ich bisher gefahren bin haben alle sehr gut funktioniert.
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.071
Ort
Berlin
Ich mag keine Tubelessdiskussion beginnen... aber ich sehe zu viele Negativbeispiele, als dass ich den Drang habe zu wechseln.
Latex funktioniert für mich großartig.
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
6.583
Bin heute die ersten kurzen Kilometer gefahren uuuuund die Geo passt!!! :hüpf:
Ist ja doch für mich ein gewisses Angstmoment gewesen, ob das alles so aufgeht, wie vorgestellt.

Supi :daumen: - ist schon ein bisschen spannend, so eine eigene Geo ;)


Na ich wiege nackt 83 kg (nein, keine Fotos, @Martina H. ) :D.

... lass man, sooooo wild bin ich dann doch nicht auf Fotos von nackje Männer :D

...auch wenn ich soeben meinen ersten Platten hatte. :rolleyes:

...da schliess ich mich mal dem alten Ron an :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten