Insider Infos zur aktuellen Lage im Bike Segment speziell Gravel

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
3.878
Ort
Rostock
der ein oder andere wird über das Video bereits gesolpert sein. Ich fande es ziemlich interessant was hier besprochen wird.
Viel ist natürlich schon bekannt, aber auch ein paar neue Hintergrundifnos waren dabei. Die Marke des Herrn Dr. Kirschner kannte ich nur am Rande, mir war gar nicht klar, dass er 1500 Räder im Jahr verkauft und baut/bauen lässt.

das was bei mir hängen geblieben ist:
  • Markt wird sich frühestens 2023 wieder stabilisieren können
  • Großen OEMs bestellen bei Shimano, SRAM, Schwalbe und Co schon für 2023 (ca. ein halbes Jahr früher als sonst)
  • man überlebt als neue Marke nur mit Radverkäufen >1500 Rädern (Cutom bikes), da einen donst die Zulieferer als zu klein abstempeln und man keine Parts mehr pünktlich bekommt
  • Schwalbe konzentriert sich mehr auf 700c im Gravel Segment und wird keine neuen Reifenbreiten für 650B mehr bringen
  • Shimano bringt im Herbst neue Gruppen für Rennrad/Gravel (100 Jahre Shimano dieses Jahr) 12 oder 13 fach und Kabellos sehr wahrscheinlich
  • Probleme bei Shimano weil viele Wanderarbeiter zum Chinese New Year Februar 2020 auf Reisen gegangen sind und wegen Corona nicht wieder zurück in die Werke konnten. Obendrein Werksschließungen durch Corona. Nachfrage verdoppelt. Shimano baut keine Kapazitäten in Form von neuen Linien oder neuen Werken auf. Erst Recht nicht für die aktuellen Komponenten die bei Shimano bereits als "veraltet gelten".
  • dass Cube mehrere 100.000 bikes für 2022 bei den Händlern stornieren musste, da sie diese einfach nicht liefern werden können
  • Asien hat keine Container mehr, auch weil durch Corona EU Export eingebrochen ist und nicht mehr so viele Container in die andere Richtung gehen. Leerfahrten finden statt und kosten mehr
  • Preiserhöhungen in allen sparten bei allen Herstellern aus mehreren Gründen (Rohmaterial, Lohnkosten, Transportkosten etc.)
edit:
  • Probleme in den Häfen durch Corona und die damit verbundenen Regelungen wie Quarantäne etc.

Liste darf gerne erweitert werden. Auch andere Videos zu dem Thema sind willkommen. und würde ich dann hier im post #1 verlinken

 
Zuletzt bearbeitet:

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
3.878
Ort
Rostock
Das mag ja interessant sein aber das Geflimmere des Bildes und das Ähm des Hrn. Kirschner aka Falkenjagd/ Rennstahl 43min zuzuhören ist extrem anstrengend. Ich hatte das Video dann abgebrochen.
Jupp, das Video selbst und der Redefluss vom sonst anscheinend nicht sehr medienwirksamen Herrn Kirschner ist ziemlich anstrengend!!!
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
5.228
Ort
Niederrhein
@Colt__Seavers

Die Hintergründe habe ich auch von örtlichen Radhändlern/Rattfahrkollegen mitbekommen.

Danke für die Notierung wichtiger Punkte.

Container sind nur eines der Probleme in der Schifffahrt. Verarbeitung Hafen bspw..
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
3.878
Ort
Rostock
@Colt__Seavers

Die Hintergründe habe ich auch von örtlichen Radhändlern/Rattfahrkollegen mitbekommen.

Danke für die Notierung wichtiger Punkte.

Container sind nur eines der Probleme in der Schifffahrt. Verarbeitung Hafen bspw..
genau, da hast du Recht. Habs gleich mit aufgenommen.
Die Gründe für die Probleme bei Shimano habe ich nochmal ausformuliert
 
Dabei seit
18. September 2014
Punkte Reaktionen
86
Ort
Taunus
  • man überlebt als neue Marke nur mit Radverkäufen >1500 Rädern (Cutom bikes), da einen donst die Zulieferer als zu klein abstempeln und man keine Parts mehr pünktlich bekommt
Jein, es lässt sich auch gut damit leben nur 500 Bikes zu verkaufen und die restlichen 1000 Anbauteilen (welche zu OEM Preisen eingekauft wurden) zu AM Preisen weiterzuverkaufen.
 
Dabei seit
18. Januar 2005
Punkte Reaktionen
244
Ort
Dresden
Passt vielleicht hier ganz gut rein, die neue Rival AXS.

Ich hatte vorher was von wegen einer 12-fach 10-44 Kassette für Gravelbikes gehört, davon ist in dem Artikel aber leider nicht die Rede.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. April 2015
Punkte Reaktionen
1.344
Jein, es lässt sich auch gut damit leben nur 500 Bikes zu verkaufen und die restlichen 1000 Anbauteilen (welche zu OEM Preisen eingekauft wurden) zu AM Preisen weiterzuverkaufen.
Der Markt ist klein.
Und wenn der Paul Lange zu Bike-Components geht und die sagen „danke Paul, Shimano-seitig sind wir schon eingedeckt“ dann kriegt der schon raus was da passiert ist.
 
Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte Reaktionen
456
Ort
Wien
Also an manche Teile wie SRAM Schaltwerke, 12-Fach, zu kommen, ist wirklich schwer momentan – ausser der eine oder andere eBay Händler zum UVP Preis! Sicher, Corona, wir haben in der Arbeit und bei Lieferanten auch viele Probleme inkl. Corona Fälle, aber so drastische Verzögerungen nicht (haben auch viel Produktion in Asien in Indien, Malaysia, China). Jetzt les' ich mir ein bisschen was durch mal oder hat der eine oder andere noch Infos dazu. Vielleicht ist es ja so das die großen Anbieter alles aufgekauft haben?

 
Dabei seit
21. April 2015
Punkte Reaktionen
1.344
Vielleicht ist es ja so das die großen Anbieter alles aufgekauft haben?
Der Artikel ist gut.
Im ersten HJ2020 kriegten alle Hersteller Angst vor Corona und Bestellungen wurden gecancelt.
Zur Jahresmitte haben die ersten kapiert dass kein Einbruch kommt sondern im Gegenteil, ein Nachfrageboom.
Trek und die anderen erfahrenen (oft die große) Hersteller haben Komponenten geordert was sie kriegen konnten.
Wer die Entwicklung nicht hat kommen sehen (oft die kleinen) schaut auf Lieferzeiten von bis zu 500 Tagen.


Bei den Halbleitern ist es ganz genau so.
 
Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte Reaktionen
456
Ort
Wien
Danke fürs querverlinken – ich hatte den Thread noch gar nicht gesehen. Ein spannendes Thema nicht nur wenn man auf Teilesuche ist!
 
Dabei seit
31. März 2021
Punkte Reaktionen
30
Passt vielleicht hier ganz gut rein, die neue Rival AXS.

Ich hatte vorher was von wegen einer 12-fach 10-44 Kassette für Gravelbikes gehört, davon ist in dem Artikel aber leider nicht die Rede.
Die 10-44 kommt als ETAP XPLR in Rival und Force Modell im Sommer.

der ein oder andere wird über das Video bereits gesolpert sein. Ich fande es ziemlich interessant was hier besprochen wird.
Viel ist natürlich schon bekannt, aber auch ein paar neue Hintergrundifnos waren dabei. Die Marke des Herrn Dr. Kirschner kannte ich nur am Rande, mir war gar nicht klar, dass er 1500 Räder im Jahr verkauft und baut/bauen lässt.

das was bei mir hängen geblieben ist:
  • Markt wird sich frühestens 2023 wieder stabilisieren können
  • Großen OEMs bestellen bei Shimano, SRAM, Schwalbe und Co schon für 2023 (ca. ein halbes Jahr früher als sonst)
  • man überlebt als neue Marke nur mit Radverkäufen >1500 Rädern (Cutom bikes), da einen donst die Zulieferer als zu klein abstempeln und man keine Parts mehr pünktlich bekommt
  • Schwalbe konzentriert sich mehr auf 700c im Gravel Segment und wird keine neuen Reifenbreiten für 650B mehr bringen
  • Shimano bringt im Herbst neue Gruppen für Rennrad/Gravel (100 Jahre Shimano dieses Jahr) 12 oder 13 fach und Kabellos sehr wahrscheinlich
  • Probleme bei Shimano weil viele Wanderarbeiter zum Chinese New Year Februar 2020 auf Reisen gegangen sind und wegen Corona nicht wieder zurück in die Werke konnten. Obendrein Werksschließungen durch Corona. Nachfrage verdoppelt. Shimano baut keine Kapazitäten in Form von neuen Linien oder neuen Werken auf. Erst Recht nicht für die aktuellen Komponenten die bei Shimano bereits als "veraltet gelten".
  • dass Cube mehrere 100.000 bikes für 2022 bei den Händlern stornieren musste, da sie diese einfach nicht liefern werden können
  • Asien hat keine Container mehr, auch weil durch Corona EU Export eingebrochen ist und nicht mehr so viele Container in die andere Richtung gehen. Leerfahrten finden statt und kosten mehr
  • Preiserhöhungen in allen sparten bei allen Herstellern aus mehreren Gründen (Rohmaterial, Lohnkosten, Transportkosten etc.)
edit:
  • Probleme in den Häfen durch Corona und die damit verbundenen Regelungen wie Quarantäne etc.

Liste darf gerne erweitert werden. Auch andere Videos zu dem Thema sind willkommen. und würde ich dann hier im post #1 verlinken

  • Shimano DA und Ultegra 12 fach ist ja inzwischen ein offenes Geheimnis. GRX dieses Jahr würde mich wundern, da die Teile für DA/Ultegra bereits am Anfang knapp sind und GRX das nicht bessern würde. Anfang kommendes Jahr wohl eher. 13 von Shimano ist wohl ausgeschlossen, das wäre wohl eher ein Thema bei Campa Road dieses Jahr..
  • <1500 Räder ist auf jeden Fall etwas dran. Aus erster Quelle habe mitbekommen, dass kleinere Hersteller für ETAP teilweise 2023 (nicht vertippt) als Liefertermin bekommen :oops: Custom/Kleinserie wird richtig bitter die kommenden Monate
  • Ein wenig wie Immobilienkauf momentan: Man möchte die Preise nicht mitgehen, aber wird es in absehbarer Zukunft besser? Sicherlich nicht...
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
5.228
Ort
Niederrhein
DW hat ein gutes Video zum Schiffsverkehr veröffentlicht; von den Anfängen und den heutigen "chokepoints"

Hier auch einige passende Artikel:




 
Oben