(Inzwischen nicht mehr) unzufrieden mit Contact Switch SL

Dabei seit
16. Januar 2019
Punkte Reaktionen
1
Hallo meine contact switch fährt nicht mehr runter , habe sie neu eingefettet aber nichts passiert , beim auslösenippel war ein bisschen rost habe es entfernt ... wie kann ich testen ob es an der kartusche liegt ?
 

ekm

Dabei seit
17. Februar 2009
Punkte Reaktionen
1.476
Ort
Niemtsch (OSL)
Wenn die Frage sich jetzt auf das Funktion prüfen bezieht, dann ergibt sich dass eigentlich beim Ausbau. Man kann die Kartusche direkt prüfen. Wenn man damit allerdings keine Ahnung hat, wäre es besser einfach die Stütze ohne die Kartusche auf Leichtgängikeit zu testen ( also die je 2 Schrauben oben und unten lösen, die Verschraubung unten öffnen und die Kartusche entfernen, dann gucken ob sich die Stütze widerstandslos zusammenschieben lässt). Wenn dem so ist, dann dass Ventil der Kartusche auf Funktion prüfen.

Wenn sich die Frage auf den Ausbau bezogen war, am besten von jemandem mit Fachkunde prüfen lassen.
 

Permafrost

don't panic Feuchtgruber
Dabei seit
23. Februar 2015
Punkte Reaktionen
15.801
Ort
922xx
Mal ne Frage; hab gerade mal die Stütze ausgebaut weil sie sich nicht mehr arretieren lies.

jetzt seh ich dass die Außenhülle zu kurz ist (Zug läuft ca 13 cm einfach so ohne Außenhülle im sattelrohr). Und es ist vor der Verschraubung an der Wippe verlegt worden wo es viel enger ist als dahinter.

wie sieht das bei euch aus??? Wippe aufschrauben und Hülle dahinter verlegen?

3CF8240C-53F7-4B40-9E8F-EE5DF05A9484.jpeg
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
5.247
Ort
Pfalz und Schwarzwald
Wo ist jetzt das Problem? Den alten Zug raus und einen neuen, korrekt langen Zug einbauen. Ob vor oder hinter dem Umlenkhebel spielt keine Rolle, einfach so, wie es am besten passt.
 

Permafrost

don't panic Feuchtgruber
Dabei seit
23. Februar 2015
Punkte Reaktionen
15.801
Ort
922xx
so neuer zug ist drinnen problem weiter da.
Ich vermute mal dass das teil in dem der zug eingehängt wird nicht mehr soo leichtgänging geht und deswegen die stütze nicht mehr feststellt.
Habs jetzt mal saubergemacht und werd´s neu fetten und hoffe das es dann wieder geht.

Zusammenbau muss ich aber auf morgen verschieben

Tante EDITH:
Hab’s noch schnell vor der Arbeit zusammengebaut, läuft wieder.
Morgen gleich in Aktion testen
 
Zuletzt bearbeitet:

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.211
Ort
ausgewandert
ich hab meine mittlerweile ausgemustert. bin günstig an eine reverb mit 170mm gekommen. die ist rein gewandert. die giant hatte auch etwas spiel bekommen. insofern fiel mir der tausch nicht all zu schwer. aber als ersatz ist sie nach wie vor im keller
 

warpax

3x 26", 1x 28", 0x Motor
Dabei seit
20. Juli 2008
Punkte Reaktionen
2.525
Ort
Ruhrgebiet
Hallo zusammen,

meine Contact Switch SL lässt sich plötzlich ebenfalls nicht mehr arretieren (externe Ansteuerung). Sobald ich mich drauf setz, um zu pedalieren, senkt sie sich ab, wenn ich vom Sattel aufstehe, um mich im Downhill über dem Rad zu bewegen, kommt sie wieder hoch. Ich habe den Sattel abgenommen und alles sauber gemacht. Der Stopper am Kabelende bewegt sich nun extrem leichtgängig.

Er nimmt aber den Haken nicht mehr mit, der den Stopper von unten umgreift. Bei der Konstruktion hätte ich vermutet, dass es eine Feder geben muss, da der Haken ja gegen die Schwerkraft mit nach oben genommen werden muss. Da ist aber keine. Ich habe mir bei Giant das Manual angeschaut und da ist ebenfalls keine Feder eingezeichnet. Es sieht eher so aus, als würde der Haken durch die Kartusche nach oben gedrückt werden. Das passiert bei mir nicht. Offenbar ist aber Druck auf der Kartusche, sonst käme die Stütze bei Entlastung ja nicht mehr hoch. Kann ich sie nochreparieren?

Edit: ich habe mal ein Foto angehängt. Nachdem ich mittlerweile alles noch einmal mit einem Bild aus dem Handbuch abgeglichen habe, habe ich den Eindruck, dass da irgendwas weggebrochen ist, das aus der Stütze kommen sollte.
 

Anhänge

  • IMG_0103.JPG
    IMG_0103.JPG
    154,2 KB · Aufrufe: 43
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Juli 2015
Punkte Reaktionen
37
Ort
Neumarkt i. d. Opf.
Der Haken sollte durch den Entriegelungspin der Kartusche hochgedrückt werden, es sieht so aus als wenn er blockiert ist oder die Kartusche ist wirklich defekt: Kartusche ausbauen und prüfen, ist nicht schwer und schafft schnell Klarheit, wird im Handbuch und im Thread beschrieben
 

demlak

meckerziege
Dabei seit
8. Juni 2016
Punkte Reaktionen
1.087
Ort
Hannover
Moin.. nach all den Jahren hat das Sattelrohr gelitten..
ob man da noch was machen kann, dass sich lohnt?
Das Metall ist inzwischen auch nicht mehr glatt.
 

Anhänge

  • PXL_20210718_081329629~2.jpg
    PXL_20210718_081329629~2.jpg
    310,9 KB · Aufrufe: 32
Oben