Innenlager bestimmen altes Hollandrad

Funghi

Kalle Blomquist (Max2k)
Dabei seit
29. Juni 2003
Punkte Reaktionen
66
Ort
Braunschweig
Moin,

Ich muss mich mal an Experten wenden, da ich mich mit so altem Kram nicht auskenne ;)

Sollte für einen Kollegen das Innenlager an nem alten Hollandrad tauschen. Ausgebaut ist es auch, allerdings kenne ich solch eines mit diesen Maßen überhaupt nicht. Nach Recherche bin ich drauf gestoßen, dass es ein ITA Innenlager ist. Ist das richtig? Und muss ich genau das gleiche verbauen oder gibt es andere, die passen?

Grüße und danke,

Christian
 

Anhänge

  • IMG_20200624_111753.jpg
    IMG_20200624_111753.jpg
    199,3 KB · Aufrufe: 97
  • IMG_20200624_113105.jpg
    IMG_20200624_113105.jpg
    207,7 KB · Aufrufe: 57
  • IMG_20200624_113117.jpg
    IMG_20200624_113117.jpg
    211,4 KB · Aufrufe: 74
  • IMG_20200624_113049.jpg
    IMG_20200624_113049.jpg
    320,9 KB · Aufrufe: 73

sharky

Si fiduciam
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.781
Ort
ausgewandert
was spricht dagegen, ein neues lager mit den selben maßen zu verbauen? bzw. wie stellst du dir es vor, ein anderes einzubauen? was ist bei dir denn "andere"? ITA ist halt wegen dem gewinde vorgegeben. die achslänge kannst ggf. leicht variieren, ohne auswirkungen zu haben, aber ich würde das identisch bemaßte suchen

DUB, BSA, BB30 und PF lager passen jedenfalls nicht :D und dann wird es mit alternativen eng
 

Heiko_Herbsleb

Nicht ungespritzt. Aber ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte Reaktionen
2.128
Zündapp (als Fahrrad) wüßte ich jetzt nur als Hochqualitätsproduktion von Mifa.
Das ganze Fahrrad gehörte eigentlich schon dem Übergang b2c besser der Sekundärrohstofferfassung übergeben.
 

Funghi

Kalle Blomquist (Max2k)
Dabei seit
29. Juni 2003
Punkte Reaktionen
66
Ort
Braunschweig
Danke für "eure" Antworten :p

@sharky die rechte Lagerschale, also Antriebsseite, löst sich jedoch MIT dem Uhrzeigersinn, also quasi falschrum. Das wiederrum spricht doch aber für bsa oder nicht?? Gehäusebreite am Fahrrad ist auch 68mm.

Bin leicht verwirrt ;)
 

sharky

Si fiduciam
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.781
Ort
ausgewandert
ich dachte, du hast es schon eindeutig als ITA identifiziert. davon bin ich ausgegangen. aber es ist doch ein leichtes, einfach mal die bezeichnung auf dem lager in google einzugeben. scheint tatsächlich BSA zu sein mit 122mm achslänge. insofern eigentlich nix wildes :ka:
 

Funghi

Kalle Blomquist (Max2k)
Dabei seit
29. Juni 2003
Punkte Reaktionen
66
Ort
Braunschweig
Ja an sich nicht aber die 70 auf dem lager haben mich verwirrt, denn es heisst ja 70=ita 68=bsa. Aber muss ja nen bsa sein mit dem Gewinde.

Nur wofür steht denn dann die 70? ;) scheinbar ist es ja ein spezielles bsa lager mit 70er breite. Finde nur 68 als Ersatz. Tretlagergehäusebreite ist ja auch 68. Sollte wohl jedes 68 bsa passen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.583
Ort
Allgäu
Sind beide Gewindeschalen lose? Vielleicht wurde da eine ITA-Patrone mit BSA Hülsen verbaut.
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte Reaktionen
1.488
"BC 1,37x24" spricht eindeutig für BSA
ITA ist "36 x 24"

Sind bei dem Innenlager die Achsstummel links und rechts stark unterschiedlich lang?
 

Funghi

Kalle Blomquist (Max2k)
Dabei seit
29. Juni 2003
Punkte Reaktionen
66
Ort
Braunschweig
Es ist nur auf der nicht antriebsseite lose,wie es normal immer ist ;) mysteriös. Werd ich wohl einfach mal nen bsa 68x122 probiern müssen
 

sharky

Si fiduciam
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.781
Ort
ausgewandert
Ja genau, das witzige sind ja nur die 70 auf dem Lager. Aber nen 68 wird ja wohl auch passen oder nicht? Vor allem ist die gemessene Tretlagergehäusebreite 68mm, darum versteh ich nicht, warum da ein 70er lager drin ist.
ignoriere es einfach mal. denke das relevante ist die achslänge mit 122mm und das gewinde. die angabe "70" sollte keinen einfluss haben. die linke gewindeschale ist ja lose. reingehen wir das normale lager auf jeden fall
 
Oben Unten