Innenlager ITA 70mm und Kurbelsatz

Dabei seit
6. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lüneburger Heide
Moinsen! Ich möchte ein altes Rad wieder fitmachen. Lohnen im eigentlichen Sinne tut es sich nicht, aber ich freue mich halt an restauriertem Kram. Es muß auch nicht supertoll werden, da ich noch zwei andere Räder dieser Kategorie habe. Aber es sollte wieder einigermaßen schön fahren, und zwar ganz normal auf der Straße, in der norddeutschen Tiefebene.

  • gekauft 1995 in Italien
  • Sportrad, Fitnessrad - kein Rennrad oder MTB oder Wanderrad
  • Stahlrahmen
  • Tretlagergehäuse ITA 70mm
  • seit etwa 2005 nicht mehr in Betrieb
  • stets drinnen abgestellt
Was ich neu brauche:

  • Innenlager
  • Kurbel
  • Hinterrad
  • Schaltung
Es kommt jede nicht zu teure Schaltung in Frage, auch eine Nabenschaltung. Das nur als Hintergrund. Hier wollte ich erstmal Lager und Kurbel klären.

Das kaputte alte Lager haben wir folgendermaßen entfernt:

  • Kriechöl (Caramba 70)
  • Stirnlochschlüssel 29mm Lochabstand für die rechte Seite
  • 36er Maulschlüssel für die linke Seite
  • große Schraubzwinge zum Fixieren des Maulschlüssels
  • Eisenrohr als Hebel
Das war eine echte Operation! Das Lager war ziemlich festgegammelt. Leider auch etwas Rost im Tretlagergewinde.

Nun brauche ich also ein neues Lager. Bei ITA scheint die Auswahl nicht sonderlich groß zu sein. Spezielle MTB Anforderungen (über Stock und Stein) gibt es nicht. Straße reicht. Die Kosten sollen im Rahmen bleiben. :) Sprich, mir ist klar, daß extravagante Kompoenten für das alte Schlachtroß eine Verschwendung wären.

Folgende ITA Lager habe ich mal gefunden:

Shimano Innenlager BB-UN26 Vierkant - 7 €
http://www.bike-components.de/products/info/p35970_Innenlager-BB-UN26-Vierkant-.html

Shimano Innenlager BB-UN55 Vierkant - 15 €
http://www.bike-components.de/products/info/p30317_Innenlager-BB-UN55-Vierkant-.html

FSA MegaExo Innenlager (wohl für Kurbel mit fester Welle) - 30 €
http://www.bike-components.de/products/info/p24684_MegaExo-Innenlager-.html
BB-6000 ITA
BB-8000 ITA
BB-8060 ITA
BB-8681 ITA

Truvativ Giga Pipe Team SL Innenlager (ISIS Kurbelaufnahme) - 35 €
http://www.bike-components.de/products/info/p12339_Giga-Pipe-Team-SL-Innenlager-.html
ITA 70x108 (108mm)
ITA 70x118 (118mm)

Ich kann aber nicht einschätzen, was hier geeignet ist und was nicht.

Ich würde normal einfach das Shimano Innenlager BB-UN55 Vierkant für 15 € kaufen. Nur hat dies eine Welle von bloß 113mm Länge ("Achslänge"). Ich weiß (seit eben gerade :)), daß man gerne schmal kauft, wegen Q-Faktor. Aber die alte Welle war von Ende Vierkant zu Ende Vierkant 128 mm lang. Lag vielleicht auch daran, daß billige und schwere Sugino Kurbeln daran saßen (Kurbelsatz CAP 4 SUGINO JAPAN 170), an welche die Kettenblätter genietet sind statt geschraubt. Und für diese Kurbeln mußte die Welle auch so lang sein. Denn die Kettenstreben sind auf der Höhe des kleinsten Kettenblattes schon relativ breit. (Relativ zu meinen anderen beiden Rädern von 2004 und 2007.)

Wie kann ich herausfinden, welche Kombination von Innenlager und Kurbelgarnitur für meinen Rahmen paßt, speziell im Hinblick auf die Kettenstreben?

PS:

Dies Lager kommt mit 121 mm Wellenlänge den Maßen seines Vorgängers näher. Hat außerdem Octalink wie meine anderen Räder auch. Der andere Händler hatte dies Lager nicht als ITA.

Shimano / Innenlager-Octalink / ITA 70mm / ES 51
http://www.kurbelix.com/products/Fahrradteile/Shimano-Innenlager-Octalink-ITA-70mm-ES-51.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.874
Ort
Wien
Erstmal was für eine Kurbel willst du nehmen ?
Eine Deorekurbel mit mit den Ketteblätter 22/32/44 od 26/36/48 http://www.bike-components.de/produ...r-FC-M590-FC-M591-Hollowtech-II-mit-KSR-.html
und diesem Innenlager http://www.bike-components.de/products/info/p24993_105-Innenlager-SM-BB5700-Hollowtech-II-.html ita Ausführung

Oder Deore http://www.bike-components.de/products/info/p16529_Deore-Kurbelgarnitur-Octalink-FC-M521-.html mit 22/32/44
Lager Octalink mit 121mm Achslänge , vieleicht findest was

Alivio Vierkant http://www.bike-components.de/products/info/p1683_Alivio-Kurbelgarnitur-FC-M410-mit-KSR-.html mit 22 /32 /42
Lager http://www.bike-components.de/products/info/p1683_Alivio-Kurbelgarnitur-FC-M410-mit-KSR-.html ita 113 mm Wellenlänge ( dann hast Kettenlinie 50 mm ) od mit 110mm Wellenlänge ( etwas schmälere Kettenlinie )
 
Dabei seit
15. März 2013
Punkte Reaktionen
65
Innenlager kaufe ich ungern im Internet, da man die Kettenlinie so schlecht einschätzen kann. Da nehme ich das Rad mit in den Laden und suche mir das passende Innnelager aus.
 
Dabei seit
6. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lüneburger Heide
Danke! Erstmal, Kettenlinie, den Begriff mußt ich nachschlagen. Hilft aber weiter. »Die Kettenlinie wird von der Mittellinie des Rahmens bis zur Mitte der Kette gemessen.« (Wikipedalia)

Mit Lager, 128 mm Welle und Kurbelgarnitur von vor dem Ausbau habe ich 55 mm Abstand von Mitte Sattelrohr bis Mitte mittleres Kettenblatt. Und die brauch ich auch, denn da ist nicht viel Platz zwischen Kettenblatt und Kettenstrebe.

Du hast mit dem SM-BB5700 ein HTII Lager für ITA gefunden. Ich dachte, das gäbe es gar nicht. Wenn das paßt, wärs eine Option.

Die alte Sugino Kurbelgarnitur hat 28/38/48 Blätter. Das kleinste Kettenblatt hat Radius 60 mm. Wo seine Zähne sind, da messe ich von Außenseite zu Außenseite der beiden Kettenstreben 69 mm. Da ist nicht viel Platz zwischen Blatt und Strebe.

Aber halt, das ist ja genau die Idee! Die alte Welle mußte vielleicht so lang sein, weil das kleinste Blatt 28 Zähne hat. Da hat es dann 60 mm Radius. Eines mit 26 Zähnen hat nur 56 mm Radius, eines mit 22 Zähnen nur 47 mm. Je größer das Blatt, desto länger muß die Welle sein, um das Blatt von der Strebe wegzuhalten. Mit einem kleineren Blatt brauch ich keine so lange Welle. Oder seh ich das falsch?

Welche Kurbel? Lieber Deore als Alivio. (Meine anderen Räder haben Deore und damit bin ich zufrieden; Alivio kann ja nicht so gut sein da viel billiger.) Also hätten wir folgende Shimano Deore ITA Varianten mit 22er Blatt:

  • Lager BB-ES51 - Octalink - Kurbelgarnitur FC-M521
  • Lager SM-BB5700 - Hollowtech II - Kurbelgarnitur FC-M590
Preislich nimmt sich das kaum was. Octalink oder HT2, was ist besser?

  • Werkzeug Octalink: TL-UN74-S => circa 11 €
  • Werkzeug HT2: TL-FC32 für die Lagerschalen und TL-FC16 für die Kurbeln => 12 €
Hab ich Werkzeug vergessen?
 
Dabei seit
6. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lüneburger Heide
ein shimano ht2 lager fürs rennrad mit ita-gewinde würde auch mit shimano ht2 mtb-kurbel passen, wenn man links mit 1,5mm spacert und rechts mit 4mm.
Aha. Da müßte ich also noch ein paar Distanzringe dazu kaufen? Die beiliegenden würden dann wohl nicht reichen?

Und würdest du ein bestimmtes Rennradlager hier empfehlen, auch angesichts der von memphis35 vorgeschlagenen Alternativen? Selber hab ich leider kaum Ahnung von der Materie.
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
782
da liegen keine bei, bei ita-lagern brauchts normal keine spacer. da du aber eine ht2-kurbel kaufen würdest, bei der ein mtb-lager mit 3x2,5mm spacern eh schon dabei ist, kannst du auch erstmal versuchen diese spacer zu verwenden. bei allen ht2-kurbeln außer der fc-m970 sollte die kurbel auch mit 2mm mehr gehäusebreite klarkommen. damit wird die kettenlinie um einen mm breiter, der q-faktor um zwei.

ich würde beim lager gleich auf ultegra oder dura ace gehen. wenns günstig sein soll geht aber auch das 105er. kurbel ebenso, wenns günstig sein soll deore, ansonsten gleich deore lx oder xt mit den großen blättern.
 
Dabei seit
6. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lüneburger Heide
ich würde beim lager gleich auf ultegra oder dura ace gehen. wenns günstig sein soll geht aber auch das 105er. kurbel ebenso, wenns günstig sein soll deore, ansonsten gleich deore lx oder xt mit den großen blättern.
Gut, danke. Die Bezeichnungen der in Frage kommenden Shimano Innenlager ITA Hollowtech II für Straße sind also wie folgt:

  • BB5700 = 105er Gruppe = 14 €
  • BB6700 = Ultegra = 17 €
  • BB7900 = Dura Ace = 22 €
Eine XT Kurbel kriegt man ab 150 €, schon ganz schön viel für das alte Roß. LX/SLX ab 100 €, schon eher. Oder sonst einfach Deore.

Mannomann, bis man sich mal durch diesen Produktdschungel gefuchst hat …
smile.gif
Das überfordert den armen Verbraucher doch, all diese Innovationen und Varianten und Maße und Marken … Daß die das nicht kapieren …
smile.gif


Noch eine Frage zur Hollowtech II Kurbel. Man liest hier und da, vor dem Einbau des Lagers müsse das Gehäuse beidseitig glattgefräst werden. Denn sonst können die Lagerschalen schief sitzen und dann rasches Ableben und neue Schalen kaufen. Wie sind da eure Erfahrungen? Macht man das selber oder muß es in die Werkstatt? Wird ja wohl kaum reichen, wenn ich einmal mit der Flex drüberwusche, da machs ich ja eher schlimmer als besser.

Wenn das mit HT2 ein großer Akt sein sollte, dann wohl doch lieber Octalink.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.874
Ort
Wien
Manchmal ist die Fläche plan , manchmal weniger . Kannst nur durch fräsen feststellen od. einfach so lassen . Und bei einem Oktalink ita Lager mußt erstmal ein passendes zur gewünschten Kurbel finden .
 
Dabei seit
6. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lüneburger Heide
Die Seiten der Tretlagergehäuse sehen plan aus. Für exakt parallelen Sitz der HT2 Lagerschalen sollte doch auch schon das Gewinde im Tretlagergehäuse sorgen. Es sollte die Lagerschalen in die Parallele zwingen. Fräsen sollte nicht not tun. Außer wenn bei unebenem Sitz die HT2 Lagerschalen sich verformen würden. Ich hoffe mal, daß sie stabil gebaut sind und das nicht tun werden.
 
Dabei seit
6. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lüneburger Heide
Ich hab mir die alte Kurbel (wie gesagt, Mitte 90er, Vierkantaufnahme) noch mal angeschaut.

25hkgph.jpg


Die Kurbel ist massiv und schwer. Die Kurbelarme sind gerade. Alle meine anderen Kurbeln (Shimano FC-M510, FC-M530, FC-M470) haben gekrümmte Arme, diese alte Kurbel aber nicht. Wenn ich sie mit dem kleinen Kettenblatt flach auf den Tisch lege und die Tiefe des Vierkantloches messe, dann habe ich 45 mm bis Oberkante Kurbelgewinde und 47 mm bis Oberkante Kurbel. Das erklärt wohl die Länge der alten Achse/Welle.

Die FC-M510 ist auch Vierkant und mißt auf der gleichen Strecke doch unter 35 mm, die Octalink FC-M470 auch unter 35 mm und die Octalink FC-M530 sogar unter 30 mm.

Die alte, billige, schwere Sugino brauchte einfach mehr Achse. Wenn ich also eine Octalink- oder Vierkant-Kurbel kaufe, die mit den anderen drei maßig vergleichbar ist, brauch ich keine so lange Achse/Welle.

Allenfalls könnte es bei sehr großem kleinsten Kettenblatt an der Kettenstrebe eng werden.
 
Oben Unten